1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unbekannte Netzwerke: iOS 8 wechselt…

Apple Unternehmensstrategie

  1. Beitrag
  1. Thema

Apple Unternehmensstrategie

Autor: WotSpot® 11.06.14 - 21:51

Apple möchte Ihre IBeacon Technologie im Markt etablieren mit dieser Maßnahme, der ständig wechselnden MAC Adressen in iOS 8 ebnet der Konzern den Weg dorthin. Denn ein offline MAC Adressen Tracking wie es von unzähligen StratUps dem retail angeboten wird, liefert damit keinerlei brauchbaren bzw. auswertbaren Ergebnisse mehr. Aus Alternativlosigkeit soll sich der Retail bei der offline Analyse und der Indoornavigation der iBeacon Technologie von Apple zuwenden. Aber wer möchte denn für jeden Supermarkt eine eigene App auf Seinem Smartphone installieren und ständig zugespammt werden?

WotSpot® comprehensive mobile marketing platform


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Apple Unternehmensstrategie

WotSpot® | 11.06.14 - 21:51

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ARTHEN Kommunikation GmbH, Karlsruhe
  2. Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns, München
  3. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  4. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Inno3D GeForce RTX 3090 Gaming X3 für 1.724€)
  2. (u. a. KFA2 GeForc® RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira
  2. Sicherheitslücke 28 Antivirenprogramme konnten sich selbst zerstören

Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
Azure Active Directory
Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
Von Martin Loschwitz

  1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
  2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
  3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf