1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutzbeauftragter: Thilo…

Datenkraken-Lobby

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Datenkraken-Lobby

    Autor: insidecpu 11.07.14 - 10:42

    Dahinter steckt die Datenkraken-Lobby die einen unbequemen Menschenrechtler kaltstellen will. Auch Piraten sind nur Uboote der Datenkraken-Lobby, um die Kritik an den Machenschaften ins Lächerliche zu ziehen.

  2. Re: Datenkraken-Lobby

    Autor: MikeMan 11.07.14 - 10:58

    insidecpu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dahinter steckt die Datenkraken-Lobby die einen unbequemen Menschenrechtler
    > kaltstellen will. Auch Piraten sind nur Uboote der Datenkraken-Lobby, um
    > die Kritik an den Machenschaften ins Lächerliche zu ziehen.

    Ich denke auch, dass das auf jeden Fall kein Zufall war....

  3. Re: Datenkraken-Lobby

    Autor: nykiel.marek 11.07.14 - 11:00

    Davon habe ich noch nie etwas gehört. Was/wer ist dieser Datenkrake?
    LG, MN

  4. Re: Datenkraken-Lobby

    Autor: Schattenwerk 11.07.14 - 11:03

    Quelle? Nein, danke, dachte ich mir.

  5. Re: Datenkraken-Lobby

    Autor: non_sense 11.07.14 - 11:31

    Naja, obwohl ich ein Verfechter des Datenschutzes bin, bin ich ehrlich gesagt, nicht traurig drum, dass er nun gehen muss, da er oft viel zu sehr über das Ziel hinausgeschossen ist. Wenns nach ihm ginge, gäbe es kein Internet. Er würde am liebsten alle Server sofort abschalten und das Übersee-Kabel kappen. Wir brauchen zwar gute, und strenge Datenschutzbeauftragte, aber er war eher der Troll der Datenschutzbeauftragten.

  6. Re: Datenkraken-Lobby

    Autor: CraWler 11.07.14 - 12:00

    Mir wär nen scharfer Troll immer noch lieber als nen MainstreamPudel. Da klar ist das er mit seinen Radikalforderungen ohnehin nicht durchkommt wäre es also auch kein Problem ihn einfach machen zu lassen. Da würde sicherlich nen besseres Ergebniss bei rauskommen als bei nem Teflon Kompromisskandidaten mit dem alle immer nur zufrieden sind.

    ----------------------------
    Piratenpartei Wähler

  7. Re: Datenkraken-Lobby

    Autor: gisu 11.07.14 - 12:55

    CraWler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir wär nen scharfer Troll immer noch lieber als nen MainstreamPudel. Da
    > klar ist das er mit seinen Radikalforderungen ohnehin nicht durchkommt wäre
    > es also auch kein Problem ihn einfach machen zu lassen. Da würde sicherlich
    > nen besseres Ergebniss bei rauskommen als bei nem Teflon
    > Kompromisskandidaten mit dem alle immer nur zufrieden sind.

    Der ist mit seinen forderungen durch gekommen zumindestens in Schleswig-Holstein. Nicht umsonst gab es in SH lange Zeit Verunsicherung mit Facebook Fanpages. Man kann von FB halten was man will, aber damit hat man einigen Unternehmen einfach eine Möglichkeit des Marketings genommen.
    Weichert war wie viele andere Datenschützer ein Mensch mit Doppelmoral. Solange es um Google und Facebook ging war er ganz weit vorne, am besten im Bereich der Reporter. Ging es um Bundestrojaner, Staatliche Schnüffelei war er sehr leise.

  8. Re: Datenkraken-Lobby

    Autor: Anonymer Nutzer 11.07.14 - 13:38

    Weichert ist halt einfach nicht an Lösungen interssiert, er kennt nur Probleme, so jemand braucht niemanden, mit Ihm zusammen zu arbeiten, muss die Hölle sein.

  9. Re: Datenkraken-Lobby

    Autor: Wakarimasen 11.07.14 - 14:07

    ohne jemanden der nur probleme findet und auf Missstände hinweist kann man aber auch keine Lösung finden

  10. Re: Datenkraken-Lobby

    Autor: fesfrank 12.07.14 - 13:32

    Born2win schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weichert ist halt einfach nicht an Lösungen interssiert, er kennt nur
    > Probleme, so jemand braucht niemanden, mit Ihm zusammen zu arbeiten, muss
    > die Hölle sein.
    wie mann/frau mit weichert zusammen arnbeiten kann weiss ich nicht, und ich glaub auch kaum das du dazu in der lage bist zu beurteilen!!!!
    die aufgabe eines datenschutzbeauftragten ist es die gesetzlichen bestimmungungen/rechtsverordnungen/gesetze geltung zu verschaffen! ähnlich der polizei die den verkehr kontrolliert.
    wer mit selbigen "probleme" hat kann auch nicht den polizisten dafür verantwortlich machen wenn er zuschnell fährt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TeamBank AG, Nürnberg
  2. Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Bonn
  3. ALD AutoLeasing D GmbH, Hamburg
  4. Maciag GmbH, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,39€
  2. 79,99€ (Release 10. Juni)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprachen: Weniger Frust mit Rust
Programmiersprachen
Weniger Frust mit Rust

Die Programmiersprache Rust macht nicht nur weniger Fehler, sie findet sie auch früher.
Von Florian Gilcher

  1. Linux Rust wandert ins System
  2. Open Source Rust verabschiedet sich endgültig von Mozilla
  3. Google und ISRG Apache-Webserver bekommt Rust-Modul

Macbook Air und Co.: Verlötete SSDs sind eine dumme Idee
Macbook Air und Co.
Verlötete SSDs sind eine dumme Idee

Immer mehr Hersteller verlöten Komponenten in Notebooks. Trotzdem schreiben sie sich Nachhaltigkeit auf die Fahne - welch Ironie.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Smartphones und Notebooks Bundesrat fordert bei Elektrogeräten wechselbare Akkus
  2. Umweltschutz Elektroschrott wird immer größeres Problem

Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit