1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schneller Datenfunk: LTE von E-Plus mit…

Peinlich?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Peinlich?

    Autor: iRofl 20.06.14 - 21:15

    Oder sind so Sachen normale bei Apple? Kenne mich mit denen nicht aus, für mich war es halt immer selbstverständlich das auf meinem Smartphone ohne große was zu machen LTE läuft.
    Jetzt lese ich das das gar nicht so selbstverständlich ist(?)

  2. Re: Peinlich?

    Autor: JarJarThomas 20.06.14 - 21:46

    Das ist ziemlich normal. Damit ein Telefon in einem bestimmten Netz funktioniert muss es speziell für dieses Netz konfiguriert sein.
    Da EPlus aber bisher sagt "Wir wollen keine iPhones verkaufen" existierte schlicht eine angepasste LTE Konfiguration für EPlus nicht.

    Es gibt mehr Telefone die in bestimmten Netzen nicht richtig funktionieren.
    Immerhin sind die Parameter die da sind ziemlich viele und bei weitem noch nciht perfekt standardisiert

  3. Re: Peinlich?

    Autor: niemandhier 20.06.14 - 21:59

    Passt doch zu Apple..deren erstes iPhone hat schliesslich auch nicht das längst etablierte UMTS unterstützt. ;)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.06.14 22:08 durch niemandhier.

  4. Re: Peinlich?

    Autor: holysmoke 20.06.14 - 22:16

    stimmt, und die längst etablierte phydische tastatur auch nicht.
    aber ist ja apple, da kaufen ALLE blind drauf los und holen sich dafür die 12. gratiskreditkarte.
    is ja klar
    und jetz gema weiddasaufen.

    du natürlich nicht.

  5. Re: Peinlich?

    Autor: Jim_pansen 20.06.14 - 22:52

    Da frage ich mich, warum andere Hardware-Anbieter diese Einschränkungen von vorn herein gar nicht erst haben. Dass Apple gern auch mal dort Schranken setzt, wo sie keine Synergien provozieren konnten, ist nicht ganz neu. Ob das hier auch der Fall ist, kann ich allerdings nicht sagen. Ich weiß nur dass anfänglich wohl auch Limitierungen im Hardware-Design des iPhone 4 dafür verantwortlich waren, dass das Gerät in einigen Netzen nicht funken konnte!

  6. Re: Peinlich?

    Autor: Anonymer Nutzer 20.06.14 - 23:02

    ja klar, alles was von Apple kommt ist aus Prinzip peinlich schon, klar.
    http://www.4g.de/news/e-plus-und-lte-beim-iphone-apple-nimmt-inoffiziell-stellung-10182/

    informier dich mal

  7. Re: Peinlich?

    Autor: Evilpie 21.06.14 - 00:00

    niemandhier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Passt doch zu Apple..deren erstes iPhone hat schliesslich auch nicht das
    > längst etablierte UMTS unterstützt. ;)

    sinnloser bash, damals war in den staaten umts/3g total unbedeutend und entsprechend kaum bis gar nicht ausgebaut.

  8. Re: Peinlich?

    Autor: Jim_pansen 21.06.14 - 00:12

    Ich verweise mal auf meine Antwort hier:
    https://forum.golem.de/kommentare/handy/schneller-datenfunk-lte-von-e-plus-mit-iphones-nutzbar/e-plus-hat-es-apple-bisher-untersagt/83728,3775399,3775427,read.html#msg-3775427

  9. Re: Peinlich?

    Autor: plutoniumsulfat 21.06.14 - 00:13

    damals? So lang ist das noch gar nicht her. alle anderen großen Hersteller haben ihre Telefone zu dem Zeitpunkt bereits mit UMTS angeboten. und es geht auch nicht nur um die Staaten.

  10. Re: Peinlich?

    Autor: Der Supporter 21.06.14 - 01:19

    Ja und?

    Wir haben jetzt 2014, schon bemerkt?

