1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Razer Blade 2014 im…

Bei dem Preis, kann man sich auch ein MBP holen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei dem Preis, kann man sich auch ein MBP holen

    Autor: Gamma Ray Burst 30.06.14 - 14:48

    Natürlich erst in der 2014er Ausführung.

    Ich finde das Blade ganz nett, aber wenn man den Rechner - so wie ich - auch beruflich verwendet, kommt ein angebissener Apfel seriöser rueber als schlangenkoepfe.

    Finde ich.

  2. Re: Bei dem Preis, kann man sich auch ein MBP holen

    Autor: Trollversteher 30.06.14 - 14:54

    >Natürlich erst in der 2014er Ausführung.
    >Ich finde das Blade ganz nett, aber wenn man den Rechner - so wie ich - auch beruflich >verwendet, kommt ein angebissener Apfel seriöser rueber als schlangenkoepfe.

    Wieso sollte man - das Blade hat doch eindeutig eine andere Zielgruppe, ist also gar nicht zum "seriös rüberkommen" gedacht. Das ist, wie in der 2. Überschrift steht, ein "Gaming Ultrabook" - für ernsthaftes Gaming ist die integrierte Grafik des MBP zu schlapp, und umgekehrt braucht man in einem Business/Arbeits-Ultrabook keine dedizierte GPU, die unnötig Strom frisst.

  3. Re: Bei dem Preis, kann man sich auch ein MBP holen

    Autor: Mixermachine 30.06.14 - 14:55

    Ich glaube du hast den Einsatzzweck von diesem Ultrabook falsch verstanden.
    Das steht spielen in großen Lettern drauf.
    Ultrabooks für produktives Arbeiten gibt es mit ausreichend Leistung und sehr guter Akkulaufzeit gibt es von vielen Herstellern

    Der Vergleich passt nicht

    Edit: da war wohl jemand schneller ^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.06.14 14:56 durch Mixermachine.

  4. Re: Bei dem Preis, kann man sich auch ein MBP holen

    Autor: Michael H. 30.06.14 - 15:05

    Und ich kann Leute die mit einem MBP seriös rüberkommen wollen auch irgendwie nicht wirklich ernst nehmen :P

    So Sachen wie eine zentrale Benutzerkontenverwaltung, integrierte Remotedienste, Sicherheitsrichtlinien, Exchange, Printboxen, Terminals etc. gehören für mich schon dazu.

    In kleinen 5 Mann klitschen kann ichs ja verstehen... aber in größeren Unternehmen ist das einfach mehr aufwand als nutzen...

  5. Re: Bei dem Preis, kann man sich auch ein MBP holen

    Autor: Phreeze 30.06.14 - 15:56

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich kann Leute die mit einem MBP seriös rüberkommen wollen auch
    > irgendwie nicht wirklich ernst nehmen :P
    >
    > So Sachen wie eine zentrale Benutzerkontenverwaltung, integrierte
    > Remotedienste, Sicherheitsrichtlinien, Exchange, Printboxen, Terminals etc.
    > gehören für mich schon dazu.
    >
    > In kleinen 5 Mann klitschen kann ichs ja verstehen... aber in größeren
    > Unternehmen ist das einfach mehr aufwand als nutzen...

    ich stell mir die 5mann Unternehmen mit 5 Macbooks auch immer so vor:
    "so ich hab die Datei, ich geb euch die per USB" - "eh, USB, voll uncool, dauert zu lange, ich muss doch noch die Hipsterbille putzen" - "ok, ich setz die Dateien in die iCloud"- "oh yeah, voll cool, das ist so geil, dass wir dann alle Zugriff haben" *High5-für-Alle*

  6. Re: Bei dem Preis, kann man sich auch ein MBP holen

    Autor: Trollversteher 30.06.14 - 16:06

    >So Sachen wie eine zentrale Benutzerkontenverwaltung, integrierte Remotedienste, Sicherheitsrichtlinien, Exchange, Printboxen, Terminals etc. gehören für mich schon dazu.
    >In kleinen 5 Mann klitschen kann ichs ja verstehen... aber in größeren Unternehmen ist das einfach mehr aufwand als nutzen...

    Also ein Freund von mir bietet das alles als Dienstleister, auch für Großunternehmen an - mit einer kompletten Apple Infrastruktur. Muss also wohl doch irgendwie möglich sein - alles andere würde mich bei einem Unix/BSD basierten System auch sehr wundern...

