1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Sport: Dota-Krieg um 10 Millionen US…

Ich werde die nie verstehen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich werde die nie verstehen...

    Autor: Anonymer Nutzer 20.07.14 - 14:46

    Genauso wenig wie die ganzen Fußball Hypes werde ich ebenso wenig jemals verstehen, warum sich Menschenmengen für sowas hergeben und sich für den Kommerz instrumentalisieren lassen...

    Generell Hypes um irgendwas eigentlich total unbedeutendes wie ein Spiel (egal ob Fußball oder Videospiel)... Würde wenigstens was wirklich wichtiges in der Welt bewegt, aber naja...

  2. Re: Ich werde die nie verstehen...

    Autor: der kleine boss 20.07.14 - 14:52

    Ok musst nicht verstehen. Lass uns aber die Freude daran ok? :)

    (fixed)Golem Kommentar-Formular (bitte ausfüllen):
    ========================================
    Wer braucht das bitte?????
    Ich kann für ______¤ das gleiche von _______ haben!

  3. Re: Ich werde die nie verstehen...

    Autor: Kenterfie 20.07.14 - 14:56

    Beim Fußball kann ich es wirklich kaum nachvollziehen. Die Summen sind einfach inzwischen komplett realitätsfern.

  4. Re: Ich werde die nie verstehen...

    Autor: Paulagc 20.07.14 - 15:12

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genauso wenig wie die ganzen Fußball Hypes werde ich ebenso wenig jemals
    > verstehen, warum sich Menschenmengen für sowas hergeben und sich für den
    > Kommerz instrumentalisieren lassen...
    >
    > Generell Hypes um irgendwas eigentlich total unbedeutendes wie ein Spiel
    > (egal ob Fußball oder Videospiel)... Würde wenigstens was wirklich
    > wichtiges in der Welt bewegt, aber naja...

  5. Re: Ich werde die nie verstehen...

    Autor: theonlyone 20.07.14 - 15:20

    Letztlich macht es die MENGE aus.

    Wenn du eine Sportart machst die vielleicht 10.000 Leute in deutschland interessiert, dann kommt da eben auch kein Geld bei rum.

    Wenn es aber in die millionen geht, da viele Werbe-Verträge, Sponsoring und und und mit im Bot sitzen, dann gehen auch die Werte der Spieler nach oben.

    Die Rechnung muss eben stimmen und da sind besonders populäre Dinge eben immer massiv höher bewertet als unpopuläre.


    Schaut man sich an wie viele Fußball Spieler es in den Vereinen gibt und wie viele Talent-Sucher es gibt, dann sind die Spieler die letztlich in die Top-Manschaften kommen eben auch echte Diamanten, 1 Spieler aus 1.000.000 sozusagend ; weltweit gesehen wird das noch Extremer.

    Die Relationen sind allgemein "fked up" in solchen Systemen, da nach oben effektiv keine Grenze existiert / ohne Mindestlohn eben auch nicht nach unten.

  6. Re: Ich werde die nie verstehen...

    Autor: Anonymer Nutzer 20.07.14 - 15:40

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde wenigstens was wirklich
    > wichtiges in der Welt bewegt, aber naja...

    Hast du denn schon irgendetwas "wirklich Wichtiges" geleistet?
    Nein?
    Gar nichts?

    Schade. Aber immer wieder schön zu sehen, wie beschränkt der Horizont mancher Menschen ist.
    Wie wäre es, wenn du ein einziges mal über deinen Tellerrand hinaus blickst? Es gibt Menschen, die genießen solche Events. So etwas nennt sich Freizeit. Hör auf über die Hobbies anderer Menschen zu urteilen und kümmer dich um deinen eigenen Kram.

    > ...warum sich Menschenmengen für sowas hergeben und sich für den Kommerz
    > instrumentalisieren lassen

    Na dann..

  7. Re: Ich werde die nie verstehen...

    Autor: matok 20.07.14 - 16:03

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genauso wenig wie die ganzen Fußball Hypes werde ich ebenso wenig jemals
    > verstehen, warum sich Menschenmengen für sowas hergeben und sich für den
    > Kommerz instrumentalisieren lassen...

