1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AMD gibt neue Aktien aus

Prinzip nicht verstanden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Prinzip nicht verstanden

    Autor: Micha_der_erste 24.01.06 - 20:06

    Hi,
    ich verstehe das nicht - die Aktienausgabe ist doch quasi eine Gelddruckmaschine für Unternehmen - gibts da REgelungen, dass die das nicht unbegrenzt dürfen? Falls nein, könnte ja ein Unternehmen unendlich Aktien ausgeben und somit unendlich reich werden...

  2. Re: Prinzip nicht verstanden

    Autor: Heupferd 24.01.06 - 20:33

    Micha_der_erste schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hi,
    > ich verstehe das nicht - die Aktienausgabe ist
    > doch quasi eine Gelddruckmaschine für Unternehmen
    > - gibts da REgelungen, dass die das nicht
    > unbegrenzt dürfen? Falls nein, könnte ja ein
    > Unternehmen unendlich Aktien ausgeben und somit
    > unendlich reich werden...

    Du hättest mal Railroad Tycoon spielen sollen.
    Danach weißt du bescheid über Aktienausgabe, Splits, Rückkauf, Anleihen, Fusionen, Übernahmen und Bankrott und was das alles für Auswirkungen auf den Aktienkurs und den Wert der Firma hat. :-)

  3. Re: Prinzip nicht verstanden

    Autor: asdasd 24.01.06 - 22:42

    Micha_der_erste schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > - gibts da REgelungen, dass die das nicht
    > unbegrenzt dürfen?


    Keine Angst die gibt es. Kurz gesagt die Hauptversammlung muss zustimmen. Das ist das Gremium wo alle Stammaktionäre eine Stimme haben.

    Denn wenn eine AG 100 Mio Aktien ausgegeben hat, dann bedeutet das ja, dass jedem Aktionär pro Aktie ein hundertmillionstel Teil der Gesellschaft gehört. Werden jetzt zusätzlich 20 Mio Aktien ausgegeben, dann hat jeder einzelne Aktionär pro Aktie nur mehr einen hundertzwanzigstmillionstel Teil der Gesellschaft.

    Andere Sicht ist, wenn man sagt dass der Aktienkurs, durch das vermehrte Angebot an Aktien der Gesellschaft, sinken wird. Das würd auch die einzelnen Aktionäre treffen. Deshalb haben sie bei der Kapitalerhöhung das letzte Wort.

    Zumindest in Österreich ist es so, ich nehm an in den USA ist es genauso.



    Bei AMD macht die Ausgabe auch für die Aktionäre Sinn, weil sie ja hoffen können, dass durch die vorzeitige Rückzahlung der Kredite der Gewinn von AMD steigt.

  4. Re: Prinzip nicht verstanden

    Autor: TeeKay 24.01.06 - 22:47

    Micha_der_erste schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hi,
    > ich verstehe das nicht - die Aktienausgabe ist
    > doch quasi eine Gelddruckmaschine für Unternehmen
    > - gibts da REgelungen, dass die das nicht
    > unbegrenzt dürfen? Falls nein, könnte ja ein
    > Unternehmen unendlich Aktien ausgeben und somit
    > unendlich reich werden...

    Die Aktien muessen auch gekauft werden. Wenn eine Firma 100 Billionen Aktien herausgibt und die keiner kauft, dann hat sie nicht nur kein Geld, sondern fuer die ganze mit der Ausgabe im Zusammenhang stehende Buerokratie auch noch welches ausgeben muessen.

  5. Re: Prinzip nicht verstanden

    Autor: Eric 25.01.06 - 17:48

    Heupferd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Micha_der_erste schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hi,
    > ich verstehe das nicht - die
    > Aktienausgabe ist
    > doch quasi eine
    > Gelddruckmaschine für Unternehmen
    > - gibts da
    > REgelungen, dass die das nicht
    > unbegrenzt
    > dürfen? Falls nein, könnte ja ein
    > Unternehmen
    > unendlich Aktien ausgeben und somit
    > unendlich
    > reich werden...
    >
    Ganz einfach die Firma gibt neue Aktien =Anteilsscheine aus und bekommt Geld dafür. Das heisst die Anteile des Aktionärs werden auch mehr wert. Insgesamt ein Nullsummenspiel wenn Ausgabepreis fair ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. J. Bauer GmbH & Co. KG, Wasserburg am Inn
  2. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach bei Coburg
  3. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 2,99€
  2. 41,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de