1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Paul Neurath: Neues Ultima Underworld…
  6. Thema

Schlechtestes RPG aller Zeiten: Grafik hui, Story und Fairness PFUI !!!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Schlechtestes RPG aller Zeiten: Grafik hui, Story und Fairness PFUI !!!

    Autor: Phreeze 03.07.14 - 10:43

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quineloe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn die Konsequenz dann ein game over ist, dann ist das aber kein gutes
    > > Design und dann ist es auch keine echte Wahl, die man da hat.
    >
    > Du hast die Wahl: Entweder versaust du dir das ende, oder du spielst es so,
    > wie der Avatar auch handeln wuerde. Und da gibt es auch Freriheiten. Wenn
    > man natuerlich die fuer die Loesung notwendigen Leute killt: Pech. Das ist
    > kein GTA5


    Genau das. Früher konnte man noch sterben. game over gab's noch.
    Und wie oben richtig gesagt: Pech, Lusche....

  2. Re: Schlechtestes RPG aller Zeiten: Grafik hui, Story und Fairness PFUI !!!

    Autor: tangonuevo 03.07.14 - 11:28

    Hutschnur schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du weißt ja an der Stelle nicht, dass du dir dadurch das Ende verbaust und
    > das ist eine Design-Sünde. Ende der Debatte!

    Wieso? Zum einen ist es eben doch vorhersehbar, zweitens kann man argumentieren, daß du da einfach ein deutlich anderes Ende hast.

    In Kürze kommt Wasteland2 raus, da hat der Entwickler stolz erzählt, daß deine Aktionen folgerichtige Konsequenzen haben. Du bist da Gesetzeshüter, da kannst du trotzdem das größte Arschloch geben, dann bist du unbeliebt und gefürchtet, kommst aber auch ans Ziel. Wenn du dagegen mordend durch die Lande ziehst, dann fällt das eben auf und du wirst gefeuert. Spiel ist dann nur halb so lang, aber folgerichtig beendet. Da das für jeden mitdenkenden Spieler völlig vorhersehbar ist (wenn man das Spiel als halbwegs folgerichtige Simulation statt als XP-Generator begreift), ist das auch ok so. Nennt sich "Choice and *Consequences*".

    Ich kann nicht beurteilen, ob die Designer diesen Fall in Ultima vorhergesehen haben, da man dort aber eine Art "Paladin" spielt, ist das, was dort passiert ist folgerichtig und auch vorhersehbar. Mag dann nicht deine Art von Spiel sein, ist ja kein Problem. Gibt noch andere Spiele.

  3. Re: Schlechtestes RPG aller Zeiten: Grafik hui, Story und Fairness PFUI !!!

    Autor: HaMa1 03.07.14 - 11:50

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie es besser geht, sieht man in Elder Scrolls, wer sich mal gewundert hat,
    > warum man manchen Figuren nur bewusstlos hauen kann, hat hier die antwort.
    > Damit wird verhindert, das ein Glitch das Spiel beendet.

    Das hatte man damals aber auch schon auf seine Art.
    Bei UU gab es eine Anzeige (glaube es war ein Drache oder Gargoyle oben am Bildschirm) über die man sehen konnte ob der Gegner freundlich oder feindlich gesinnt war.
    Hatte der Drache ein rotes Auge, war es ein Gegner, war das Auge grün war er freundlich.

    Und freundliche Charaktere bringt man nicht einfach so aus Spaß um, selber schuld wer das macht und dann später im Spiel nicht weiter kommt.

  4. Re: Schlechtestes RPG aller Zeiten: Grafik hui, Story und Fairness PFUI !!!

    Autor: Aycee 03.07.14 - 12:45

    Also ich finde nicht das es durch so einen Fehler direkt in gänze zu einem schlechten Spiel wird. Es war halt eine Sache im Spiel, die vermutlich nicht bedacht wurde.

