1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo DS Lite: Überarbeitete Version…

kritik

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kritik

    Autor: jow 30.01.06 - 19:48

    ich spilete zuerst bomberman erst später kaufte ich mir dual strike advance wars.
    bomberman kennen wir alle,und wie auch dual strike ist es ein altes spiel und trotz supercomputer im gerät haben sie nichts innovatives,kluges eingebaut in die software sondern es ist das sture selbe spiel wie wir kennen seit ewig.der basis spielspass-das sich gegenseitig fordern und bekämpfen existiert nur wenige sekunden,und bald regt mans ich über immer mehr eigenheiten des spieles auf.und sei es dass es babyfiguren sind und kein roboter.
    dual strike,was zuerst hoffnung macht es wäre das spiel auf das wir schon seit es pcs gibt warten-sich gegenseitig ohne stress wie bei schach-mit vielen faktoren bekämpfen-also ein strategiekriegsspiel.nun ein spiel ist,das gegen unsere wahrnehmungsfähigkeiten agiert.die ganze zeit hüpfen und bewegen sich die elemente es gibt keine ruhe,obwohl ich nehme an dies ein elementarer faktor ist welches diese spielart ausmacht,rundenbasiert.es gibt zwar viele arten von kriegsfahrzeugen jedoch dass man mit diesen auch gegeneinander spielen kann ist wohl auch das mindeste.ich glaube dass sich nintendo einen babystil aufgehalst hat,welcher nicht einmal so ausdrucksstark war beim alten nintendo und fühlt sich nun dazu wie gezwungen ein babyklische aufrechtzuerhalten.wir fühlen uns aich alle geehrt und kennen irgendwie diesen stil,vielleicht von mc donalds,aber irgendwo geht es dann zu weit und man meint dass man opfer einer bewitzelung wird.das spielsystem rundenbasiertes kriegsspiel ist nur im bsiselement getroffen,das spiel funktioniert,die einheiten reduzieren sich gegenseitig um den wirkungsgrad,jedoch dies ist schon alles.bis auf die hervorragende musik bei den missionen,scheint aber der rest wieder gegen das gehör gemacht zu sein,die auswahl und betätigung einer einheit schafft einen ton wie wenn ein junge sagen würde ob das alles wäre oder es klingt wie das anstrengen zum auslass auf der toilette(datum ohne ton)
    nach mehreren stunden ist es mir hart unerträglich geoworden die aufgezwungenen spielzüge der anderen drei pc spieler mitanzusehen und mir die sich ständig bewegende grafik,nämlich jedes element auch das wasser,das permanent steigt und sinkt oder die häuser und ihr licht sowie alle einheiten mitansehen zu können.
    dazu gibt es explosionen die den gesamten bildschirm einnehmen und das auge stören.
    ich bin mir sicher dass mehr erwachsene als kinder sich den ds zugelegt haben,und wieso sollten kinder soetwas kindisches nötig haben.es kann sein wir kommen uns vor ,und obwohl es nicht nötig wäre,wie kinder in afrika vor die nichts anderes zu essen bekommen.
    sogar als kind war ich ein kleiner erwachsener und kein kleinkind welches wirklich spass mit den babyformen hat.aber ein kleinkind wir von nahezu keinem einzigen ds spiel etwas verstehen.
    und das schlussfazit ist,wieso machen sie nicht ein zeichen mit -ab 16 darauf?

  2. Re: kritik

    Autor: jow 30.01.06 - 21:36

    es scheint als ob bei nintendo es sich um einen diktator handelt.viel anders kann man es nicht ausdrücken.wir wissen dass an sich die technologie schon viel weiter ist,wir könnten schon mit 3 d brillen spielen,aber es besteht aus irgendwelchen gründen ein starker widerwille,und dies von wirklich vielen seiten,softwareentwicklern der welt dass vollständige produkte auf den markt geworfen werden.
    immer scheint es sich nur um eine art demoversion zu handeln.
    ob close combat oder panzers phase.es fehlt immer an der grösse der mappen,der gesamtkarte,der menge der einheiten,den möglichen optionen usw.der LOGIK.aber so eine frechheit wie dual strike habe ich noch nie erlebt.(bemerkung:ein weiterer witz ist-dass es eine spielversion gibt die sie "versus ds" nennen.hier spielt auf dem oberen bildschirm unabhängig vom schirm unten zwei pc´s gegeneinander-der eine wäre in diesem fall auf der seite des spielers.grüsse und küsschen.wem nicht schon langweilig ist..)
    zusatzkritik.wozu gibt es brücken?

    man bedenke dass jegliches argument was auf unvollständigkeit des spieles und der technik hinweist den entwicklern die meist hochgebildete menschen sind alle schon bekannt sind.


    eine beobachtung.
    ich habe den verdacht,dass ob nun mit absicht dies geschah oder es so zustandekam-es mehrere pc spiele gibt mit denen ein vergleich der logik nicht gut tut.
    zu bemerken,so unauffällig sony und nintendo auch tut.es handelt sich um die ersten computer in einer solchen grösse,alles zuvor hat wenig belang dagegen.es ist alles möglich um es kurz zu fassen,jedoch fehlt es vorallem beim ds auf jeder ebene von dem was möglich ist.nocheinmal,ich findee s sehr lieblich wenn das ding wie ein kleinkind einen charakter hat,denn wir wissen grosse computer haben mittlerwiele schon wirklich grosse kapazität und leistung,bald kommen spiele welche unglaublich gute grafik und mehrere hundert gigabyte speicher erfordern werden(wir alle wussten,wenn wir jenes x y schlacht oder kampfspiel an einem feldmappe spielen konnten so geht es auch in paris londen oder new york.und wir wissen dass es nur um megabytes dabei geht,und davon haben wir nun ausreichend.
    nun ist es endlich soweit und wir haben die ersten pc´s in handlicher grösse und wir sehen was soll der unterschied zum laptop sein,ich kenne keinen.(plus-noch scheint mit einer vergrösserung derselben technik um das zehnfache,also vom ds zum laptop eine akkuleistungsreduzierung von 8stunden zu existieren,wie sie das physikalsich erklären weiss ich nicht.
    ich sehe age of empires ds oder shogun ds und frage mich ob sie uns alle zu babies formen wollen,wie jene sado maso richtung.dasseelbe lächerliche spielsystem bei all diesen spielen,,ein schirm eröffnet sich und ein fiktionärer kampf findet statt,10 truppen einer seite schiessen auf 10 de randeren obwohl beide wie auch zu sehen auf weit entfernten orten voneinander stehen.wuie ein westernfilm wo sie alle stehen und auf sich gegenseitig schiessen.age of empires ds dagegen mit riesegrossen figuren und man fragt sich bald ob sie kinder schützern wollen ernsthaftere figuren zu sehen.nintendo -der grosse kindergeistschützer?nach vier stunden dual strike ich konnte nicht mehr das bild etragen ,mir wurde übel jede sekunde die ich hinsah.mittlerweile 200 explosionen welche als weisses licht in grosser geschwindigkeit den ganzen schirm füllen,wie ein fotoblitz direkt ins die augen.dazu kam dass ich jeden spielzug der drei pc gegner wie im stile clockwork orange mitansehen musste,und wie gesund soll das sein,ich weiss zwar um die bedeutungen der einheiten aber das normale verschwimmt mit der zeit,denn die auswahl und hilfestellung von nintendo für alle die spielen wollen und nicht warten wäre nicht das maximale verkürzen durch ershen des ergebnisses,sondern das mitansehen aller spielzüge in noch grösserer geschwindigkeit,wenn sie meinen dass sie nach einer stunde noch bei jedem feindlcihen spielzug des pc gegen einen anderenn pc mitdenken so irren sie sich,es beginnt etwas wie reine farbelement bewegung und man kann nichts dagegen tun.
    die dinger fahren in grosser geschwindigkeit herum und dann gibt es eine explosion im besagten stil,dies wiederholt sich mehrere male soviele elemente sich treffen.von drei gegnern nach der reihe.

    ich musste nach zwei stunden wie behindert mir vorkommen da ich diese flashblitzlichter nicht mehr aushielt,hinzu kam dass nicht nur starkes licht mir entgegenwirkte,von beiden schirmen,sondern dass sich das obere bild permanent und diesmal der hintergrund des standbildes der einheitenanzeigen von oben nach unten oder umgekehrt als flaggensymbole stetig bewegt.

    vielleicht meint nintendo,da es auch den fall gibt,dass selbstkonstruierte mappen,welche alle dieselbe grösse haben,im modus "versus normal" verfügbar sind,und nicht in "kriegsgebiet"-dass es doch nicht um krieg geht meine herrschaften,es wurde alles mögliche daran gesetzt dass man maximal abgelenkt und bewitzelt dabei wird.

    alles blinkt,was man sieht,vielleicht wollen sie einfach nur nicht dass wir "krieg" spielen,ein ehrenwerter wunsch der jedoch nicht nahe zur realität liegt.oder es geht trotz eindeutiger marktführung,dem maximalen umsatz den es gibt,wir volk trotzdem eine untergeordnete bedeutung für sie einnehmen,nun sollen wir auf der suche nach dem idealen spiel uns womöglich alle kaufen..ich meine das hätten wir sowieso getan.ich habe zwar vor kurzem fünf ds spiele bestellt,aber muss in betracht ziehen dass es sich wieder um pleiten handeln wird.

    yu ghi oh Nightmare Troubadour
    tony hawk,burnout legends ,king kong,,mario kart,im besonderen die ersten zwei;ich hoffe auf teamtag trash crash race,fand es jedoch nicht.

    vielleicht solle es nur eine frage aufwerfen die in diesem besonderen fall auch die pc welt uns nur begrenzt bisher offenbart hat,nämlich die sache mit dem ZOOM,was sämtliche fragen um das hineinqwuetschen der figuren in das spielfeld erklärt.
    nun die fragens die sich mir stellten wie ich dual strike spielte ,dass sie offenbar versuchen kindern eine welt zu offenbaren und sie wollen draufkommen was der fehler an der sache ist.
    ich sah den hintergrund der 3d schlachten,also der gegenseitige punkteabzug der kämpfenden einheiten,und musste bemerken,dass dort in der first person sicht die soldaten auf der strasse stehen,nicht weit weg die häuser links und rechts,da fragt man sich wieso gehen die nicht diese entlang?es ist wirklich viel deatilreichtum,man kann also nicht sagen der monitor wäre zu klein.dazu diese malerische art dass man ich fast in diese ausicht verliebt.

