Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach 24 Stunden: Berliner Polizei…
  6. Thema

steuergeldverschwendung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: steuergeldverschwendung

    Autor: muhzilla 10.06.14 - 09:50

    Bitte nicht zu ernst nehmen:

    http://diebullen.bandcamp.com/track/macht-macht

    ;)

  2. Re: steuergeldverschwendung

    Autor: Sharkuu 10.06.14 - 10:58

    mir ist egal was hier sonst noch steht, recht wurde gebrochen!

    per datenschutzgesetzt ist es vorgeschrieben, das solche daten nicht auf ausländische server dürfen - der grund, warum auch keine öffentlich facebook fanpage gemacht werden darf!

    aber die dürfen das mal wieder :D

  3. Re: steuergeldverschwendung

    Autor: Michael H. 10.06.14 - 11:10

    Ich nenn sowas nicht Steuergeldverschwendung, sondern virales Marketing.

    Steuergeldverschwendung ist für mich wenn man 2-3 Beamte aus dem aktiven Dienst stellt und mit n paar Pappkameraden in ein Jobcenter, bei dem sie dann 14-20 Jährigen Hauptschülern, die noch vergeblich ne Ausbildung suchen weil sie einfach nichts finden, einen auf "hey kommt zur Polizei" machen und dabei gnadenlos verarscht und beleidigt werden... dumme Fragen wie "ey und wie viel kriegt man da ey... so und so viel... pahahahahah da geh ich lieber bitches auf die Straße schicken und krieg mehr"...

    Anstatt das diese Beamten dann wirklich arbeiten, müssen se sich da wie n paar Hampelmänner präsentieren... und hier.. hier wurden mehrere 10.000 Leute erreicht... 3 Leute sind nicht einen ganzen Tag ausgefallen um vllt 2-300 zu erreichen...

    Marketingtechnisch war das ein voller Erfolg und wesentlich "Ergebnisreicher" als alles andere...

  4. Re: steuergeldverschwendung

    Autor: wynillo 10.06.14 - 12:18

    Cheval Alazán schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cyberware schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wo sollte ein Polizeibeamter seine Dienstwaffe denn bitte sonst
    > haben
    > > außer im Holster? Auf dem Revier?
    >
    > Er meint ja, dass die Polizei in seiner Nähe überall Maschinenpistolen,
    > schwere Schutzwesten oder sogar Sturmgewehre tragen.
    >
    > Wo ich mich dann frage, hält er sich permanent an den falschen Orten auf,
    > liegt es vielleicht an dem Stadtteil oder vielleicht sogar an ihm? ^^

    Hochsicherheitstrakt oder so *achselzuck*
    Die meisten Polizisten die ich sehe sind vom Ordnungsamt, bewaffnet mit fiesen, teuren Zetteln, ziemlich ungemütlich die Leute *schauder*
    /scnr

  5. Re: steuergeldverschwendung

    Autor: baque 11.06.14 - 01:29

    Es bleibt bei diesen ganzen Kommentaren die Frage, warum die Polizei als solche in den Köpfen der Leute so eine übergeordnete Machtposition zugesprochen bekommen? Es sind Dienstleister und vor allem unsere Angestellte die im Sinne des Volkes und uns, ihrem Arbeitgeber zu handeln haben. Nicht gegen uns und nicht eigenmächtig. Solange wir uns immer mehr davon entfernen in Richtung Polizeistaat, werden auch immer mehr junge Menschen keine Lust haben als Instrument mißbraucht zu werden. Man muss heutzutage schon ganz schön weichgeklopft sein um wirklich auf die Idee zu kommen für Recht und Ordnung sorgen zu wollen. Macht lieber was vernünftiges als auf diese Pseudo-Volksnahe getwittere reinzufallen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Kratzer EDV GmbH, München
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  4. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. 339,00€ (Bestpreis!)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    1. Energie: Tuning fürs Windrad
      Energie
      Tuning fürs Windrad

      Moderne Windturbinen sind viel leistungsfähiger als alte Anlagen. Doch nicht immer kann man Alt gegen Neu tauschen. Mit ein paar einfachen Techniktricks oder Umbaumaßnahmen lässt sich der Ertrag von bestehenden Windkraft-Anlagen dennoch steigern.

    2. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
      Open Source
      NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

      Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

    3. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
      Google
      Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

      Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.


    1. 08:01

    2. 12:30

    3. 11:51

    4. 11:21

    5. 10:51

    6. 09:57

    7. 19:00

    8. 18:30