    Schonmal daran gedacht, dass es den Menschen nicht um Hypes oder Kommerz geht, sondern tatsächlich um die Sache? Ja, auch ich finde es eigenartig, wenn alle 2 Jahre Millionen Menschen ihre Leidenschaft für Fußball entdecken, sich ansonsten aber nicht darum kümmern. Aber bei normalen Ligen ist das doch etwas völlig anderes. Und von einem kannst du ausgehen. Bei diesem Dota Turnier ist ganz sicher niemand wegen des Hypes oder der Kommerzialisierung, sondern weil er einen direkten Bezug zum Spiel hat.

  8. Re: Ich werde die nie verstehen...

    Autor: Anonymer Nutzer 20.07.14 - 16:16

    der kleine boss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok musst nicht verstehen. Lass uns aber die Freude daran ok? :)

    Nehme ich sie dir denn? ö.ö

  9. Re: Ich werde die nie verstehen...

    Autor: dEEkAy 20.07.14 - 16:17

    verstehen kann ichs zwar auch nicht, wm geguckt (fußball) hab ich natürlich trotzdem. witzig wurds aber eigentlich immer nur weil viele freunde da waren, kack geredet wurde und alkohol konsumiert wurde xD

  10. Re: Ich werde die nie verstehen...

    Autor: Anonymer Nutzer 20.07.14 - 16:18

    Kenterfie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim Fußball kann ich es wirklich kaum nachvollziehen. Die Summen sind
    > einfach inzwischen komplett realitätsfern.

    Mir geht es ja nicht nur um die Summen. Auch darum daß daraus so etwas "großes" gemacht wird. Als wäre es ein Weltwunder wenn eine Mannschaft (logischerweise) irgendwann am Ende als beste von allen gewinnt) o.o'

    Und dann guckste auf RTL und STUNDEN wird nur noch über Fußball und den deutschen Sieg schwadroniert? WTF! xD

    Das ist doch krank, echt jetzt... Das war so unerträglich, ich musste echt flüchten als ich bei meiner Oma saß... Mehr als 2 Stunden hab ich das echt nicht ausgehalten o.o'

  11. Re: Ich werde die nie verstehen...

    Autor: Anonymer Nutzer 20.07.14 - 16:18

    Ich gehe nicht auf Parties. Ist mir zu dekadent xD

  12. Re: Ich werde die nie verstehen...

    Autor: wirehack7 20.07.14 - 16:19

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spantherix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Genauso wenig wie die ganzen Fußball Hypes werde ich ebenso wenig jemals
    > > verstehen, warum sich Menschenmengen für sowas hergeben und sich für den
    > > Kommerz instrumentalisieren lassen...
    >
    > Schonmal daran gedacht, dass es den Menschen nicht um Hypes oder Kommerz
    > geht, sondern tatsächlich um die Sache? Ja, auch ich finde es eigenartig,
    > wenn alle 2 Jahre Millionen Menschen ihre Leidenschaft für Fußball
    > entdecken, sich ansonsten aber nicht darum kümmern. Aber bei normalen Ligen
    > ist das doch etwas völlig anderes. Und von einem kannst du ausgehen. Bei
    > diesem Dota Turnier ist ganz sicher niemand wegen des Hypes oder der
    > Kommerzialisierung, sondern weil er einen direkten Bezug zum Spiel hat.


    Bin auch deiner Meinung. Ich denke mal spantherix wurde bei Sport meistens als Letzter gewählt. Schade.
    Ich finde es zB beeindruckend was in Sport geleistet wurd, sei es Fußball oder nun hier eSport mit Dota 2. Um erstmal auf so ein Niveau zu kommen bedarf es einiges an Fleiss und Motivation.
    Und wenn daran nun Geld verdient wird, warum denn nicht? Warum sollte man nicht mit etwas Geld verdienen was man besser als andere Menschen kann?
    Und was sind da nun normale Geldsummen? Werden die irgendwo bestimmt? Gibt es da einen Index wonach sich das richten muss?

  13. Re: Ich werde die nie verstehen...

    Autor: Anonymer Nutzer 20.07.14 - 16:22

    Blacee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du denn schon irgendetwas "wirklich Wichtiges" geleistet?

    Ja?! O.o

    > Nein?

    Äh doch?

    > Gar nichts?

    omg...

    > Schade. Aber immer wieder schön zu sehen, wie beschränkt der Horizont
    > mancher Menschen ist.

    Bwahahaha der war gut XD

    > Wie wäre es, wenn du ein einziges mal über deinen Tellerrand hinaus
    > blickst?

    Tellerrand? Welchen Tellerrand? Ich habs echt versucht mir das anzusehen aber dieser ganze aufgebaute Hype darüber NERVT einfach! o.o'

    > Es gibt Menschen, die genießen solche Events. So etwas nennt sich
    > Freizeit.

    Man kann auch etwas genießen ohne so auszurasten, um 4 Morgends wie Vollidioten rumzuhupen (und andere zu wecken die an dem Montag arbeiten gehen müssen...) und total ich bezogen rumzugröhlen... Dieser ganze Hype um die Sache ist einfach nur krank! Gold genießt man auch, nur man macht keine so große Sache daraus, als wäre es ein weltbewegendes Ereignis...

    > Hör auf über die Hobbies anderer Menschen zu urteilen und kümmer
    > dich um deinen eigenen Kram.

    Ja ne is klar...

    > > ...warum sich Menschenmengen für sowas hergeben und sich für den Kommerz
    > > instrumentalisieren lassen

    > Na dann..

    Wie schön daß du die Worte nicht einmal verstanden hast...

  14. Re: Ich werde die nie verstehen...

    Autor: Luke321 20.07.14 - 16:22

    Wobei man hier anmerken muss, dass man sich hierzulande zwar immer über die realitätsfernen Summen im Fußball aufregt, es aber dort im Vergleich zu den nordamerikanischen Profiligen noch human zugeht.
    Für das Geld was Messi und Ronaldo verdienen würde so mancher NBA Spieler morgens gar nicht aufstehen.

  15. Re: Ich werde die nie verstehen...

    Autor: Anonymer Nutzer 20.07.14 - 16:25

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schonmal daran gedacht, dass es den Menschen nicht um Hypes oder Kommerz
    > geht, sondern tatsächlich um die Sache?

    Es ist trotzdem nur ein Ballspiel und kein Weltwunder... Es wird massiv übertrieben und das bis ins nervige hinein -.-

    > Ja, auch ich finde es eigenartig,
    > wenn alle 2 Jahre Millionen Menschen ihre Leidenschaft für Fußball
    > entdecken, sich ansonsten aber nicht darum kümmern.

    Leidenschaft hat für mich jemand beim Fußball, der es spielt, das Spiel. Das ist für mich Leidenschaft. Aber man muss nicht so dermaßen übertreiben und total irrational ausrasten...

    > Aber bei normalen Ligen
    > ist das doch etwas völlig anderes. Und von einem kannst du ausgehen. Bei
    > diesem Dota Turnier ist ganz sicher niemand wegen des Hypes oder der
    > Kommerzialisierung, sondern weil er einen direkten Bezug zum Spiel hat.

    Es ist nur ein Spiel! Ich habe DOTA genauso und trotzdem gibt es auch noch andere Dinge im Leben und ich mach aus nem Spiel kein riesiges Ding :-)

  16. Re: Ich werde die nie verstehen...

    Autor: Anonymer Nutzer 20.07.14 - 16:27

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > verstehen kann ichs zwar auch nicht, wm geguckt (fußball) hab ich natürlich
    > trotzdem. witzig wurds aber eigentlich immer nur weil viele freunde da
    > waren, kack geredet wurde und alkohol konsumiert wurde xD

    Also eher die Gesellschaftlichkeit als das Ereignis ansich x)

    Naja, so lange die nicht vom Schlag "hey lasst uns mal mitten in der Nacht um 4 Morgends alle die später arbeiten müssen einfach mal mit lautem Gegröhle und gehupe wecken, indem wir wie die Verrückten hupend durch die Straßen fahren" sind, ist das ja auch in Ordnung...

