Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: "Wir haben nur 14…

Preispolitik

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preispolitik

    Autor: hackCrack 15.07.14 - 10:37

    Ich habe die Preispolitik bei MS nie so recht verstanden.

    Ich muss für eine Windows 8.1 Pro Lizenz etwa 100¤ springen lassen. Bin ich auch bereit zu zahlen, super schnelles OS, hat mir mein hardware update erspart ^^

    Aber, warum muss ich für das kleinste office paket für eine 1Rechner! lizenz einfach 100¤ zahlen? Noch nichtmal Outlook und Publisher sind dabei!
    Ich zahle schon 100 für ein komplettes OS und muss dann nochmal für ein 300mb word-excel-powerpoint komplette 100¤ zahlen?

    Ganz bestimmt nicht! Für eine 3er Lizenz hätte ich mir das überlegt, aber ich will nicht 2 Lizenzen für 2 rechner kaufen müssen die ich betreibe...

    Bleib ich halt weiterhin bei libreOffice...

  2. Re: Preispolitik

    Autor: BasAn 15.07.14 - 11:45

    Irgendwo muß eine ~60% Gewinnspanne herkommen

  3. Re: Preispolitik

    Autor: nille02 15.07.14 - 12:47

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich zahle schon 100 für ein komplettes OS und muss dann nochmal für ein
    > 300mb word-excel-powerpoint komplette 100¤ zahlen?

    Weil die Entwicklung von Software nun mal Geld kostet und ein Office Paket nun mal nicht zum OS dazu gehört.

    > Ganz bestimmt nicht! Für eine 3er Lizenz hätte ich mir das überlegt, aber
    > ich will nicht 2 Lizenzen für 2 rechner kaufen müssen die ich betreibe...

    Du kannst doch die eine Lizenz auch auf beiden Rechnern nutzen. Da ich es nicht glaube, dass du zwei Office Plätze gleichzeitig nutzen kannst, gibt es seitens der Lizenz da auch keine Probleme.

    > Bleib ich halt weiterhin bei libreOffice...

    Wenn dir das reicht ist doch alles in Ordnung. Vermutlich würde auch ein AbiWord reichen.

  4. Re: Preispolitik

    Autor: BasAn 15.07.14 - 12:56

    > Weil die Entwicklung von Software nun mal Geld kostet

    Wenn du Lebensmittel einkaufen gehst denkst du hoffentlich genauso, da müssen manche Hersteller schon froh sein wenn sie ihre Erzeugerkosten reinholen.

    Ich bezweifel jedenfalls das du in anderen Bereichen wo du eine Wahl hast eine 60% Gewinnspanne akzeptieren würdest. In diesem Bereich wird es komischerweise kritiklos geschluckt.

  5. Re: Preispolitik

    Autor: Djinto 15.07.14 - 13:01

    Nur so als Anregung... MS Office online? Kostenlos...

  6. Re: Preispolitik

    Autor: nille02 15.07.14 - 13:16

    BasAn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Weil die Entwicklung von Software nun mal Geld kostet
    >
    > Wenn du Lebensmittel einkaufen gehst denkst du hoffentlich genauso, da
    > müssen manche Hersteller schon froh sein wenn sie ihre Erzeugerkosten
    > reinholen.
    >
    > Ich bezweifel jedenfalls das du in anderen Bereichen wo du eine Wahl hast
    > eine 60% Gewinnspanne akzeptieren würdest. In diesem Bereich wird es
    > komischerweise kritiklos geschluckt.

    Es gibt auch Bereiche da hast du über 100%. Angebot und Nachfrage regeln das. Auf dem Desktop braucht Microsoft keine Angst zu haben. Beim Server zieht es abgesehen vom Webserver (Warum eine Windows Lizenz wenn man nur einen Webserver und BD betreiben möchte?) auch gut aus.

  7. Re: Preispolitik

    Autor: tN0 15.07.14 - 15:22

    Ich finde die Preise durchaus nachvollziehbar wann man beachtet was man mit Office machen kann und was z. B. eine Blu-Ray oder ein aktuelles Spiel kostet.

    Zudem gibt es Office Online kostenlos falls man nicht alle Funktionen benötigt. OneNote ist ebenfalls kostenlos.

    Als Alternative gibt es Office 356 Personal für 7 Euro im Monat. Da sind dann alle Office-Anwendungen dabei. Bald gibt's dazu auch 1 TB OneDrive-Speicher.

  8. Re: Preispolitik

    Autor: UNIXOID 15.07.14 - 17:09

    Djinto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur so als Anregung... MS Office online? Kostenlos...
    Nur mal so als Denkanstoss:
    http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/videos/exclusiv-im-ersten-zugriff-wenn-das-netz-zum-gegner-wird-100.html

    Für dich wird es interessant ab Minute 16:40, aber auch die gesamte Doku ist sehenswert und auch verständlich für Golemleser.

    http://9gag.com/gag/82920/an-update-is-available-for-your-computer

    http://www.felix-schwarz.name/files/opensource/articles/Linux_ist_nicht_Windows/

    https://www.youtube.com/watch?v=xcjLEwZqcQI

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Stuttgart
  2. DATAGROUP Köln GmbH, München
  3. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  4. SOLCOM GmbH, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)
  2. ab 419,00€
  3. 999,00€ (Bestpreis!)
  4. 104,13€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

  1. Preempt-RT: Echtzeit-Kernel soll Option für Linux werden
    Preempt-RT
    Echtzeit-Kernel soll Option für Linux werden

    Um die letzten Arbeiten an dem Echtzeit-Patch besser in Linux zu integrieren, soll der Kernel eine eigene Konfigurationsoption dafür erhalten. Das wäre eine wichtige Voraussetzung auf dem Weg zum Echtzeit-Linux im Hauptzweig.

  2. Asuspro P1440: Asus stellt neues Business-Notebook mit DVD-Laufwerk vor
    Asuspro P1440
    Asus stellt neues Business-Notebook mit DVD-Laufwerk vor

    Für Geschäftskunden hat der taiwanische Computerhersteller Asus ein aktuelles Notebook vorgestellt, das vor allem mit seiner klassischen Ausstattung auffällt. DVD-Laufwerke sind in diesem Segment selten. Es gibt aber auch ein besonders leichtes Modell ohne ODD.

  3. Volta Charging: Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
    Volta Charging
    Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen

    Das Startup Volta Charging will das Laden von Elektroautos kostenlos machen. Dazu werden große Werbesäulen an den Ladestationen installiert, auf denen Werbefilme laufen.


  1. 10:20

  2. 10:08

  3. 09:56

  4. 09:44

  5. 09:32

  6. 09:20

  7. 09:01

  8. 08:47