  7. Re: Bei dem Preis, kann man sich auch ein MBP holen

    Autor: Anonymous Coward 30.06.14 - 16:16

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Michael H. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und ich kann Leute die mit einem MBP seriös rüberkommen wollen auch
    > > irgendwie nicht wirklich ernst nehmen :P
    > >
    > > So Sachen wie eine zentrale Benutzerkontenverwaltung, integrierte
    > > Remotedienste, Sicherheitsrichtlinien, Exchange, Printboxen, Terminals
    > etc.
    > > gehören für mich schon dazu.
    > >
    > > In kleinen 5 Mann klitschen kann ichs ja verstehen... aber in größeren
    > > Unternehmen ist das einfach mehr aufwand als nutzen...
    >
    > ich stell mir die 5mann Unternehmen mit 5 Macbooks auch immer so vor:
    > "so ich hab die Datei, ich geb euch die per USB" - "eh, USB, voll uncool,
    > dauert zu lange, ich muss doch noch die Hipsterbille putzen" - "ok, ich
    > setz die Dateien in die iCloud"- "oh yeah, voll cool, das ist so geil, dass
    > wir dann alle Zugriff haben" *High5-für-Alle*

    Du hast null Ahnung! *Hipsterbrille putz* Ein richtiger MacUser verwendet in solchen Fällen <Trommelwirbel> AirDrop!

    /Ironie-off

    Habe selber ein MBPRO Retina - ich hasse das Ding. Würde es sofort gegen den Razer tauschen.

  8. Re: Bei dem Preis, kann man sich auch ein MBP holen

    Autor: cynicer 30.06.14 - 17:30

    Ich hole dich ja nur ungern aus deiner Anti-Apple Welt, aber bei Google sind 43.000 MacBooks im Einsatz auch diese nutzen eine zentrale Paketverwaltung etc. Apple kann man nur vorwerfen, dass die Admins hier nicht genügend unterstützt werden. Google setzt deshalb nur Open Source oder selbst entwickelte (und mittlerweile als OS released) Lösungen ein.

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich kann Leute die mit einem MBP seriös rüberkommen wollen auch
    > irgendwie nicht wirklich ernst nehmen :P
    >
    > So Sachen wie eine zentrale Benutzerkontenverwaltung, integrierte
    > Remotedienste, Sicherheitsrichtlinien, Exchange, Printboxen, Terminals etc.
    > gehören für mich schon dazu.
    >
    > In kleinen 5 Mann klitschen kann ichs ja verstehen... aber in größeren
    > Unternehmen ist das einfach mehr aufwand als nutzen...

  9. Re: Bei dem Preis, kann man sich auch ein MBP holen

    Autor: neocron 30.06.14 - 17:50

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde das Blade ganz nett, aber wenn man den Rechner - so wie ich -
    > auch beruflich verwendet, kommt ein angebissener Apfel seriöser rueber als
    > schlangenkoepfe.
    wenn man ein bestimmtes Laptop Design benoetigt um Serioes rueberzukommen, arbeitet man schon in schraegem Areal ... Kompetenz und Glueck ... alles andere ist oberflaechlicher Schwachsinn

  10. Re: Bei dem Preis, kann man sich auch ein MBP holen

    Autor: kellemann 30.06.14 - 17:53

    cynicer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hole dich ja nur ungern aus deiner Anti-Apple Welt, aber bei Google
    > sind 43.000 MacBooks im Einsatz auch diese nutzen eine zentrale
    > Paketverwaltung etc. Apple kann man nur vorwerfen, dass die Admins hier
    > nicht genügend unterstützt werden. Google setzt deshalb nur Open Source
    > oder selbst entwickelte (und mittlerweile als OS released) Lösungen ein.

    Google als Beispiel zu nennen ist aber auch nicht gerade sinnvoll, denn Google kann es sich leisten, eine selbstentwickelte Netzwerkumgebung einzusetzen. Die Entwicklungskosten dieser Lösung bei Google werden sicher im 3 stelligen Millionenbereich liegen.

    M$ hat einen Vorteil gegenüber Apple und das ist die gut funktionierenden Businesslösungen, auch wenn die Einrichtung mancher Server (Lync) ein Krampf sind, so funktioniert es am Ende doch häufig so wie es soll und ist gerade in kleinen Unternehmen sehr beliebt (und meiner Meinung nach auch zurecht).

