1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LG 34UM95 im Test: Ultra…

Extremer IPS Glow

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Extremer IPS Glow

    Autor: ApuXteu 24.07.14 - 09:47

    Mich irritiert langsam, dass man in allen Berichten zu dem Monitor immer wieder von geringem IPS Glow liest. Ich hatte den Monitor vor 3 Wochen für einige Stunden in Betrieb hat. Von geringem IPS Glow kann keine Rede sein - es ist eher das Gegenteil der Fall.

    Okay, bei heller Umgebung fällt der nicht auf. Aber im Dunklen ist das Leuchten abartig und die Farbverfälschungen sind sogar bei der Darstellungen von hellen Inhalten extrem. Wenn dunkle Bereiche, zum Beispiel in einem Spiel, dargestellt werden sollen ist es ganz vorbei. Mann kann auf 20% der Monitorfläche gar nichts mehr erkennen.

    Habe ich tatsächlich ein Montagsmodell erwischt, oder was für Erklärungen gibt es sonst, dass überall von geringem IPS Glow gesprochen wird oder die Thematik gar nicht erwähnt wird? Für 1000 Euro sollte man sich mehr erwarten können.

  2. Re: Extremer IPS Glow

    Autor: unknown75 24.07.14 - 12:27

    ich zitiere mich mal selbst,
    unknown75 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also einer "perfekte" Ausleuchtung gibt es leider nicht, allerdings ist
    > meine im akzeptablen Bereich. Also sie ist bei einem schwarzen Bild in
    > etwas so wahrnehmbar:
    >
    > johnmunsey.com
    >
    > und damit weit entfernt von dem hier:
    >
    > imagizer.imageshack.us
    >
    > Allerdings sind Fotos immer relativ da Belichtung, ISO etc. immer eine
    > Rolle spielen.
    > Also die unterschiedliche Ausleuchtung ist bei Spielen, Bildern etc nicht
    > erkennbar, nur bei einem komplett schwarzen Bild.

    Wenns bei dir extrem ist gibts ne einfache Lösung, zurückschicken und einen anderen Ordern.

    PS: Ich bin auch kein Fan von ständigen Retouren, aber wenn man einen guten Grund hat ist das durchaus angebracht.

  3. Re: Extremer IPS Glow

    Autor: Draco Nobilis 25.07.14 - 19:58

    Ich habe den LG 34UM95 ebenfalls, in einem dunklen Raum mit komplett schwarzem Fullscreenbild habe ich nur minimale Spuren unten Links und rechts.
    Das hängt aber auch vom Betrachtungswinkel ab, vor allem ob von Oben oder von unten, fotografieren tun die meißten ihn eher von vorne oben, da ist der Glow stärker, aber man sitzt ja davor nicht "darüber" bei Verwendung^^

    Wenn es schlimmer ist:
    Umtauschen lassen, würde ich jedenfalls machen.

  4. Re: Extremer IPS Glow

    Autor: Detailverliebt 28.07.14 - 15:10

    Ich wollte mir diesem Monitor vor 2 Wochen ordern aufgrund der guten / sehr guten Testberichte. Ich finde das 21:9 Format erstklassig zum arbeiten (insbesondere für PS und LR).

    Die Euphorie hat nach einiger Recherche in verschiedenen Foren aber einen starken Dämpfer bekommen. Der IPS Glow / beziehungsweise eher die Ausleuchtung sind brutal schlecht - und nicht wie in den Testergebnissen (mit von LG bereitgestellten Display, der 1 unter 100.000 der gut Ausgeleuchtet ist) beschrieben "sehr gut für dieses Format".

    Ein Monitor in dieser Preisklasse (der fast vollständig aus Plastik besteht) sollte solch einen Mangel nicht aufweisen.

    Hier ist der GLOW / die schlechte Ausleuchtung gut zu sehen: http://abload.de/image.php?img=dsc01220pmsi0.jpg

    Somit nicht zu gebrauchen in abgedunkelten Umgebungen.

    Im August bringt AOC wohl einen Monitor mit diesem Panel raus - bleibt zu hoffen, das die das Problem in den Griff bekommen.

    http://www.aoc-europe.com/no_cache/en/monitors.html?useCacheHash=1&showUid=362

  5. Re: Extremer IPS Glow

    Autor: Ach 28.07.14 - 17:55

    Du kannst dich über dieses Glow doch erzürnen wie du willst, im Endeffekt ist der Monitor trotz allem ein hervorragendes Arbeitsgerät, keine Spur von "nicht zu gebrauchen". Stell dir doch zuerst mal einen davon auf deinen Schreibtisch bevor du deine drakonischen Wertungen triffst, tatsächlich kannst du den Monitor ja auch erst nach einem eigenen Test entsprechend beurteilen oder auch verteufeln.

    Was mir persönlich an diesem Glow aufgefallen ist, ist dass der Monitor im eingeschaltetem Zustand mehr spiegelt als im ausgeschaltetem, natürlich am besten an einem schwarzen Bild zu beobachten. Mit spiegeln meine ich, dass sich helle Raumelemente(etwa eine weiße Tasse oder Blatt Papier auf dem Schreibtisch), die kaum zu sehen sind wenn der Monitor aus ist, dann als helle Flecken im Bild erscheinen. Wenn man diese Raumelemente verdeckt oder aus einer anderen Perspektive auf den Monitor schaut, dann verschwindet auch der entsprechende helle Bereich im Bild. Da das Display aber stark entpiegelt ist, nimmt man keine konkreten Gegenstände wahr und nur ein helles schimmern. Ich will hier nichts behaupten, das ist nur meine Beobachtung, aber ich frage mich wie viele dieser Glowerlebnisse ihren Ursprung in solch einem Effekt haben, inklusive der vielen Photos die da kursieren.