    etwas später fand ich heraus dass es bereits ein spiel gibt ,nämlich tony hawk,wo disch ein skater permanent in strasen un an häusern durch so eine idylle bewegt,und ich nehme an dass wenn es soweit ist und ich das spiel in de rhand halte werd eich mich fragen wieso der typ sich nicht in ein auto setzt,oder mit der pump gun herumschiessen kann.die grafik orientiert sich in etwa an GTA vice city(eindeutiger sieger jener software welche für die menschen und nicht gegen sie gemacht wurde)

    ich folgerte,es könnte ein spiel könnte so gut sein wie unreal tournament 2004,ernstere grafik oder malerische,ich meine je kindlicher dest ungesünder für den geist,ich musste schon ut 2004 deswegen kritisieren bis ich den vergleich herausfand,dass zwar die unreal serie kindische züge offenbart,aber im gesamten doch viel spass möglich macht,voralem wegen der freien engine,also voll mit der zeit,nicht gefängnis ist das schlagwort sondern freiheit,jede richtung jedes gefährt ist möglich,und dutzende spielarten,und wers noch nicht weiss,bald kommt das neusete heraus nämlich ut2007 und sie machen die nächste revolution für uns.im gegenteil zu nintendo welche uns regelrecht auf die folter spannen,und wir können die gründe nicht akzeptieren,sind es allerdings gezwungen diese hinzunehmen,warum sie nur ein halbes produkt verkaufen und dazu spiele die an der ernsten psyche des menschen reiben,denn es sollte nicht vergessen werden,dass wir zwar vieles lustig hinnehmen,aber unsere körper und hirnbiologie das ernsteste der welt ist.wo dort die kinder zu finden sind,sicher nicht an den schaltzentralen.ich glaube sogar jüngere kinder sehen die welt nicht matschig sondern wie erwachsene,nur dass sie weniger wissen haben.
    und das zweite beispiel -zvilisation iv,ich sah zwar nur wenige minuten,dann fragte ich ob es ein witz ist ,oder dies schon die ganze spieloberfläche wäre.und ich hatte erwartet dass wir schon ein spiel hätten was zum neuen jahr 2006 sich genähert hätte,-nein ein haushoher indianer ging mit seiner axt herum.und wieviel prozessor braucht der indianer um herumzugehen,ich vermute die neueren pentiums..
    aber wie gesagt das ist alles kein witz gegen das was mir als dual strike entgegenspringt.bald müssen wir uns fragen,verdammt wie kann das spiel besser sein,verdammt was ist falsch daran..das passt alles nur nicht in den bildschirm.

    heisshungrig und mit gefühl "verarscht" worden zu sein,warten wir auf ein spiel wo vielleicht ab 16 oder 18 daraufsteht,-metroid ds.
    und dort ist schon zu sehen dass es ein ernstes wesen zu sein scheint was durch ernste,technische räume sich bewegt,was dort der mangel sein wird,ich möchte es unbedingt wissen.ich sage es schon jetzt.kein wesen das nicht genug platz am körper oder eine karre hinter sich herzieht kann mehr waffen tragen als es platz hat am rücken.irgendwelche logikfehler denen wir uns beugen sollen,nur weil der mensch alleine sich ja noch im mittelalter aufhält-sonst würde jeder sein eigenes spiel programmieren oder seinen laptop bauen.

    es geht nicht um lächerliche wünsche wenn maximale freiheit in der virtuellen welt gefordert ist--irgendjemand schrieb:,dual strike so viele optionen dass man gar nicht das ende sieht..--jedoch ist jemand der real time vom pc kennt,auch dort noch nie fündig wurde obwohl das prinzip schon seit jahren auf pcs funktionsfähig ist(age of empires,red alert,panzers phase,div. kriegssimulationen usw -das kann doch nicht alles sein ,eher basisversionen.emperor of dune scheint eine ausnhame zu bilden.---denn wenn wir in der virtuellen welt frei steuern können ,ist auch unser geist frei.es kann sein dass nicht jeder grosskonzern der freiheit der menschen zutun möchte.


    das mindeste wäre gewesen-es sollen ja wirklich viele mb speicher im ds geben(ich meine 100 gb nehmen nicht viel mehr platz ein).also warum kann man nicht das offensichtlichste nämlich schreiben am ds?ein texterkennungsporgramm würde es richten.zwar eine uhr und wecker,jedoch nicht beim spielen.kein terminkalender,kein chatten im online modus.ABER-die eine ritgekleidete generälin spricht bei jeder bewegung im menü einen satz,der garantiert auf die nerven geht.ich kan mir nicht vorstellen dass es um japanische kultur dabei geht irgendwelche sätze zu sasgen die wenig belang haben..wenn sie neu speichern geht der alte spielstand verloren grins.(bemerkung..immerhin nur ein paar kilobyte)

    wenn die babies am schlachtfeld krabbeln..(hier liebliche kinder in uniformen)vielleicht machen wir dann allle frieden,lassen uns von dominas zu kleinkindern erziehen und wollen auch bestimmt keine spiele mehr von nintendo.

    und wieso kann man verdammt nochmal nicht mit den ubooten unter brücken durchfahren?oder dass alle schiffe über riffe fahren?

  3. Re: kritik

    Autor: jow 30.01.06 - 22:09

    jow schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ich musste nach zwei stunden wie behindert mir
    > vorkommen da ich diese flashblitzlichter nicht
    > mehr aushielt,hinzu kam dass nicht nur starkes
    > licht mir entgegenwirkte,von beiden
    > schirmen,sondern dass sich das obere bild
    > permanent und diesmal der hintergrund des
    > standbildes der einheitenanzeigen von oben nach
    > unten oder umgekehrt als flaggensymbole stetig
    > bewegt.
    >

    > ----------------
    > weil ich um mich zu schützen es noch vorne beugte,..dabei wurde die grafik farbintensiver,schon deutlich mehr 3d,aber man konnte weniger vom geschehen erkennen,man merkt zu solch einer sicht dass dort sie hochhäuser hinbauen hätten können.--jedoch zum schutz nintendos..westwood brachte zu beginn "dune" und red alert1 heraus-gegen die späteren spiele wie juris revenge oder emperor od dune sehen diese noch sehr einfach und simpel aus,vielleicht wollte nintendo auch einesolche steigerung der menschheit präsentieren,-das machst du gut nintendo ,weiter so.
    --
    dabei beim-nach vorne halten-sah das geschehen am bildschirm noch schneller aus als beim gerade daraufblicken,was mich noch mehr ängstigte.dann nach all diesen bewegungen und blitzliochtern kam endlioch ich an die reihe,zaghaft und verängstigt näherte ich mich der sicht darauf,und musste mich erst recht wieder retten versuchen vor meinen eigenen angriffen auf die gegner welch explosionen verursachen.
    das ist jedoch nicht alles..einige der flug und alle der schiffeinheiten können im 3d-also im beide kämpfende seiten zum punkteabzug von der seite sich anblickend und schiessend-nicht in jener sicht zerstören oder versenken-nein-langsam weichen sie zurück-dann wie bei allen anderen einheiten verschwindet die "3d2d"sicht und es gibt auf der spielmap eine jener berüchtigten explosionen.

    beugt man den oberen schirm näher zum unteren spiegelt dieser im unteren,überleuchtet diesen sogar-da es oben eher hell und weiss ist.man kann also den effekt bewundern im nintendo eine leuchtene rechteckige form zu sehen welche umgekehrte symbole enthält,also es in dem unteren bildschirm ist,wobei man vorher noch darauf,also auf die ebene blickte.



    dann gibt es noch jenen kugeligen panzer der wie aus dem kopf gezogenes hirn aussieht und sich wie alle anderen permanent bewegt,dieser jedoch mit-den beinen,da musste ich mich jedes mal grausen.

    keine frage,bei sim city gibt es mehr brücken zur auswahl,bei red alert wird eine so ernste sache-die ernsteste der welt,nicht bewitzelt,bei vice city gta kann man sich auch durch jene gassen bewegen und mit waffen hantieren,wie auch bei ut-serie und bei civilisation iv kann man hochhäuser bauen.oder bei age of empires sich nicht auf kleinkindniveau herabdegradieren lassen.-schubkarren undmenschen sehen zwar kindlich cartoonhaft und vierfarbenintensiv aus,aber wir haben es lieber wenn diese eine spur seriöser sind.
    oder bei diversen kriegsspielen legen sich die soldaten zu boden wenn wild geschossen wird.(aus irgenweinem grund scheint es keine moderne version von close combat(-v) zu geben(ein spiel was fast die richtigen grössenverhältnisse einhält und-dutzende maps miteinander verknüpft in realem zusammenhang jeder einheit zum geschehen.jow@cashette.com
    ps.an der spielmap gibt es ein element das weise gesetzt ist,jedoch eben nur erkennen lässt wie cool nintendos familienzugehörige pc spiele spielen,aber wir eben keinen zugang dazu finden-die häuser sind von einer höhe zu sehen,dass die einheiten winzig klein sein müssten

  4. Re: kritik

    Autor: jow 31.01.06 - 00:14

    dann kommen ja noch die shooter spiele..wie james bond und auch metroid?
    volkommen abnormal werden wir uns vorkommen wenn wir uns vollkommen ausgenutzt vorkommen werden wenn wir merken dass um herauszufinden wo im raum sich der spieler aufhält ein nicht unbemerkbares unteres display in intensiver farbe den raum von oben mit einem sich bewegenden punkt zeigt,wo man stetig weiss...da irgdendwo bin ich-hält sich meine figur auf.
    ein leerer traum also der dual screen.

    sofort wusste ich, bisher hatte ich einen vajo-laptop-ich sage dies weil es eines der elegantesten notebook aussehen hat-nun kommt der ds hinzu..

