1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows-Tablet: Toshiba…

Display, schade...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Display, schade...

    Autor: EpicLPer 28.05.14 - 10:22

    Ach schade... Ich hätte auch locker noch 50¤ drauf gezahlt wenn man dafür ein min. mit 1366x768 Display bekommt.

    Mit dem ersten Toshiba Encore bin ich eigentlich echt zufrieden, nur die Größe ist etwas zu gering. Außerdem habe ich bis jetzt keine richtige Tastatur-Hülle für das Ding gefunden, also sollte da wer was wissen (optimal Amazon) wäre ich sehr sehr froh :)

  2. Re: Display, schade...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.05.14 - 10:35

    Das sind ja auch Preisbereiche unter 250 Euro, die haben dann halt Restpostendisplays. Die müssen ja auch irgendwo hin, oder sollen die auf den Müll? Wäre ja Verschwendung.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.05.14 10:37 durch Lala Satalin Deviluke.

  3. Re: Display, schade...

    Autor: Auric 28.05.14 - 10:43

    Na logisch, Toshiba wird von irgend einem Händler ein Restposten Displays angeboten bekommen haben und schnell ein Produkt darum entwickelt haben.

    So funktioniert das, aber zum Glück nur auf deinem Planeten.

  4. Re: Display, schade...

    Autor: EpicLPer 28.05.14 - 10:47

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind ja auch Preisbereiche unter 250 Euro, die haben dann halt
    > Restpostendisplays. Die müssen ja auch irgendwo hin, oder sollen die auf
    > den Müll? Wäre ja Verschwendung.


    Naja aber trotzdem, ein 720p Display ist überhaupt nicht mehr Stand der Technik, schon gar nicht für ein mit vollständig bestücktem Windows-Produkt. Manche Anwendungen sind einfach schon auf größere Auflösungen angepasst und lassen sich meist nicht mehr kleiner machen, genau so wie die meisten Websites bei denen man extra nochmals rauszoomen muss um die gesamte Seite lesen zu können.

    Klar kann das mit dem Restposten stimmen, allerdings darf sich Toshiba dann nicht wundern wenn sich das Gerät nur schleppend verkauft.

  5. Re: Display, schade...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.05.14 - 10:49

    Was für ein Bullshit redest du hier?

    Es wird ein Produkt entwickelt und dann halt dafür die günstigsten Komponenten geholt um die Marge zu halten und nicht umgekehrt! Wenn noch Displays verfügbar sind in den richtigen Größen, wieso sollten extra für dieses Produkt neue gefertigt werden? Dann stecken da halt noch Auflösungen hinter, die vor 5 Jahren noch aktuell waren.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  6. Re: Display, schade...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.05.14 - 10:50

    Finde das auch schade, dass diese Displays in den falschen Produkten landen. Wieso werden die veralteten Displays nicht in Bereichen eingebaut, bei dem Pixeldichte oder Auflösung egal ist?

    Zum Beispiel in Anlagen in der Industrie. Oder im Cockpit von Flugzeugen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.05.14 10:52 durch Lala Satalin Deviluke.

  7. Re: Display, schade...

    Autor: EpicLPer 28.05.14 - 10:51

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für ein Bullshit redest du hier?
    >
    > Es wird ein Produkt entwickelt und dann halt dafür die günstigsten
    > Komponenten geholt um die Marge zu halten und nicht umgekehrt! Wenn noch
    > Displays verfügbar sind in den richtigen Größen, wieso sollten extra für
    > dieses Produkt neue gefertigt werden? Dann stecken da halt noch Auflösungen
    > hinter, die vor 5 Jahren noch aktuell waren.


    Manchmal liebe ich die Golem Nutzer echt ;) Regen sich gleich wegen allem auf wenn man mal seine Meinung dazu abgibt ;P

  8. Re: Display, schade...

    Autor: gadthrawn 28.05.14 - 11:25

    EpicLPer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach schade... Ich hätte auch locker noch 50¤ drauf gezahlt wenn man dafür
    > ein min. mit 1366x768 Display bekommt.

    Die Bestsellerlisten führen immer noch Notebooks mit 1366*768 bei 15" an.

    Sind halt günstiger. Hochauflösend kostet immer deutlich mehr.

  9. Re: Display, schade...

    Autor: peterkleibert 28.05.14 - 11:33

    Ich kann das überhaupt nicht nachvollziehen. Ich habe das Encore. Und nein, manchmal ist die Auflösung fast zu hoch. Ohne heraufskalieren der Bildschirmelente wäre es kaum mehr bediehnbar. Und die Bediehnbarkeit ist das eine, die Optik ist das andere. Und rein gefühlt, schaut das Bild aufm Encore schärfer aus, als aufm FullHD Monitor oder FullHD Smartphone.

    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass da ein neuer Megapixel-Wahn losgetreten wurde. Vielleicht sollte man lieber wieder auf die Qualität und Technik das Augenmerk legen, als auf die reinen Zahlen, welche sowieso nur Marketinggeschwätz sind.

    Und die Anwendung, die nicht auf 720p Auflösung bediehnbar sein soll, die möchte ich sehen, und komm mir jetzt bitte nicht mit irgendwelchen Profi-Anwendungen angetanzt, die sowieso kein Mensch bei Verstand auf nem 8 Zoll-Tablet ausführt^^. Geschweigedenn, die Internetseite, die anscheinend bei 720p nicht mehr passend sein soll. Das halte ich für groben Unfug bis ich ein alltägliches Beispiel gesehen habe.

    edit: Kleine Anpassungen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.05.14 11:36 durch peterkleibert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NetCologne IT Services GmbH, Köln
  2. HiSolutions AG, Nürnberg, Bonn, Berlin
  3. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  4. Bistum Augsburg, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Java: Nicht die Bohne veraltet
Java
Nicht die Bohne veraltet

Vor einem Vierteljahrhundert kam das erste Java Development Kit heraus. Relevant ist die Programmiersprache aber heute noch.
Von Boris Mayer

  1. JDK Oracle will "Schmerzen" von Java beheben
  2. JDK Java 14 experimentiert mit eigenem Paketwerkzeug
  3. Eclipse Foundation Java-EE-Nachfolger Jakarta EE 9 soll Mitte 2020 erscheinen

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze