1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Für iOS und OS X: Swift…

"Villarriba und Villabajo"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Villarriba und Villabajo"

    Autor: windbeutel 03.06.14 - 14:40

    ...und während Google noch überlegt, ob es eine gute Idee war, Larry Page das Maskottchen für "Go" selbst entwerfen zu lassen, macht Apple kurzerhand Nägel mit Köpfen...

    Ich finds gut... ...denn schlimmer als ObjC kann es nicht werden :)

  2. Re: "Villarriba und Villabajo"

    Autor: Netspy 03.06.14 - 14:48

    Die Leute, die bisher mit Objective-C entwickelt haben, werden die da entschieden widersprechen. Aber ich konnte damit auch nie warm werden und finde Swift einfach Klasse. Auch war das endlich mal wieder eine echte Überraschung, die wirklich niemand auf dem Plan hatte.

  3. Re: "Villarriba und Villabajo"

    Autor: squido 03.06.14 - 15:13

    Ich finde es auch super. Objective-C ist meine persönliche Albtraum-Programmiersprache von daher war ich wirklich begeistert, nachdem ich die Swift-Doku durchgelesen habe. Lediglich die Möglichkeit mehrere Rückgabewerte in einer Funktion zu definieren sehe ich kritisch. Ansonsten hoffe ich, dass die Entwicklung weitergeht und Objective C irgendwann komplett verschwindet.

    Schade nur, dass die Beta nur für Developer zugänglich ist.

  4. Re: "Villarriba und Villabajo"

    Autor: windbeutel 03.06.14 - 15:51

    squido schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Schade nur, dass die Beta nur für Developer zugänglich ist.

    Hä? Für wen denn sonst?

    Das war die Keynote einer Entwicklerkonferenz - keine Consumer-Show.

    Witzig war, dass während der Präsentation in meinem bevorzugten Mac-Forum massenweise Leute gebettelt haben, doch bitte ihr Gerät irgendwie als Developer-Phone registrieren zu lassen und schon nach 15 Minuten der erste rumgeheult hat, dass er sein iPhone nicht mehr starten konnte, nachdem er die iOS 8-Beta installiert hatte...

  5. Re: "Villarriba und Villabajo"

    Autor: Meiniger 03.06.14 - 15:55

    windbeutel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > squido schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Schade nur, dass die Beta nur für Developer zugänglich ist.
    >
    > Hä? Für wen denn sonst?
    >
    > Das war die Keynote einer Entwicklerkonferenz - keine Consumer-Show.
    >
    > Witzig war, dass während der Präsentation in meinem bevorzugten Mac-Forum
    > massenweise Leute gebettelt haben, doch bitte ihr Gerät irgendwie als
    > Developer-Phone registrieren zu lassen und schon nach 15 Minuten der erste
    > rumgeheult hat, dass er sein iPhone nicht mehr starten konnte, nachdem er
    > die iOS 8-Beta installiert hatte...

    Oder noch besser, dass die Beta abstürzt, oder welche die dann schlechte App-Bewertungen geben weil die App noch nicht unter iOS 8 läuft.

  6. Re: "Villarriba und Villabajo"

    Autor: squido 03.06.14 - 16:13

    windbeutel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > squido schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Schade nur, dass die Beta nur für Developer zugänglich ist.
    >
    > Hä? Für wen denn sonst?

    Jetzt denk mal scharf nach. Xcode ist für alle frei zugänglich. Die Beta der Version 6 aber nicht.

  7. Re: "Villarriba und Villabajo"

    Autor: windbeutel 03.06.14 - 16:22

    squido schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > windbeutel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > squido schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > Schade nur, dass die Beta nur für Developer zugänglich ist.
    > >
    > > Hä? Für wen denn sonst?
    >
    > Jetzt denk mal scharf nach. Xcode ist für alle frei zugänglich. Die Beta
    > der Version 6 aber nicht.

    Nochmal für dich:
    "die Beta [ist] nur für Developer zugänglich"

    Und jetzt die Frage:
    Was ist daran schade und für wen sollte sie denn sonst noch zugänglich sein?

  8. Re: "Villarriba und Villabajo"

    Autor: Granini 03.06.14 - 16:34

    Melde Dich doch einfach als Entwickler an und dann kannst Du auch die Beta runterladen.

  9. Re: "Villarriba und Villabajo"

    Autor: squido 03.06.14 - 17:14

    Granini schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Melde Dich doch einfach als Entwickler an und dann kannst Du auch die Beta
    > runterladen.

    Ich soll also $100 für eine Beta ausgeben, die im Herbst sowieso für alle frei ist? Ja. Guter Tipp. NICHT!