    dass nicht die ganze zeit am bildschirm steht-wir verarschen euch minderbemittelte -ist wohl klar.

    also ist auch etwas spiel zu sehen,demanch wird bei advance wars -dual strike ds eine einheiteninfo angezeigt.
    es scheint dort weder zu stehen ob die einheit etwas geladen oder wieviel benzin es noch hat-dies erkennt man indem das objekt selber ein blinkendes zeichen auf der spielmap erhält..aber wegen der grösse oder kleine-man doch gerne auf den oberen screen blickt,um zu erfahren gegen welche einheiten es wirkt bspweise.

    also war der zweite monitor ein fake teilweise.bei bomberman -klar,minimum werk für die kunden,die fläche wurde ausgenutzt,man kann auf beiden seiten sich bewegen,allerdings gibt das spiel wenig her.

    nun nach betrachtung von james bond oderanderen shooterspielen..eines tages,..wenn du gross bist..dann wird auch der dual screen sinn machen

    was ist da los?warum verarschen die uns?

    wenn sie wirklich dieses spiel ohne relevante änderung was es schon gab wie ich noch 16 war,am nintendo basic--ich meine in den vergangenen jahren haben die softwarefirmen soviel herausgebracht,wenn sie die besten teile zusammenknüpfen ..
    auch auf den ds bringen wollten,und sie meinen sie müssen rücksicht nehmen auf die kinder,die ja noch in breiteren pixeln die realität wahrnehmen,-das neuste fotgerät brachte vor kurzem 25millionen pixel zustande,und pixel kosten echt nicht viel..beinhart nur ein paar cent pro million.oder weil man diese erst zusammenpressen muss?

    warum also haben sie nicht advance wars dual strike für kinder ab 8 jahren und eines für kinder ab 16 gemacht?
    wir sind doch alle generäle irgendwie..

    vielleicht wollen sie nur unsere nerven strapazieren,weil wir zum grossteil eben nicht reich sind,und uns waren von den high techfirmen kaufen können,die allerdings keine geheimfirmen sind,nur eben in vollkommen anderen preiskategorien arbeiten und software und techprodukte nebensächlich herstellen.
    wuie von sony so auch von microsoft.die zukunft hat jedes dieser unternehmen schon längst beschritten,es geht auch schon lang enicht mehr um geld,hier sind die grenzen ebenso schon lange überschritten.
    der rest ist politik und wirtschaftspiele.
    das bedeutet die könnten wenn sie wollten das gerät was es erst in 20 jahren geben wird,in mehreren wochen in jedes geschäft bringen.es müssen nicht erst hochteure steine und metalle vom mond auf die erde gebracht werden,auch wird uns der core duo prozessor in zwei jahren schon billig vorkommen,falls irgendwer glaubt dass wir gerade ins prozessorparadies geschritten wären.-da bringt auch schon sony den 12fachen prozessor in seine ps3..sind das 12 pentium 2mmx oder 12 pentium 4?
    sind die pentium bauer nun erstaunt über sonys erfindung?

    seit zehn jahren sprechen sie in den technews und jeder hat es schon längst verstanden,3d brillen mit bewegungsapaaratur.wo liegt die nicht machbarkeit?ich habe noch keine nutzenswerte 3d brille zum kauf entdeckt,welche nicht blind macht nach dauernutzung weil in game boy prime auflösung.
    wer die antwort weiss schreibt sie mir bitte.

  5. Re: kritik

    Autor: ~The Judge~ 31.01.06 - 08:59

    jow schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > viel

    Hut ab, ein derartig langes Selbstgespräch habe ich noch nie gesehen! ;)

    Falls ich dazu im laufe des Tages Zeit finde werde ich versuchen es ehrfürchtig durchzulesen und - soweit möglich - gegebenenfalls die ein oder andere Frage beantworten.

    Solange ruh dich ruhig von den Strapatzen dieses Monologs aus .. :)

    ————————————————————————
    Was macht ein Clown im Büro? Nichts als Faxen!

  6. Re: kritik

    Autor: Subby 31.01.06 - 09:05

    ~The Judge~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Falls ich dazu im laufe des Tages Zeit finde werde
    > ich versuchen es ehrfürchtig durchzulesen und -
    > soweit möglich - gegebenenfalls die ein oder
    > andere Frage beantworten.

    Du VERSTEHST auch noch was von dem Monolog?
    Ich hatte nach dem ersten Posting schon lauter ?? über meinem Kopf schweben ;)

  7. Re: kritik

    Autor: Pre@cher 31.01.06 - 13:26

    jow schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > zuviel und schlecht formatiert

    sry, bis zum 3. Post von Dir hab ich mich noch hindurch gequält, aber dann muss mich wohl der gleiche Augenkrebs heimgesucht haben, wie bei Dir, als du zu lange Dual Strike gespielt hast und ausschalten musstest.
    Wirklich eine Qual komplett kleingeschriebene Texte mit sehr wenig Absätzen zu lesen, wovon man die ersten 2 Seiten auch leicht mit "Dual Strike hat mir nicht gefallen" abkürzen hätte können, um dem geneigten Leser die deiner Meinung nach wichtigen Kritikpunkte näher zu bringen :/

    Ich hoffe du hattest Spätschicht, sonst nicht viel zu tun und hast so 4,5h Arbeitszeit "überbrückt" oder das Dir das schreiben in sonst einer Art geholfen hat ;)

  8. software zum dummwerden

    Autor: jow 12.02.06 - 22:23

    wie auch immer mit dual strike sie uns "verarscht" haben-ich sagte schon mir ist klar dass es für den nintendo ds so sein soll wir für den pc das westwood spiel "dune2"-wobei dune ein echtes echtzeitstrategiespiel ist,nur eben vollkommen elementar so wie dual strike,nur eben dass bis auf die baby grafik das einzige was nervt das man jede einheit einzeln anklicken muss und es keine sammelbefehle gibt.(es ist das einfachste echtszeit was ich kenne-für den pc,was relevant ist.

    fazit.ein interessantes spiel,jedoch eben nur das basic überhaupt.ich schriebe darüber weil es ein geschichtliches ereignis ist dass wir nun einen minipc haben ,jedoch mit der software nichts anfangen können.

    ich habe schon mehrere spiele in der hand gehabt und auch viele screenshots gesehen,es ist ausreiched grafikdetail möglich,immer wieder staunte ich wieviel detailreichtum sie eingefügt haben.jedoch weiterhin nur riesengrosse figuren,irreale schlachtsysteme,wo es nur um punkteabzug geht-was ja sehr klug ist,und ich finde es sehr gemütlich dual strike zu spielen,trotzdem macht mich das spiel zu 90 % verrückt.
    ich wusste es noch nicht..jedoch kam dann zur erkenntnis dass es nicht um ein einmaliges spielsystem geht,nein sondern alle echtzeitstrategie spiele sind auf dieselbe weise,ob age of empires oder shogun,oder prince of persia,wer alle diese spielt kennt sich nicht mehr aus.

    irgendwas hält nintendo zurück zoom einzusetzen und noch immer keine spiele für erwachsene zu machen.

  9. Re: kritikmix

    Autor: jow 12.02.06 - 23:12


    es ist zum dumm sein..so gute grafik-zuletzt probierte ich King kong Ds aus..da fragt man sich wo bleiben die guten spiele?ist Nintendo schüchtern?dauert es eine zeit bis sich nintendo entspannt und seine konsole für richtigen sex hergibt?

    "Panzers phase" hat es suns schon im einfachmodus gezeigt,close combat ebenso.haben sie schonmal einen roten oder blauen panzer gesehen?oder einen der herumtanzt oder einen panzer der grösser als ein hochhaus ist??weiters-u boote kann man nicht sehen wenn sie tauchen..dafür jedoch unsichtbare flugzeuge..statt nur im sichtbereich des abfangjägers.



    User Profil
    eMail schreiben 12.02.2006 - 21:54

    endlich ein "echtzeit"stratiespiel..schockiert dass es um einen high tech computer geht und nicht mehr um,einen gameboy,aber alles was möglich wäre wird und vorenthalten.weder chat,noch innovation-es liegt nur an der software,stolz zeigen sie uns dass ogar wiese und städte-wie detailreich die grafik sein kann,jedoch das eigentliche spiel zeigt nur grobe figuren ,welche alle wie kleinkinder aussehen.dann stellte ich fest dass wie dual striek auch age of empires,shogun und prince of persia und wer weiss wieviele noch alle das vollkommen selbe spielprinzip haben,ich muss sagen ich komme mir veräppelt vor.ich glaubte dual struike wäre ein einmaliges spiel und spielsystem,noch die grundlegendste version,was zwar lächerlich ist,aber vermutlich wollen sie erst mehrere spiele herausbringen so wie red alert auch viele auf den markt brachte,immer eines besser als das vorige,-jedoch zu bemerken dass damals die pcs nicht so gut waren.warum machen sie nicht auch spiele für erwachsene?


    alle schiffe fahren über riffe.aber keines unter der brücke durch.ich habe noch keinen sinn einer brücke ausfindig machen können.man kann keine häuser auf brücken stellen.
    warum sollte man nicht mit einer bazooka auf ein uboot schiessen können?minimum 1 schadenspunkt.warum sollte ein uboot keine mg haben.ausserdem schiessen die schiffe über berge hinüber.im grossen und ganzen ist das spiel offensichtlich nur für kinder gemacht,wenn weder berge noch brücken(sogar bei sim city gibt es 5 verschiedene brücken) sinn machen,dann ist alles eins.


