Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Große Koalition: Schnelles…

dem puls dre zheit hinterher geschlichen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. dem puls dre zheit hinterher geschlichen

    Autor: Moe479 03.07.14 - 19:25

    schon heute werden von kunden mehere hundert mbit erfragt, in 4 jahren nur einen bruchteil davon flächendeckend realisieren zu wollen halte ich für keinesfalls ausreichend, die groko hats imho einfach nicht drauf!



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.14 19:30 durch Moe479.

  2. Re: dem puls dre zheit hinterher geschlichen

    Autor: M.P. 03.07.14 - 19:41

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... werden von kunden mehere hundert mbit erfragt...

    Pro Sekunde, Woche, Jahr? .....

    Pro Jahr habe ich das damals (tm) sogar mit einem Telefonmoden hinbekommen ;-)

  3. Re: dem puls dre zheit hinterher geschlichen

    Autor: Cappa 03.07.14 - 20:36

    > 3 mal bearbeitet, ...

    ... und immer noch keinen einzigen Satz richtig geschrieben?

  4. Re: dem puls dre zheit hinterher geschlichen

    Autor: cat24max1 03.07.14 - 23:24

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schon heute werden von kunden mehere hundert mbit erfragt, in 4 jahren nur
    > einen bruchteil davon flächendeckend realisieren zu wollen halte ich für
    > keinesfalls ausreichend, die groko hats imho einfach nicht drauf!

    Schwachsinn. Leute, die 50 Mbit/s oder mehr brauchen sind eine Minderheit. Die meisten Buchen aus Kostengründen und weil sie es nicht brauchen normale 16 Mbit/s Anschlüsse, auch wenn mehr Verfügbar ist.

    Die Telekom hat in ihren FTTH Städten gerade mal 40% Kundenbelegung auf den 100/200 Tarifen, ganz einfach weil die Mehrheit das nicht braucht.

  5. Re: dem puls dre zheit hinterher geschlichen

    Autor: The_Soap92 04.07.14 - 00:36

    Und dann gibt's Leute wie mich die für 10 Mbits zahlen, 5 bekommen und keine gescheite Leitung hierher haben, weil nicht ausgebaut ist.

  6. Re: Dem Puls der Zeit hinterher geschlichen

    Autor: Gucky 04.07.14 - 00:59

    Zahle 16 Mbit/s kriege 10 Mbit/s. Das ist nicht ganz so schlimm auch wenn 2 Leute mal Filme aus dem Internet gucken wollen. Aber das mein Upload bei gerade mal 635kbit/s liegt ist für mich unter aller Sau.
    Alleine mal 200MB auf einem NAS hochladen ist dann einer Tortur.
    Geschweige denn wenn ich mal ein bisschen spiele.... da braucht man mind das doppelte...auch wenns nicht viel mehr ist, es ist ein großer Unterschied.

  7. Re: dem puls dre zheit hinterher geschlichen

    Autor: Moe479 04.07.14 - 05:15

    gäbe es das an jeder ecke für nen 5er, dann würde auch meine mutti zugreifen ...

    ... anwendungen für mehr bandbreite lassen sich sehr schnell finden z.b. 8k video-streamig, 100gb spieldownloads in annehmbarer zeit usw. usw., da fällt einem schon was ein.

  8. Re: Dem Puls der Zeit hinterher geschlichen

    Autor: ansi4713 04.07.14 - 07:26

    Ihr Glücklichen...

    Bei mir gibts nur 3MBit egal von welchem Anbieter.

    Gerade mal 200 m weiter sind es schon 12 MBit und im Ortskern sollen angeblich sogar 50 möglich sein. Hilft mir natürlich jetzt auch nicht wirklich weiter...

    Bit denne...
    ansi4713

  9. Re: Dem Puls der Zeit hinterher geschlichen

    Autor: M3SHUGGAH 04.07.14 - 07:52

    Dann laden immerhin deine Seiten, YouTube Videos laufen auf 360p flüssig und zocken geht auch. Also?

    Also vor 2 Jahren hatte ich noch ISDN, weils nicht anders ging, 64kbits, DAS ist eine Tortur. Vor allem wenn man pro Minute zahlen muss.

  10. Re: dem puls dre zheit hinterher geschlichen

    Autor: elidor 04.07.14 - 08:07

    Ich glaube ein Problem liegt da noch, dass die Telekomiker lächerliche Tarife anbieten. Ich hab die Preise zwar nicht im Kopf, aber wenn sie für 40¤/Monat eine Festnetzflat + symmetrische 100mbit/s anbieten würden, würde da deutlich mehr Leute zuschlagen.

    Momentan wird einfach nur versucht möglichst viel Geld zu machen und den Ausbau künstlich herauszuzögern.
    Ich hoffe die Kabelnetzbetreiber hauen demnächst ihre 200 oder 400mbit/s für alle raus, machen den Quatsch bezahlbar und bieten dazu einen gescheiten Upload. Dann steht die Telekom auch mal unter Druck die Preise anzupassen.

  11. Re: Dem Puls der Zeit hinterher geschlichen

    Autor: Phreeze 04.07.14 - 08:09

    Gucky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zahle 16 Mbit/s kriege 10 Mbit/s. Das ist nicht ganz so schlimm auch wenn 2
    > Leute mal Filme aus dem Internet gucken wollen. Aber das mein Upload bei
    > gerade mal 635kbit/s liegt ist für mich unter aller Sau.
    > Alleine mal 200MB auf einem NAS hochladen ist dann einer Tortur.
    > Geschweige denn wenn ich mal ein bisschen spiele.... da braucht man mind
    > das doppelte...auch wenns nicht viel mehr ist, es ist ein großer
    > Unterschied.
    Tausch mal deinen Switch, mein NAS steht 1m neben dem PC und da krieg ich Gbit ;) Oder meinst du Online-Cloud ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  2. LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm
  3. Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR, Aachen
  4. INTER CONTROL Hermann Köhler Elektrik GmbH & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  2. 337,00€
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. 58,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Fredrick Brennan: "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"
    Fredrick Brennan
    "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"

    Wo sich Attentäter austauschen: Auf dem Imageboard 8chan wächst Hass und Nazi-Ideologie. Er habe nie gedacht, dass Leute sich so radikalisieren könnten, sagt der Gründer.

  2. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  3. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.


  1. 07:00

  2. 19:25

  3. 17:18

  4. 17:01

  5. 16:51

  6. 15:27

  7. 14:37

  8. 14:07