  11. Re: Bei dem Preis, kann man sich auch ein MBP holen

    Autor: holysmoke 30.06.14 - 18:22

    gibts doch alles... auch von Apple, schau dir mal OS X Server an
    aber so ne grosse klappe alle hier...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.06.14 18:24 durch holysmoke.

  12. Re: Bei dem Preis, kann man sich auch ein MBP holen

    Autor: Gamma Ray Burst 30.06.14 - 21:46

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gamma Ray Burst schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich finde das Blade ganz nett, aber wenn man den Rechner - so wie ich -
    > > auch beruflich verwendet, kommt ein angebissener Apfel seriöser rueber
    > als
    > > schlangenkoepfe.
    > wenn man ein bestimmtes Laptop Design benoetigt um Serioes rueberzukommen,
    > arbeitet man schon in schraegem Areal ... Kompetenz und Glueck ... alles
    > andere ist oberflaechlicher Schwachsinn

    Mir persönlich ist das Aussehen egal, aber ich weiß das es anderen nicht egal ist.

    Wozu also Reibung an Punkten erzeugen wo sie nichts bringt?

    Die machen ja einiges richtig bei dem Ding, nur warum muss Gamer Laptop (was ich mit Performant übersetze) immer mit irgendwelchen "gefaehrlichen" Attributen versehen werden?

    Wird ja nicht schneller nur weil es gruen leuchtet...oder?

  13. Re: Bei dem Preis, kann man sich auch ein MBP holen

    Autor: zettifour 30.06.14 - 22:55

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich kann Leute die mit einem MBP seriös rüberkommen wollen auch
    > irgendwie nicht wirklich ernst nehmen :P
    >
    > So Sachen wie eine zentrale Benutzerkontenverwaltung, integrierte
    > Remotedienste, Sicherheitsrichtlinien, Exchange, Printboxen, Terminals etc.
    > gehören für mich schon dazu.

    Komisch. In unserem Konzern funktioniert das alles mit OS X Clients.

  14. Re: Bei dem Preis, kann man sich auch ein MBP holen

    Autor: neocron 30.06.14 - 23:01

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird ja nicht schneller nur weil es gruen leuchtet...oder?
    richtig ... ein solider plastikkasten der knarzt beim oeffnen ala lenovo ist da wesentlich serioeser, da kann man noch schoen den dreck aus dem trackpoint kratzen.
    Und schneller werden die WindowsPCs sicherlich mit einem huebschen Intel oder Win8 Aufkleber, oder einem tollen Sticker, der dem Geraet ein ominoeses "rapiddrive" attestiert!
    Wer dieses Klebebildchenfest als Serioes ansieht hat ja den Schuss nicht gehoert ...

  15. Re: Bei dem Preis, kann man sich auch ein MBP holen

    Autor: cynicer 30.06.14 - 23:42

    Woher soll die Allgemeinheit sonst wissen welche coolen Features der Bomber draufhat? :D

  16. Re: Bei dem Preis, kann man sich auch ein MBP holen

    Autor: EvilSheep 01.07.14 - 01:33

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gamma Ray Burst schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich finde das Blade ganz nett, aber wenn man den Rechner - so wie ich
    > -
    > > > auch beruflich verwendet, kommt ein angebissener Apfel seriöser rueber
    > > als
    > > > schlangenkoepfe.
    > > wenn man ein bestimmtes Laptop Design benoetigt um Serioes
    > rueberzukommen,
    > > arbeitet man schon in schraegem Areal ... Kompetenz und Glueck ... alles
    > > andere ist oberflaechlicher Schwachsinn
    >
    > Mir persönlich ist das Aussehen egal, aber ich weiß das es anderen nicht
    > egal ist.
    >
    > Wozu also Reibung an Punkten erzeugen wo sie nichts bringt?
    >
    > Die machen ja einiges richtig bei dem Ding, nur warum muss Gamer Laptop
    > (was ich mit Performant übersetze) immer mit irgendwelchen "gefaehrlichen"
    > Attributen versehen werden?
    >
    > Wird ja nicht schneller nur weil es gruen leuchtet...oder?

    Vielleicht weil Razer seit den Anfängen grün ist und leuchtet.
    Noch lange bevor die auch nur an ein eigenes Laptop dachten.

    Aber jemanden nur wegen eines Apllebooks für seriös zu halten ist so erbärmlich und dämlich wie jemanden mit dem Razer Blade für nen ESL Champion

    Ihr beschwert euch (zurecht) über die Klebebildchen Welt der Windowsnotebooks, aber im Prinzip macht Apple ncihts anderes, es soll ein gut erkennbares Statussymbol markieren.
    Seit sich viele auch ihre MacBooks zu kleben sehen die Dinger zwar besser und nicht nur nach Einheitsbrei aus, aber das wars auch schon.

