1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel-Macs mit Windows - kein…

ich wär eigentlich eher für Mac OS auf nem herkömmlichen Intel Rechner

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich wär eigentlich eher für Mac OS auf nem herkömmlichen Intel Rechner

    Autor: lotusmaid 23.01.06 - 13:41

    N/T

  2. yep

    Autor: @ 23.01.06 - 13:49

    <orakel>
    yep, es wird wohl so sein, dass MacOS "demnächst" auch auf anderen EFI-kompatiblen PCs (ohne A20-Gate und diversen anderen Kompatilibätsschrott) läuft
    </orakel>

    lotusmaid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > N/T


  3. Re: ich wär eigentlich eher für Mac OS auf nem herkömmlichen Intel Rechner

    Autor: Darwin 23.01.06 - 15:25

    lotusmaid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > N/T


    Und wer kauft dann noch die teuren Apple-Rechner?
    Wenn die nicht so viel teurer als ein 0815-Selbstbau-x86 wären, wäre ich schon vor Jahren auf einen Mac umgestiegen...

  4. Re: ich wär eigentlich eher für Mac OS auf nem herkömmlichen Intel Rechner

    Autor: the_spacewürm 23.01.06 - 15:58

    Darwin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > lotusmaid schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > N/T
    >
    > Und wer kauft dann noch die teuren Apple-Rechner?
    > Wenn die nicht so viel teurer als ein
    > 0815-Selbstbau-x86 wären, wäre ich schon vor
    > Jahren auf einen Mac umgestiegen...


    Die, die das auch jetzt schon machen bzw. ipods kaufen... das design/image/wasweißich machts...

  5. http://www.xplodenet.com/blog/

    Autor: Die Antwort! 23.01.06 - 16:11

    .

  6. Re: ich wär eigentlich eher für Mac OS auf nem herkömmlichen Intel Rechner

    Autor: MollocH 23.01.06 - 18:00

    the_spacewürm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Darwin schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > lotusmaid schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > N/T
    >
    > Und wer
    > kauft dann noch die teuren Apple-Rechner?
    >
    > Wenn die nicht so viel teurer als ein
    >
    > 0815-Selbstbau-x86 wären, wäre ich schon vor
    >
    > Jahren auf einen Mac umgestiegen...
    >
    > Die, die das auch jetzt schon machen bzw. ipods
    > kaufen... das design/image/wasweißich machts...

    Also an der Qualität der Apple Produkte kanns kaum liegen :)

  7. wieso teurer?

    Autor: MS-Admin 23.01.06 - 19:26

    Darwin schrieb:

    > Und wer kauft dann noch die teuren Apple-Rechner?
    > Wenn die nicht so viel teurer als ein
    > 0815-Selbstbau-x86 wären, wäre ich schon vor
    > Jahren auf einen Mac umgestiegen...

    Zeige mir einen PC, der vergleichbar zum MacMini und preisgünstger ist. Den gibt's noch nicht.

  8. Re: ich wär eigentlich eher für Mac OS auf nem herkömmlichen Intel Rechner

    Autor: calomino 23.01.06 - 20:06

    Und woher willst du Treiber dafür nehmen?
    Ich denke, dass (unter anderem) genau die Tatsache, dass man nicht unzählige Treiber installieren/updaten muss, die Qualität von OSX ausmacht.


  9. Re: wieso teurer?

    Autor: pixel2 23.01.06 - 21:42

    > Zeige mir einen PC, der vergleichbar zum MacMini
    > und preisgünstger ist. Den gibt's noch nicht.

    der minimac ist ja auch kein pc, sondern ne teure schreibmaschine ;-)

  10. Re: ich wär eigentlich eher für Mac OS auf nem herkömmlichen Intel Rechner

    Autor: pixel2 23.01.06 - 21:55

    > Und woher willst du Treiber dafür nehmen?
    > Ich denke, dass (unter anderem) genau die
    > Tatsache, dass man nicht unzählige Treiber
    > installieren/updaten muss, die Qualität von OSX
    > ausmacht.

    noch nie an OSX gearbeitet, wa? der installiert erstmal 4 GB an treibern. alleine 300 MB an lexmark-druckertreiber... treiberprobleme gibt's aus dem grunde weniger, weil jede hardware apple-zertifiziert ist und der markt sehr überischtlich ist. allgemein basteln die mac-user auch viel weniger. daher...

  11. Re: wieso teurer?

    Autor: Lord 16.05.06 - 11:34

    Schreibt mal wieder einer der kein Plan hat,junge mit dem mac mini emuliere ich dein tolles xp und lasse es als anwendung im Fenster laufen!Du weißt doch garnichts!Du kannst mit dem mini alles machen was am pc auch geht außer vielleicht hardcore 3d shooter aber ansonsten geht alles damit!Und dazu kommt noch das schöne Tiger (Macos)das ist den windowssystemen eh überlegen also löaaber nicht rum!

    pixel2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Zeige mir einen PC, der vergleichbar zum
    > MacMini
    > und preisgünstger ist. Den gibt's
    > noch nicht.
    >
    > der minimac ist ja auch kein pc, sondern ne teure
    > schreibmaschine ;-)


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UI Softwareentwickler C++/QML (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  2. SAP SCM Berater (m/w/d)
    Hays AG, Günzburg
  3. Stellentitel (Senior) SAP Technology Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
  4. Entwickler Elektronik und Kommunikationstechnik (IoT) (m/w/d)
    Gratz Engineering GmbH, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis (bis 17.06.
  2. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  3. (u. a. Battlefield V für 9,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 19,99€, Battlefield 1 für 5...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de