1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3Par mit 2-TByte-SSDs: HP sieht…

Mehrspurige SMR-Köpfe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mehrspurige SMR-Köpfe

    Autor: renegade334 10.06.14 - 13:38

    Irgendwann gab es doch was zu Shingled Magnetic Recording zu hören. Aber irgendwie habe ich das verstanden, dass man paar nachfolgende Spuren auch schreiben müsste, um dann die vorhergehenden einzusetzen, was die Zugriffszeit beim Schreiben vervielfacht. Wann kommen die Hersteller endlich auf die Idee, Festplattenköpfe zu machen? Dann schriebe sowas halt eben in einem Wisch. Auch wären die MB/s-Raten so wie bei SSDs. oder will man uns unbedingt SSDs vermarkten?

  2. Re: Mehrspurige SMR-Köpfe

    Autor: NeoCronos 10.06.14 - 13:57

    Und würde von 12 bis mittag halten

  3. Re: Mehrspurige SMR-Köpfe

    Autor: renegade334 10.06.14 - 16:31

    Wüsste ich gerne wieso. Ich hoffe ich wurde nicht falsch verstanden. Ich meine nicht, dass man mehr als ein positionierendes mechanisches Element hat, sondern dass im Bereich eines Kopfes mehr Abtast/Schreibeinheiten gibt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.14 16:33 durch renegade334.

  4. Re: Mehrspurige SMR-Köpfe

    Autor: Moe479 10.06.14 - 18:40

    währe möglich, wenn z.b. der cluster 4 kib hat könnte dieser mit einenem 1024bytes * 8bit = einem 8192 smr köpfen nebeneinder mit sehr wenig weg seitens der disk wegeschrieben werden.

    dadurch dass die köpfe nebeneinander arbeiten, habe ich aber ein problem sobald einer der 8192er smr köpfe versagt, dann ist der gesammte kopf als im eimer zu betrachten.

    damit ist die aufallrate des gesammtkopfes auf auf das 8192 fache hochgenellt, also bekommt der hersteller, wenn von 10k single smr pallten voher eine einen defekten smr hatte, 8192 von 10000 multismr platten mit einem smr-defekt zurück.

    die 1 aus 10000 ausfallqoute ist natürlich geraten, man müsste belastbare zahlen haben wie oft dieser defekt innehalb der angedachten lebenzeit, nicht verursacht durch einen anderen, z.b. lageriss, auftritt.

    flash speicher haben aber viele andere vorteile, größrer temperaturspielraum, vibrations und schlag unempfindlich, machen keinen krach, sind platzsparender wenn man es ernst meint und dicht packt, unschlagbar in der zugriffszeit - man überlegt ja schon ob ram nicht unnötig werden könnte - an der ausfallqoute wird noch gearbeitet das muss man so sagen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.14 18:43 durch Moe479.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MKL Ingenieurgesellschaft mbH, München
  2. GEWOBAG Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin, Berlin
  3. sunzinet, Köln, Stuttgart, Paderborn
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

  1. Unix-artige Systeme: Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von VPN-Verbindung
    Unix-artige Systeme
    Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von VPN-Verbindung

    Durch eine gezielte Analyse und Manipulation von TCP-Paketen könnten Angreifer eigene Daten in VPN-Verbindungen einschleusen und diese so übernehmen. Betroffen sind fast alle Unix-artigen Systeme sowie auch VPN-Protokolle. Ein Angriff ist in der Praxis wohl aber eher schwierig.

  2. T-Mobile US: 5G auf Rundfunkfrequenzen bringt nur knapp 140 MBit/s
    T-Mobile US
    5G auf Rundfunkfrequenzen bringt nur knapp 140 MBit/s

    Ein Test in einem McLaren-Sportwagen schafft Klarheit über die tatsächliche Datenübertragungsrate mit 5G bei 600 MHz. Die gute Abdeckung ist dabei die eigentliche Überraschung.

  3. Moba: Riot Games lädt Entwickler zu League of Legends ein
    Moba
    Riot Games lädt Entwickler zu League of Legends ein

    Wer in die Welt von League of Legends eintauchen will, kann das derzeit nur in dem Moba selbst. Das soll sich ändern: Riot Games möchte, dass andere Entwicklerstudios eigene Werke programmieren.


  1. 15:53

  2. 15:29

  3. 14:38

  4. 14:06

  5. 13:39

  6. 12:14

  7. 12:07

  8. 11:38