1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Skybox Imaging: Google bietet…

Werde ich in Zukunft aus dem All geblitzt?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Werde ich in Zukunft aus dem All geblitzt?

    Autor: wilima 26.05.14 - 10:59

    Natürlich fahre ich nie zu schnell.

  2. Re: Werde ich in Zukunft aus dem All geblitzt?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.05.14 - 10:59

    wilima schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich fahre ich nie zu schnell.

    Warum solltest du dann geblitzt werden? ;-)

  3. Re: Werde ich in Zukunft aus dem All geblitzt?

    Autor: Maflox 26.05.14 - 11:12

    na weil er so schön ist was das den für ne frage ^^

  4. Re: Werde ich in Zukunft aus dem All geblitzt?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.05.14 - 11:25

    Dann wäre ja bei jeder meiner Fahrten Gewitter... :-)

  5. Re: Werde ich in Zukunft aus dem All geblitzt?

    Autor: Maflox 26.05.14 - 11:48

    Soso willst also den Satelliten überfordern klingt stark nach nem hackerangriff *gg*

  6. Re: Werde ich in Zukunft aus dem All geblitzt?

    Autor: elgooG 26.05.14 - 16:52

    Klar wirst du dann aus dem All geblitzt. Google stellt demnächst seine Ionenkannone vor.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  7. Re: Werde ich in Zukunft aus dem All geblitzt?

    Autor: Kondom 26.05.14 - 18:04

    US Terror Drohnen werden sich automatisiert um jeden Raser kümmern.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PHP Developer (m/w/d)
    XOVI GmbH, Köln
  2. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Systemtechnik
    Evangelische Schulstiftung in der EKBO, Berlin
  3. Service Desk Specialist (m/w/d)
    ALLPLAN GmbH, München
  4. JavaScript Developer (m/f/d)
    Plesk GmbH, Cologne, Karlsruhe, Hamburg, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 3 Games kaufen, nur 2 bezahlen, LG OLED65C17LB 65 Zoll OLED + Xbox Series S für 1.699€)
  2. (u. a. XMAS Deals Woche 3: Tales of Arse für 39,99€, Warhammer Vermintide für 5,99€, Watch...
  3. (u. a. Lenovo Tab M10 10,1 Zoll 16GB eMCP für 89€, Lenovo Ideapad 3i 14 Zoll FHD i3 8GB 256GB...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten
Energiewende
Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten

Die Party ist vorbei. Statt billiger, sollen Akkus durch neue Rekorde beim Lithiumpreis und anderen Rohstoffen im Jahr 2022 sogar teurer werden.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nachhaltigkeit Mehr Haushalte investieren in die Energiewende
  2. P2P-Energiehandel Lieber Nachbar, hätten Sie noch etwas Strom für mich?
  3. Erneuerbare Energien Schottland plant ersten Windpark mit Wasserstoffgewinnung

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

  1. NFTs Pyramidensystem für Tech-Eliten
  2. Nach Krypto-Betrug Kryptobörse will Squid-Game-Scammer finden
  3. Krypto-Betrug Meme-Coin-Projekt lässt 60 Millionen Dollar verschwinden

Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
Razer Zephyr im Test
Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Project Hazel Razers skurrile Maske erscheint zum Jahresende