1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA-Affäre: Macht euch wichtig!

Hinterher ist man schlauer... die Piraten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hinterher ist man schlauer... die Piraten...

    Autor: Keridalspidialose 05.06.14 - 13:43

    Den Piraten wurde ja schnell vorgeworfen eine Ein-Themen-Partei zu sein.

    Darauf hin verstrickte man sich in die Suche weiterer Themen, was vieles nach sich zog, unglückliche interviews, Statements, Personalentscheidungen - kurz der Ruf der Partei litt unter der Suche nach den zusätzlichen Themen.

    Das alles ereignette sich vor Snowden.

    Vielleicht wäre es rückblickend besser gewesen man wäre bei diesem einen Thema geblieben. Bei den Grünen waren anfangs nicht anders, erst als sie bei ihrem Hauptthema Erfolge verzeichneten, indem das Thema Umwelt ein gesellschaftliches Umdenken zur Folge hatte ergab sich der Rest.

    Es war eben eine Bewegung, die erst wachsen musste.

    ___________________________________________________________

  2. Re: Hinterher ist man schlauer... die Piraten...

    Autor: SelfEsteem 05.06.14 - 16:46

    Nein, das Problem der Piraten war weniger die aufkommende Themenvielfalt. Die Art, wie man dieser begegnet ist, war durchaus korrekt (ueber Ergebnisse kann man sich ausfuehrlich streiten, aber ... der Weg war der richtige).

    Deren Problem war der Aufruf an alles und jeden, in den eigenen Reihen mitzumachen, denn das hat Leute angelockt, die nicht wirklich eine bessere Welt, sondern lediglich eine Buehne fuer ihre kranken Fantasien wollten.

  3. Re: Hinterher ist man schlauer... die Piraten...

    Autor: Malocchio 06.06.14 - 01:23

    Sehe ich ähnlich, die PP ist sogar ziemlich früh zu einer Show für Selbstdarsteller und Narzisten verkommen. Und man hat in unerträglicher exzibitionistischer Manier sich gegenseitig in aller Öffentlichkeit kaputt gemacht, dass das Twittern noch als Transparenz verkauft werden sollte war der Gipfel der Lächerlichkeit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  4. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...
  2. 419,00€ (Bestpreis!)
  3. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

  1. Überwachung: Google will weniger Daten mit Werbeunternehmen teilen
    Überwachung
    Google will weniger Daten mit Werbeunternehmen teilen

    Nach Beschwerden von Bürgerrechtsorganisationen möchte Google die Datenweitergabe an potentielle Werbekunden einschränken. Kritiker sehen jedoch keine wirkliche Verbesserung.

  2. Wohnungseinbrüche: Koalition findet neue Begründung für Staatstrojaner-Einsatz
    Wohnungseinbrüche
    Koalition findet neue Begründung für Staatstrojaner-Einsatz

    Ermittler dürfen künftig Staatstrojaner bereits bei Einbrüchen ohne Bandenbezug einsetzen. Um die Gesetzesverschärfung zu begründen, hat sich die Koalition neue Argumente zurechtgelegt.

  3. Browser: Chromium-Edge läuft auf ARM64
    Browser
    Chromium-Edge läuft auf ARM64

    Die Entwickler von Microsoft haben ihren neuen Edge-Browser auf Basis von Chromium auf ARM64 portiert. Damit soll der Browser auch auf dem Surface Pro X und anderen ARM-Geräten laufen.


  1. 14:46

  2. 13:11

  3. 12:59

  4. 12:09

  5. 12:00

  6. 11:32

  7. 11:11

  8. 10:45