1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Paketverfolgung live…

Auf dem Land sinnvoll, in der Stadt bisher wertlos

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auf dem Land sinnvoll, in der Stadt bisher wertlos

    Autor: Asmael 23.07.14 - 11:07

    Ich hab letztens ein DPD-Paket auf der Karte verfolgt - in Hamburg -, es wurde keine Ankunftszeit bzw. Position in der Zustellungsreihenfolge angezeigt, sondern nur die Position des Lieferwagens. Und die Route desselbigen war dermaßen erratisch, da hätten die sich die Funktion auch sparen können. Das sah aus wie ein Betrunkener, der versucht, was vom Boden aufzuheben. Mal 200m vom Haus entfernt, dann wieder 1km weg, erneut und von ner anderen Seite auf 150m ran, abgedreht, ...
    Und so ging das über bestimmt 2 Stunden.

    Solange die nicht anzeigen "Ihr Paket steht auf Position 5 in der Zustellung" und ggf noch aus statistischen Daten des Zustellgebiets die verbleibende Zeit berechnen, ist das in Großstädten wertlos.

    /Asmael

  2. Re: Auf dem Land sinnvoll, in der Stadt...

    Autor: caso 23.07.14 - 12:53

    War bei mir fast genauso. Ohne die Route zu kennen hilft einem das Fahrzeugtracking wenig aber es ist eine schöne Erweiterung des sonst üblichen verzögertem und groben Trackings.

  3. Re: Auf dem Land sinnvoll, in der Stadt...

    Autor: ZyRa 23.07.14 - 15:22

    Tja genau das wird jetzt aber noch hinzugefügt.
    Also ich hatte es gestern morgen...

    Verbleibende Stationen vor Ihnen 90
    Erwartete Ankunftszeit 13:43-14:13
    Position des Wagens auf Google Maps

    Dann konnte ich sehen wie der Bote den ganzen Vormittag herumgefahren ist und die Stationen langsam auf 0 runter gingen.

    Siehe da es hat ziemlich genau jemand um 14:00 Uhr geklingelt.
    Also was will man mehr?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Betriebswirtin / (Wirtschafts-)Informatikerin / Wirtschaftsingenieurin als SAP-Architektin ... (m/w/d)
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
  2. Senior Fullstack Developer (m/w/d)
    Hays AG, Hamburg
  3. Prozessmanager (m/w/d)
    Wilkening + Hahne GmbH+Co. KG, Bad Münder
  4. Manager Digital Optimization (m/w/d)
    Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 7 Days To Die für 6,99€, Overwatch - Standard Edition für 11,49€)
  2. 1.299€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Google Pixel 6 128GB für 649€, Google Pixel 6 Pro 128GB für 899€)
  4. (u. a. Samsung Odyssey G3 24 Zoll Full HD 144Hz für 169€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 6 im Hands On: Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino
Vision 6 im Hands On
Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino

Die Tolino-Allianz hat dem neuen E-Book-Reader Vision 6 mehr Speicher und Geschwindigkeit spendiert. Das ergibt einen gelungenen E-Book-Reader.
Ein Hands-on von Ingo Pakalski

  1. Family Sharing Tolino erlaubt das Teilen digitaler Hörbücher

Nach Datenleck: Hausdurchsuchung statt Dankeschön
Nach Datenleck
Hausdurchsuchung statt Dankeschön

Rund 700.000 Personen sind von einem Datenleck betroffen. Ein Programmierer hatte die Lücke entdeckt und gemeldet - und erhielt eine Anzeige.
Von Moritz Tremmel

  1. Großbritannien E-Mail-Adressen von 250 afghanischen Übersetzern öffentlich
  2. Datenleck Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
  3. Datenleck Daten von Autovermietung in öffentlichem Forum geteilt

Galaxy Z Flip 3 im Test: Wir wollen ja, dass es klappt
Galaxy Z Flip 3 im Test
Wir wollen ja, dass es klappt

Samsungs Flip 3 ist sehr gut verarbeitet und hat einen besser nutzbaren Außenbildschirm - trotzdem ist uns das Aufklappen immer noch eher lästig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Samsung entfernt Werbung aus eigenen Apps
  2. Galaxy Watch 4 Classic im Test Samsungs Tempo plus Googles App-Auswahl
  3. Fotografie Samsung präsentiert 200-Megapixel-Sensor für Smartphones