1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spiele-Phänomen: Landwirtschafts…

LOL die Musik.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. LOL die Musik.

    Autor: Keridalspidialose 15.06.14 - 12:12

    Gab es in der Firma wirklich ein Meeting bei dem einer sagte:
    "Und dann legen wir dystropische Actionfilm-Musik unter den Werbeclip für unseren Holzerntersimulator."

    ___________________________________________________________

  2. Re: LOL die Musik.

    Autor: Anonymer Nutzer 15.06.14 - 12:46

    Ich frag mich das selbe bei Trailern, wo das Ermorden von Menschen (auch) mittels solcher Musik glorifiziert wird. Auf Schlachtfeldern (wenigstens das Wort ist ehrlich) spielt es selten derartige Musik.

  3. Re: LOL die Musik.

    Autor: Unix_Linux 15.06.14 - 12:47

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gab es in der Firma wirklich ein Meeting bei dem einer sagte:
    > "Und dann legen wir dystropische Actionfilm-Musik unter den Werbeclip für
    > unseren Holzerntersimulator."


    Ja gab es.

  4. Re: LOL die Musik.

    Autor: Milchkanne 15.06.14 - 12:51

    morningstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frag mich das selbe bei Trailern, wo das Ermorden von Menschen (auch)
    > mittels solcher Musik glorifiziert wird. Auf Schlachtfeldern (wenigstens
    > das Wort ist ehrlich) spielt es selten derartige Musik.

    in welchem spiel ermordest du menschen? ich kenne kein einziges.

  5. Re: LOL die Musik.

    Autor: WeKillPeopleeBasedOnMetadata 15.06.14 - 13:05

    Schau doch mal bei Google unter EgoShooter

  6. Re: LOL die Musik.

    Autor: Doomchild 15.06.14 - 13:06

    Let the Wortklauberei begin!

    ____________________________________________________________________
    "Hey, I rock the unfree world, that's my specialty." - Jello Biafra

  7. Re: LOL die Musik.

    Autor: The_Soap92 15.06.14 - 13:41

    morningstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frag mich das selbe bei Trailern, wo das Ermorden von Menschen (auch)
    > mittels solcher Musik glorifiziert wird. Auf Schlachtfeldern (wenigstens
    > das Wort ist ehrlich) spielt es selten derartige Musik.

    Ich würde es eher töten nennen, Ermorden setzt einen Plan voraus und das tut man selten in diesen Spielen. Es geht einfach um den Pathos. Patriotische und melancholische Musik im Hintergrund, während eine große und wichtige Schlacht tobt... Ich krieg grad wieder Gänsehaut, ich steh da einfach drauf. Ich will damit Krieg und den ganzen Schwachsinn nicht gutreden, aber dafür sind Bücher, Filme und Spiele nunmal gut, man kann diese "Phantasien" ausleben ohne Menschen zu schaden.

  8. Re: LOL die Musik.

    Autor: Xander 15.06.14 - 13:58

    Bei Hitman und Assassins Creed ermordet man aber schon Menschen würde ich sagen, aber zurück zum Thema: Die Musik passt irgendwi ezum trailer aber sowas länger spielen kann weiß ich ehrlich gesgat nicht, evtl 5 Minuten lustig oder für Kinder? Ich seh keine Dauermotivation in sowas, da würdeich das ehe in Echt machen wenn mir das Spaß macht und Geld damit verdienen :)

  9. Re: LOL die Musik.

    Autor: Lemo 16.06.14 - 07:59

    WeKillPeopleeBasedOnMetadata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schau doch mal bei Google unter EgoShooter


    Polygone. ;)

  10. Re: LOL die Musik.

    Autor: elgooG 16.06.14 - 08:09

    Ich verstehe diese Killerspiel-Diskussion hier nicht so recht. Es sollte doch jedem bewußt sein, dass es bei Ego-Shootern um eine rein fiktive Simulation geht und niemand zu Schaden kommt und es keinerlei Grund für Gewissensbisse gibt. Konsequenzen manifestieren sich rein im Spiel, das jederzeit abgeschaltet werden kann. Es geht darum dem Alltag zu entfliehen und actionreiche Abenteuer zu erleben, oder mit Freunden im Multiplayer zu spielen, ohne dabei die sichere Couch verlassen zu müssen. Um mehr geht es nicht und es ist weit weit von der grausamen Realität entfernt.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  11. Re: LOL die Musik.