    ich kommemir mir wie im münzcasino vor,wenn ich prince of persia screenshots sehe..und nach mehreren runden ist der "3d"modus am oberen bildschirm ,wo sie den punkteabzug,also den kampf darstellen,wo ich eifersüchtig auf den hintergrund der grafik bin als auf das spiel.
    UND FÜR ALLE UND DIE ZUKUNFT;es ist genug bildschirm da,es muss nicht hineingequetscht werden.und wenn es "zoom" gibt wo man vom soldaten bis zum himmel hinaufgehen kann dann wird man endlich spielemn können am ds,ob man 10 panzer kommandiert oder einen in der ego sicht spielt.Nintendo wir wollen freiheit und nicht (nur)"4 gewinnt" spiel

    wenn im onlinemodus jeder seine eigenen stützpunkt inklusive landschaft bauen könnte..das wäre schon mal ein kleiner schritt es den spielern gemütlich zu machen.aber ich glaue es muss erst dual strike 4 herauskommen dass brücken gesprengt,nachgebaut,darunter durchgefahren,fallschirmspringer oder bewaffnung ausgesucht werden kann.ob minen oder flammenwerfer.schützengraben oder mg stellung,versorgunsgpakete vom flugzeug oder im der ego sicht sogar dieses fliegen--ideal wegen den streitigkeiten um das ziel und dessen schaden.es ist immer das beste von der wahrheit und realitäüt auszugehen,und wir sind alle schon total gelangweilt vom bergkristall abbauen um geld zum bauen zu bekommen
    fazit.nicht dual strike version 12 in 3 jahren und noch immer nicht annäjernd close combat sondern erst red alert,und nackte babies am kriegsfeld, sondern unreal tournament 2007.(obwohl ich gegen das "spwanen" bin,da es kein spawnen gibt,-was soll das auch sein?biemen?eine virtuelle realität?ich dachte das wäre an sich schon das spiel)

  10. das Ende der Kritik

    Autor: jow 12.02.06 - 23:46

    dies ist mein zweiter ds.

    ich kaufte mir den ds schon letztes jahr inklusive dual strike.ich war so schockiert und frustriert dass ich ihn nach einigen tagen für wenig geld verkaufte.es war ein protest.ob die welt davon wusste oder nicht.

    das ist nun schon einige zeit her,nun ist jedoch der erscheinungstermin für metroid nahegerückt und wie man es auch nimmt man braucht ein tragbares gerät,und die gemütlichkeit an einem minicomputer zu sitzen ist doch sehr gross.
    und irgendow weiss ich wenn ich es in der hand halte,es ist nur eine verarschung was sie mir darbieten,aber es ist das gerät.so cirka halt.

    der heisseste laptop der zukunft wird niemals ein heisseres styling haben.etwas vielleicht. ..

    und wers noch nicht weiss,mit zwei fingerhütchen die spitz sind,eines für den linken zeigefinger eines für den der rechten hand ,kann man die komplette tastatur am unteren tastbildschirm bedienen..


  11. .

    Autor: jow 13.02.06 - 00:01

    .

  12. dual strike-software intelligenz

    Autor: jow 20.02.06 - 11:15

    zur rettung und ertragbarkeit des spieles dual strike am ds wegen den blitz-flash effekten bei der explosion eines objektes,was so oft geschieht wie es einheiten gibt,und im regelfall jede runde vorkommt,gibt es zu sagen dass dies bei tageslicht keine stark negative psychische auswirkung mehr ergibt,man merkt das licht,dieses jedoch wie milch ins tageslicht übergeht.
    ich meine dies alleine ist ein weiterer beweis für die klugheit welche nintendo mit dem gerät präsentieren will,aber nicht nutzen lässt.es sind mehr die kleinigkeiten und besonderen effekte die sie präsentieren.

    auch zur intelligenz des spieles lässt zu wünschen übrig,ein schachcomputer hat sicherlich weit weniger anforderung,aber die pc spieler intelligenz ist im kleinkindstadium.

    einfache militärische vorgehensweisen werden nicht beachtet,es ist klar ,und gerade deswegen,dass es ,ich hatte es zuvor irgendwo schon benannt,es nur um vier seiten schrift mit mathematischen mustern geht anhand die objekte agieren.
    bsp auf welches objekt im fall der Ziel-aussuchmöglichkeit die einheiten zuerst schiessen sollen,die logik wäre gefährlichkeit,das was dem schachspiel vorausgeht ist die kriegslist oder zielverfolgung wegen einzunehmender objekte oder strategie.
    welches terrain,objekt einzunehmen ist um die maximal stärkste stellung einzunehmen.

    ich spielte bisher grossteils selbstgemachte map(arrengement).und es ist zuwenig, dass es nur offensiv, sturm, defensiv oder variabel gibt,es drängt sich förmlich die einfachheit der mathematik dem spieler auf, dass einfach nur innerhalb des spieles per zufallsgenerator die spielart gewechselt wird(da sturm bedeutet dass praktisch ohne rücksicht auf verlust alle verfügbaren einheiten in zielrichtung stürmen).

    statt zusätzlich pc intelligenzlevel(was ist wenn sich ein kind mit der ki stärke verschätzt..?es verliert,welch schaden für die psyche)

    einfache beispiele wären,eine seite welcher ich uboote gab,und deutliche seestärke,fuhr solange mit den ubooten unterwasser dass sie sogar vor feindkontakt alle exlodierten wegen sauerstoffmangel.

    statt mit den ubooten das einzunehmende gebiet in der mitte absicherten welches unbedingt einzunehmen wäre, von jeder seite, da dort die einzigen flugfabriken sind,und der rest des meeres zum grossteil aus inseln besteht welche nur mit transporthelikoptern einnehmbar sind.

    dies,weil ihre sonstigen wassergefährte bei der fahrt zum zielgebiet unter beschuss lagen,also noch zeit erforderlich wäre um besatzungseinheiten durchzubringen,im gegensatz zu anderen, die es nicht so schwer hätten.

  13. Re: dual strike-mapbeschreibung

    Autor: jow 20.02.06 - 13:06

    mapbeschreibung für alle dual strike spieler- jene seite welche den marinestarken spielt-wegen drei marinewerften statt die anderen nur eine,deswegen weil 1.marinestark darum 2 werften-dies weil es auch mehr seeweg bis zur mitte(was ein allgmeiner schutzfaktor bei der verteidigung wäre), hat als alle anderen,und 2. weil jener untere welcher ihn bei der fahrt behindere keine werft hat,da diese vom oberen als schon übernommen gilt,dafür jedoch der untere-als untergegangenes reich zu verstehen ist,da zur eigenen marinewerft kein landweg mehr gibt,und als einzige macht,es einen fussweg zur mittleren insel hat,welcher eben angrenzt zum weg des oberen,welche dort auch eine unbesetzte werft ,neben den flugplätzen vorfände.

    diese beiden keine relevanten pipelines hätten,-eine gebrochene wegen der landsenkung(also zwei sehr kurze pipelines mit je einer fabrik-die seite in der unteren rechten ecke also zuvor mit der mittleren insel dominiert haben müsste),die anderen zwei jedoch pipelines an der äusseren front,diese zu 50 % abgedeckt damit, hättten,der linke untere wegen den zwei landflächen,eine oben und eine unten, parallel zueinander,auch eine pipeline unten hätte.

    dafür der linke obere am nähesten zu einer begehbaren insel mit einer fabrik und häusern liegt(habe auch berge hinzugefügt an den seiten dieser zweitgrössten insel damit eine lufttransport besetzung möglich wäre

    ** = wasser
    -- = land



    -----------------------******-------------
    -*****------------------*****-*******-*---
    -****-------------------*****-****--------
    ---**************************--**---------
    ************-******---*--****-**-******-*
    *******************---*--****-**-***--****
    *******************------***--********-***
    ************-*-*********--***--**--**-****
    --------------***********-***-************
    --------------**-********---***********--*
    ***************--********----*********----
    -----------------*********----------------
    -----------------**************-----------




    etwa 7 häuser jeder zu beginn
    der rest bis auf drei inselfabriken,von denen eine keinen strand hat, unbesetzte häuser überall auf der meeresfläche verteilt mit je 2-4 feldern
    und drei flugfabriken auf der mittleren insel,mit einer werft welche neben einem landestrand im oberen gebiet,also mit einem schlanken wasserweg in der insel drin liegt

    drei dominanzgebäude eines hat der linke obere nahe zum meer,eines in der mitte nahe zur hauptinsel, eines zwischen dem rechten oberen und unteren.
    keine raktenensilos,die sind sinnlos weil die raketen nicht nachwachsen und keine sonderliche stärke haben.

    ideal mit 2000 geld pro gebäude,das sind dann gemütlich drei helikopter bei einer übernahme dieser ,wenn noch sonst nicht viel passiert ist.

    ansonsten geht es natürlich primär um transporthubs

  14. Re: dual strike-mapbeschreibung

    Autor: wetterumschwung 02.03.06 - 18:04

    Ich persönlich finde es schön, dass wir mal darüber geredet haben. Aber mal ehrlich, was hat das jetzt mit dem Marktstart vom neuen DS-lite zu tun?

    jow schrieb:
    -------------------------------------------------------
    [viel]

  15. Re: dual strike-mapbeschreibung

    Autor: cookie 02.03.06 - 19:58

    hallo jow,

    also sei mir nicht böse, aber glaubst du wirklich das jemand deine ellenlagen posts liest?
    da wiederholt sich so oft das selbe thema, das keiner mehr wie eine halbe seite lesen wird.

  16. die totale kritik.Yu-Gi-Oh! Nightmare

    Autor: jow 29.03.06 - 10:08

    Yu-Gi-Oh! Nightmare Troubadour,

    wirklich gute grafik,man merkt,somit ist alles darzustellen möglich-
    aber das spiel kommt trotzdem zu kurz.


    ich glaubte,als nicht eingeweihter in sämtliche rpg games der pc welt,aber früher viele zauberer bücher gelesen hatte,das nun eine kleine revolution uns dargelegt wurde,und für handheld ein role playing game,vielleicht sogar sozusagen echtzeitstrategie-magische schlachten und kriege.cliquen und zaubererorden,magische schulen und schmutzige geschäfte.
    türme und burgen;hochhäuser,gebiete ,magische gegenstände erobern.mächtiger werden.

    keine fallen ,alles ehrenmänner,keine abenteuer,kein echter krieg-alles saubere sachen.bis zum rosa ring -dann wird gekämpft.

    wir sind alles kinder des grossen computers,wir wollen nur karten spielen.


    duellierst du dich auch?(für schwule kinder oder masochisten)
    du duellierst dich?das ist ja perfekt-wir sollten uns duellieren.

    anwort möglich: ja---nein


    (es gibt keine bösen kinder)
    (komm mit uns mit .wir wollen uns nur duellieren.)

    liebe kinder ,wenn euch jemand fragt..um schmuddelige anliegen,..dann sagt man .ja oder nein..dank konami,gibt es immerhin 50% oder mehr die nein sagen,etwas schüchternheit und die vorgemachte form der entscheidungsbringung, könnte die grössere wahrscheinlichkeit auf das Nein bewegen.

    nach dem ja -holt der fragende typ seine geister und dämonen hervor..


