Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Softwareupdate legt…

eeehm... Warum sollte man überhaupt nach der 2007 Version Upgraden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. eeehm... Warum sollte man überhaupt nach der 2007 Version Upgraden?

    Autor: KritikerKritiker 16.06.14 - 12:10

    Ich meine, die 2007 Version hatte doch alles was nötig war, warum sollte man überhaupt upgraden? Die meisten Programme sind doch ohnehin nicht sicherheitsrelevant.

  2. Re: eeehm... Warum sollte man überhaupt nach der 2007 Version Upgraden?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 16.06.14 - 12:23

    Versuch mal, an eine größere Anzahl 2007er-Lizenzen ranzukommen ;-)

    MS hat so ziemlich alles aus den Regalen nehmen lassen, als 2013 kam.

    Selbst 2010er Lizenzen bekommst du kaum noch. Für einzelne Anwender tut's eBay, aber als kleines Unternehmen ohne Lizenzprogramm von MS musst du dich schon umsehen...

  3. Re: eeehm... Warum sollte man überhaupt nach der 2007 Version Upgraden?

    Autor: plutoniumsulfat 16.06.14 - 15:17

    2007...muss auch nicht immer sein, aber 2010 kann man doch noch direkt bei MS kaufen?

  4. Re: eeehm... Warum sollte man überhaupt nach der 2007 Version Upgraden?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 16.06.14 - 16:05

    Ich bitte um den Link zu einem Bestellformular! :-)

  5. Re: eeehm... Warum sollte man überhaupt nach der 2007 Version Upgraden?

    Autor: plutoniumsulfat 16.06.14 - 16:23

    hatte letztens nochmal was gesehen...dann nur bei anderen Anbietern, aber es ist noch zu haben

  6. Re: eeehm... Warum sollte man überhaupt nach der 2007 Version Upgraden?

    Autor: pythoneer 16.06.14 - 16:47

    ... immer noch kein Link :D

  7. Re: eeehm... Warum sollte man überhaupt nach der 2007 Version Upgraden?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 17.06.14 - 07:26

    Ja, vielleicht einzelne Päckchen, aber nichts, worauf man sich verlassen möchte.

    Aber nochmal die Situation: Unternehmen kleinerer bis mittlerer Größe kauft neue Computer, ohne die alten abzuschaffen und braucht Office für die Maschinen. Kein MS-Lizenzprogramm und nix. Woher bekommt man dauerhaft Office < 2013, damit man nicht für jede popelige Lizenz zur Aktivierung einen eigenen MS-Account anlegen muss? (alle auf einen Account will ich nicht, dann ist das bis in alle Ewigkeit ein gigantischer Lizenzklops)

    Bei eBay fang ich da nicht an zu suchen :-)

    Unser Händler musste mir leider nach einem gigantischen Preisanstieg der 2010er-Lizenzen sagen, dass es jetzt überall nur noch 2013 gibt.

    Da stehste schon erstmal blöd da. Ich halte mich jetzt erstmal mit alten 2007er-Lizenzen über Wasser, aber gut find ich das nicht...

  8. Re: eeehm... Warum sollte man überhaupt nach der 2007 Version Upgraden?

    Autor: plutoniumsulfat 17.06.14 - 08:01

    Du brauchst doch keinen MS-Account, wenn du 2013 kaufst. Darfst halt nur nicht 365 nehmen.

  9. Re: eeehm... Warum sollte man überhaupt nach der 2007 Version Upgraden?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 17.06.14 - 08:03

    Doch, schon irgendwie ;-)

    Siehe dazu dieser Thread -> [www.administrator.de]

    Hab das gleiche Problem und die Lösungen sind absolut bescheiden...

    Microsoft hat den Lizenzdschungel perfektioniert und das bei einer simplen Software wie Office (simpel im Sinne von: dieser ganze Online-Wahn ist da ja nun wirklich nicht nötig).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.06.14 08:04 durch Himmerlarschundzwirn.

  10. Re: eeehm... Warum sollte man überhaupt nach der 2007 Version Upgraden?

    Autor: plutoniumsulfat 17.06.14 - 10:12

    direkt die erste Antwort sagt es doch schon ;)

  11. Re: eeehm... Warum sollte man überhaupt nach der 2007 Version Upgraden?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 17.06.14 - 10:38

    Nur funktioniert das so bei unseren Lizenzen nicht. Klar kann ich Office mit dem Key installieren aber die Verknüpfung mit dem MS-Konto ist trotzdem zwingend erforderlich.

  12. Re: eeehm... Warum sollte man überhaupt nach der 2007 Version Upgraden?

    Autor: plutoniumsulfat 17.06.14 - 10:42

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur funktioniert das so bei unseren Lizenzen nicht. Klar kann ich Office
    > mit dem Key installieren aber die Verknüpfung mit dem MS-Konto ist trotzdem
    > zwingend erforderlich.

    Also wir habens ganz normal bei nem Händler gekauft. Und in der normalen Installation kann man dann statt dem Konto den Key eingeben (wenn auch etwas versteckt)

  13. Re: eeehm... Warum sollte man überhaupt nach der 2007 Version Upgraden?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 17.06.14 - 10:46

    Ja, wie gesagt, diesen versteckten Punkt zur Keyeingabe habe ich schon gefunden. Trotzdem alles sehr supekt und unnötig umständlich das ganze.

  14. Re: eeehm... Warum sollte man überhaupt nach der 2007 Version Upgraden?

    Autor: plutoniumsulfat 17.06.14 - 10:55

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, wie gesagt, diesen versteckten Punkt zur Keyeingabe habe ich schon
    > gefunden. Trotzdem alles sehr supekt und unnötig umständlich das ganze.

    Das ist klar xD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSB-SYSTEM AG, Geilenkirchen
  2. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald
  3. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede
  4. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 129,85€ + Versand)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
    OKR statt Mitarbeitergespräch
    Wir müssen reden

    Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
    Von Markus Kammermeier

    1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
    2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
    3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

    1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
      Disney
      4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

      Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

    2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
      Kickstarter
      Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

      Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

    3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
      Taleworlds
      Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

      Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


    1. 13:13

    2. 12:34

    3. 11:35

    4. 10:51

    5. 10:27

    6. 18:00

    7. 18:00

    8. 17:41