Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Healthkit und Heimsteuerung: Mit iOS 8…

Re: Traurige Vorstellung

  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Traurige Vorstellung

Autor: ploedman 03.06.14 - 18:45

dermamuschka schrieb:
--------------------------------------------------------------------------------

> man sieht ja bei windows oder android, wo das hinführt, dass jede app quasi
> als su laufen darf, wenn der user nur dumm genug ist auf eine schaltfläche
> zu klicken, deren sinn er im zweifel nicht mal versteht

Ein Android Smartphone, was vom Benutzer nicht verändert worden ist,
hat niemals Root rechte für den Normalen User.

Um überhaupt Root zu kriegen, muss man sich erst mal in Foren durchlesen.
Aber Google kann auch nichts dafür, bzw. Android, wenn die Community es für jeden Deppen möglich macht Root rechte zu erlangen, was dann der Grund ist warum sich die Leute ihr Smartphone zerschießen oder sich irgendein Dreck installieren.

Das gleiche mit Windows, gibts du dem Benutzer zu viele rechte, wo von er keine Ahnung hat, dann kann nur scheisse dabei raus kommen.

Bei Apple, wird eben alles verweigert, weniger Arbeit für Support und Frust für den Benutzer.

Jedem das seine.

- Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit!


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Traurige Vorstellung

ttloop | 02.06.14 - 21:44
 

Re: Traurige Vorstellung

dermamuschka | 02.06.14 - 21:51
 

Re: Traurige Vorstellung

Anonymer Nutzer | 03.06.14 - 08:01
 

Re: Traurige Vorstellung

ploedman | 03.06.14 - 18:45
 

Re: Traurige Vorstellung

yast | 02.06.14 - 21:51
 

Re: Traurige Vorstellung

mikamir | 02.06.14 - 21:55
 

Re: Traurige Vorstellung

Tuni123 | 02.06.14 - 21:58
 

Re: Traurige Vorstellung

zettifour | 02.06.14 - 22:21
 

Re: Traurige Vorstellung

ManuPhennic | 02.06.14 - 22:23
 

Re: Traurige Vorstellung

ChMu | 02.06.14 - 23:04
 

Re: Traurige Vorstellung

ArcherV | 03.06.14 - 06:49
 

Re: Traurige Vorstellung

Anonymer Nutzer | 03.06.14 - 08:08
 

Re: Traurige Vorstellung

elidor | 03.06.14 - 08:09
 

Re: Traurige Vorstellung

JNZ | 03.06.14 - 08:12
 

Re: Traurige Vorstellung

Hutschnur | 03.06.14 - 11:30
 

Re: Traurige Vorstellung

chris m. | 03.06.14 - 07:59
 

Re: Traurige Vorstellung

chris m. | 03.06.14 - 09:10
 

Re: Traurige Vorstellung

andi_lala | 03.06.14 - 10:03
 

Re: Traurige Vorstellung

Meiniger | 03.06.14 - 10:07
 

Re: Traurige Vorstellung

andi_lala | 03.06.14 - 10:10
 

Re: Traurige Vorstellung

staettler | 03.06.14 - 08:53
 

Re: Traurige Vorstellung

Lapje | 03.06.14 - 17:34
 

Re: Traurige Vorstellung

2882daniel | 03.06.14 - 09:21
 

Erklärung

Anonymer Nutzer | 03.06.14 - 09:43
 

Re: Traurige Vorstellung

kevla | 03.06.14 - 11:13
 

Re: Traurige Vorstellung

Anonymer Nutzer | 03.06.14 - 11:20
 

Re: Traurige Vorstellung

Jonnie | 04.06.14 - 14:58
 

Re: Traurige Vorstellung

helgebruhn | 06.06.14 - 10:45

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz BNP Paribas, München
  2. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont
  3. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen
  4. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Y25f-10 144 Hz für 159€)
  2. (u. a. Anno 1800 - Sonderausgabe für 33€ und Fast & Furious 6 Steelbook für 4,99€)
  3. (aktuell u. a. Corsair T1 Race 2018 in diversen Farben für 229,90€ + Versand. Bestpreis!)
  4. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

  1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
    Raumfahrt
    Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

    Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

  2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


  1. 22:07

  2. 13:29

  3. 13:01

  4. 12:08

  5. 11:06

  6. 08:01

  7. 12:30

  8. 11:51