Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation Now: "Die Grafikverluste…

das will doch ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. das will doch ...

    Autor: Moe479 20.06.14 - 16:18

    kein kunde haben, warum wird das dann gemacht wenn doch der kunde könig sein soll? oder soll das angebot mal wieder die nachfrage regeln?

  2. Re: das will doch ...

    Autor: cepe 20.06.14 - 16:26

    Es geht um die Macht über die Spiele. So müsste Sony das gar nicht mehr aus der Hand geben und könnte bestimmen wer was spielen darf.

    Ich bin nur wirklich froh, dass es absolut nicht umsetztbar sein wird.

  3. Re: das will doch ...

    Autor: Hotohori 20.06.14 - 16:29

    An Steam hatten früher auch sehr viele ihre Zweifel, man sieht ja was daraus geworden ist. Würde da nicht zu sicher sein, dass das schon scheitern wird.

  4. Re: das will doch ...

    Autor: cry88 20.06.14 - 16:37

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kein kunde haben, warum wird das dann gemacht wenn doch der kunde könig
    > sein soll? oder soll das angebot mal wieder die nachfrage regeln?

    10¤ monatliches Abo für alle Games im Store. Titel spätestens 2 Tage nach Release verfügbar und denen wird die Bude nur so eingerannt ...

  5. Re: das will doch ...

    Autor: Sammie 20.06.14 - 17:09

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An Steam hatten früher auch sehr viele ihre Zweifel, man sieht ja was
    > daraus geworden ist. Würde da nicht zu sicher sein, dass das schon
    > scheitern wird.

    In Deutschland scheitert das wol schon meistens an den lahmen DSL-Leitungen. Jeder, der nicht grad in ner Großstadt oder eher am Randgebiet einer City wohnt hat mit deutlichen Speedeinbußen zu kämpfen. Oftmals können die schon froh sein, wenn sie auf 2 MBit kommen. Und bei denen stottern schon die meisten 720er Videos bei Youtube bzw benötigen zumindest einige Zeit zum Buffern. Daher wird auch ein gestreamtes Game in gleicher Größe nicht flüssig laufen.

    Das mag vllt mit manchen "ruhigen" SinglePlayer-Genres, wie Adventures, RPGs und älteren Strategiespielen halbwegs akzeptabel etc funktionieren, aber "massentauglich" wird das sicher nicht - schon gar nicht für neuere Games. Rennspiele, Shooter usw, oder gar flüssiges Multiplayer ist sowieso undenkbar. Wenn das Bildsignal erst zum Spieler muss, der drauf reagiert, das Commando zum Server geschickt, dann wieder ein Bild generiert und zurückgeschickt werden muss, dann ist der Lag einfach viel zu hoch - insofern man die Multiplayer-Serverdaten überhaupt irgendwie vernünftig synchron kriegt.

    Und diese Entwicklung hin zum Streaming, bei der die Konzerne die volle Kontrolle haben, kann sowieso keiner gut heißen. Die können dann einfach nach belieben alles stilllegen. Privatuser können ihre alten Games auch nicht mehr weiterverkaufen, um sich vom kleinen Erlös neuere Spiele zu kaufen. Und die stolze Videospielsammlung im Regal gehört dann wohl auch bald der Vergangenheit an. Man kann nur hoffen, dass diese Entwicklung floppt und alles bleibt wie es ist.

  6. Re: das will doch ...

    Autor: genussge 20.06.14 - 17:16

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass dieses Modell die Zukunft sein wird. Womöglich wird die PlayStation 5 (nächste Xbox) schon die letzte stationäre Konsole. Eigentlich könnte Nintendo sogar diesen Schritt als erstes wagen, da der -Wii U –Nachfolger angeblich „in Kürze“ – 2015/2016 bereits erscheint. Da Nintendo hat aber in einem anderen Zeitplan die Konsolen auf den Markt bringt, wird wohl Sony oder Microsoft zuerst auf die Stream-Lösung wechseln.

  7. Re: das will doch ...

    Autor: cepe 20.06.14 - 17:59

    Nach deren Theorie klappt das mit dem Streaming bei einer freien Leitung. Und ich glaube das es genau dort stecken bleiben wird.

    Es läuft jetzt schon über vDSL die IP-Telefonie, TV-Empfang über vDSL, Smart-TV in beide Richtungen, das Handy klinkt sich in W-Lan und tauscht gemütlich alle Daten aus, usw.