  10. Re: "Villarriba und Villabajo"

    Autor: Granini 03.06.14 - 17:36

    Ich dachte der kostenlose Account würde ausreichen. Aber stimmt, man muss wirklich 100$ zahlen.

  11. Wenn man irgendwas regulär veröffentlichen will, muss man die Gebühr ohnehin zahlen.

    Autor: Yes!Yes!Yes! 04.06.14 - 10:54

    Wie sollte man sein Zeug sonst zu den Nutzern bekommen?

  12. Re: "Villarriba und Villabajo"

    Autor: Gamma Ray Burst 04.06.14 - 14:16

    squido schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es auch super. Objective-C ist meine persönliche
    > Albtraum-Programmiersprache von daher war ich wirklich begeistert, nachdem
    > ich die Swift-Doku durchgelesen habe. Lediglich die Möglichkeit mehrere
    > Rückgabewerte in einer Funktion zu definieren sehe ich kritisch. Ansonsten
    > hoffe ich, dass die Entwicklung weitergeht und Objective C irgendwann
    > komplett verschwindet.
    >
    > Schade nur, dass die Beta nur für Developer zugänglich ist.

    Mehrere Rückgabewerte: nett braucht man aber eher selten zumindest in Scala. Besser sind diese Rückgabetupel.

  13. "Mehrere Rückgabewerte" kann jede Programmiersprache.

    Autor: Yes!Yes!Yes! 04.06.14 - 15:01

    Gibt man einfach ein Klasse, Array, Record, Struct... zurück.
    Oder man übergibt Pointer/Referenzen an die Funktion und die schreibt direkt da rein.
    Ich kann es mir anders gar nicht vorstellen.

    Wie soll man bei mehren Werten denn sonst das Ergebnis zuweisen?

    x = methode();

    Wenn methode a, b & c zurückgibt, was ist dann x nach der Zuweisung? :)

  14. Re: "Mehrere Rückgabewerte" kann jede Programmiersprache.

    Autor: DrWatson 04.06.14 - 15:03

    Yes!Yes!Yes! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie soll man bei mehren Werten denn sonst das Ergebnis zuweisen?
    >
    > x = methode();
    >
    > Wenn methode a, b & c zurückgibt, was ist dann x nach der Zuweisung? :)

    x, y, z = methode()

  15. Re: "Mehrere Rückgabewerte" kann jede Programmiersprache.

    Autor: Netspy 04.06.14 - 15:43

    Es wird einfach ein Tuple zurückgegeben:

    func count(string: String) -> (vowels: Int, consonants: Int, others: Int)
    {

    return (vowels, consonants, others)
    }


    let total = count("some arbitrary string!")
    println("\(total.vowels) vowels and \(total.consonants) consonants")


    Siehe: [developer.apple.com]

  16. Re: "Villarriba und Villabajo"

    Autor: kitingChris 05.06.14 - 00:44

    windbeutel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...und während Google noch überlegt, ob es eine gute Idee war, Larry Page
    > das Maskottchen für "Go" selbst entwerfen zu lassen, macht Apple kurzerhand
    > Nägel mit Köpfen...
    >
    > Ich finds gut... ...denn schlimmer als ObjC kann es nicht werden :)

    Komisch bisher war ObjC ja das hippste am Programmiermarkt der Apple Coder...

    Aber ja eine Programmiersprache die Coden mit Emojis ermöglichen kann ist bestimmt viel toller als "Go"

    /sarcasmus

  17. Re: "Mehrere Rückgabewerte" kann jede Programmiersprache.

    Autor: kitingChris 05.06.14 - 00:46

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Yes!Yes!Yes! schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie soll man bei mehren Werten denn sonst das Ergebnis zuweisen?
    > >
    > > x = methode();
    > >
    > > Wenn methode a, b & c zurückgibt, was ist dann x nach der Zuweisung? :)
    >
    > x, y, z = methode()

    also wie in Matlab ... oder auch in scala (tupel)... #gähn

  18. Re: "Villarriba und Villabajo"

    Autor: RobustAndProficient 05.12.14 - 15:15

    Eine moderne Anwendung würde ich nicht in einer Sprache schreiben in der, Allocation des Speichers des Objekts und das Konstruieren des Objekts zwei unterschiedliche Anweisungen sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Trainee IT Projektmanagement (m/w/d)
    markilux GmbH + Co. KG, Emsdetten
  2. Full Stack Web- und App-Entwickler (m/w/d)
    ALLGUTH GmbH, Gräfelfing bei München
  3. Product Owner (w/m/d) Industrie 4.0/IoT
    ORGATEX GmbH & Co. KG, Langenfeld
  4. IT-Anwendungsbetreuer (m/w/d)
    Scheidt & Bachmann Signalling Systems GmbH, Mönchengladbach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499€
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de