    Autor: Endwickler 16.06.14 - 08:47

    Milchkanne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > morningstar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich frag mich das selbe bei Trailern, wo das Ermorden von Menschen
    > (auch)
    > > mittels solcher Musik glorifiziert wird. Auf Schlachtfeldern (wenigstens
    > > das Wort ist ehrlich) spielt es selten derartige Musik.
    >
    > in welchem spiel ermordest du menschen? ich kenne kein einziges.

    Zumindest geht es um als menschlich dargestellte Spielfiguren:
    Oblivion, Skyrim, ...

  12. Re: LOL die Musik.

    Autor: Endwickler 16.06.14 - 08:49

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keridalspidialose schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gab es in der Firma wirklich ein Meeting bei dem einer sagte:
    > > "Und dann legen wir dystropische Actionfilm-Musik unter den Werbeclip
    > für
    > > unseren Holzerntersimulator."
    >
    > Ja gab es.

    Willst du wirklich manchen Leuten die Illusion nehmen, dass Musik und Grafik zufällig entstehen und dass sie niemand so gewollt hat?

  13. Re: LOL die Musik.

    Autor: Endwickler 16.06.14 - 08:49

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe diese Killerspiel-Diskussion hier nicht so recht. Es sollte
    > doch jedem bewußt sein, dass es bei Ego-Shootern um eine rein fiktive
    > Simulation geht und niemand zu Schaden kommt und es keinerlei Grund für
    > Gewissensbisse gibt. Konsequenzen manifestieren sich rein im Spiel, das
    > jederzeit abgeschaltet werden kann. Es geht darum dem Alltag zu entfliehen
    > und actionreiche Abenteuer zu erleben, oder mit Freunden im Multiplayer zu
    > spielen, ohne dabei die sichere Couch verlassen zu müssen. Um mehr geht es
    > nicht und es ist weit weit von der grausamen Realität entfernt.

    Da fallen mir drei Buchtitel ein:
    Ender, Sprecher für die Toten und Xenozid.

  14. Re: LOL die Musik.

    Autor: Anonymer Nutzer 16.06.14 - 12:49

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe diese Killerspiel-Diskussion hier nicht so recht. Es sollte
    > doch jedem bewußt sein, dass es bei Ego-Shootern um eine rein fiktive
    > Simulation geht und niemand zu Schaden kommt und es keinerlei Grund für
    > Gewissensbisse gibt. Konsequenzen manifestieren sich rein im Spiel, das
    > jederzeit abgeschaltet werden kann. Es geht darum dem Alltag zu entfliehen
    > und actionreiche Abenteuer zu erleben, oder mit Freunden im Multiplayer zu
    > spielen, ohne dabei die sichere Couch verlassen zu müssen. Um mehr geht es
    > nicht und es ist weit weit von der grausamen Realität entfernt.

    Es ging auch nur darum, zur Einsicht zu verhelfen, dass theatralische Musik genauso gut/schlecht für einen Landwirtschaftssimulator passt wie zu einem Kriegsspiel ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. pro-beam GmbH & Co. KGaA, Gilching
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt
  3. Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach a. d. Pegnitz / Metropolregion Nürnberg
  4. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. (-80%) 9,99€
  3. 11,99€
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Raptor 27 Razers erstes Display erscheint im November
  2. Gaming-Maus Razer macht die Viper kabellos
  3. Raion Razer verkauft neues Gamepad für Arcade-Spiele

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

  1. Mobile Betriebssysteme: Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3
    Mobile Betriebssysteme
    Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3

    Apple hat neue Betriebssystem-Updates für iPhones, iPads und den iPod touch vorgestellt. IOS 13.3 und iPad OS 13.3 enthalten Verbesserungen, Fehlerbehebungen und zusätzliche Sicherungseinstellungen für Kinder.

  2. Rechenzentren: 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    Rechenzentren
    5G lässt Energiebedarf stark ansteigen

    Laut einer Studie im Auftrag von Eon heizt 5G die drohende globale Umweltkatastrophe weiter an. Schuld sind Edge Computing, Campusnetze, Industrie 4.0 und die Folgen für die Rechenzentren.

  3. Elektromobilität: EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen
    Elektromobilität
    EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen

    Welche Lastfälle treten in einer komplett elektrifizierten Tiefgarage auf? Die Bewohner einer Wohnanlage in Baden-Württemberg können dieses Zukunftsszenario mit 45 Elektroautos schon einmal testen.


  1. 22:13

  2. 18:45

  3. 18:07

  4. 17:40

  5. 16:51

  6. 16:15

  7. 16:01

  8. 15:33