1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 100 MBit/s: Vectoring startet spätestens…

Glasfaser über alles...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Glasfaser über alles...

    Autor: maverick1977 06.06.14 - 06:38

    Glasfaser ist der einzige wirklich sinnvolle Weg. Neubaugebiete werden mit Kupfer versorgt, obwohl doch eh alles ab einem Knotenpunkt über das Internet gejagt wird. Telefonie, TV, alles nur noch Pakete im WWW. Eine einzige Glasfaser kann mit bis zu 6 Lichtfrequenzen unmengen an Daten fehlerfrei übermitteln. Kupfer kann das nicht. Und Vectoring wird eh nur eine kurze Zeit von nutzen sein. Denn wer etwas weiter von einem KVZ entfernt ist, der wird schnelleres Internet eh nur über Kabel bekommen, sofern die Straße, der Ort, angebunden ist.

    Es ist wirklich an der Zeit, die Zukunft einziehen zu lassen. Ich spreche von dem jungen Unternehmen in der Schweiz, die für 53 Franken eine syncrone FTTH-Leitung mit 1 GigaBit/s ins Haus legen. Das ist für einen Bereich einer Stadt nun abgeschlossen und soll nun von dort aus flächendenkend die ganze Schweiz erreichen. Klar, dass dies nicht in 2 Jahren erledigt ist, aber da wird in die Zukunft investiert. Schön für die Schweizer, Armutszeugnis für Deutschland.

  2. Re: Glasfaser über alles...

    Autor: wire-less 06.06.14 - 07:58

    maverick1977 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glasfaser ist der einzige wirklich sinnvolle Weg. Neubaugebiete werden mit
    > Kupfer versorgt, obwohl doch eh alles ab einem Knotenpunkt über das
    > Internet gejagt wird. Telefonie, TV, alles nur noch Pakete im WWW. Eine
    > einzige Glasfaser kann mit bis zu 6 Lichtfrequenzen unmengen an Daten
    > fehlerfrei übermitteln. Kupfer kann das nicht. Und Vectoring wird eh nur
    > eine kurze Zeit von nutzen sein. Denn wer etwas weiter von einem KVZ
    > entfernt ist, der wird schnelleres Internet eh nur über Kabel bekommen,
    > sofern die Straße, der Ort, angebunden ist.
    >
    > Es ist wirklich an der Zeit, die Zukunft einziehen zu lassen. Ich spreche
    > von dem jungen Unternehmen in der Schweiz, die für 53 Franken eine syncrone
    > FTTH-Leitung mit 1 GigaBit/s ins Haus legen. Das ist für einen Bereich
    > einer Stadt nun abgeschlossen und soll nun von dort aus flächendenkend die
    > ganze Schweiz erreichen. Klar, dass dies nicht in 2 Jahren erledigt ist,
    > aber da wird in die Zukunft investiert. Schön für die Schweizer,
    > Armutszeugnis für Deutschland.

    Marketing wie diese Schweizer Jubelmeldung gibts auch hier umsonst. Der Bagger und die 2 Handwerker der dir die Faser in die Wohnung zieht kosten Geld. Dein Geld. Willst du es ausgeben?
    Viele wollen ja noch nicht mal Ihr eigenes Haus mit einer strukturierten Verkabelung ausstatten. Da ist jedes Loch das Dreck macht zu aufwändig.

  3. Re: Glasfaser über alles...

    Autor: Ovaron 06.06.14 - 18:45

    maverick1977 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glasfaser ist der einzige wirklich sinnvolle Weg. [...]
    > Es ist wirklich an der Zeit, die Zukunft einziehen zu lassen.
    Na dann mal los. Zeig mal ein Bild Deiner auf Glasfaser umgetellten Hausverkabelung für Telefon und Internet.

    > Ich spreche von dem jungen Unternehmen in der Schweiz, die für 53 Franken eine syncrone FTTH-Leitung mit 1 GigaBit/s ins Haus legen.

    Du erzählst aber lustige Märchen. Machst Du das beruflich oder aus privatem Interesse? Oder glaubst Du am Ende gar selbst die Märchen die Du erzählst?
    In Wahrheit hat ein junges Schweizer Unternehmen angekündigt die FTTH-Leitung anderer Provider anmieten und für 53 Franken mit syncroner GBitrate weiter vermieten zu wollen. Was zweifelsfrei eine gute Sache wäre, aber eben genau gar nichts mit "ins Haus legen" zu tun hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, München
  4. EGT Energievertrieb GmbH, Triberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

  1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
    Datendiebstahl
    Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

    Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

  2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
    Ultimate Rivals
    Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

    Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

  3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
    T-Mobile
    John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

    Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


  1. 14:08

  2. 13:22

  3. 12:39

  4. 12:09

  5. 18:10

  6. 16:56

  7. 15:32

  8. 14:52