1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesweite Razzia gegen…

aufruf zum BOYKOTT

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. aufruf zum BOYKOTT

    Autor: fastforward 24.01.06 - 19:27

    liebe potentielle "raubkopierer",

    gebt der mi und konsorten doch keine angriffsfläche und boykottiert alles von den großen majors. gebt den kleinen labels und filmstudios eine chance und macht aber nicht deren existenz mit downloads usw. kaputt. lasst euch nicht diktieren, was ihr gut zu finden habt. dann gibts auch kein rumgeheule auf beiden seiten

  2. Re: aufruf zum BOYKOTT

    Autor: bluebase-guide.net 24.01.06 - 21:03

    fastforward schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > liebe potentielle "raubkopierer",
    >
    > gebt der mi und konsorten doch keine
    > angriffsfläche und boykottiert alles von den
    > großen majors. gebt den kleinen labels und
    > filmstudios eine chance und macht aber nicht deren
    > existenz mit downloads usw. kaputt. lasst euch
    > nicht diktieren, was ihr gut zu finden habt. dann
    > gibts auch kein rumgeheule auf beiden seiten


    Hm hat eigentlich schonmal jemand darüber nachgedacht, dass Raubkopiererrei nichts schadet, angenom men ich würde illegal runterladen oder kopieren, käme doch aufs selbe hinaus wie wenn ich das Spiel nicht kaufen würde. Die wenigen Spiele die ich spielen wöllte, kauf ich mir auch so.
    Im endeffekt haben die Firmen sogar nochwas positives durch raubkopiererei, die online Server sind nen ganzes Stück voller und die Firmen werden bekannter.

  3. Re: aufruf zum BOYKOTT

    Autor: anmerker 24.01.06 - 21:44

    schonmal was von onlinekeys gehört? es lässt sich aber vermuten, dass viele kopierer sich das spiel nach dem "test" dann kaufen um online spielen zu können.

    bluebase-guide.net schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fastforward schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > liebe potentielle "raubkopierer",
    >
    > gebt der mi und konsorten doch keine
    >
    > angriffsfläche und boykottiert alles von den
    >
    > großen majors. gebt den kleinen labels und
    >
    > filmstudios eine chance und macht aber nicht
    > deren
    > existenz mit downloads usw. kaputt.
    > lasst euch
    > nicht diktieren, was ihr gut zu
    > finden habt. dann
    > gibts auch kein rumgeheule
    > auf beiden seiten
    >
    > Hm hat eigentlich schonmal jemand darüber
    > nachgedacht, dass Raubkopiererrei nichts schadet,
    > angenom men ich würde illegal runterladen oder
    > kopieren, käme doch aufs selbe hinaus wie wenn ich
    > das Spiel nicht kaufen würde. Die wenigen Spiele
    > die ich spielen wöllte, kauf ich mir auch so.
    > Im endeffekt haben die Firmen sogar nochwas
    > positives durch raubkopiererei, die online Server
    > sind nen ganzes Stück voller und die Firmen werden
    > bekannter.


  4. Re: aufruf zum BOYKOTT

    Autor: fastforward 25.01.06 - 00:58

    anmerker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > schonmal was von onlinekeys gehört? es lässt sich
    > aber vermuten, dass viele kopierer sich das spiel
    > nach dem "test" dann kaufen um online spielen zu
    > können.

    das ist ja nicht verboten. ausserdem gibt es ja demo-versionen.
    mir geht's mehr um die musik und film. mir rollen sich immer die fußnägel hoch, wenn ich oft den mist im radio oder im klingelton-tv sehe/höre. es wird dem otto-normal-konsumenten regelrecht aufgezwängt, was sie kaufen sollen (und die tumbe masse macht auch noch mit) und das stört mich. und wenn die leute etwas mehr geschmack haben, dann kopieren die auch keine britney, schnappi und co mehr. dann kann die mi auch nicht mehr rumheulen/drohen, weil ihr so keine potentiellen goldesel flöten gehen.

  5. Re: aufruf zum BOYKOTT

    Autor: pennbruder 25.01.06 - 01:01

    fastforward schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das ist ja nicht verboten. ausserdem gibt es ja
    > demo-versionen.
    > mir geht's mehr um die musik und film. mir rollen
    > sich immer die fußnägel hoch, wenn ich oft den
    > mist im radio oder im klingelton-tv sehe/höre. es
    > wird dem otto-normal-konsumenten regelrecht
    > aufgezwängt, was sie kaufen sollen (und die tumbe
    > masse macht auch noch mit) und das stört mich. und
    > wenn die leute etwas mehr geschmack haben, dann
    > kopieren die auch keine britney, schnappi und co
    > mehr. dann kann die mi auch nicht mehr
    > rumheulen/drohen, weil ihr so keine potentiellen
    > goldesel flöten gehen.

    heute war tatsächlich einer in der s-bahn, der diesen bescheuerten elch als klingelton hatte. ich habe mich immer gefragt ob sich jemand so nen mist tatsächlich kauft und was das für leute sind - jetzt weiss ich es.

  6. Re: aufruf zum BOYKOTT

    Autor: Flow 25.01.06 - 02:33

    Das ganze nennt sich Volksverdümmung und wird von den Medien geleitet.
    Zugegeben, es trifft nur die dumme, arme oder junge Bevölkerung. Oder wer sollte sonst so blöd sein sich Musik zu kaufen die irgend ein bekackter Kommerzsender so hoch anpreist, die im gleichen Atemzug Shows wie "Deutschland sucht den super tollen Star, der eigentlich so scheisse ist aber mit dem man trotzdem Geld machen kann" produziert. Oder wer sonst kauft sich Klingeltöne?

    Und wenn ich da nur an die Band Juni (oder Juli?) denke, die wurden doch regelrecht getötet von den Medien, dauernd leifen die Songs, im Fernsehen, Radio (Klingeltöne! argh) und auf Preisverleihungen. Einfach totgehört und deshalb nicht mehr interessant.


    Ich denke ich spreche hier für alle hier : "wir kaufen euren shit nicht und wir hören auch nicht eure Musik, denn wir können ganz gut selbst entscheiden was wir möchten und was nicht"

    irgendwie reimt sich das?! ;)


    pennbruder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fastforward schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > das ist ja nicht verboten. ausserdem gibt es
    > ja
    > demo-versionen.
    > mir geht's mehr um
    > die musik und film. mir rollen
    > sich immer die
    > fußnägel hoch, wenn ich oft den
    > mist im radio
    > oder im klingelton-tv sehe/höre. es
    > wird dem
    > otto-normal-konsumenten regelrecht
    >
    > aufgezwängt, was sie kaufen sollen (und die
    > tumbe
    > masse macht auch noch mit) und das
    > stört mich. und
    > wenn die leute etwas mehr
    > geschmack haben, dann
    > kopieren die auch keine
    > britney, schnappi und co
    > mehr. dann kann die
    > mi auch nicht mehr
    > rumheulen/drohen, weil ihr
    > so keine potentiellen
    > goldesel flöten gehen.
    >
    > heute war tatsächlich einer in der s-bahn, der
    > diesen bescheuerten elch als klingelton hatte. ich
    > habe mich immer gefragt ob sich jemand so nen mist
    > tatsächlich kauft und was das für leute sind -
    > jetzt weiss ich es.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Europ Assistance Services GmbH, München
  2. CAREL Deutschland GmbH, Gelnhausen
  3. HerkulesGroup Services GmbH, Meuselwitz, Siegen
  4. Schleich GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 68,23€ (Release 03.12.)
  2. 7,59€
  3. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de