    --
    vermutlich kann man nicht einmal die karten des verlierers vom boden sammeln-das ist ,weil die kinder sonst in der echten welt sich mit magischen sachen zusamenschlagen und die karten wegnehmen könnten..

  17. Re:die totale kritik. Worms warfare

    Autor: jow 29.03.06 - 10:41


    zuerst fiel mir auf- keine feuer bewirkenden waffen,wobei gerade diese .bei mir zumindest besonderen wert hatten.ist ja sonst so eine kühle welt.


    und dann muss man sich fragen-bietet so eine nintendo ds diskette zuwenig speicherplatz?

    was ist los mit THG und team17 ?

    gibt es seit 10 jahren bestehen dieses spieles keine innovationen?(neue sachen-erweiterungen,als optionen)


    abgesehen vom fake des 3D spieles-worms castle ..!War es nun worms als 3d spiel was wir wollten?

    oder gibt es einfach hunderte erweiterungen die möglich sind und uns enormen spass bereiten hätten können?

    bsp würmervermehrung ,würmerfallschirmspringer,nachschub an würmern;

    wir dürften den producern wirklich keinen funken,keine minute arbeit wert gewesen sein,denn abgesehen davon das nur die hälfte oder weniger der pc spiel Worms -waffen zur verfügung stehen,ist die einzige erneuerung dass es eine map gibt wo alle würmer als punkt zu sehen sind,aber man kann die seite nicht bewegen sondern nur den wurm,also muss man eben von schuss zu schuss seine zielrichtung verbessern statt zum ziel sehen zu können.



    und zu guter letzt.das prinzip des game sharings wird verhindert.gerade bei diesem spiel.
    jeder muss eine eigene DSkarte haben.maximal 4 spieler.


    UND-wer nun dennoch trotz dieser hindernisses mit freunden spielen will:

    es gibt keine internetmöglichkeit-sonst gäbe es irgendwann eine weltmeisterschaft.


    STATT DESSEN...PROUDLY PRESENTS. auf einem ds nach der reihe worms spielen(an einem spiel)

    es scheint dieser tage massiv um sex zu gehen,sollen die kinder doch mit erwachsenen mit anderen kindern usw sex machen..köpfe zusammen jetzt wird s eng.und mit fremderen kindern spielen ist sicherlich niemals riskant-seinen DS und spiele zu verlieren..kinder bestehlen sich nicht--aber die reife nicht sich gegenseitig mit Feuer zu beschmeissen..

    und-zum weiteren schutz der kinder-gerne hatte ich die liebliche animation der würmer,die nun etwas zu klein kommt,und die würmer,vermute wegen des enorm grossen augen oder der sichtweise etwas alt aussehen-die fühler zu deutlich sichtbar sind-nun es kein mg schiessen mehr ist,-kinder wer die mg seines vaters findet..nimmt sie lieber in den mund-denn sie sieht aus wie eine mundharmonika während sie schiesst.

    Und-wer nun -bevor jedes spiel nur noch ein drittel kosten wird.-sich für jeden ds eine eigene karte besorgt hat-

    das Multiplayer-spiel ist mit zahlreichen verzögerungen verbunden(-soweit ich von einer testseite erfuhr)also man immer wieder innerhalb des spieles zu wartezeiten verpflichtet ist-das spiel selber ist ja wie allseits bekannt -ein absolut top spannendes spiel..





  18. RE:Worms Richtigstellung und unreal tournament 2004

    Autor: jow 30.03.06 - 21:54

    1.man kann die seite auf der map bewegen.alles mit stick,man kann nicht einmal im menü ohne stick sich bewegen,ein spiel für den absoluten ernstfall eben-wo nicht einmal mehr die tasten mehr funktionieren-alle spiele sind nutzlos-aber Worms ist noch da.

    2.worms download bis zu 3 zusätzliche spieler möglich.
    zu meiner verteidigung:ich hatte die information direkt vone einer game-webseite.


    JEDOCH. bis auf das,dass nun doch alles fast genasuo ist wie am pc..eben kein feuer..dafür aber fetzige popcornexplosionen,was viel action charakter ausmacht.-und eben nur wenig wafffen zur auswahl.auch diesmal gruppen die man level für level steigernd zum sieg führen kann.
    auch die mussik ist originell,jedoch etwas kurzatmig,da doch zu kurze musikstücke,die sich immer wiederholen-wo man einfach und ohne viel mühe und verantwortung auf andere tonebenen hätte einigen können,oder neue instrumente hinzuschalten oder wechseln etc.

    jedoch softwareproduzenten leben eben ine iner anderen welt-fragt man sie warum-sagen sie vermutlich--stress stress,keine zeit(seit 10 jHREN EBEN9)

    also keine zusatzoptionen,sondern weniger optionen -immerhin-wir leben schliesslich in einer krisenzeit.sollen wir doch dankbar sein,von der pc erfindung wenigstens ein kleines etwas zu haben..die armen dieser welt die gar nichts haben ,haben anscheinend dafür mächtige mafiaverbindungen,die sich an uns rächen und die softwareproduzenten wahrhaft keine 10 minuten fanden sich auch nur eine neuigkeit auszudenken!!(umzusetzen)**

    also keine reinforcments-keine mehrbewegungoptionen-kein livegame-keine totalwaffenwegschalten--man könnte eben die waffen erst herausbuddeln,oder mit den fäusten erkämpfen..

    **wobei es gerade weltweit schrecklich zugeht-zwei jahre lang warteten wir nun auf metroid ds und eigentlich wollten wir unreal tournament(2004) am handheld spielen--und zumindest bei uns in europa braucht man nur nioch eine paar cm karte in den laptop stecken und man ist im internet...freiheit für die handhelds--aber vermutlich(und sogar "vermutlich" zu sagen klingt einfach grauenhaft und deprimierend--eben erst das nächste handheld produkt.und wir alle meisten-doch alle irgendwie in der "3d welt" leben,und eben unfähig sind selber alle aus matsch und plastikteilen handheldpcs herzustellen.

    und in wirklichkeit wollten wir ganz und gar nie unreal tounrmament 2004 spielen--wir hatten nur nichts besseres.
    und wenn das biemen und spawnen noch für die nächsten 10 jahre allen klug vorkommt,und die gesteuerten roboter leidend herumfallen bis sie sie von einem biempoint weiterlaufen!


    es hat schons eine logik,ein einfaches prinzip-wo von zwei punkten ausgehend ,in alle richtungen von diesen punkten aus die teile in richtung gegenpunkt auströmen,das wären zwei kugeln de sich schneiden.und wo die teile sich treffen verschwindet eines dieser und wird irgendwo im eigenen bereich wieder freigesetzt.

    es gibt einfach keinen energeiverlust.ich bitte doch..das perpetuum mobile gibt es nicht.

    es war interessant dem physikereignis zeuge zu sein,aber es ist unlogisch.wir sitzen alle zuhause und müssen nicht am anfangspoint sein weil unser spieler erschossen wurde.wir sind doch nicht ARM in der virtuellen realität oder ?

    schrecklich wenn wir eines tages virtuell aber-- eben nur eine frau haben dürfen..überall mit ihr sein auch wenn sie die regel hat oder sich waschen muss..**eine schreckliche vorstellung für den freien mann,der eigentlich am pc frei sein wollte,alle autos fahrne und unglaublche dinge erleben,aber keinen schwachsinn.zumindest nicht keinen den man sich selber aussuchen konnte.

    stelen sie sich vor unreal tournament 2004 wäre ohne die möglichkeit gewesen modifikationen durchzuführen..ein horror.

    **was bedeutet dass wir keinem roboter bis zum "neuerscheinen" also spawning-also an einen startpunkt biemnt werden zusehen müssen.
    sondern mit einem freien bot unserer kriegsseite weiterspielen.echtzeitsstrategie eben,wo die virtuelle materie eben den virtuellen wert hat,der ihm zugeschrieben wird.

  19. die totale abrechnung.das ende einer glorreichen gameboy zeit

    Autor: jow 04.05.06 - 22:54

    statt close combat und ut 2004 ...worms DS.

    statt neue spielvariationen wirklich viele spielptionen-weniger optionen-worms ds.



    wie von einer anderen welt scheint es sich anzuhören komplette spieluniversen spielen zu können-nein die producer hatten entweder zu wenig hardware kapazität oder ihre gründe sind geheimn.die pentium reichen einfach nie aus..

    schon in doom bewegte sich der typ durch räume.

    und nun metroid prime..

    was sprach gegen panzerbrigade und soldaten welche eine stadt stürmen..

    in den trümmern und gebäuden bewegen 3d oder 1st person..live oder wie in worms nach der reihe..1-viele als ein spielzug.

    zum fester oder zur grube. die treppen hinunter oder um die hausecke...macht seine aktionen..--panzers

    fiel soetwas niemandem ein?will soetwas niemand spielen?

    ist es doch zu kompliziert den menschen klarzumachen,dass ein 1 oder 3. person wesen sich frei durch räume und im freien bewegen können und aktionen machen können?wenn die spielfigur in das gebäude hineingeht..vielleicht meinen die producer immer.auf den strassen oder in gebäuden..mehr können sich die menschen gar nicht vorstellen..


    vielleicht geht dies zu weit..und wen sollten die typen doch nicht viele aktionen können..vielleicht auch blitz und blendeffekte dass der spieler augenprobleme und hirnschock bekommt..

    und wenn die haus und steinformen sich nicht zerstören lassen dann passiert das ganze in einem stahlfeld oder einem anderen planeten aber nicht auf der erde.

