1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 13 Millionen Nintendo DS verkauft

der ds hat nicht verdient, was der gc nicht kriegt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. der ds hat nicht verdient, was der gc nicht kriegt

    Autor: ottokar23 23.01.06 - 15:26

    geht der trend zum handheld? dieses üble design und dann für 2d zu gut, für 3d zu schlecht

  2. Re: der ds hat nicht verdient, was der gc nicht kriegt

    Autor: svejk 23.01.06 - 15:38

    ich finde die handeld sache sehr gut! ich habe einfach keinen bock mehr zuhause vor dem fernseher hocken zu müssen. ich will auch mal im garten, im urlaub etc. gemütlich zocken können.
    ich denke schon, daß die handhelds den tv-konsolen immer mehr marktanteile wegschnappen werden, je besser sie werden.

    bzgl. des ds hast du aber absolut recht. für 2d zu gut, für 3d zu schlecht, genau so wie der n64 einst. also ich brauche derzeit noch kein ds, ein gb-micro reicht mir völlig. wer ein touchscreen-fetish hat, bitteschön, der kann wohl nicht anders.

    aber wenn innovationen derzeit so sehr gewollt sind, muss die revolution ja ein megahammer werden, zumindest kommerziell gesehen!
    schöne sache das! ;-)


    ottokar23 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > geht der trend zum handheld? dieses üble design
    > und dann für 2d zu gut, für 3d zu schlecht


  3. Re: der ds hat nicht verdient, was der gc nicht kriegt

    Autor: ottokar23 23.01.06 - 15:44

    ottokar23 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > geht der trend zum handheld? dieses üble design
    > und dann für 2d zu gut, für 3d zu schlecht


    also sozusagen DAS 2,5D Handheld

  4. Re: der ds hat nicht verdient, was der gc nicht kriegt

    Autor: Dotterbart 23.01.06 - 16:02

    svejk schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > bzgl. des ds hast du aber absolut recht. für 2d zu
    > gut, für 3d zu schlecht, genau so wie der n64
    > einst. also ich brauche derzeit noch kein ds, ein
    > gb-micro reicht mir völlig. wer ein
    > touchscreen-fetish hat, bitteschön, der kann wohl
    > nicht anders.


    Dem kann ich so nicht zustimmen.. ich fand den N64 damals hammer als der Rausgekommen ist, und Mario 64 in 3 D war eine absolute offenbarung.. wenn ihr meint, erst ab der Playstation wären 3d spiele machbar, dann spielt mal wieder das erste Tomb Raider,, das ist mindestends genauso schlecht von der Grafik wie manch ein SPiel auf dem N64...

    Und Mario Kart auf dem DS sieht absolut Spitze aus...

    Zu Klobig ? .. Nun ja manch einem mag das so erscheinen, ich aber finde dasd Design gut und vom Handling her ist der auch ok..kann nicht mit der PSP vergleichen aber ich kann locker 5 h Spielen ohne Handkrampf...

  5. Re: der ds hat nicht verdient, was der gc nicht kriegt

    Autor: Kompottkin 23.01.06 - 16:08

    > ich finde die handeld sache sehr gut! ich habe
    > einfach keinen bock mehr zuhause vor dem fernseher
    > hocken zu müssen. ich will auch mal im garten, im
    > urlaub etc. gemütlich zocken können.

    Alles hat seine Vor- und Nachteile. An einem Fernseher lassen sich beispielsweise Mehrspieler-Partyspiele um einiges besser spielen als an einem Handheld. Super Smash Brothers am Game Boy? Nah.

    Außerdem kann man damit ein eventuell vorhandenes Surroundboxensystem verwenden. Oder einen Beamer :)

    Das DS ist aber schon auch ein feines Gerät. Noch viel besser wäre es allerdings, wenn es PDA-Funktionen eingebaut hätte. Ich meine, was hätte es Nintendo gekostet, noch ein paar MiByte Flashspeicher einzubauen, damit ich meine Termine und Notizen speichern kann? Ich wäre auch zufrieden mit einem DS-Modul für diesen Zweck. Aber daß ich jetzt Handy, PDA _und_ DS mit mir herumtragen soll, leuchtet mir nicht ganz ein.