  11. Re: Peinlich?

    Autor: spezi 21.06.14 - 07:11

    iRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder sind so Sachen normale bei Apple? Kenne mich mit denen nicht aus, für
    > mich war es halt immer selbstverständlich das auf meinem Smartphone ohne
    > große was zu machen LTE läuft.
    > Jetzt lese ich das das gar nicht so selbstverständlich ist(?)

    Ja, ist komischerweise so. Und anscheinend nicht nur bei Apple. Auch bestimmte Modelle anderer Hersteller brauchen ein Softwareupdate, um mit Eplus LTE zu laufen...

    http://www.teltarif.de/e-plus-lte-probleme-samsung-galaxy/news/55982.html

  12. Re: Peinlich?

    Autor: Sharra 21.06.14 - 08:50

    Bei Apple ist fast alles normal.
    Man hat die erste Generation iPhones ja auch bewusst mit einem Chip ausgestattet, der hierzulande LTE unmöglich gemacht hat. Warum? Weil der Multibandchip 2 Wochen später erst verfügbar gewesen wäre, und man das Ding aber JETZT auf dem Markt wollte.
    Also ging LTE nur in den USA und ein paar anderen Ländern, aber nicht in Deutschland.

    Im Grunde kann man bei Apple schon froh sein, wenn man mit deren Telefonen überhaupt telefonieren kann, und dafür nicht erst in ein anderes Land reisen muss.

  13. Re: Peinlich?

    Autor: spezi 21.06.14 - 09:49

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Apple ist fast alles normal.
    > Man hat die erste Generation iPhones ja auch bewusst mit einem Chip
    > ausgestattet, der hierzulande LTE unmöglich gemacht hat. Warum? Weil der
    > Multibandchip 2 Wochen später erst verfügbar gewesen wäre, und man das Ding
    > aber JETZT auf dem Markt wollte.
    > Also ging LTE nur in den USA und ein paar anderen Ländern, aber nicht in
    > Deutschland.

    Das erste iPhone mit LTE-Chip war das iPhone 5. Es unterstützt (je nach Hardware-Variante) 2 bis 5 LTE-Bänder. Von den in Europa üblichen allerdings nur 1800 MHz, weswegen es hierzulande nur im Netz der Telekom LTE-Nutzen kann (und bald vermutlich auch LTE bei Eplus).

    Das erste iPad mit LTE (3. Generation, von 2012) hatte allerdings nur Dualband-LTE für amerikanische Mobilfunknetze. Ich vermute, Du hast dieses iPad gemeint. Am fehlenden Multibandchip lag es offensichtlich auch hier nicht, wohl eher an der damaligen Fokussierung auf den amerikanischen Markt, wo LTE deutlich früher ein grosses Thema war. Bis vor kurzem waren mehr als die Hälfte der LTE-Nutzer in Nordamerika.

  14. Re: Peinlich?

    Autor: Sharra 21.06.14 - 10:11

    Ja, mag sein, dass ich da phone und pad durcheinandergebracht habe. War ja jetzt auch nicht grade erst gestern.

    Dennoch hätte sich Apple das Ganze einfach sparen können, wenn sie (afaik) noch 1 oder 2 Monate gewartet hätten, da dann die entsprechenden Chips verfügbar gewesen wären, die alle Bänder abdecken. Alternativ hätte man auch ein eigenes Modell für Europa herausbringen können, was man aber nicht wollte.

    Und für die Werbung mit LTE haben sie glaube ich ja auch auf den Deckel bekommen, weil es eben nicht ging.

  15. Re: Peinlich?

    Autor: jjo 21.06.14 - 10:31

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dennoch hätte sich Apple das Ganze einfach sparen können, wenn sie (afaik)
    > noch 1 oder 2 Monate gewartet hätten, da dann die entsprechenden Chips
    > verfügbar gewesen wären, die alle Bänder abdecken.

    Welcher Großkonzern WARTET denn bitte bis sein Produkt ausgereift ist?
    Welche Firma macht denn so ne Scherze?
    Klär mich bitte auf O_o

    Alternativ hätte man
    > auch ein eigenes Modell für Europa herausbringen können, was man aber nicht
    > wollte.