  6. Re: Extremer IPS Glow

    Autor: goosefx 29.07.14 - 10:40

    Ich war auch erst skeptisch, wegen den negativen Äußerungen im Netz bezüglich des Glows. Ich werde es heute Abend wissen, habe in mir trotzdem bestellt. Ich hoffe, ich habe Glück!

  7. Re: Extremer IPS Glow

    Autor: Lala Satalin Deviluke 29.07.14 - 10:41

    Es gibt heute leider ausschließlich Montagsgeräte. Die Qualität ist im freien Fall!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: Extremer IPS Glow

    Autor: Ach 29.07.14 - 13:40

    Ja, erst mal: ich glaube dass viele der Kritiken im Netz typische Schwarz Weiß Kritiken sind, und ich hab darauf wohl überreagiert, sry dafür. Wenn man vor der Entscheidung steht so viel Geld in ein Gerät zu investieren, dann sucht man eben nach dem Kriterium oder den paar Kriterien, welche die Entscheidungen einfach und eindeutig machen, kann man nachvollziehen.

    Den Monitor kann man in der Helligkeit, für meine Begriffe und für das was ich bisher kannte, ja extrem aufreißen. Wenn man das tut, dann treten noch so kleine Fehler zum Vorschein. Hinzu kommt die Beschichtung. Das Bild ist sehr matt spiegelnd, keine Lichtpunkte und trotzdem ist die Abbildung des eigentlichen Bildinhaltes das Gegenteil von verwaschen sondern wohltuend und sehr präzise, aber die verwaschenen Spiegelungen scheinen sich wiederum negativ in diesen Gloweffekt einzumischen, meiner Meinung nach. Die Grauwertdarstellung des Bildes ist wiederum ausgesprochen gut. Das bedeutet, man muss den Monitor nicht so hell einstellen, man hat jede Menge Luft bevor das Bild in dunklen Bereichen irgendwann versumpft. Mit einer dunkleren Einstellung wird natürlich auch das IPS Glow entscheidend verringert. Die Farben kann man entweder im Dreifarbmodus oder auch im Sechsfarbmodus mit Farbtoneinstellung justieren. Darüber hinaus natürlich der Kontrast plus dreier Gamma Wert Einstellungen. Da muss man dann auch erst mal durchblicken. Wenn ich eine Kritik ansetzen würde, dann die, dass dich LG mit einem zwar leistungsfähigem aber noch ziemlich pototypenhaften Display alleine lässt. Die glücklich machenden Einstellung muss man für sich selber erst herausfinden. Damit kommt sicher nicht jeder klar. Was ich auch vermisse, wäre ein Windows-Software mit der man den Monitor am Hardwaremenü vorbei justieren könnte, das wäre sehr hilfreich. Was schnelle Shooter angeht(ich spiele gerne UT), auch wenn der Monitor beim Arbeiten allem erhaben ist was ich bisher kannte, mit einem flotten TN Display ist man bei Shootern klar im Vorteil. Da muss man sich entscheiden, auch wenn es gerade bei UT auch daran liegen mag, dass das Field of View, also das Sichtfeld nicht in der Breite mit skaliert und statt dessen die Vertikal schrumpft, sowie natürlich bei jeder GK die Framerate sinkt, so ist das leider momentan :]. Aber vielleicht wird sich mit der Zeit das eine oder andere im Bereich Games auch noch ändern.

    Also viel Glück und gutes Gelingen, und es würde mich Erfahrungsaustauschmäßig mal interessieren wie du mit dem Display klar kommst, Grüße.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consultant for Digital Transformation and Cloud Solution Engineer (m/f/d)*
    Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
  2. IT-Systemadministrator Inventory- und Discovery-Verfahren (m/w/d)
    Atruvia AG, Karlsruhe, München, Münster
  3. Informationssicherheitsbeauf- tragter (m/w/d)
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München Altstadt-Lehel
  4. Serviceverantwortlicher macOS (m/w/d)
    Atruvia AG, Karlsruhe, Münster

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobs: Informatiker müssen nicht jede Technologie beherrschen
IT-Jobs
Informatiker müssen nicht jede Technologie beherrschen

Die IT ist schnell, Informatiker können sich nicht mit allem auskennen. Am besten sei eine Balance aus Überblicks- und Fachwissen, sagen Fachleute.
Von Peter Ilg

  1. Befristung bei IT-Jobs Illegale Hinhaltetaktik
  2. Rechtliche Schritte Bitpanda soll Ex-Mitarbeiter wegen Kritik gedroht haben
  3. USA Entlassungen im Tech-Bereich nehmen zu

Oneplus 10T im Test: Oneplus' wunderliches T-Modell
Oneplus 10T im Test
Oneplus' wunderliches T-Modell

Beim Oneplus 10T hat Oneplus einiges vom 10 Pro übernommen und an manchen Stellen verbessert, aber auch Funktionen abgespeckt - eine eigenartige Mischung.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Oneplus 10 Pro im Test Oneplus peppt das 9 Pro auf
  2. Smartphone Oneplus 10 Pro kostet 900 Euro
  3. Smartphone Smartphone Oneplus 10 Pro bricht leicht durch

Handelskrieg China vs. USA: Die Weltwirtschaft, digital entzweit
Handelskrieg China vs. USA
Die Weltwirtschaft, digital entzweit

Durch den Handelskrieg zwischen China und den USA entstehen international zwei zunehmend unvereinbare Technologiezonen. Dieses Decoupling hat weitreichende Folgen.
Eine Analyse von Gerd Mischler

  1. Putin unterschreibt Gesetz Russland verbietet Kryptozahlungen
  2. Musk, Bezos, Zuckerberg Reiche Tech-Unternehmer verlieren Milliarden
  3. Teamarbeitstool Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft