1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Germany's Gold: Öffentlich…

Ich habe schon GEZahlt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich habe schon GEZahlt

    Autor: CraWler 29.07.14 - 13:02

    Für die GEZ, Urheberrechtsabgaben auf Festplatten, Drucker, USB Sticks, Smartphones, Notebooks usw. Also nehme ich mir auch das Recht herraus mir die Inhalte kostenfrei zu besorgen, denn ich bin nicht bereit zweimal zu zahlen !

    ----------------------
    Ich bin Piratenpartei Wähler

  2. Re: Ich habe schon GEZahlt

    Autor: elgooG 29.07.14 - 14:47

    Falsch! Du MUSST bezahlen, damit ein Streaming Dienst nach dem Anderen aufgebaut wird und dann durch juristische Unklarheiten wieder eingestellt wird.

    Du bezahlst die bürokratisch extrem aufgeblähten Strukturen und die Schmiergelder für die korrupten Politiker in den Vorständen, damit sie die Gesetze gegen deinen Willen ändern können, damit die ÖR nicht am freien Markt teilnehmen müssen. Anders wäre dieser kriminelle Ablasshandel ja gar nicht möglich.

    Du hast kein Recht Content den du bezahlt hast auch zu sehen oder gar frei zu verwenden! Content den du bezahlt hast wird nach kurzer Zeit wieder "depubliziert", oder du setzt dich gefälligst vor deiner Flimmerkiste wann es der Sendeanstalt zeitlich in den Kram passt. Wenn du auf die Idee kommst Content den du bezahlt hast auf YouTube zu sehen/hochzuladen/runter zu laden, machst du dich dagegen strafbar.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  3. Re: Ich habe schon GEZahlt

    Autor: Lacrimula 25.06.18 - 20:48

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falsch! Du MUSST bezahlen, damit ein Streaming Dienst nach dem Anderen
    > aufgebaut wird und dann durch juristische Unklarheiten wieder eingestellt
    > wird.
    >
    > Du bezahlst die bürokratisch extrem aufgeblähten Strukturen und die
    > Schmiergelder für die korrupten Politiker in den Vorständen, damit sie die
    > Gesetze gegen deinen Willen ändern können, damit die ÖR nicht am freien
    > Markt teilnehmen müssen. Anders wäre dieser kriminelle Ablasshandel ja gar
    > nicht möglich.
    >
    > Du hast kein Recht Content den du bezahlt hast auch zu sehen oder gar frei
    > zu verwenden! Content den du bezahlt hast wird nach kurzer Zeit wieder
    > "depubliziert", oder du setzt dich gefälligst vor deiner Flimmerkiste wann
    > es der Sendeanstalt zeitlich in den Kram passt. Wenn du auf die Idee kommst
    > Content den du bezahlt hast auf YouTube zu sehen/hochzuladen/runter zu
    > laden, machst du dich dagegen strafbar.


    :-D Genau das, was mir eben in den Kopf kam, nur nicht ganz so schön sarkastisch. *Daumen hoch*



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.06.18 20:48 durch Lacrimula.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MLP Finanzberatung SE, Wiesloch bei Heidelberg
  2. ivv GmbH, Hannover
  3. Hays AG, Baden-Würrtemberg
  4. ilum:e informatik ag, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 1.199,00€
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

  1. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk kündigte bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads an, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen wird. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  2. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  3. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.


  1. 23:10

  2. 19:07

  3. 18:01

  4. 17:00

  5. 16:15

  6. 15:54

  7. 15:21

  8. 14:00