    Ouhh, das wiederrum hört sich nach Samsung an.
    Für jedes Land ein eigenes Model, gegliedert in Mini, Mega, Note, Active, Duo, Ace, Beam, Chat, Zoom, Plus.....

    Du siehst, irgendwie ist das auch ne Scheiß Idee.

  16. Re: Peinlich?

    Autor: plutoniumsulfat 21.06.14 - 10:40

    spezi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei Apple ist fast alles normal.
    > > Man hat die erste Generation iPhones ja auch bewusst mit einem Chip
    > > ausgestattet, der hierzulande LTE unmöglich gemacht hat. Warum? Weil der
    > > Multibandchip 2 Wochen später erst verfügbar gewesen wäre, und man das
    > Ding
    > > aber JETZT auf dem Markt wollte.
    > > Also ging LTE nur in den USA und ein paar anderen Ländern, aber nicht in
    > > Deutschland.
    >
    > Das erste iPhone mit LTE-Chip war das iPhone 5. Es unterstützt (je nach
    > Hardware-Variante) 2 bis 5 LTE-Bänder. Von den in Europa üblichen
    > allerdings nur 1800 MHz, weswegen es hierzulande nur im Netz der Telekom
    > LTE-Nutzen kann (und bald vermutlich auch LTE bei Eplus).

    nutzt E-Plus nicht immer das gleiche Netz? Laut Artikel ja auch 1,8 GHz.

  17. Re: Peinlich?

    Autor: spezi 21.06.14 - 10:56

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, mag sein, dass ich da phone und pad durcheinandergebracht habe. War ja
    > jetzt auch nicht grade erst gestern.
    >
    > Dennoch hätte sich Apple das Ganze einfach sparen können, wenn sie (afaik)
    > noch 1 oder 2 Monate gewartet hätten, da dann die entsprechenden Chips
    > verfügbar gewesen wären, die alle Bänder abdecken.

    Keine Ahnung, wie viele Monate später man frühestens ein iPad mit mehr Frequenzbändern hätte rausbringen können. Wenn Du da genaue Informationen hast, immer her damit.

    Aber das iPad 3. Generation war ja sowieso nur sehr kurzlebig (und das war sicher von Anfang an so geplant). 2012 war das Jahr, in dem Apple seinen jährlichen iPad-Releasezyklus von März/April auf ca. Oktober umgestellt hat. D.h. im März kam das iPad 3.Gen mit LTE für den amerikanischen Markt, im Oktober wurde dann das iPad 4.Gen mit LTE auch für den europäischen Markt vorgestellt (im Rahmen der Umstellung auf den neuen Lightning-Anschluss). Selbst wenn Du mit Deinen 1-2 Monaten Recht hättest, hätte sich das vermutlich kaum gelohnt noch 1-2 Monate zu warten. Zumal das iPad der vierten Generation dann im November gerade rechtzeitig zum Marktstart der ersten LTE-Netze in Ländern wie UK, Frankreich, Italien und Spanien kam.

    > Alternativ hätte man
    > auch ein eigenes Modell für Europa herausbringen können, was man aber nicht
    > wollte.

    Ja. Wie gesagt, in den USA war LTE Anfang 2012 schon wichtig, in Europa gab es LTE zu diesem Zeitpunkt in vielen Ländern schlicht noch nicht. Vermutlich hat man sich dass deswegen gespart.

    >
    > Und für die Werbung mit LTE haben sie glaube ich ja auch auf den Deckel
    > bekommen, weil es eben nicht ging.

    Ja, und das zurecht.

  18. Re: Peinlich?

    Autor: spezi 21.06.14 - 10:59

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spezi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    > > Das erste iPhone mit LTE-Chip war das iPhone 5. Es unterstützt (je nach
    > > Hardware-Variante) 2 bis 5 LTE-Bänder. Von den in Europa üblichen
    > > allerdings nur 1800 MHz, weswegen es hierzulande nur im Netz der Telekom
    > > LTE-Nutzen kann (und bald vermutlich auch LTE bei Eplus).
    >
    > nutzt E-Plus nicht immer das gleiche Netz? Laut Artikel ja auch 1,8 GHz.

