1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheit: Apple dementiert…

Gibs zu Apple....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibs zu Apple....

    Autor: Niaxa 22.07.14 - 12:03

    die meisten glauben eh niemandem nichts mehr. ALLE sammlen und wohin die Daten dann gehen, wird man eh nicht nachweisen können. Wir erwarten eine solche Handlung ja fast schon bei solchen Firmen wie Apple Google MS etc.

  2. Re: Gibs zu Apple....

    Autor: smirg0l 22.07.14 - 13:03

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die meisten glauben eh niemandem nichts mehr. ALLE sammlen und wohin die
    > Daten dann gehen, wird man eh nicht nachweisen können. Wir erwarten eine
    > solche Handlung ja fast schon bei solchen Firmen wie Apple Google MS etc.

    Naja, es gab und gibt mehr als reichlich Leute, auch hier im Golem Forum, die den Standpunkt vertreten haben:
    "Windows, iOS, MacOSX, .... haben alle keine Hintertüren, weil die hätte ja jeder schon und sofort gefunden".

    Das dem nicht so ist, sprich es Hintertüren gibt und die nicht jeder mal eben finden kann, hätte klar sein können, aber die Wahrheit tut halt manchmal weh, weswegen nicht jeder diese akzeptieren mag.

    Wie Du schon sagst: Man muss ALLEM und JEDEM grundsätzlich misstrauen. Das fängt leider nicht erst beim OS an. Aber wie angedeutet: Viele tun das nach wie vor nicht.

  3. Re: Gibs zu Apple....

    Autor: User_x 22.07.14 - 13:45

    blauäugigkeit ...aber was wäre denn die alternative?

    selbst machen... auweia.

    vorallem ist das hauptproblem, dass nicht alles sofort als gefahr erkannt wird und es "ja" nur zum positiven gedacht ist...

    apple und google, beide können Apps aus der Ferne löschen, daran hat sich nichts getan und das ist seither bekannt... :(

    Das gleiche ist nicht das selbe. Also wirklich, immer diese fehlende Differenzierung!

  4. Re: Gibs zu Apple....

    Autor: slead 22.07.14 - 14:04

    smirg0l schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] Man muss ALLEM und JEDEM grundsätzlich misstrauen. [...]

    gilt das für alle? sofern ja, dann machen die regierungen und die ganzen nachrichtendienste ja nichts falsch oder? Weil sie dann alle über einen kamm scheren und alle ausspionieren, da sie ja grundsätzlich allen misstrauen

  5. Re: Gibs zu Apple....

    Autor: Anonymer Nutzer 22.07.14 - 14:05

    > apple und google, beide können Apps aus der Ferne löschen, daran hat sich
    > nichts getan und das ist seither bekannt... :(

    Löschen finde ich nicht kritisch. Gefährlich sind automatisierte Installationen ohne den Benutzer darüber zu informieren. Soweit ich weiß können die das auch.

  6. Re: Gibs zu Apple....

    Autor: smirg0l 22.07.14 - 15:12

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > blauäugigkeit ...aber was wäre denn die alternative?
    >
    > selbst machen... auweia.

    Das ist ja mit das Problem. Selber kann man da nicht viel machen. Die, die was machen könnten, mischen stattdessen lieber kräftig mit...

    > vorallem ist das hauptproblem, dass nicht alles sofort als gefahr erkannt
    > wird und es "ja" nur zum positiven gedacht ist...

    Das schlimme ist, so läuft es doch immer und die Menschen lernen nicht daraus.
    Immer erst mal einen harmlosen Fuß in die Tür bekommen und ist der erst mal in der Tür, dann nimmt den keiner mehr zurück und schiebt den zweiten Fuß direkt hinterher...

    Aktuelles Beispiel:
    Erinnert sich noch jemand an die LKW-Maut? Und die Technik dahinter, die ohne merklichen Aufwand von vorneherein auch eine PKW-Maut ermöglichte? Wurde uns nicht hoch und heilig versprochen, dass die PKW-Maut nicht kommt. Nu ist die Technik da und, oh Wunder!, die PKW-Maut wird kommen - weil technisch sie möglich ist, die Technik, entgegen bereits zahlreicher bestehenden und erprobten Systemen, ganz bewusst deswegen ausgesucht wurde und der Staat ohnehin gar nicht genug Geld verprassen kann - anderer Leute Geld ausgeben und dann einfach mehr verlangen ist immer leicht.

    Man wusste "da oben" von Anfang an, dass man die PKW-Maut einführen wird. Deswegen hat man sich ganz bewusst für diese Technik entschieden und uns völlig bewusst ins Gesicht gelogen. Wie immer halt. Und man hätte es wissen können, hätte man gewollt.

    > apple und google, beide können Apps aus der Ferne löschen, daran hat sich
    > nichts getan und das ist seither bekannt... :(

    Schlimm genug. Es ist auch mit Firewall auf dem Smartphone nahezu unmöglich, dass alles zu blocken ohne das Smartphone komplett unbrauchbar zu machen.
    Und am Ende hilft ohnehin nur der Blick in die Sources, auch eine Firewall kann umgangen werden, wenn man das ermöglicht.
    Deckt noch nicht mal die Chips ab, die eigene Software haben, die unabhängig vom System läuft und an die man im Leben nicht dran kommt und nie wirklich erfahren wird, was da läuft.
    Es sei denn, man snifft SÄMTLICHEN Traffic 24/7 und wertet den aktiv aus - denjenigen, der das macht und nicht bei einem Geheimdienst arbeitet, den möchte ich mal sehen...


    Wie gesagt, die Tragik ist, dass es keine echten Alternativen gibt und die Benutzer komplett im Stich gelassen werden. Nicht, dass unsere Politik-Clowns da wirklich Ahnung hätten, aber sie versuchen es ja noch nicht mal. MOOOMENT. Es sei denn, sie werden selber ausspioniert. Das finden die dann wiederum nicht witzig. Aber auch nur dann.
    Ach Mist, da sind ja auch noch die ganzen Abkommen aus der Nachkriegszeit, die können also, selbst wenn sie wollten, nichts machen ohne die Verträge anzupassen oder zu kündigen. Aber das ist ja wieder Arbeit und eigentlich findet man all die Daten über seine Bürger ja doch irgendwie spannend...Kann man zu gegebener Zeit sicher was tolles mit anstellen.

    *seufz*

  7. Re: Gibs zu Apple....

    Autor: smirg0l 22.07.14 - 16:03

    slead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smirg0l schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > [...] Man muss ALLEM und JEDEM grundsätzlich misstrauen. [...]
    >
    > gilt das für alle? sofern ja, dann machen die regierungen und die ganzen
    > nachrichtendienste ja nichts falsch oder? Weil sie dann alle über einen
    > kamm scheren und alle ausspionieren, da sie ja grundsätzlich allen
    > misstrauen

    Der Unterschied ist, dass ich mich in meinem Misstrauen an geltende Gesetze halten muss und dies auch tue. Ich kann nicht mal eben irgendwo einbrechen, um zu gucken, ob da alles mit rechten Dingen zugeht.

    Regierungen und Geheimdienste müssen das nicht, bzw. es kontrolliert keiner oder die kontrollieren sich direkt selber und im Zweifelsfalle "passt" man die Gesetze eben an oder erlässt neue, die einem gerade nützlich sind.
    Reichlich geschehen und geschieht immer noch. Im Namen des "Terrors" ist zudem heutzutage ALLES möglich. Mensch, wie praktisch aber auch.

    Insofern, unfaire Verteilung der Waffen.

  8. Re: Gibs zu Apple....

    Autor: User_x 23.07.14 - 01:26

    slead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smirg0l schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > [...] Man muss ALLEM und JEDEM grundsätzlich misstrauen. [...]
    >
    > gilt das für alle? sofern ja, dann machen die regierungen und die ganzen
    > nachrichtendienste ja nichts falsch oder? Weil sie dann alle über einen
    > kamm scheren und alle ausspionieren, da sie ja grundsätzlich allen
    > misstrauen

    mistrauen kann mir der staat ja gern, aber nicht in meine privatsfähre einbrechen, was er letztendlich damit tut.

    Das gleiche ist nicht das selbe. Also wirklich, immer diese fehlende Differenzierung!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HETTENBACH GMBH & CO KG, Heilbronn
  2. Universität Passau, Passau
  3. Stadt Regensburg, Regensburg
  4. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. (u. a. Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith Edition für 4,20€, Star Wars: Knights of...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de