    besser in 2d die panzer und flieger gegeneinader crashen..ein gba spiel



    der skater zeigt uns dass dieser ganze spass auch in einer farbigen cartoonhaften atmosphäre geschehen könnte..voller neid erblickte ich die screenshots

    immer nur einen..oder nach der reihe ..spawnen und nicht strategie...prost der sinnlosigkeit.(unreal tournament 2004)und wenn doch mehrere dann nicht zu viele(close combat),und wenn doch viele-zuviele(suddens trike(niht zuvile,aber die typen machen alles von alleine)).keine sorge kinder..das war früher wo wir sagten nicht ins feuer greifen..heute sagen wir..es wachsen euch sowieso die hände nach.(spawning)..lieber keine strategie und echtzeit..das denken wird angeregt,die menschen können sich die zeit vertreiben und sich messen mit unrealen werten...besser mit teueren spielkarten..nun gut jetzt gibt es yu gi oh an (mini)pcs.

    lieber stressende,langgweilige, uninteressante..wo das uninteressante doch irgendwo sinn und spass machen solle..sucht nach etwas wertvollem im müllhaufen!


    vielleicht hat nintendo wirklich geld notwenig..hundert gba spiele aber irgendwie..
    ich finde es wirklich nötig ,dass es solche spiele gibt..aber wieso schliesst dies aus dass es auch wertvollere spiele gibt?

    müssen wir vereinen den faktor dass kinder auch die spiele spielen sollen können?(deswegen gibt es altersangaben an den spielen)


    ich machte mir schon die fünfte map mit advance wars ds und hatte noch immer diese nicht gespielt zuvor ds vorgegeben maps und noch vorher missionen gespielt,die einzelmaps welche kritischer natur ,da es rätselhaft war um den weg zum sieg..ich spielte die selbstgemachte map bis zur hälfte des spiels etwa dann wurde mir das spiel zu langweilig.


    nun hörte ich von sim city ds oder gba..es sollen jedoch die autoanimationen fehlen..das spiel sim city ist echt ein hammer..wie auch die autoanimationen..nun fehlen die animationen.dies waren die mikrobytes welche an den ressourcen fehlten leute.

    da kann auch niemand fragen wieso nichts aufregendes oder neues im spiel geschieht...dafür gibt es elemente die an der map regionen zerstören wie im pc sim city.



    der UMPC ist angekündigt..intel zeigt uns das heisseste styling dafür.
    ob es USB geben wird ist nicht klar..wir hatten es alle gern diesen stecker in den pc zu stecken.,

    und fragen uns alle schon und es ist uns allen auch etwas peinlich darüber zu sprechen..was wird mit diesem gerät nicht stimmen..
    vielleicht muss man ohne maus damit klarkommen. oder es werden dann umpc computerspiele entworfen..eben schwächere pc spiele eben..weil die pc spiele haben usn alle ganz fertig gemacht..so voll durchkonzipierte spiele..wer dachte sich nicht nach panzers phase one..wann endlich die vollversion herauskommt..nein-dann kam panzers phase zwei. meine herren-das sind spiele für kleinkinder.und nicht advance wars.

  20. yu ghi oh.mehr kids figuren wäre schon kreativ gewesen

    Autor: jow 30.11.06 - 23:49

    ich konnte mich schwer im griff halten als derselbe typ mir schon dreimal begegnete und mich nicht erkannte.also war es ein anderer.


    habe es nun seit ewig langer zeit nun endlich gespielt.einfach toll.nintendo meint wir kids sind eben schon eine generation der zukunft,da macht man eben alles am pc und mit satellitentechnik,also braucht der typ der schon genug von der welt und dem ungesunden durch die strassen gehen hat..vorallem die gefahr dass jemand seine karten ihm wegnehmen könnte...nintendo stellt ,wie klug sie sind und wie feinfühlig uns dargestellt mittels einem mädchen,das und dümmlichen kindern ein spiel macht wo wir das eigentliche spiel dahinter nicht verstehen..schliesslich geht es um sex,und wir sind noch zu jung dafür..das den duell kampf verloren hat,dieses mädchen begegnet einem vermutlich in den ersten 3 bis 10 freien duell spielen-sie verliert weil sie nur magische karten spielt..sagt nachher etwas wie oh wie schade ich habe verloren..die trauer und der verlust ist grenzenlos,man möchte ihr sofort den sieg anbieten..das heisst eigentlich hat man,falls ich es nicht falsch verstanden habe,nichts verloren,der gewinner bekommt nur die punkte.

    fazit..der praktische sinn der duelle--mit den siegerpunkten kann man seine karten aufrüsten,und zwar punkte gegen kartenpackungen aus einem geschäft,wo einem der verkäufer falls man sich für die spielbeschreibung interessiert,nach jeder 1 satzseite denselben satz stellt..haben sie noch immer nicht genug von diesem spiel?bzw vom nachfragen..man müsste also schweigend ertragen was sich einem bietet..man darf eben nicht vergessen dass in dieser stadt wo die kinder sich mit karten in einem wirklich aufs hirnreduzierten spiel bekämpfen müssen nicht um freiheit gehen dürfte,da sogar der grosse computer sagt,obwohl man eben den versuch unternommen hat,dass es noch nicht dunkel ist um sich schlafen zu legen...und wenn es schon dunkel ist...dann müsste man aus trotz nun vermutlich 8 stunden lang nichts tun und auf den ds schirm starren,da man auch nicht mehr hinaus darf.-immerhin in seiner kartenmappe blättern und innerhalb der etwa 80 karten für die duelle sich die richtigen zusammenstellen..kein spiel am pc,nichts malen,keine musik usw....--aber das zimmer von einem punkt in der decke aus betrachten,also sowieso gar nicht dort sein,auch nicht mit seiner virtuellen figur!den eigenen charakter darf man sich zwar am anfang des spieles aussuchen als welche haarlänge er haben soll,aber eben nicht mehr.


    sobald man erwacht mit dem cursor andere kinder auf der stadtkarte suchen..und die gelbe senkrechte dildoform mit einem lächelndem 2d gesicht oben richtung betrachter fährt nach detektieren der gegner,welche das suchfeld rosa färben,direkt zum zielort.es geht also nicht um gta.und man muss langsam annehmen Hacker haben nintendo den grossteil des spieles aus den festplatten gelöscht und das strichmännchen auf das dildozeichen gemalt..

    ich musste meine wut um die dummheit die das spielprinzip mir offensichtlich bietet unterdrücken und versuchen zu ersehen wie das punktesystem im duell funktioniert,da es schliesslich um den sinn des spieles also die form der virtuellen bekämpfung geht.und ob diese genug freiheit bietet,schliesslich könnte man ja auch stein schere papier spielen..

    fast..aber doch nicht so eintönig,es sind-wie man das spiel eigentlich zerschmettern möchte..es wäre ja vollkommen egal wenn es eben viele andere spiele gäbe,eben warhammer,unreal tournament,oder diverse strategie oder kriegspiele,jedoch eben wo neben der pflanze nur sand ist,..--eben keine figuren sie durch das hohe gras,das flüsschen-oder im wald sich entegenlaufen und bekämpfen,sondern die am stand sich bewegende schachfiguren dort stehen mit dem einzig alleinigen zweck nachdem das angriffzeichen,ein 2d schwert,sich zu der zielkarte bewegt,sich die beiden karten nebeneinanderstellen und des verlierers karte -es gewinnt die karte mit höheren punkten-als karte zerschnitten explodiert.



    schildstärke bzw verteidigung oder angriffspunkte ,- damit es eine minimalmathematik gibt;für das arme hirn des spielen wollenden,.


    das ganze spielprinzip
    zwei mathematikebenenen..20 felder,je spieler 10. vor dem spieler bis zu etwa 7 karten zur auswahl liegen und aus seinem eigenen stapel gezogen werden können.8000 punkte hat jeder spieler pro duell.als lebenspunkte-diese zu reduzieren ist das ziel des gegners.es gibt verschiedene kartenarten mittels welcher punktedifferenz an diesen 8000 der punkteabzug geschieht.kriegerkarten,magische, oder jegliche aktivität betreffende,wie aussetzen der spielerfiguren.die karten haben den sinn des angriffs oder der verteidung,vorstellbar wie ein fussballspiel,mit möglichen 5 spielern je seite,hat der spieler keine symbolkarten auf das spielfeld legen können,da es bei der kartenauswahl aus seinem eigenen stapel ja um zufall geht,gibt es vor dem punkteabzug aus den 8000 keinen schutz,sondern es wird direkt die gesamte punkteanzahl des angriffs von diesem reduziert.ansonsten es nur die differenz der kämpfenden karten gewesen wäre.

    (wenn ich nicht falsch informiert bin)die gewinnende karte keinen verlust erleidet,auch wenn der sieg nur auf wenige punkte zurückzuführen ist die derjeneige mehr hatte.also die karte auch gegen mehrere angriffe sicher ist,also maximal 5,wenn sie mehr angriffs bzw verteidigungspunkte hat.
    somit macht es keinen sinn dem gegner 5 schwache gemeinsam entgegenzuschicken,da diese alle zu schwach sind.

    und durch den zufall der kartenreihenfolge des eigenen stapels entscheidet sich ob man überhaupt einen held aufs brett schicken kann...wer also etwas pech hat bekommts gleich in die magengrube.wo ist die logik des kriegführens?vermutlich würde mich nun nintendo anschrieben,es geht doch nicht um krieg!!(immerhin todernste figuren,denen brutale dinge zuzuordnen sind..und wem der erst der lage noch nicht klar ist,..nachdem die karte die verliert wie glas in viele teile zerfällt,muss sich das kind damit abfinden dass diese wieder zusammengefügt auf einem stapel landen welcher fast keinen sinn macht,ausser ein paar wenige zauberspruchkarten welche etwas daraus holen lassen..und dieser stapel wird-"friedhof"genannt.dazu eine karte welche ein fast nacktes mädchen ohne besondere körperliche ausbuchtungen,jedoch wie schüchtern im minirock,zeigt welche nur dazu bestimmt ist am friedhof zu landen,womit der spielzug des gegners beendet wäre,der-in game-porno also,da nun das kind weiss,sein gegner ist dem mädchen nach..haha ein guter witz..aber erst mit 18 wird der typ merken dass dem mädchen nach gar des heisseste gewesen wäre,abgesehen davon dass diese zum friedhof wandert,also ein weiterer witz womit uns nintendo klar macht,wir(also sie) bewitzeln euch(also uns))zu einer früheren kritik..der stadtplan auf welchem unser zielzeichen sich bewegen muss um opponenten zu finden,in derer nähe das symbol seine farbe verändert,es im idealfall rosa wird,und ich schrieb der homosexuellen einprägung,auf die frage mit ihm zu duellieren oder nicht , ja oder nein sagen zu müssen,nach den anfangsworten des gegners,der meint wie gut sein kartendeck wäre,..wo der witz von nintendo ist,welchen garantiert niemand bemerkt..ha ha..es gibt nichts anderes zu tun,man muss also ja sagen.