    So muß ich mir wohl doch so ein Homebrew-Abspielgerät zulegen und DSLinux draufpacken. *seufz* Noch eine Investition mehr...

    Oder selbst eine PDA-Software programmieren... Wie schwer das wohl ist?

    Hey, vielleicht mache ich das wirklich. Wenn's einen Scheme-Interpreter für das DS gäbe oder so, dann wäre das kein Problem.

    *google*

    ...

    Hmm... Wird wohl doch auf C hinauslaufen, fürchte ich :(

    > aber wenn innovationen derzeit so sehr gewollt
    > sind, muss die revolution ja ein megahammer
    > werden, zumindest kommerziell gesehen!
    > schöne sache das! ;-)

    Hoffen wir's! Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt auf die neue Konsole. Der Controller ist wirklich cool.

  6. Re: der ds hat nicht verdient, was der gc nicht kriegt

    Autor: cmi 23.01.06 - 16:15

    svejk schrieb:
    -------------------------------------------------------

    zum großteil gebe ich dir recht, aber:

    > also ich brauche derzeit noch kein ds, ein
    > gb-micro reicht mir völlig. wer ein
    > touchscreen-fetish hat, bitteschön, der kann wohl
    > nicht anders.

    so redet man nur, wenn man den touchpen lediglich als gimmick sieht. der touchpen ermöglicht manche spiele aber auch erst. könntest du ein nintendogs oder meteos mit deinem gb micro spielen? zumal der touchpen auch ein guter mausersatz ist und somit auch echtzeitstrategie o.ä. ermöglichen würde.

  7. Re: der ds hat nicht verdient, was der gc nicht kriegt

    Autor: Kompottkin 23.01.06 - 16:15

    > Mario 64 in 3 D war eine absolute offenbarung..

    Das ist wahr! Super Mario 64 war ja eigentlich das allererste Spiel, das es dem Spieler erlaubt hat, sich in einer 3D-Welt praktisch einschränkungslos zu bewegen. Es hat die Videospielwelt damals auf alle Fälle ziemlich erschüttert.

    > Zu Klobig ? .. Nun ja manch einem mag das so
    > erscheinen, ich aber finde dasd Design gut und vom
    > Handling her ist der auch ok..kann nicht mit der
    > PSP vergleichen aber ich kann locker 5 h Spielen
    > ohne Handkrampf...

    Das ist ein ziemlich wichtiger Punkt -- und einer, der leider sehr gerne bei diversen Testberichten übersehen wird. Es ist mir jedenfalls unmöglich, lange am Stück einen (ursprünglichen) Game Boy Advance zu bedienen. Ich will gar nicht daran denken, was für Langzeitschäden (RSI!) ein dermaßen unergonomisches Design hervorrufen kann. Das DS liegt hingegen sehr gut in der Hand und ich habe keine Probleme mit einer längeren Spielzeit.

  8. Re: (link together (Handheld Scheme))

    Autor: Missingno. 23.01.06 - 16:19

    Kompottkin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Alles hat seine Vor- und Nachteile. An einem
    > Fernseher lassen sich beispielsweise
    > Mehrspieler-Partyspiele um einiges besser spielen
    > als an einem Handheld. Super Smash Brothers am
    > Game Boy? Nah.
    Da linkt man natürlich mehrere Handhelds zusammen. ^.^

    > Hey, vielleicht mache ich das wirklich. Wenn's
    > einen Scheme-Interpreter für das DS gäbe oder so,
    > dann wäre das kein Problem.
    Wuah... Scheme. Der Klammerhorror. ^.^

  9. Kamera?

    Autor: Kompottkin 23.01.06 - 16:19

    Da fällt mir noch was anderes ein: Es gibt doch für den GBA (SP?) und den GB Micro ein Kameramodul (vermutlich ähnlich dem, was auch in manchen Mobiltelephonen eingebaut ist). Weiß jemand, ob so eines auch für das DS geplant ist? Wäre schon eine ganz nette Erweiterung :)

  10. Re: (link together (Handheld Scheme))

    Autor: Kompottkin 23.01.06 - 16:22

    > Wuah... Scheme. Der Klammerhorror. ^.^

    Ich bevorzuge ja zum richtigen Programmieren auch Python, aber ein Pythoninterpreter ist halt doch um mehrere Größenordnungen komplexer als ein Schemeinterpreter, was es noch unwahrscheinlicher macht, daß es einen für das DS gibt :)

  11. Re: (link together (Handheld Scheme))

    Autor: Kompottkin 23.01.06 - 16:25

    > Ich bevorzuge ja zum richtigen Programmieren auch
    > Python, aber ein Pythoninterpreter ist halt doch
    > um mehrere Größenordnungen komplexer als ein
    > Schemeinterpreter, was es noch unwahrscheinlicher
    > macht, daß es einen für das DS gibt :)

    Wa..? Ich nehme alles zurück o_O

    http://www.disinterest.org/NDS/Python24.html

    Dennoch -- der Arbeitsspeicherverbrauch des Interpreters wird wahrscheinlich ein sinnvolles Programmieren damit unmöglich machen :/

  12. Re: Interpreter

    Autor: Missingno. 23.01.06 - 16:34

    > Dennoch -- der Arbeitsspeicherverbrauch des
    > Interpreters wird wahrscheinlich ein sinnvolles
    > Programmieren damit unmöglich machen :/
    Spricht für eine "native" Lösung des Problems. :)

  13. wie alt bist du denn? 12?

    Autor: xXXXx 23.01.06 - 22:09

    wenn du tomb raider beim release gespielt hättest, wüsstest du, dass die grafik für damalige verhältnisse alles andere als schlecht war.

  14. der ursprüngliche gba ist eh unspielbar

    Autor: xXXXx 23.01.06 - 22:11

    man konnte ja nur unter optimalen lichtverhältnissen ÜBERHAUPT ETWAS darauf erkennen. meiner ist jedenfalls noch so gut wie neu - viel mehr als 10 betriebsstunden kann er nicht haben.

  15. kinderspielzeug

    Autor: xXXXx 23.01.06 - 22:14

    zu mehr war das nicht zu gebrauchen.
    JEDE handy fotospielerei ist besser.

  16. Re: der ds hat nicht verdient, was der gc nicht kriegt

    Autor: Hotohori 23.01.06 - 22:14

    cmi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > svejk schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > zum großteil gebe ich dir recht, aber:
    >
    > > also ich brauche derzeit noch kein ds,
    > ein
    > gb-micro reicht mir völlig. wer ein
    >
    > touchscreen-fetish hat, bitteschön, der kann
    > wohl
    > nicht anders.
    >
    > so redet man nur, wenn man den touchpen lediglich
    > als gimmick sieht. der touchpen ermöglicht manche
    > spiele aber auch erst. könntest du ein nintendogs
    > oder meteos mit deinem gb micro spielen? zumal der
    > touchpen auch ein guter mausersatz ist und somit
    > auch echtzeitstrategie o.ä. ermöglichen würde.

    Sobald Metroid Prime Hunters raus ist, wird eh keiner mehr was negatives über den TouchScreen sagen... naja, schön wärs jedenfalls... ;)

  17. touchscreen ist unterwegs leider kaum brauchbar

    Autor: xXXXx 23.01.06 - 22:16

    in ner überfüllten bahn würde ich nicht mit dem stift rumhantieren wollen und der daumengnubbel ist nicht für alles zu gebrauchen - bei nintendogs taugt der für meinen geschmack nix.

  18. Re: touchscreen ist unterwegs leider kaum brauchbar

    Autor: Hotohori 23.01.06 - 22:25

    xXXXx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > in ner überfüllten bahn würde ich nicht mit dem
    > stift rumhantieren wollen und der daumengnubbel
    > ist nicht für alles zu gebrauchen - bei nintendogs
    > taugt der für meinen geschmack nix.

    In ner überfüllten Bahn spielt es sich sowieso schlecht solange man kein Sitzplatz hat, dann wäre der Stylus aber auch kein Problem. So empfindlich ist der TouchScreen eh nicht, ich hab mein importierten DS nun über 1 Jahr und nur einen hauch dünnen Kratzer im TouchScreen, den man beim spielen absolut nicht spürt und ich hab auch noch nie Schutzfolien oder so ein Kram benutzt.

    Man sollte eben nicht nach den DS Geräten in den Läden gehen, die werden von vielen nicht gerade sorgfälltig behandelt, schliesslich ist es ja kein eigener Eigentum und drum gehn damit viele nicht wirklich sorgfältig um. Was aber auch nicht unbedingt heisst das manche DS Besitzer sorgfältig damit umgehn, ich pass eben auf meine Sachen auf und beim DS gehört da im Gegensatz zur PSP echt nicht viel dazu.

    Der Daumenaufsatz ist wirklich nicht so toll, ich hab den in dem einen Jahr nun kein einziges mal wirklich zum spielen genutzt, nur einmal für ein paar Minuten ausprobiert, gelacht und wieder beiseite gelegt. ;)


  19. Re: kinderspielzeug

    Autor: Hotohori 23.01.06 - 22:26

    xXXXx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > zu mehr war das nicht zu gebrauchen.
    > JEDE handy fotospielerei ist besser.

    Jo, die Cam ist doch schon einige Jahre alt? Hatte daher glaub auch eine ziemlich miese Quali und Auflösung.


  20. Re: touchscreen ist unterwegs leider kaum brauchbar

    Autor: Kompottkin 23.01.06 - 22:41

    > Der Daumenaufsatz ist wirklich nicht so toll, ich
    > hab den in dem einen Jahr nun kein einziges mal
    > wirklich zum spielen genutzt, nur einmal für ein
    > paar Minuten ausprobiert, gelacht und wieder
    > beiseite gelegt. ;)

    Ich glaube nicht, daß der Daumenaufsatz denselben Zweck erfüllt wie der Stylus. Sie sind für unterschiedliche Anwendungen gedacht. Mario 64 DS mit Daumenaufsatz ist eine ganz lustige Sache (sicher nicht so gut zu steuern wie am N64, aber was soll's). Ich glaube nicht, daß man es mit dem Stylus überhaupt spielen kann.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Berlin
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. GRUNER AG, Wehingen
  4. Landis+Gyr GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

  1. Subdomain-Takeover: Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert
    Subdomain-Takeover
    Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert

    Ein Sicherheitsforscher konnte in den vergangenen Jahren Hunderte Microsoft-Subdomains kapern, doch trotz Meldung kümmerte sich Microsoft nur um wenige. Doch nicht nur Sicherheitsforscher, auch eine Glücksspielseite übernahm offizielle Microsoft.com-Subdomains.

  2. Defender ATP: Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones
    Defender ATP
    Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones

    Microsoft Defender ATP gibt es bereits für Windows 10 und MacOS. Anscheinend möchte Microsoft aber noch weitere Betriebssysteme bedienen - darunter Linux, Android und iOS. Entsprechende Previewversionen sollen kommen.

  3. Carsharing: Mit Share Now in der Tiefgarage gefangen
    Carsharing
    Mit Share Now in der Tiefgarage gefangen

    Bei Carsharing-Anbietern wie Share Now ist es wichtig, dass die Autos vernetzt sind und jederzeit geortet werden können. Doch das kann in Funklöchern zu unerwarteten Problemen führen.


  1. 19:04

  2. 18:13

  3. 17:29

  4. 16:49

  5. 15:25

  6. 15:07

  7. 14:28

  8. 14:13