Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA-Affäre: USA verärgert über…
  6. Th…

Endlich gehören auch wir zur "Achse des Bösen" ... das hat echt lange gedauert

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Endlich gehören auch wir zur "Achse des Bösen" ... das hat echt lange gedauert

    Autor: phex 13.07.14 - 14:01

    kurosawa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...so viel dummheit wie es sich hier im forum versammelt hat habe ich schon
    > lange nicht mehr gesehen. Austritt aus der NATO, abbruch aller
    > handelsbeziehungen, atombomben einfuehren.
    > Da muss man ja regelrecht froh sein das w8r noch keine direkt demokratie
    > haben.
    >
    > Das i tuepfelchen... diese leute halten sich auch noch fuer intelligent und
    > den rest fuer idioten. Erbaermlich.

    In Zukunft besser erstmal fragen, wie etwas gemeint ist, statt jemandem Dummheit nachzusagen ... ;-)

  2. Re: Endlich gehören auch wir zur "Achse des Bösen" ... das hat echt lange gedauert

    Autor: Mithrandir 13.07.14 - 16:32

    Lagaz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne überhaupt niemanden, der für CDU und Merkel gestimmt hat... und
    > in meinem Bekanntenkreis kennt auch niemand irgendjemanden, der das getan
    > hätte... und von denen kennt auch niemand irgendjemanden, der das getan
    > hätte...
    >

    Dann kennen wir halt unterschiedliche Leute. Ich kenne einige. ;)

  3. Re: Endlich gehören auch wir zur "Achse des Bösen" ... das hat echt lange gedauert

    Autor: Clown 14.07.14 - 17:24

    Lagaz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hessen rulez ja auch!

    Hessen. Deutsches Redneckland-Pendant :)

    Blizzard: "You guys don't have phones?" ~ Bethesda: "You guys don't have friends?" ~ EA: "You guys don't have wallets?"

  4. Re: Endlich gehören auch wir zur "Achse des Bösen" ... das hat echt lange gedauert

    Autor: Lagaz 14.07.14 - 17:41

    Ich nenne es immer "German Texas". Da ist alles völlig amerikanisiert. In meiner Jugend habe ich da täglich GIs und MPs irgendwo rumstehen sehen. Bis heute gibt's sogar noch Läden, in denen man mit Dollar bezahlen kann.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Therapon 24, Nauheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 24,99€
  3. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45