    es kommt eben aufs selbe heraus,wenn stattdessen der gegner a la westernhelden irgendwo in der stadt angetroffen werden würde und einer beginnt eine kreatur zu beschwören woraufhin man schutzzauber spricht oder sich in die nächste gasse flüchtigt..bspweise das monster was aus magischer masse bestünde,wie man kennt aus diversen filmen wo sich leute schlagen..oder die kampfspiele beginnend mit "streetfighter" und ken und ryus energie welche in geballter masse dem gegner entgegenfliegt;das maximum auch nur bewustlos macht,,also man seiner gegenstände beraubt werden könnte..in diesem fall natürlich die geschichte und umgebung angepasst wäre,und falls es eine ernste situation wäre,demnach man jene spielerfigur verlöre,anderenfalls a la 8000 punktevorgabe von nintendo,die antwort wäre man hat punkte im wert von bsp 8000 um sich aus seiner schule oder woher auch immer,magische utensilien oder sprüche,karten zulegen zu können,und für eine schlacht bzw 80 figuren wären 800 energie notwendig.womit die minimalmathematik auf denken angelegt wäre und nicht auf zwang.denn wer zuviel mitnimmt der könnte zuviel verlieren.aber soviel freiheit den kindern zu bieten geht zu weit.schlussfazit.wer einmal nach etwa 10 kartenzugrunden aus einem duell kommt und wieder den stadtplan vor sich sieht,der könnte bemerken wie nahe dieses planfeld zu einem ist-dagegen zuvor man in 3d das brettspiel vor sich leigen hatte,mit den geringfügig animierten kreaturen.
    ich muss es beschreiben mit "armut"jeder der schon mal eine spielesoftware in der rohsichtweise betrachtet hat,es besteht nicht aus farben sondern aus linien die den raum bilden.nochmal:man-geht- nicht durch die stadt.

    was wollen die figuren auch bis zu den feinden oder der front ,den gegnerischen gebieten der stadt auch tun?ist doch langweilig und dauert viel zu lange herumzugehen,oder wie tony hawks mit dem skateboard ztu fahren..und autos haben eben nichts magisches flair,wie wir aus gta vice city kennen...

    statt unterwegs magier aus seinen gebieten der stadt anzutreffen,karten und wissen zu tauschen..oder gemeinsame angriffe einzustudieren(das sind nämlich die spezialgebiete der magischen spiele,da diese bei militärischen wenig sinn machen)muss man mit einer lächerlichen figur auf dem stadtplan herumfahren und über die sinnlosigkeit des geschehens nachdenken.

    ..was soll kartentauschen denn bringen?wer als anfänger wie ich schon eine stunde damit verbrachte und auch in die kartensammlung in dem wohnghaus blickte,um sie zu vergleichen und sie nach neugekauften kartensammlungen dort auszutauschen,weiss dass am ersten blick die frage auftaucht,welche karte soll den besser sein,denn irgendwo machen ja alle sinn.man findet auch die antwort bald,nämlich indem man ihre einsatzweise versteht,also die stärke der figuren oder die wirkung der zaubereien;jedoch nun bedacht auf die situation des tauschens..dass mit dem reichtum und spielgeschehen die kreaturen immer stärker werden,und was soll man stärkere gegen schwache tauschen,oder ähnliche fragen wirken könnten,solange nicht klar ist,dass ein angriff einer kreatur auf einen feind eine wirkung hinterlässt,und wenn diese zu schwach ist dann wird der angriff minimal kraft des gewinners in anspruch nehmen,jedoch auch wenn es um phantastische gestalten welche sich aus geistiger masse zusammensetzen geht,dann machen dinge wie :"dies ist eine gestalt die ihre gegner aus der luft heraus angreift" einfach real keinen sinn,da in diesem spiel nur zwei luftballons wo zwei zahlen draufgeschrieben sind gegeneinander antreten.so wie das zeichen auf dem stadtplan eben.also dass diese sich angreifen müssten.fazit und das entscheidende element,dass ein stärkeres wesen das von vier,zehn oder mehr gegnern angegriffen wird durchaus verlieren müssen könnte und wenn es eben nur seine kraft reduziert,was bedeuten müsste den rückzug des wesens oder einen gewinn des kampfes der nächstfolgenden opponenten.
    dies würde in bezug auf den kontakt und das mögliche tauschen der karten(also magische zauberformeln)da man eben ausgeht von einem kapital man die unterschiede machen kann seine armee zu verändern veränderungen zwischen qualität und quantität.

    und da es um das zusammenspiel der kreaturenformen sowie der zauberei geht,im idealspiel um gebiete erringen,macht es eben viel sinn wenn mehrere gemeinsam kämpfen,und aufgrunddessen dass man durch einen energiewall getroffen werden könnte,sich eine geschützte stellung sichern oder im freien kampf sich stellen,einem oder vielen gegnern.da es um magie geht steht der sieg oder der siegreiche effekt nicht unbedingt in zusamenhang mit der anzahl an magiern,wenn es nicht um eine deutlich grössere feindanzahl geht,da man schon mit mehreren zaubersprüchen schon ein kleines heer an kreaturen aufs feld schicken kann,und die qualität der zum einsatz gebrachten zaubereien und rang des magiers entscheidend sind.sowie flucht etwas normales ist.in dieser vorgeführten form demnach im falle der rivalisierenden zwei oder mehr seiten niemand erwischt werden möchte und die figuren denen es dennoch geschieht wie bspweise in medieval freigekauft werden könnten,bspweise in form von magischen utensilien oder je rang der person die menge oder gebiete die dafür die führung zahlen würde(hierzu ein kluger computer,in der singleplayerversion natürlich der spieler,dessen eigentliche figur ja nicht gezwungenerweise schon der höchste magier sein muss oder im konstituierenden onlinespiel die ältesten magier als führungspositionen solche entscheidungen fällen.wie auch vermutlich die grösseren feldzüge anführen,und schlussendlich,gefangene zauberer,also spielfiguren eben nicht mehr mitspielen können,also ein verlust für die kriegsseite,da zauberer nicht aus dem supermarkt kommen sondern eine ausbildung hinter sich haben.. (bspweise kleine tricks schon einiges bewirken können und statt schlafen dinge wie in der zauberschule sein,wo man dann mit rangerhöhung oder häufiger mit neuen zauberformeln hinausgeht.bspweise manche zauber"karten"die gelehrten zu einem bestimmten rang bekommen und dessen rang ausmachen,der weitere unterschied wäre,dass manche zaubereien zur grundausstattung des zauberers gehören also nicht per zufall er sie aus seinem ärmel ziehen muss.da es um magische karten ginge welche man tauschen könnte,da es die frage um die spielrealität gäbe,wieso karten,warum sich die magie auf die karten reduzieren würde,wenn es um zaubersprüche ginge..vielleicht geht es um die manifestation von einer art dna-magie auf diese "karten"aus was diese auch bestehen mögen,vielleicht aus leder.deswegen die karten notwendig wären um den magischen prozess zu entfesseln.desweiteren mit höherem rang logisch wären,da aufgrund logischer manufaktur mit magischen utensilien dinge wie zauberstäbe oder sogar schwerter möglich wären,jedoch eben anders als rüstungen,welche gegen eine magische kraft wie beschrieben mittels ken und ryu aus streetfighter nicht klug ankommen könnten.


    es wäre in der realität eine sache grosser dummheit bei beginn des duells keine kreaturen vor sich hinstellen zu können,und statt dessen auf den zufall warten bis eine aus dem stapel erscheint.das argument,dass kreaturen die sich am "brett" oder feld nach vorne bewegen wäre unnötig da die figuren ja sehr schnell aufeinanderzukämen. in yu gi oh derjenige gewinnt dessen heldenfigur sich am längsten an der front halten kann.man mpsste anmerken dass der direkte oder schnelle angriff nicht immer das klügste ist.schliesslich geht es um irreal wirkende zustandsmöglichkeiten.


    aber statt diese paar megabyte zauberwelt,wir..



