1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erste Beta von Suse Linux 10.1…

Die sollens halt lassen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die sollens halt lassen...

    Autor: windowsfan 23.01.06 - 13:17

    .. es hat doch eigentlich eh keinen Sinn dieses Betriebssystem weiter zu untersützden. Microsoft Windows ist einfach reif geworden und wird mit VISTA die Siegeszug weiter fortführen.

    Wer Microsoft nicht möchte, kann zum wirklich gelungen MacOS greifen. Der Versuch weiterer "Drittanbieter" Betriebsysteme zu etablieren ist gescheitert... naja vielleicht noch hats ja noch in der Raumfahrt zukunft...


    Grüße
    Thomas

  2. Re: Die sollens halt lassen...

    Autor: BSDDaemon 23.01.06 - 13:32

    windowsfan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .. es hat doch eigentlich eh keinen Sinn dieses
    > Betriebssystem weiter zu untersützden. Microsoft
    > Windows ist einfach reif geworden und wird mit
    > VISTA die Siegeszug weiter fortführen.

    Freitag ist doch schon vorbei?

    > Wer Microsoft nicht möchte, kann zum wirklich
    > gelungen MacOS greifen. Der Versuch weiterer
    > "Drittanbieter" Betriebsysteme zu etablieren ist
    > gescheitert... naja vielleicht noch hats ja noch
    > in der Raumfahrt zukunft...

    Ja... wirklich... Freitag ist vorbei... du kannst dir das Trollen sparen. Besonders so schlechtes Trollen.

  3. Re: Die sollens halt lassen...

    Autor: Lie 23.01.06 - 13:34

    *lol*
    Bumm Täääh Bumm Tääääh Bumm Tääähhhh.
    Wolle mir e roinlasse ???

    :-)

    So langsam geht auf Fassenacht zu, oder ?



    windowsfan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .. es hat doch eigentlich eh keinen Sinn dieses
    > Betriebssystem weiter zu untersützden. Microsoft
    > Windows ist einfach reif geworden und wird mit
    > VISTA die Siegeszug weiter fortführen.
    >
    > Wer Microsoft nicht möchte, kann zum wirklich
    > gelungen MacOS greifen. Der Versuch weiterer
    > "Drittanbieter" Betriebsysteme zu etablieren ist
    > gescheitert... naja vielleicht noch hats ja noch
    > in der Raumfahrt zukunft...
    >
    > Grüße
    > Thomas


  4. Re: Die sollens halt lassen...

    Autor: windowsfan 23.01.06 - 21:43

    ich hab das eigentlich recht ernst gemeint,

    entweder schaffts die linux community sich zu organisieren, EIN Konkurrenzprodukt zu schaffen oder sie haben nie eine reale Zukunft im Desktopsektor...



    Lie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > *lol*
    > Bumm Täääh Bumm Tääääh Bumm Tääähhhh.
    > Wolle mir e roinlasse ???
    >
    > :-)
    >
    > So langsam geht auf Fassenacht zu, oder ?
    >
    > windowsfan schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > .. es hat doch eigentlich eh keinen Sinn
    > dieses
    > Betriebssystem weiter zu untersützden.
    > Microsoft
    > Windows ist einfach reif geworden
    > und wird mit
    > VISTA die Siegeszug weiter
    > fortführen.
    >
    > Wer Microsoft nicht möchte,
    > kann zum wirklich
    > gelungen MacOS greifen. Der
    > Versuch weiterer
    > "Drittanbieter"
    > Betriebsysteme zu etablieren ist
    >
    > gescheitert... naja vielleicht noch hats ja
    > noch
    > in der Raumfahrt zukunft...
    >
    > Grüße
    > Thomas
    >
    >


  5. Re: Die sollens halt lassen...

    Autor: BSDDaemon 24.01.06 - 11:13

    windowsfan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich hab das eigentlich recht ernst gemeint,
    >
    > entweder schaffts die linux community sich zu
    > organisieren, EIN Konkurrenzprodukt zu schaffen
    > oder sie haben nie eine reale Zukunft im
    > Desktopsektor...

    Sie haben EIN Produkt... Linux. Gibt es EIN Windows? Nein... es gibt atm in Benutzung über ein dutzend Windows Versionen... und bald kommen neue hinzu.

  6. Re: Die sollens halt lassen...

    Autor: Thomson 24.01.06 - 18:22

    Warten wir mal ab bis KDE 4.0 fertig ist.
    -------------------------------------------------------
    > windowsfan schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ich hab das eigentlich recht ernst
    > gemeint,
    >
    > entweder schaffts die linux
    > community sich zu
    > organisieren, EIN
    > Konkurrenzprodukt zu schaffen
    > oder sie haben
    > nie eine reale Zukunft im
    > Desktopsektor...


  7. Re: Die sollens halt lassen...

    Autor: KKKKKlawitter 15.03.06 - 12:32

    ... schrieb ein gefrusteter Windows-Looser der von Linux/Unix keine Ahnung hat!

    Mal ehrlich, jeder soll doch das Betriebsystem einsetzen, das er für seine Zwecke für geeignet hält. Wenn jemand Windows möchte, bitte schön, ich nehme auch lieber Linux, setze aber für bestimmte Dinge auch Windows ein. In Umgebungen, auf denen es auf unterbrechungsfreien Betrieb ankommt, und ich rede von einem wirklichen 7x24 Stunden-Betrieb, würde ich weder Linux noch Windows sondern AIX nehmen, aus gutem Grund. Börsen setzen gerne auf VMS usw.

    So hat jedes Betriebsystem seine Stärken und Schwächen. Wir fahren ja auch nicht alle mit einem Laster in der Stadt herum, sondern differenzieren je nach Einsatzschwerpunkt.

    Gescheitert ist nur der Versuch von Microsoft, IBM und Intel andere Betriebsysteme zu verdrängen.

    Und wenn wir von Desktop reden, was ja immer ein Stichwort der Windows-Benutzer ist, der Desktop gehört in Zukunft dem Browser. Leider!

    MfG

    windowsfan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .. es hat doch eigentlich eh keinen Sinn dieses
    > Betriebssystem weiter zu untersützden. Microsoft
    > Windows ist einfach reif geworden und wird mit
    > VISTA die Siegeszug weiter fortführen.
    >
    > Wer Microsoft nicht möchte, kann zum wirklich
    > gelungen MacOS greifen. Der Versuch weiterer
    > "Drittanbieter" Betriebsysteme zu etablieren ist
    > gescheitert... naja vielleicht noch hats ja noch
    > in der Raumfahrt zukunft...
    >
    > Grüße
    > Thomas


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Team GmbH, Paderborn
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  3. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Köln, Magdeburg
  4. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis (bis zum 12. April)
  2. 799€ statt 934€ im Vergleich
  3. (Canon EOS 250D Spiegelreflexkamera, 24,1 Megapixel mit Objektiv 18-55 mm (7,7 cm Touchscreen...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
    Star Trek - Der Film
    Immer Ärger mit Roddenberry

    Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
    Von Peter Osteried

    1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
    2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
    3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner