Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: 64-Bit-Chrome für Windows

Was sind die Ursachen des Windows 64 Bit Problems?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was sind die Ursachen des Windows 64 Bit Problems?

    Autor: k@rsten 03.06.14 - 21:35

    Bitte nur sachlich diskutieren und keine Flamewars draus machen, danke!

    Kennt sich hier jemand in dem Bereich aus und kann das 64 Bit Problem mit Windows etwas detaillierter erläutern?

  2. Re: Was sind die Ursachen des Windows 64 Bit Problems?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.06.14 - 22:13

    Virenscanner und/oder Firewall sind zumindest augenscheinlich die ersten großen Unterschiede.
    Die Virenscanner für Windows müssten ja dann theoretisch,selbst wenn sie auf einem 64bit System laufen, nur den Datenverkehr eines 32bit Browsers überwachen können.

  3. Re: Was sind die Ursachen des Windows 64 Bit Problems?

    Autor: katze_sonne 03.06.14 - 22:49

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Virenscanner und/oder Firewall sind zumindest augenscheinlich die ersten
    > großen Unterschiede.
    > Die Virenscanner für Windows müssten ja dann theoretisch,selbst wenn sie
    > auf einem 64bit System laufen, nur den Datenverkehr eines 32bit Browsers
    > überwachen können.
    Ich sehe ehrlichgesagt nicht, was ein Virenscanner mit dem Browser zu tun hat. Oder besser andersrum: Warum der Browser auch nur im geringsten Rücksicht auf irgendwelche Virenscanner nehmen sollte?

    Zur Frage des Original-Posters: Das ist eine gute Frage, die ich mir auch gerade gestellt habe. Denn alles was wir bisher während des Studium mit C programmiert haben, war sowieso für auf Linux / POSIX ausgerichtet. Und die Programme ("Progrämmchen") liefen bisher immer alle auf 32 Bit und 64 Bit. Daher ist meine einzige Vermutung, die ich habe, dass hier bei callocs / mallocs, also beim Reservieren von Speicherplatz auf dem Heap, nicht konsequent auf sizeof() gesetzt wurde, sondern einfach die "festen" Zahlen (Größen der Pointer, ...) eingetragen wurden. Warum das aber gerade unter Windows ein Problem sein soll, weiß ich ehrlichgesagt auch nicht oO

  4. Re: Was sind die Ursachen des Windows 64 Bit Problems?

    Autor: pythoneer 03.06.14 - 23:46

    FireFox und Chrome sind in C++ geschrieben. Da gibt es "new" dem muss man nicht sagen wie viel Speicher er reservieren soll. Davon abgesehen ist ein malloc auf eine struct ohne sizeof() ganz schön ... ich finde keine Worte :)

  5. Re: Was sind die Ursachen des Windows 64 Bit Problems?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.06.14 - 01:02

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Virenscanner und/oder Firewall sind zumindest augenscheinlich die ersten
    > > großen Unterschiede.
    > > Die Virenscanner für Windows müssten ja dann theoretisch,selbst wenn sie
    > > auf einem 64bit System laufen, nur den Datenverkehr eines 32bit Browsers
    > > überwachen können.

    > Ich sehe ehrlichgesagt nicht, was ein Virenscanner mit dem Browser >zu tun hat.

    Viren,Malware(Drive-by-Downloads) und Adware kommen ja irgendwie auf die eigene Platte. Und ein Browser ist da vermutlich nicht selten der Hauptakteur.



    >Oder besser andersrum: Warum der Browser auch nur im >geringsten
    > Rücksicht auf irgendwelche Virenscanner nehmen sollte?

    Weil ein Virenscanner auch teilweise Maßnahmen gegen Browser-Tracking,Phishing bei Online-Banktransaktionen,Spurenblocker und also Zeug bietet. Eigentlich gibt es Virenscanner nur wegen Web-Browsern und man kann die Scanner zumteil ohne einen Browser nicht einmal installieren.
    Ein 64bit Virenscanner könnte bei Windows vielleicht das ganze System auf ein performantes 90-Jahre Niveau ziehen, aber das ist reine Spekulation meinerseits.

  6. Re: Was sind die Ursachen des Windows 64 Bit Problems?

    Autor: zubat 04.06.14 - 01:25

    Begründet wurde das damals unter anderem damit, dass Nutzer irritiert sein könnten, wenn z.B. plötzlich keine Youtube-Videos mehr laufen würden (naja). Mittlerweile gibt es den Flash-Player jedoch auch in einer 64-bit Version. Ein weiter Grund waren viele Bug-Reports der 64-bit-Windows-Version.

    https://groups.google.com/forum/#!topic/mozilla.dev.apps.firefox/jpX_z5zieD4[1-25-false]

    Aktuelle Gründe kann man z.B. hier finden:

    https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=558448

  7. Re: Was sind die Ursachen des Windows 64 Bit Problems?

    Autor: Bouncy 04.06.14 - 09:57

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein 64bit Virenscanner könnte bei Windows vielleicht das ganze System auf
    > ein performantes 90-Jahre Niveau ziehen, aber das ist reine Spekulation
    > meinerseits.
    Nicht wirklich nachvollziehbare Spekulation...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Veridos GmbH, München
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. WBS GRUPPE, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Plantronics RIG 800HS PS4/PC für 87€ und Indiana Jones - The Complete Adventures Blu-ray...
  2. (heute u. a. PlayStation Plus 12 Monate Download Code für 44,99€, FIFA 19 Ultimate Team Points...
  3. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  4. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

  1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
    Google Earth
    Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

    Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

  2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
    Patentstreit
    Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

    Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

  3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
    Elektronikhändler
    Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

    Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


  1. 16:00

  2. 15:18

  3. 13:42

  4. 15:00

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:00