1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft will Windows-Quelltext…

passendere Meldung wäre...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. passendere Meldung wäre...

    Autor: sleipnir 26.01.06 - 11:06

    Die EU will, dass Microsoft den Quelltext öffnet und deswegen will Microsoft, dass jeder glaubt, dass Microsoft in ihrer unendlichen Großzügigkeit das ganze freiwillig und ohne Restriktionen machen werden...

  2. Re: passendere Meldung wäre...

    Autor: TommyB 26.01.06 - 12:59

    sleipnir schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die EU will, dass Microsoft den Quelltext öffnet
    > und deswegen will Microsoft, dass jeder glaubt,
    > dass Microsoft in ihrer unendlichen Großzügigkeit
    > das ganze freiwillig und ohne Restriktionen machen
    > werden...


    Kann man sehen wie man will. Sagen wir du entwickelst eine Anwendung die, weil sie so gut ist, auf einmal auf 70% der PCs eingesetzt wird. Nun kommt so eine Gestalt der Konkurrenz und verklagt dich, weil du deinen Quelltext nicht offen liegen und kommentiert hast, du ein monopol besitzt und weil deine Tastatur dreckig ist.
    Zugegeben, letzteres wohl weniger, aber es ist mittlerweile ja leider so, dass man wegen jeder kleinigkeit gleich verklagt wird. Hätte MS wieder eine 12000Seiten Doku geschrieben, wäre 1-2 Jahre später wieder was dran zum anklagen gewesen. Man geht hier halt lieber einen Schritt weiter als nötig, diesen im Moment freiwillig (!)

    Was mich verwundert ist, dass es die Linux-Leutz trotzdem hinbekommen haben, ins Windows Netzwerk zu kommen. Außerdem ist eine implementation des Linux Netzwerkes in Windows zu keiner Zeit ein Problem gewesen, Dokumentationen wie man ein Netzwerktreiber (und -Protokoll etc) in Windows zu erstellen hat, liegt im DDK bei. Ob ich nun zum Nachbarn gehe, oder er zu mir kommt... Letzteres scheint ungemein bequemer zu sein, auch wenn der Weg nicht weit ist.

    Fakt ist, wenn man krankhaft versucht, etwas zu sehen, sieht man es auch, auch wenn es nicht da ist. Nur die unparteiische Ansicht verliert sich dabei ins nirgentwo und so spitzt sich die Lage extrem zu.

  3. Viele falsche Annahmen

    Autor: Tränen-Schwamm 26.01.06 - 14:32

    TommyB schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann man sehen wie man will. Sagen wir du
    > entwickelst eine Anwendung die, weil sie so gut
    > ist, auf einmal auf 70% der PCs eingesetzt wird.

    1. Mit Ausnahme von WinNT und 2K: Windows ist nicht gut! Windows war nie gut! Alles andere (95, 98, ME, XP) ist so ziemlicher Schrott und in der Landschaft der Betriebssysteme die technische Müllhalde.

    > Nun kommt so eine Gestalt der Konkurrenz und
    > verklagt dich, weil du deinen Quelltext nicht
    > offen liegen und kommentiert hast, du ein monopol
    > besitzt und weil deine Tastatur dreckig ist.

    2. Unsinn! Aber ich empfehle als Themen zur Weiterbildung: Einführung in VWL, Monopole, Preisbildung, Wettbewerb, Wettbewerbsbehinderung, u.s.w. Insgesamt solltest Du Dir mal angewöhnen, vor dem Schreiben zu überlegen, was Du schreibst. Es ist nämlich blanker Unsinn.

    > Zugegeben, letzteres wohl weniger, aber es ist
    > mittlerweile ja leider so, dass man wegen jeder
    > kleinigkeit gleich verklagt wird.

    Nicht wegen Dummheit alleine. Du hast heute Glück!

    > Hätte MS wieder
    > eine 12000Seiten Doku geschrieben, wäre 1-2 Jahre
    > später wieder was dran zum anklagen gewesen. Man
    > geht hier halt lieber einen Schritt weiter als
    > nötig, diesen im Moment freiwillig (!)

    Und das haben sie getan, damit DU das glaubst! Nur DU! Oder?

    > Was mich verwundert ist, dass es die Linux-Leutz
    > trotzdem hinbekommen haben, ins Windows Netzwerk
    > zu kommen. Außerdem ist eine implementation des
    > Linux Netzwerkes in Windows zu keiner Zeit ein
    > Problem gewesen,

    Wie kann man nur so einen Müll schreiben? ".. zu keiner Zeit ein Problem .." - Eh halt die Finger still und schalt den Kopf ein, bevor Du schreibst. So ein Unsinn! Heb Dir das für auf für "Golem am Samstag"!

    > Dokumentationen wie man ein
    > Netzwerktreiber (und -Protokoll etc) in Windows zu
    > erstellen hat, liegt im DDK bei. Ob ich nun zum
    > Nachbarn gehe, oder er zu mir kommt... Letzteres
    > scheint ungemein bequemer zu sein, auch wenn der
    > Weg nicht weit ist.

    Mußt Du laut "denken"?

    > Fakt ist, wenn man krankhaft versucht, etwas zu
    > sehen, sieht man es auch, auch wenn es nicht da
    > ist.

    Jo - Du stellt plötzlich eine gute Frage!!!!!

    > Nur die unparteiische Ansicht verliert sich
    > dabei ins nirgentwo und so spitzt sich die Lage
    > extrem zu.

    Echt gefährlich! Hauptsache Du stehst jetzt vor einem Spiegel und nicht vor einem Fenster!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), München
  3. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  4. Landratsamt Starnberg, Starnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 9,99€
  3. 27,99€
  4. 59,99€ (USK 18)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de