Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger: Whatsapp muss seine…

Warum sollte WA das interesieren?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum sollte WA das interesieren?

    Autor: thewayne 27.05.14 - 15:36

    WhatsApp hat seinen Sitz in den USA. Keine Niederlassung, Büro o.ä. in Deutschland. Die Begründung der Verbraucherzentrale das der Dienst sich an Deutsche richtet...

    Zitat: "obwohl der Dienst in deutscher Sprache beworben und der Vertrag ansonsten auch auf Deutsch verfasst ist."

    ... Ist doch absurd. In den USA gibt es über 1 Millionen Menschen die Deutsch sprechen. Vielleicht sind ja die gemeint? Klagt der spanische Verbraucherschutz nun auch weil WA seine App für die Millionen Latinos in den USA übersetzt?

  2. Re: Warum sollte WA das interesieren?

    Autor: Dino13 27.05.14 - 15:44

    Also schlechte Ausreden haben in der Schule schon nicht funktioniert und erst recht nicht vor dem Gericht.

    Es ist Absurd das manch einer heute annimmt das einem das Internet erlaubt alles zu machen nach was einem gerade ist.

  3. Re: Warum sollte WA das interesieren?

    Autor: Atrocity 27.05.14 - 15:50

    Sie machen nicht was sie wollen. Sie bieten einfach etwas bestimmtes nicht an. In diesem Fall bieten sie keine deutschen AGB.
    Wenn dir das nicht passt musst du den Dienst nicht nutzen.
    Verbraucherschutz schön und gut, aber wenn der Verbraucher einfach dumm dreist klickt und jeden Mist akzeptiert, auch wenn er ihn gar nicht versteht, dann ist er selber Schuld.

  4. Re: Warum sollte WA das interesieren?

    Autor: kyoshi 27.05.14 - 15:51

    Das ganze ist schwierig. Prinzipiell interessiert das dort keinen, es sei denn der bisherige CEO moechte mal Deutschlandurlaub machen...

  5. Re: Warum sollte WA das interesieren?

    Autor: Dino13 27.05.14 - 15:52

    Nein so einfach ist das nicht. Wenn es WhatsApp nicht passt das sie eine Deutsche AGB anbieten müssen dann können sie ja auf den deutschen Markt verzichten. So einfach ist das.
    Warum muss jetzt auch der Verbraucher niedergemacht werden? Immer wieder das selbe Spiel.

  6. Re: Warum sollte WA das interesieren?

    Autor: tingelchen 27.05.14 - 16:32

    > Klagt der spanische Verbraucherschutz nun auch weil WA seine App für die Millionen
    > Latinos in den USA übersetzt?
    >
    Das ist doch Schwachsinn. Die Latinos in den USA haben englisch zu können. Ist schließlich die Amtssprache in den USA. Und die Einreisebedingungen sind in den USA erheblich schärfer als hier bei uns. Wer da kein englisch kann, ist definitiv über Vitamin B und C eingewandert.

    Zumal der Vergleich vollständig hinkt.

  7. Re: Warum sollte WA das interesieren?

    Autor: tingelchen 27.05.14 - 16:34

    > Warum muss jetzt auch der Verbraucher niedergemacht werden? Immer wieder das
    > selbe Spiel.
    >
    Ich versteh das auch nicht. Es gibt wirklich keinen vernünftigen Grund, warum ein deutscher Verbraucher einen in Deutschland beworbenen Dienst auf eine deutsche AGB verzichten muss, die er in den meisten Fällen nicht verstehen wird, selbst wenn er gewillt ist diese zu lesen.

    Das man sich freiwillig eine Fremdsprache aufs Auge drücken will.... unbegreiflich

  8. Re: Warum sollte WA das interesieren?

    Autor: s1ou 27.05.14 - 16:39

    Oder Urlaub in einem anderen Land der EU.

  9. Re: Warum sollte WA das interesieren?

    Autor: robinx999 27.05.14 - 17:32

    thewayne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WhatsApp hat seinen Sitz in den USA. Keine Niederlassung, Büro o.ä. in
    > Deutschland. Die Begründung der Verbraucherzentrale das der Dienst sich an
    > Deutsche richtet...
    >
    Naja man könnte natürlich hier mit vergleichen https://www.golem.de/news/aacs-beschlagnahmungen-gegen-film-ripper-dvdfab-1403-105140.html
    Eine Chinesische Firma die sich nicht an US Gesetze gehalten hat Domains und Konten Verloren.
    Also grundsätzlich scheinen Gerichte damit kein großes Problem zu haben ihre Gesetze durchzusetzen. Und ich glaube wenn ein Deutsches Gericht zu Google oder Apple hin geht und sagt der Dienst hält sich nicht an Deutsche Gesetze entfernt den aus dem Deutschen Shop, ich glaube der Dienst wäre sehr schnell verschwunden.
    Ob solche Kooperationen noch Funktionieren https://www.eplus.de/whatsapp/ wenn sich ein Dienst nicht an Deutsche Regeln hält wage ich auch zu bezweifeln.

  10. Re: Warum sollte WA das interesieren?

    Autor: Poison Nuke 27.05.14 - 18:30

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist schließlich die Amtssprache in den USA. Und die Einreisebedingungen
    > sind in den USA erheblich schärfer als hier bei uns. Wer da kein englisch
    > kann, ist definitiv über Vitamin B und C eingewandert.

    offiziell kommst du auch nicht ohne nachgewiesenes Sprachnievau B1 in Deutschland rein. Warum es so viele Menschen in DE gibt, die nicht ein Wort Deutsch können bleibt mir daher aber ein Rätsel. Ich wette aber in den USA sieht es nicht viel anders aus.

  11. Re: Warum sollte WA das interesieren?

    Autor: christian_k 28.05.14 - 08:21

    Whatsapp richtet seinen Dienst sehr wohl direkt an Deutsche in Deutschland.

    Es gibt z.B. einen Smartphone Tarif im E+ Netz, bei dem der Traffic zu WA nicht auf das Datenvolumen angerechnet wird.

    Christian

  12. Re: Warum sollte WA das interesieren?

    Autor: Anonymer Nutzer 28.05.14 - 08:50

    kyoshi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ganze ist schwierig. Prinzipiell interessiert das dort keinen, es sei
    > denn der bisherige CEO moechte mal Deutschlandurlaub machen...

    Wenn man das ganze weiterdenkt sollte sie es aber interessieren, da bspw. Google einen Deutschlandsitz hat und man darüber die App aus dem deutschen Markt aussperren könnte.

    Ob Apple jetzt einen Sitz in Deutschland hat weiß ich nicht aber zu mindestens in der EU, wäre aber über Umwege sicherlich das selbe Spiel.

  13. Wieso glaubst du, schlauer als das Gericht zu sein?

    Autor: Yes!Yes!Yes! 28.05.14 - 11:18

    Ist zwar normal, dass Forennutzer grundsätzlich alles besser wissen als die ach so dummen Gerichte, aber es geht nunmal um das Durchsetzen der bestehenden Gesetze. Wenn dir die Gesetze nicht passen, muss du den Gesetzgeber kritisieren und nicht das Gericht.

  14. Unsinn. Es gibt keine Amtssprache in den USA.

    Autor: Yes!Yes!Yes! 28.05.14 - 11:20

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sprachen_in_den_Vereinigten_Staaten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Raum Norddeutschland
  2. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München
  3. Hays AG, Fürth
  4. DT Netsolution GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. (-56%) 19,99€
  3. (-88%) 3,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33