    Aber ich finde wie die TE das es ein Fehler im Gamedesign ist, denn selbst wenn man mit Rollenspiel argumentiert, sollte das Spiel ja auch "mitspielen" und darauf reagieren. Und dann nicht in der Quest münden "Geh zu den Zwergen" sondern in "Hoppala die Zwerge sind ja tot" und den Spieler dann halt nur das billige Schwert von Aldi um die Ecke geben.
    Zumindest wäre es angebracht, an stellen wo man sich die Story versaut eine Meldung zu bekommen. Und nicht ggf. einige Tage später erst zu merken das es nun nicht mehr weiter geht. Ich weiß nun leider nicht, wie viel Spielzeit zwischen Massaker und bösem Erwachen lag.

    Gruß Aycee

  5. Re: Schlechtestes RPG aller Zeiten: Grafik hui, Story und Fairness PFUI !!!

    Autor: tangonuevo 03.07.14 - 13:08

    Aycee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber ich finde wie die TE das es ein Fehler im Gamedesign ist, denn selbst
    > wenn man mit Rollenspiel argumentiert, sollte das Spiel ja auch
    > "mitspielen" und darauf reagieren. Und dann nicht in der Quest münden "Geh
    > zu den Zwergen" sondern in "Hoppala die Zwerge sind ja tot" und den Spieler
    > dann halt nur das billige Schwert von Aldi um die Ecke geben.

    Es kommt darauf an, ein Massaker ist halt was anderes als mal eben eine Person zu meucheln. "Große" Aktionen sollten eben auch große Auswirkungen haben.

    Ich gebe dir recht, daß die Entwickler eventuell diese Sache nicht explizit bedacht haben, es ist aber durchaus wahrscheinlich, daß sie als Design-Entscheidung sich überlegt haben, wenn jemand friedliche Leute umbringt und sich dadurch Quests versperrt, dann ist das seine Sache, wir ignorieren das beim Design von Quests komplett. Bei einem Spiel, das Freund und Feind sogar noch farblich kennzeichnet UND das sogar einen Ehrenkodex für den Avatar/Spieler vorsieht, ist das durchaus ein akzeptables Vorgehen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  2. Rodenstock GmbH, München
  3. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dreams für 19,99€, The Last of Us: Part 2 für 39,99€, Days Gone für 19,99€, PS4 Pro...
  2. (bis zu 30 Euro sparen, mit Rabattcode "POWERMONDAY20")
  3. (u. a. Wireless Desktop 3050 schwarz Tastatur/Maus-Set für 34,99€, Pro Intelli Mouse für 32...
  4. (u. a. Ghost Recon: Breakpoint für 13,99€, Metro: Exodus für 15,99€, Dying Light: The...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
    PC-Hardware
    Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

    Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
    Eine Analyse von Marc Sauter

    1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
    2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

    iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
    iPhone 12 Pro Max im Test
    Das Display macht den Hauptunterschied

    Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht
    2. Entsperren erschwert iPhone 12 Mini macht Probleme mit dem Touchscreen
    3. Kabelloses Laden Magsafe entfaltet beim iPhone 12 Mini sein Potenzial nicht

    1. Privater Hotspot: Telekom schafft WLAN To Go im Heimrouter ab
      Privater Hotspot
      Telekom schafft WLAN To Go im Heimrouter ab

      Mit einem Speedport-Firmware-Update löscht die Deutsche Telekom eine Funktion, die den Heimrouter als privaten Hotspot für WLAN To Go öffnet. Die Funktion wird nicht mehr vermarktet.

    2. Deutsche Welle: Müssen wegen Störungen durch 5G "dringend handeln"
      Deutsche Welle
      Müssen wegen Störungen durch 5G "dringend handeln"

      Die Deutsche Welle hat enorme Probleme durch Frequenzüberschneidungen von 5G mit ihren Programmen über C-Band-Satelliten. Das kostet 3 Millionen Euro Steuergeld.

    3. 300-mm-Wafer: Global Wafers kauft Siltronic für 3,75 Milliarden Euro
      300-mm-Wafer
      Global Wafers kauft Siltronic für 3,75 Milliarden Euro

      Der drittgrößte Wafer-Hersteller der Welt übernimmt den viertgrößten, um sich gegen die japanischen Marktführer besser zu positionieren.


    1. 16:36

    2. 14:42

    3. 14:19

    4. 14:00

    5. 13:07

    6. 12:46

    7. 12:01

    8. 11:56