    ...und wäre yu ghi oh noch am leben-(nintendo weiss eben,wenn es etwas in minimalform macht,es kann es jederzeit besser machen..da muss langsam der verdacht aufkommen,ob es dabei um das denken eines kriminellen geht,der die kinder,und definitif nicht die erwacshenen zu seinem pater ernannt hat die ihm vergeben sollen)-und es gäbe ein grösseres feld und nicht nur 8000 energieeinheiten pro duell,sowie bewegbar im feld und möglicherweise mehr verteidigungsverhalten bzw etwas mehr substanzielle strategie,welche nicht nur auf karten aus einem stapel ziehen sich beschränke..also doch am feld sich begegnen könnten,dann das spiel schon etwas mehr an qualität zulassen würde,wofür ich in menschlicher zeit 30 minuten als einen guten schnitt der zeit eines duells verstünde.
    unser geist möchte sich niederlassen in der virtuellen realität,aber nintendo wie ich schon zu anderen spielen bemerkte hat "kindersicherung" angebracht die sich über den vorgang des spielens in und mit den virtuellen daten lustig machen oder uns aus dieser wieder hinausjagen,bzw keine nötige tiefe zulassen dass wir doch die person die dieses spiel spielt bleiben,statt unser denken in das agieren in dieser möglich machen zu können,also "ausserkörperlich"werden.
    immer wieder musste ich mich in diese wiesen und wälder neben den gebäuden träumen die mir dargeboten wurden in der landschaft von advance wars dual strike,ob man sich dort wohlfühlen könnte,und irgendwo in der nähe fliesst ein teich..


    also fazit.in yuh ghji oh ds geht um ein einfaches kartenspiel.schön,nett,nichts weiter.

    das ganze theater um dieses spiel ist absolut bewundernswert lächerlich.



    animierte figuren die sich nicht von der stelle rühren,hunderte sharewarespiele haben mehr spieltiefe.aber dass uns dies nintendo bietet..nintendo...das hätte ich mir mit 13 von dir nicht gedacht..tststs.wo metroid noch durch die gänge lief,die richtige sprunghöhe zu erreichen und zu schiessen oder die tore aufzubekommen oder sich die gänge zu merken hat mehr mathematik gehabt als vor 8000 punkte sich figuren vorzuhalten und deren punktedifferenz von den 8000 abziehen,und falls keine figuren vor den 8000 stehen sie direkt von den 8000 abzuziehen.dies in 100er bis 1000er schritten.

    das spiel zu erklären eben genauso indroktinierend ist wie die spiele von nintendo selbst.

    die harte kritik ist wie ich am anfang schon bemerkte..wir sind eben alles kids die nicht im konzern die magischen 5000 sind...,die wirklich gute spiele spielen und daraufhin alles bestimmt wird was dem pöbel zu gut ist,und wenn sie älter werden dann die jenen spiele spielen wozu wir sex sagen,also vollkommen realistische virtualspiele in der egosicht,-sondern das schmutzige elend,welches erst im pensionsalter wenn überhaupt mitbekommt dass nintendo endlich alle zur abendstunde zu supermario erklärt haben,den sie in der egosicht durch eine phantastische welt sich springen lassen..und wer nicht weit genug springt bis auf den kopf des pilzes..der fällt in den brunnen und muss schweissgebadet im bett erwachen.

    wir sollen vom sex nichts erfahren,denn immerhin ist die zukunft die eben schon lange nur zukunft für den armen mann ist,nämlich 3d spiele oder wahrhaft gutgebaute frauen mit wirklich schönem gesicht,womit es kein abenteuer mehr gibt,wo man nicht virtuell teilnehmen mönnte..der grund ist dass schöne,sexy frauen eben doch künstlich sind-also teuer,und pornoindustrie zumindest allen,und eben nicht nur zumindest sondern hauptsächlich also virtuell etwas bietet.und mit der einführung des 3d spielemarktes,also mittels brillen-enorm viele marktwaren keinen wert mehr haben würden.denn wir kaufen uns die neuen computer und pcs weil die alten eben nicht ausreichend und erfüllend genug waren,wir sind alle auf der reise in die zukunft und zwar mit der dampflok und merken es nicht einmal..wer sind unsere zugführer?

    vielleicht meint ninendo genau dies mit den monstern in der ersten reihe,nämlich..wir sind schon am ziel.und wenn wir uns auch alle nebeneinanderstellen wie die kämpfenden karten..werden wir trotzdem nicht einen guten handheld produzieren können,es kann auch sein dass sie dies sexuell meinen,was ich nun nicht explizieren will.

    darum uns nintendo dinge vorführt die einfach so schlecht sind dass wir uns um den kleinen schmutz streiten müssen,nämlich dass der typ frei durch die stadt gehen solle und sich seine duellanten finden(echte magie oder karten),und die bestform wäre sogar magische schulen (es gibt ja immerhin zwei gebäude am stadtplan)oder quliquen,oder unreal tournament2004"in einer freieren grösseren schlachtfeldversion(man stelle sich vor ein monster beschwören oder die waffe wechseln),wo es doch um territorium oder geistige werte oder gerechtigkeit geht und magische utensilien man dem feind abnimmt.monster und zauberer oder ...panzer..durch die gegend kämpfen.
    es geht um das messen von werten und stärke,und dies muss nicht höhere mathematik sein,aber eben nicht der logik des denkens oder der jeweiligen realität widersprechen.oder eben zuwenig und doch zu einfach im gesamten.


    es geht also wirklich nicht darum warum der typ
    ins bett sich legen muss,was ja sowieso nicht zu sehen ist.(echte magier sind eben unsichtbar..)


    schon mit 12 jahren machte ich (bogen)schützen,katapulte oder ..was die revolution war-eine stetig nachfolgende soldaten oder objektreihe ans schachbrett..folglich eine brettvergrösserung und ich hatte erkannt dass "schach"die minimalversion ist.es ist wie..schach als aerobic im vergleich zu kung fu.

    ein computer der die züge des gegners getan hätte wäre der himmel gewesen..nun sind 15 jahre vergangen und nun streitet sich die welt darum dass computerrevolution nichts für die öffentliche welt ist.immer ein kleines etwas.nur die ruhe leute..

    helden und monster gefangen auf der spielfläche,wie wenn man ihnen freiheit erst einprügeln müsste.so wie konsolen und spiele wo sich millionen von menschen die haare zerwühlen weil irgendwie wurden die entwickler reich damit dass sie der ungeschriebenen zukunft nichts wegnahmen.weil panzers phase one ausreichte,so wie das kleine kartenspiel von yu ghi oh ausreicht.. als minimalform und auf den bildschirm etwas dazumalen macht eben nur das plastik kaputt.

    aber dass solche vorgangsweisen auch auf grosse konzerne zutrifft?

    lächerliche frage wenn man die frage aufwirft,dass ein spiel,eben yu ghi oh oder ein autorennspiel..alles mathematik wie von 8000 punkten etwas abziehen,in einem boxkampf welches im normalfall 5 minuten dauert,ein paar wenige moves welche verteidigung bedeuten oder genug minimal bremsen damit das auto flüssig die kurve fährt,für 40 bis 60 euro.wo es doch gerade 5 euro wert ist......wegen der geringen leistung und kapazität,man zum zeitvertreib eben alle spiele kaufen müsste..dazu vermutlich nintendo uns,falls wir alle kinder wären- wieder wie zauberlehrmeister ermahnen würde und sagen:es gibt doch auch andere dinge zu tun,fangen spielen und bilder auf papier malen,oder schulaufgaben.danke nintendo,unsere kinder in deine hände.

    will uns nintendo etwa sagen am liebstan hat er(also nintendo)"boxen" aber im 2d virtuellen spiel(also ohne 3d brille) macht boxen absolut wenig sinn und spass.was will man schon für bewegungen machen machen.frontalschlag,zurückweichen,"decken",überraschungsschlag.(wer sich in yu ghi oh schon auskennt,nintendo nennt es "flip"da manche karten aus der verteidigung aus-einen angriff ausführen können(verteidigung bedeutet,dass die stärke der verteidigungspunkte für das duell gezählt werden,wenn die karte seitlich,also defensiv am feld gelegt wird,ansonsten zählen die angiffspunkte,ein spielsystem was an sich schon unlogisch ist,aber hier hat nintendo uns schon in dual strike gefragt,wie es dann die figuren kämpfen lassen soll,wo es dort je figur von 10 punkten stärke abwärts bis 0 geht)

    und um es auf den punkt zu bringen..es ist nicht der zwang den wir nintendo aufdrängen wollen,uns nun endlich die 3d brillen zu geben,sondern uns spiele zu machen wo wir unsere hirnfähigkeiten oder aufmerksamkeit nicht auf ein mindestmass reduzieren müssen...aber dort im mindestmass macht es doch spass..he he oder?es muss allerdings nur ein bürgerkrieg im hirn stattfinden denn 85 % findet es absolut langweilig.dagegen strategie,formationen,fallen,hinterhalte,geschosse,gefährte oder panzerungen und stellungen erlangen oder verteidigen,oder erbauen..das sind dinge welche unser gesamtes gehirn in aktivität halten.die moral oder bewaffnung der soldaten oder der befehl oder strategie des kommandanten,bis hin zur munition ,bzw a la yu ghi oh, magische kämpfe in der stadt,ein angehaucht anarchistisches oder militärisches welt oder stadtflair.freiheit und emotion und pflicht.zufall oder absicht.weltuntergang oder neue zeit.usw.


    ...
    dagegen beweisen uns dann firmen aus asien dass dasselbe spiel illegal produziert,gewinnmachend auch für eben 10 euro bis europa kommen kann.

    es geht eben ums geld.."unsere softwareentwickler haben sich wirklich mühe gegeben und die hardwaremacher ebenso..")(etwas später kam die zweite ds serie(light),die wie apple computer aussieht,womit uns nintendo sagen will,dass es sich nicht geirrt hat,dies ist das produkt auf welches die welt nicht nur 10000 jahre gewartet hat,sondern uns schon 10 jahre lang beschäftigt,im handheld welches sie 2012 auf den markt bringen werden hat mario schon eine hose an die schon fast wie echt aussieht..vermutlich hat "nintendo" als kind gesehen wie sein held im boxkaMPF DEN KO SCHLAG BEKAM;und seitdem..


    oder will uns nintendo in wirklichkeit sagen..es geht nicht ums geld.....................$

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IHK Reutlingen, Reutlingen
  2. Universität Potsdam, Potsdam
  3. KION Group AG, Frankfurt am Main
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Deutsche Industrie zu 5G: "Eine Lex China darf es nicht geben"
    Deutsche Industrie zu 5G
    "Eine Lex China darf es nicht geben"

    Ein Gesetz, das chinesische 5G-Ausrüster pauschal ausschließt, will die deutsche Industrie nicht. Auch in Großbritannien kommt es bald zur Entscheidung.

  2. Kernel: Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau
    Kernel
    Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau

    Die aktuelle Version 5.5 des Linux-Kernels bringt erste wichtige Arbeiten an Wireguard, verbessert das Cifs-Dateisystem für Samba-Shares und die Leistung einiger Komponenten.

  3. Temtem: Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz
    Temtem
    Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz

    Mit Temtem liefert das spanische Entwicklerstudio Crema Games den ersten Überraschungserfolg im PC-Spielejahr 2020 auf. Und das, obwohl es auf Kickstarter nur mäßig viel Geld sammeln konnte - und obwohl sich sogar die Community schon früh Sorgen wegen der Ähnlichkeit mit Pokémon machte.


  1. 17:19

  2. 16:55

  3. 16:23

  4. 16:07

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:11

  8. 13:43