Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alien Skin Exposure: Photoshop…

Voraussetzungen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Voraussetzungen

    Autor: Johnny Cache 24.01.06 - 10:56

    Ist ja alles gut und schön, aber wegen der perversen Kopierschutztechnik kommt mir PS CS (welches ja vogelwild auf geschützte Bereiche der Platte schreibt) nicht ins Haus. Dies als Veraussetzung zu verlagen ist einfach nur dumm.
    Es gab schon ein paar wichtigere Filter die ich deswegen nicht gekauft habe. Nur damit ich bestimmte Filter anwenden kann werde ich mein Photoshop 6 sicher nicht updaten. Das meiste davon kann ich auch zu Fuß mit den Standardfiltern erledigen.

  2. geschützte bereiche auf der platte?

    Autor: xXXXx 24.01.06 - 11:29

    was meinst du damit?
    doch nicht etwa windir? das ist keineswegs geschützt. da darf jeder ran.

  3. Re: geschützte bereiche auf der platte?

    Autor: Johnny Cache 24.01.06 - 11:46

    xXXXx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > was meinst du damit?
    > doch nicht etwa windir? das ist keineswegs
    > geschützt. da darf jeder ran.

    Ich meinte das hier: http://www.heise.de/newsticker/meldung/57953
    Produktaktivierung ist für mich eigentlich schon ein no-no, aber am OS vorbei auf Platten zu schreiben daß selbst RAIDs dies als Fehler erkennen kann es nun wirklich nicht sein und gefährdet in meinen Augen sogar die Datensicherheit.

  4. versteh ich immernoch nicht.

    Autor: xXXXx 24.01.06 - 11:56

    ich hab keine "geschützten" bereiche auf meinen platten.
    genausowenig wie unpartitionierte bereiche.
    wo wollten die also ihren aktivierungsdreck bei mir hinschreiben.

    ich werde weder aus dem heiselink noch aus der adobeseite schlau. scheint auf jeden fall was sehr geiles zu sein. ungefähr so geil wie das sony-rootkit. wenn nicht so gar noch besser.

  5. Re: versteh ich immernoch nicht.

    Autor: Drei 24.01.06 - 12:04

    xXXXx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich hab keine "geschützten" bereiche auf meinen
    > platten.
    > genausowenig wie unpartitionierte bereiche.
    > wo wollten die also ihren aktivierungsdreck bei
    > mir hinschreiben.
    >
    > ich werde weder aus dem heiselink noch aus der
    > adobeseite schlau. scheint auf jeden fall was sehr
    > geiles zu sein. ungefähr so geil wie das
    > sony-rootkit. wenn nicht so gar noch besser.

    Passt schon, du musst nicht alles wissen, sonst wären Leute wie wir ja arbeitslos *lol*

  6. Re: versteh ich immernoch nicht.

    Autor: Johnny Cache 24.01.06 - 12:21

    xXXXx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich hab keine "geschützten" bereiche auf meinen
    > platten.
    > genausowenig wie unpartitionierte bereiche.
    > wo wollten die also ihren aktivierungsdreck bei
    > mir hinschreiben.
    >
    > ich werde weder aus dem heiselink noch aus der
    > adobeseite schlau. scheint auf jeden fall was sehr
    > geiles zu sein. ungefähr so geil wie das
    > sony-rootkit. wenn nicht so gar noch besser.

    Bestimmte Bereiche auf Festplatten werden nicht mit Partitionen belegt sondern sind intern für Verwaltungsdaten (z.B. defekte Bereiche) reserviert. Einige dieser reservierten Bereiche sind leer und eigentlich nicht Benutzung bestimmt, weswegen Adobe sie für ihre Sauereien auserkoren hat.
    Manche RAID-Controller (bisher ist nur von RAID1 die rede, höhere Level könnten aber ebenfalls betroffen sein) erkennen die falsch (weil nicht sein kann, was nicht sein darf) geschriebenen Daten und korrigieren sie, weswegen eine korrekte Aktivierung dieser Produkte auf entsprechend ausgestatteten Systemen zuverlässig in die Hosen geht.

    Eine der Folgen ist z.B. daß eine entsprechend beschriebene Platte die Daten immer noch hält, selbst wenn alle Partitionen gelöscht oder überschrieben werden. Dies wäre bei einem Weiterverkauf der Platte äußerst ungünstig.

  7. leute wie du?

    Autor: xXXXx 24.01.06 - 12:58

    computerBILD-abonenten?
    virenprogrammierer?
    spammer?

  8. glaub ich nicht.

    Autor: xXXXx 24.01.06 - 13:02

    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Bestimmte Bereiche auf Festplatten werden nicht
    > mit Partitionen belegt sondern sind intern für
    > Verwaltungsdaten (z.B. defekte Bereiche)
    > reserviert. Einige dieser reservierten Bereiche
    > sind leer und eigentlich nicht Benutzung bestimmt,
    > weswegen Adobe sie für ihre Sauereien auserkoren
    > hat.

    damit ist echt sowas wie die fat oder der bootsektor gemeint? damit wäre das in deutschland eine straftat - computersabotage/sachbeschädigung.

    > Manche RAID-Controller (bisher ist nur von RAID1
    > die rede, höhere Level könnten aber ebenfalls
    > betroffen sein) erkennen die falsch (weil nicht
    > sein kann, was nicht sein darf) geschriebenen
    > Daten und korrigieren sie, weswegen eine korrekte
    > Aktivierung dieser Produkte auf entsprechend
    > ausgestatteten Systemen zuverlässig in die Hosen
    > geht.

    damit tun die raid-controller aber genau das, was sie sollen.

    > Eine der Folgen ist z.B. daß eine entsprechend
    > beschriebene Platte die Daten immer noch hält,
    > selbst wenn alle Partitionen gelöscht oder
    > überschrieben werden. Dies wäre bei einem
    > Weiterverkauf der Platte äußerst ungünstig.

    für adobe.

    na zum glück bin ich jetzt gewarnt und verzichte auch weiterhin auf deren kommerzielle produkte.

  9. "glaub ich nicht".?

    Autor: xXXXx 24.01.06 - 13:04

    das thema ist falsch. hat nix mit der eigentlichen aussage zu tun.
    etwas vertan.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Dr. Wolfrum Management- und Personalberatung, Leverkusen
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Knauf Information Services GmbH, Iphofen bei Würzburg
  4. NETZkultur Systemhaus GmbH, Lippstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    1. Callkit-Unterstützung: Fritzapp Fon 4 ersetzt Festnetztelefon mit iPhone
      Callkit-Unterstützung
      Fritzapp Fon 4 ersetzt Festnetztelefon mit iPhone

      AVM hat mit Fritzapp Fon 4 eine neue Version seiner Telefoniesoftware für iOS veröffentlicht, mit der Besitzer einer Fritzbox ihr iPhone oder iPad auch als Festnetztelefon verwenden können. Durch die Callkit-Unterstützung wird die App tief ins Betriebssystem integriert.

    2. Brille: Tesla will Augmented Reality für Fabrikarbeiter nutzen
      Brille
      Tesla will Augmented Reality für Fabrikarbeiter nutzen

      Tesla hat eine Augmented-Reality-Anwendung zum Patent angemeldet, welche die Arbeit von Fabrikarbeitern erleichtern soll. 2016 hat Tesla bereits mit Google Glass experimentiert. Diesmal soll die Datenbrille auch Gegenstände erkennen.

    3. Strategiespiel: Conan Unconquered verbindet Festungsbau und Verteidigung
      Strategiespiel
      Conan Unconquered verbindet Festungsbau und Verteidigung

      Erst eine Burg mit dicken Mauern aus dem Boden stampfen und sie dann gegen anstürmende Armeen verteidigen: Das ist das Konzept des PC-Strategiespiels Conan Unconquered, an dem Petroglyph Games (Command & Conquer) arbeitet.


    1. 07:26

    2. 07:16

    3. 17:15

    4. 16:50

    5. 16:35

    6. 16:20

    7. 16:00

    8. 15:40