    Und das ist erst der Anfang. Ich bin mir sicher das in kürze noch viel mehr Geräte mit W-Lan ausgerüstet werden, welche sich alle ins Heimische Netz einklinken und für alle möglichen tollen Dienste gemütlich die Daten austauschen.

    Es mag ja genug Bandbreite vorhanden sein um theoretisch den Gamestream zu ermöglichen. Aber die benötigte Geschwindigkeit wird mit den ganzen Diensten kaum möglich sein.

  8. Re: das will doch ...

    Autor: Andi K. 20.06.14 - 18:06

    Sammie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > An Steam hatten früher auch sehr viele ihre Zweifel, man sieht ja was
    > > daraus geworden ist. Würde da nicht zu sicher sein, dass das schon
    > > scheitern wird.
    >
    > In Deutschland scheitert das wol schon meistens an den lahmen
    > DSL-Leitungen. Jeder, der nicht grad in ner Großstadt oder eher am
    > Randgebiet einer City wohnt hat mit deutlichen Speedeinbußen zu kämpfen.
    > Oftmals können die schon froh sein, wenn sie auf 2 MBit kommen. Und bei
    > denen stottern schon die meisten 720er Videos bei Youtube bzw benötigen
    > zumindest einige Zeit zum Buffern. Daher wird auch ein gestreamtes Game in
    > gleicher Größe nicht flüssig laufen.
    >

    Ein Schmarn. Ich hab eine 2Mbit Verbindung auf dem Land und ich kann auf Youtube sogar 4K Videos schaun ohne das was ruckelt oder mit Wartezeiten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.06.14 18:08 durch Andi K..

  9. Re: das will doch ...

    Autor: Schattenwerk 20.06.14 - 18:07

    Du hast bei Projekt-Start die erstmals dort nur verfügbaren Exklusivspiele und eher sogar 2 Tage vor Ladenverkauf verfügbaren vergessen ;)

  10. Re: das will doch ...

    Autor: johnny rainbow 20.06.14 - 20:13

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich könnte Nintendo sogar diesen Schritt als erstes wagen,
    > da der -Wii U –Nachfolger angeblich „in Kürze“ –
    > 2015/2016 bereits erscheint.
    Gibt es immer noch Leute, die den Blödsinn glauben?

  11. Re: das will doch ...

    Autor: Moe479 20.06.14 - 20:39

    stimmt, das klingt verlockend und trotzdem habe ich absolut keinen bock drauf, warum ist das nur so?

  12. Re: das will doch ...

    Autor: exxo 20.06.14 - 22:12

    Mal schauen wie die Leute jammern wenn sie zum Release des nächsten Blockbusters nur ruckeligen Matsch streamen können weil die Server überlastet sind. Hey kommt uPlay geht schon in die Knie weil der Login Server zu viele Anfragen von Leuten erhält, die Watchdogs zocken wollen.

    Auf Steam sind immer sieben Millionen leute eingeloggt und spielen. Was für Rechenzentren sind bitte nötig wenn die alle ihre Games streamen würden, die auf dem Server gerendert werden?

  13. Re: das will doch ...

    Autor: Zyan 20.06.14 - 22:55

    Andi K. schrieb:

    > Ein Schmarn. Ich hab eine 2Mbit Verbindung auf dem Land und ich kann auf
    > Youtube sogar 4K Videos schaun ohne das was ruckelt oder mit Wartezeiten.

    Guter Witz, den muss ich mir merken. Du willst den Leuten da draußen wirklich weiß machen, dass du einen über 4(!) Minütigen YT-4K-Clip mit einer Größe von über 500 MB ohne Wartezeit anschauen kannst und das bei 2 Mbit?

  14. Re: das will doch ...

    Autor: The_Soap92 20.06.14 - 23:15

    Zyan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andi K. schrieb:
    >
    > > Ein Schmarn. Ich hab eine 2Mbit Verbindung auf dem Land und ich kann auf
    > > Youtube sogar 4K Videos schaun ohne das was ruckelt oder mit
    > Wartezeiten.
    >
    > Guter Witz, den muss ich mir merken. Du willst den Leuten da draußen
    > wirklich weiß machen, dass du einen über 4(!) Minütigen YT-4K-Clip mit
    > einer Größe von über 500 MB ohne Wartezeit anschauen kannst und das bei 2
    > Mbit?

    Ja genau, erzähl uns wie du das machst, ich hab 10 mbit und da schon Probleme, geschweige davon dass ich momentan nur 5 mbit zur verfügung habe...