  17. Re: Ich werde die nie verstehen...

    Autor: Anonymer Nutzer 20.07.14 - 16:28

    wirehack7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin auch deiner Meinung. Ich denke mal spantherix wurde bei Sport meistens
    > als Letzter gewählt. Schade.

    Ach wie putzig diese Mutmaßungen...

    > Ich finde es zB beeindruckend was in Sport geleistet wurd, sei es Fußball
    > oder nun hier eSport mit Dota 2. Um erstmal auf so ein Niveau zu kommen
    > bedarf es einiges an Fleiss und Motivation.

    Es ist und bleibt trotzdem nur ein Spiel x.x

    > Und wenn daran nun Geld verdient wird, warum denn nicht? Warum sollte man
    > nicht mit etwas Geld verdienen was man besser als andere Menschen kann?
    > Und was sind da nun normale Geldsummen? Werden die irgendwo bestimmt? Gibt
    > es da einen Index wonach sich das richten muss?

    Mir ist das Geld egal, mich nervt das Gehype...

  18. Re: Ich werde die nie verstehen...

    Autor: Anonymer Nutzer 20.07.14 - 16:33

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei man hier anmerken muss, dass man sich hierzulande zwar immer über die
    > realitätsfernen Summen im Fußball aufregt, es aber dort im Vergleich zu den
    > nordamerikanischen Profiligen noch human zugeht.
    > Für das Geld was Messi und Ronaldo verdienen würde so mancher NBA Spieler
    > morgens gar nicht aufstehen.

    Und wenn man bedenkt, daß Ronaldo super teuer abgeworben wurde und dann trotzdem das Spiel verloren wurde, kann ich über solche Aktionen wie die Abwerbung nur um so stärker lachen xD

    Es ist nur ein Spiel und die Spieler nur Menschen... Sich gute Spieler zu kaufen lässt einen noch lange nicht das Spiel gewinnen und es ist einfach nur ein Sport/Spiel. Man sollte wirklich nicht so einen Hype daraus machen... So penetrant wie das in den Medien "gefeiert" wird, ist das echt schon übertrieben... Als gäbe es nichts wichtigeres auf der Welt... <.<' Das ist sicher genauso hysterisches Gehype wie früher die Gladiatorenkämpfe zu Cäsars Zeiten... Wobei das ja Mord und Totschlag war also schon mehr als nur ein Spiel :-) Für die Leute früher jedoch wars wie ein Spiel um Ehre und Ruhm xD

    Ich finds halt einfach schrecklich wie so einfache Dinge so aufgebauscht werden, als wäre die Erlösung persönlich über uns gekommen. Eine Mannschaft hat ein Ballspiel gewonnen, toll xD

  19. Re: Ich werde die nie verstehen...

    Autor: Anonymer Nutzer 20.07.14 - 16:39

    Auf welcher Ebene sollen wir hier weiter diskutieren?

    Das einzige was von dir kommt sind Smileys.

  20. Re: Ich werde die nie verstehen...

    Autor: Anonymer Nutzer 20.07.14 - 16:54

    Blacee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf welcher Ebene sollen wir hier weiter diskutieren?

    Am besten gar nicht. Von dir kommt ja nix außer irgendwelche negativen Fragen die du dir selbst beantwortest um mich zu diskreditieren...

    > Das einzige was von dir kommt sind Smileys.

    Was soll man dazu auch noch groß anderes schreiben... Soll ich das etwa ernst nehmen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. beauty alliance Deutschland GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Remsgold Chemie GmbH & Co. KG, Winterbach
  3. Alarm IT Factory GmbH, Stuttgart
  4. Regierungspräsidium Tübingen, Stuttgart-Feuerbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
    Sysadmin Day 2020
    Du kannst doch Computer ...

    Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
    Ein Porträt von Boris Mayer


      Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
      Programmiersprache Go
      Schlanke Syntax, schneller Compiler

      Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
      Von Tim Schürmann