    Ja, aber bisher geht ja LTE bei Eplus mit den iPhones nicht. Das soll sich ja mit iOS 8 (vermutlich) ändern.

  19. Re: Peinlich?

    Autor: plutoniumsulfat 21.06.14 - 11:48

    spezi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > spezi schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    >
    > > > Das erste iPhone mit LTE-Chip war das iPhone 5. Es unterstützt (je
    > nach
    > > > Hardware-Variante) 2 bis 5 LTE-Bänder. Von den in Europa üblichen
    > > > allerdings nur 1800 MHz, weswegen es hierzulande nur im Netz der
    > Telekom
    > > > LTE-Nutzen kann (und bald vermutlich auch LTE bei Eplus).
    > >
    > > nutzt E-Plus nicht immer das gleiche Netz? Laut Artikel ja auch 1,8 GHz.
    >
    > Ja, aber bisher geht ja LTE bei Eplus mit den iPhones nicht. Das soll sich
    > ja mit iOS 8 (vermutlich) ändern.


    dann klappt es aber nicht Telekom-only

  20. Re: Peinlich?

    Autor: spezi 21.06.14 - 12:26

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spezi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > plutoniumsulfat schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > spezi schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > >
    > > > > Das erste iPhone mit LTE-Chip war das iPhone 5. Es unterstützt (je
    > > nach
    > > > > Hardware-Variante) 2 bis 5 LTE-Bänder. Von den in Europa üblichen
    > > > > allerdings nur 1800 MHz, weswegen es hierzulande nur im Netz der
    > > Telekom
    > > > > LTE-Nutzen kann (und bald vermutlich auch LTE bei Eplus).
    > > >
    > > > nutzt E-Plus nicht immer das gleiche Netz? Laut Artikel ja auch 1,8
    > GHz.
    > >
    > > Ja, aber bisher geht ja LTE bei Eplus mit den iPhones nicht. Das soll
    > sich
    > > ja mit iOS 8 (vermutlich) ändern.
    >
    > dann klappt es aber nicht Telekom-only

    Dann nicht mehr, richtig. Deswegen hatte ich ja auch oben extra erwähnt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Stuttgart
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Braunschweig
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Hays AG, Oststeinbek

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Concept One ausprobiert Oneplus lässt die Kameras verschwinden
  3. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

  1. Fusionsreaktor Iter: Das Eine-Million-Teile-Puzzle in der entscheidenden Phase
    Fusionsreaktor Iter
    Das Eine-Million-Teile-Puzzle in der entscheidenden Phase

    Die Gebäude sind weitgehend fertig, jetzt wird es richtig spannend am Iter: der Bau des Reaktors, in dem künftig die Kernfusion getestet werden soll. 2025 soll der Reaktor erstmals in Betrieb gehen. Bis dahin ist noch viel zu tun.

  2. ISS: Lego bringt Bausatz der Internationalen Raumstation
    ISS
    Lego bringt Bausatz der Internationalen Raumstation

    Fast 900 Teile, Mini-Astronauten und ein Micro-Spaceshuttle: Lego will zum 20. Jubiläum der ISS einen entsprechenden Bausatz verkaufen. Der besteht aus bekannten Steinen mit neuen Aufdrucken und wurde von der Community gewählt.

  3. Casino & Co.: Länder wollen Online-Glücksspiele erlauben
    Casino & Co.
    Länder wollen Online-Glücksspiele erlauben

    Unter strengen Regeln - unter anderem eine Sperrdatei und ein Einzahlungslimit - sollen Online-Poker und ähnliches Glücksspiel künftig auch in Deutschland erlaubt sein. Darauf haben sich die Bundesländer geeinigt.


  1. 12:00

  2. 11:40

  3. 11:28

  4. 11:00

  5. 10:47

  6. 10:32

  7. 10:21

  8. 10:09