1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zenwalk Core 2.1 unterstützt XFS

Xorg-6.9/gtk/cairo

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Xorg-6.9/gtk/cairo

    Autor: mausschubser 18.01.06 - 13:27

    Den Xorg-6.9/gtk+2.8.10 mit cairo etc. gibts über das update-tool ;-)

    Was an XFS so toll ist weiss ich auch nicht, gut es fragmentiert nicht so die dateien wie reiser aber ansonsten?

  2. Re: Xorg-6.9/gtk/cairo

    Autor: Avalanche 18.01.06 - 16:57

    > Was an XFS so toll ist weiss ich auch nicht, gut
    > es fragmentiert nicht so die dateien wie reiser
    > aber ansonsten?

    Ich habe es bisher nicht kaputt gekriegt, auch wenn ich schon einiges angestellt habe (defekte Sektoren, usw.).

    Mein letzter Versuch mit Reiser war Version 3. Irgendwann blieben mir Dateien übrig, bei denen sich das System beim löschen verabschiedet hat. Die Verwendung des Dateisystemchecks hat mir dann die Entscheidung über eine Neuinstallation abgenommen...

  3. Re: Xorg-6.9/gtk/cairo

    Autor: Eisentreter 18.01.06 - 17:14

    Avalanche schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Irgendwann blieben mir Dateien übrig, bei denen
    > sich das System beim löschen verabschiedet hat.
    > Die Verwendung des Dateisystemchecks hat mir dann
    > die Entscheidung über eine Neuinstallation
    > abgenommen...

    Ja, das war das größte Manko von Reiser 3.5 und der eigentliche Grund für die 3.6, nicht die angeblich miese Performance (die bei 3.6 sowieso etwas geringer ist). Aber trotzdem haben noch sehr viele Leute, die Reiser 3 einsetzen, das 3.5 Format in Verwendung, sogar in kritischen Systemen.

  4. Reiser4

    Autor: Lawinenhund 18.01.06 - 17:16

    Wer das System ordentlich futsch machen will nimmt reiser4, garantiert ohne recoverytools


  5. Re: Xorg-6.9/gtk/cairo

    Autor: xfstester 19.01.06 - 12:37

    XFS wird bei vielen, kleinen Dateien extrem langsam. Ich nutze pkgsrc unter Linux und wollte halt mal XFS testen und habe also mit XFS meinen kompletten pkgsrc "ordner" in mein $home kopiert, der bekanntlich viele, kleine Dateien beinhaltet und es dauert extrem lange, bis er das beendet hatte. Beim Löschen ist XFS wirklich flott, aber beim Kopieren vieler, kleinen Files kommt es arg ins stocken. Ich habe den gleichen Test mit Reiser4 und Reiserfs (3.6) durchgeführt und beide waren bei dieser Aktion viel schneller. Sogar Ext3 konnte sich mit dieser Aufgabe wohlfühlen.

    Also ich möchte XFS nicht miesmachen, da es wirklich eine Menge Vorzüge hat, aber für meinen speziellen Anwendungsbereich eher ungeeignet.

    Zenwalk Core ist, wie immer, völlig überladen :). Wer in den "l"-Ordner schaut, wird schnell Libs finden, die mit Core nichts zutun haben sollten, aber das ist eine andere Sache.

    Avalanche schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Was an XFS so toll ist weiss ich auch nicht,
    > gut
    > es fragmentiert nicht so die dateien wie
    > reiser
    > aber ansonsten?
    >
    > Ich habe es bisher nicht kaputt gekriegt, auch
    > wenn ich schon einiges angestellt habe (defekte
    > Sektoren, usw.).
    >
    > Mein letzter Versuch mit Reiser war Version 3.
    > Irgendwann blieben mir Dateien übrig, bei denen
    > sich das System beim löschen verabschiedet hat.
    > Die Verwendung des Dateisystemchecks hat mir dann
    > die Entscheidung über eine Neuinstallation
    > abgenommen...
    >
    >


  6. Re: Reiser4

    Autor: »Pythagoras1« 16.02.06 - 17:35

    Lawinenhund schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer das System ordentlich futsch machen will nimmt
    > reiser4, garantiert ohne recoverytools

    reiser4 ist von der integrität her mindestens so stabil wie ext3 und das auch nur, wenn die ext3-verzeichnisstruktur optimiert ist! aufgrund der atomaren transaktionen ist die wahrscheinlichkeit einer dateisystemkorruption praktisch null. reiser4 synct außerdem wesentlich seltener, was die fehlerwahrscheinlichkeit noch weiter einschränkt. dabei kann es passieren, dass änderungen nicht geschrieben wurden, wenn man den rechner einfach ausschaltet, aber dafür läuft es im regulären betrieb sau schnell.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Landratsamt Schwäbisch Hall, Schwäbisch Hall
  3. bdtronic GmbH, Weikersheim
  4. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

  1. Grünheide: Tesla-Wald darf weiter gerodet werden
    Grünheide
    Tesla-Wald darf weiter gerodet werden

    Die Rodungsarbeiten für das Tesla-Gelände Grünheide dürfen fortgesetzt werden, hat das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg entschieden. Die Eilanträge zweier Umweltverbände wurden zurückgewiesen.

  2. Subdomain-Takeover: Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert
    Subdomain-Takeover
    Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert

    Ein Sicherheitsforscher konnte in den vergangenen Jahren Hunderte Microsoft-Subdomains kapern, doch trotz Meldung kümmerte sich Microsoft nur um wenige. Doch nicht nur der Sicherheitsforscher, auch eine Glücksspielseite übernahm offizielle Microsoft.com-Subdomains.

  3. Defender ATP: Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones
    Defender ATP
    Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones

    Microsoft Defender ATP gibt es bereits für Windows 10 und MacOS. Anscheinend möchte Microsoft aber noch weitere Betriebssysteme bedienen - darunter Linux, Android und iOS. Entsprechende Previewversionen sollen kommen.


  1. 23:17

  2. 19:04

  3. 18:13

  4. 17:29

  5. 16:49

  6. 15:25

  7. 15:07

  8. 14:28