  15. Re: das will doch ...

    Autor: Astorek 21.06.14 - 06:05

    Andi K. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Schmarn. Ich hab eine 2Mbit Verbindung auf dem Land und ich kann auf
    > Youtube sogar 4K Videos schaun ohne das was ruckelt oder mit Wartezeiten.

    Erstens: Manche Anbieter drosseln recht unverfroren, sodass du z.B. bei der Telekom - selbst mit 25MBit - zu Stoßzeiten nichtmal in 240p empfangen kannst.

    Zweitens: Mit 2MBit ohne Verzögerung in 4K Streams anschauen zu können, ist solch ein hanebüchener Schwachsinn, dass du bei mir auf die Ignore-Liste landest. Das geht rein rechnerisch von der Datenmenge garnicht und kann man getrost als Lüge abstrafen...

  16. Re: das will doch ...

    Autor: Moe479 21.06.14 - 06:54

    er meinte doch, dass youtube-artefakte-pixelmatsch-kompression-4k ihn zufriedenstellen ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.06.14 06:55 durch Moe479.

  17. Re: das will doch ...

    Autor: Andi K. 21.06.14 - 07:24

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kein kunde haben, warum wird das dann gemacht wenn doch der kunde könig
    > sein soll? oder soll das angebot mal wieder die nachfrage regeln?


    Wäre mal interessant zu wissen.. warum es deiner Meinung nach keiner will :D

  18. Re: das will doch ...

    Autor: Moe479 21.06.14 - 08:50

    ganz einfach, abhängigkeit, das möchte doch keiner ernsthaft, jederzeit über alle bereiche seines lebens selbst herr zu sein, allein das ist freiheit! alles andere ist entmündigung.

    mit streaming gebe ich die möglichkeit vollen endes auf etwas zu jeder zeit, an jedem ort, in der art und weise wie ich es möchte zu konsumieren, das lehne ich dankend ab, da ich mich mit meiner einstellung als durchschnitt betrachte, sage ich, dass man es ablehnen wird.

  19. Re: das will doch ...

    Autor: luzipha 21.06.14 - 09:18

    Auch wenn ich es für mich genauso sehe muss ich dir leider sagen, dass deine Meinung weltfremd ist. Schau dir doch nur die ganzen anderen Streamingdienste und ihre Erfolge an. Musik wird nicht mehr gekauft, Filme werden nicht mehr gekauft. Und selbst bei lokal installierten Spielen musst du inzwischen immer häufiger über eine Internetverbindung verfügen um sie überhaupt starten und offline spielen zu können.
    Von daher wäre das nur noch ein kleiner Schritt. Und wenn dann noch ein paar Lockangebote zum start des Dienstes angeboten werden ist die Sache geritzt.

  20. Re: das will doch ...

    Autor: derKlaus 21.06.14 - 10:04

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ganz einfach, abhängigkeit, das möchte doch keiner ernsthaft, jederzeit
    > über alle bereiche seines lebens selbst herr zu sein, allein das ist
    > freiheit! alles andere ist entmündigung.
    Das ist richtig.

    > mit streaming gebe ich die möglichkeit vollen endes auf etwas zu jeder
    > zeit, an jedem ort, in der art und weise wie ich es möchte zu konsumieren,
    > das lehne ich dankend ab,
    Nunja, momentan kann ich mir schwer vorstellen, mit meiner PS3 und dem Fernseher in der Bahn oder um Flugzeug zu zocken. Die bekommt man nur schwer mit ins Handgepäck
    Mit meiner PS Vita und einem entsprechenden Streaming Angebot und Internetverbindung wäre das durchaus möglich. Ich hoffe mal, du erkennst die Lücke in Deiner Argumentation. Streaming ermöglicht durchaus genau das, was Du Ihm absprichst, allerdings muss die Infrastuktur dafür vorhanden sein.

    > da ich mich mit meiner einstellung als
    > durchschnitt betrachte, sage ich, dass man es ablehnen wird.
    Durchschnitt für was? Europäer? Gamer? Student? Personen zwischen 20 und 25?
    Man sollte hier nicht vergessen, dass vielen prinzipiell egal ist, ob sie etwas kaufen oder mieten, solange sie es verwenden können.mir persönlich wäre ein entsprechendes Abomodell lieber als Spiele zu kaufen, da ich den Platz für Spiele gerne anders nutzen würde.

    Und da ich mich mit meiner Einstellung als Durchschnitt betrachte, sage ich, dass Sony da Seine Kunden finden wird.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  4. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 69,90€ (Bestpreis!)
  3. 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07