    Es kommt ncih drauf an wie das Laptop aussieht, sondern was du damit machen kannst, aber Apple steht ja seit langem dafür, das äußere Werte das einzig wichtige sind. Sowohl bei vielen Produkten, als auch bei vielen Nutzern.

  17. Re: Bei dem Preis, kann man sich auch ein MBP holen

    Autor: Pete Sabacker 01.07.14 - 07:15

    EvilSheep schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es kommt ncih drauf an wie das Laptop aussieht, sondern was du damit machen
    > kannst, aber Apple steht ja seit langem dafür, das äußere Werte das einzig
    > wichtige sind. Sowohl bei vielen Produkten, als auch bei vielen Nutzern.

    Ich find keine Worte mehr für sowas. Bau mir dann doch mal ein Notebook mit dem Trackpad aus dem Macbook und einer vernünftigen Softwareumsetzung dafür und ich arbeite sofort damit statt mit meinem MacBook.
    Ich kann diese ewige Unterstellung nicht mehr hören. Glaubt denn wirklich jeder, der kein MacBook hat, dass es nur um Status dabei geht und um absolut nichts Anderes?

  18. Re: Bei dem Preis, kann man sich auch ein MBP holen

    Autor: holysmoke 01.07.14 - 07:32

    die wollmens doch garnicht einsehen
    das leben wäre ja nur halb so amysant ohne über andere herziehen zu können :/

  19. Re: Bei dem Preis, kann man sich auch ein MBP holen

    Autor: HubertHans 01.07.14 - 08:34

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich erst in der 2014er Ausführung.
    >
    > Ich finde das Blade ganz nett, aber wenn man den Rechner - so wie ich -
    > auch beruflich verwendet, kommt ein angebissener Apfel seriöser rueber als
    > schlangenkoepfe.
    >
    > Finde ich.

    MBPRO? Beruflich? Hihi... Meinst du nicht eher ThinkPad W/ X oder T Serie? MBPRO! *Lach*

  20. Re: Bei dem Preis, kann man sich auch ein MBP holen

    Autor: Pete Sabacker 01.07.14 - 10:19

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MBPRO? Beruflich? Hihi... Meinst du nicht eher ThinkPad W/ X oder T Serie?
    > MBPRO! *Lach*

    Jap, benutze ich. Ich bin ein schlechter Mensch, ohne jede Ahnung von der Materie. Komm, sag's schon. Gerade auch, weil ich GUIs benutze und nicht nur vor der Kommandozeile sitze.

    Wir MacBook-Nutzer sind das Grauen der Welt und sollten sofort ausgelöscht werden.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Software Developer (w/m/d)
    e1 Business Solutions GmbH, Graz
  2. Cyber Security Manager (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
  3. IT-Servicetechniker (m/w/d) - Bank Technologie
    GRG Deutschland GmbH, Hamburg
  4. Full Stack Software Developer (m/f/d)
    Lufthansa Technik AG, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Satellitenkonstellationen: Iod statt Xenon ist eine kleine Raumfahrtrevolution
Satellitenkonstellationen
Iod statt Xenon ist eine kleine Raumfahrtrevolution

Ionentriebwerke mit Iod sollen keine Leistungsrekorde aufstellen, sondern eine einfache und günstige Lösung für Satellitenkonstellationen wie Starlink sein.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Skynet SpaceX soll britischen Militärsatelliten ins All bringen
  2. Patrick Drahi Eutelsat verhandelt über Verkauf an Telekom-Milliardär
  3. Von Cubesats zu Disksats Satelliten als fliegende Scheiben

NFTs: Pyramidensystem für Tech-Eliten
NFTs
Pyramidensystem für Tech-Eliten

NFTs sind das neue große Ding. Ja, sie haben Potenzial. Aber manche von ihnen sind leider nichts weiter als Netzwerk-Marketing für Tech-Eliten.
Von Evan Armstrong

  1. Nach Krypto-Betrug Kryptobörse will Squid-Game-Scammer finden
  2. Krypto-Betrug Meme-Coin-Projekt lässt 60 Millionen Dollar verschwinden
  3. Cream Finance Hacker stehlen 130 Millionen US-Dollar von Krypto-Plattform