1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WP 1.0: Wikipedia in 100 Bänden

nicht gut

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nicht gut

    Autor: DaM 26.01.06 - 20:42

    100 Bände á 14,90€. Schnäppchen.

    Nachteile:
    - immer alt
    - langsamer
    - Verlinkungen funktionieren nicht

    In Zeiten von Flatrate, WLAN, etc halte ich ne gedruckte Version für Blödsinn. Der Sinn ist doch gerade dass es schnell, online verfügbar ist und immer verbessert werden kann.

  2. Re: nicht gut

    Autor: lexikon 26.01.06 - 20:49

    DaM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 100 Bände á 14,90€. Schnäppchen.
    >
    > Nachteile:
    > - immer alt
    > - langsamer
    > - Verlinkungen funktionieren nicht
    >
    > In Zeiten von Flatrate, WLAN, etc halte ich ne
    > gedruckte Version für Blödsinn. Der Sinn ist doch
    > gerade dass es schnell, online verfügbar ist und
    > immer verbessert werden kann.

    Das mag sein, aber eines kann man mit der Online-Version schlecht:
    Sie bei eigenen Texten zitieren. Da kann ja schon längst was
    anderes stehen, so dass Dein Verweis nur noch Müllwert hat. Kommt
    schlecht bei Doktorarbeiten etc... :)

    Ich denke, das ist der Hauptvorteil einer gedruckten Ausgabe, dass sie sich eben nicht alle Milisekunden ändert sondern ihren Inhalt in einer Auflage für immer behält.


  3. Re: nicht gut

    Autor: sad 26.01.06 - 20:51

    lexikon schrieb:
    >
    > Das mag sein, aber eines kann man mit der
    > Online-Version schlecht:
    > Sie bei eigenen Texten zitieren. Da kann ja schon
    > längst was
    > anderes stehen, so dass Dein Verweis nur noch
    > Müllwert hat. Kommt
    > schlecht bei Doktorarbeiten etc... :)

    Dafür werden die alten Versionen der Texte gespeichert

  4. Ich finds gut

    Autor: KeRriM 26.01.06 - 20:51

    === 3 Gründe warum ich es gut und sinnvoll finde ===
    01. Es schaut gut in nem Bücheregal aus :-P
    02. Schüler und Stundenten die sich keine flatrate leisten können, haben so die möglichkeit von der größten freien Enzyklopädie zu profitieren.
    03. Wenn man etwas referiert und nicht gerade in einem IT-Saal sitzt wo es einen Beamer gibt kann man den Leuten das Buch zum herumgeben in die Hände drücken um die dortigen Bilder zu begutachten.

    /\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\

    Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
    -- Albert Einstein

  5. Re: Ich finds gut

    Autor: MasterMax 26.01.06 - 20:55

    KeRriM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 02. Schüler und Stundenten die sich keine flatrate
    > leisten können, haben so die möglichkeit von der
    > größten freien Enzyklopädie zu profitieren.

    Seit wann braucht man eine Flatrate, um bei Wikipedia zu lesen?

    Aber Du hast Recht. 100 * 18,50 € = 1850 € ist auf jeden Fall billiger als ne Flatrate.

  6. Re: nicht gut

    Autor: Ihr Name: 26.01.06 - 20:56

    > Das mag sein, aber eines kann man mit der
    > Online-Version schlecht:
    > Sie bei eigenen Texten zitieren. Da kann ja schon
    > längst was
    > anderes stehen, so dass Dein Verweis nur noch
    > Müllwert hat. Kommt
    > schlecht bei Doktorarbeiten etc... :)

    Man kann über die Versionsgeschichte auch gezielt eine Version eines Wikipedia-Artikels verlinken; z.B. http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Du_bist_Deutschland&oldid=9514557 im Vergleich zu http://de.wikipedia.org/wiki/Du_bist_Deutschland .

  7. Re: nicht gut

    Autor: Chaoswind 26.01.06 - 21:05

    lexikon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das mag sein, aber eines kann man mit der
    > Online-Version schlecht:
    > Sie bei eigenen Texten zitieren. Da kann ja schon
    > längst was anderes stehen,

    Versionsabhaengige Permalinks gibt es schon seit einer weile. Ausserdem laesst das 1.0 Vermuten das der Verlag nur Stabile Artikel veröffentlichen will, welche sich dann in der WP selbst natuerlich auch wiederfinden.

  8. Re: Ich finds gut

    Autor: Chaoswind 26.01.06 - 21:07

    KeRriM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 02. Schüler und Stundenten die sich keine flatrate
    > leisten können, haben so die möglichkeit von der
    > größten freien Enzyklopädie zu profitieren.

    Die können sich keine 3,50 Euro leisten, aber 100 Bände für 14,50 Euro?

    > 03. Wenn man etwas referiert und nicht gerade in
    > einem IT-Saal sitzt wo es einen Beamer gibt kann
    > man den Leuten das Buch zum herumgeben in die
    > Hände drücken um die dortigen Bilder zu
    > begutachten.

    Drucker.

  9. Re: Ich finds gut

    Autor: Chaoswind 26.01.06 - 21:08

    MasterMax schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber Du hast Recht. 100 * 18,50 € = 1850 € ist auf
    > jeden Fall billiger als ne Flatrate.

    14,90 Euro, der Verlag hat ja auch ne 'Flatrate' ;)


  10. Re: Ich finds gut

    Autor: mtx 26.01.06 - 21:50

    MasterMax schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber Du hast Recht. 100 * 18,50 € = 1850 € ist auf
    > jeden Fall billiger als ne Flatrate.

    Rechne da mal die Kosten fuer eine PC-Grundausstattung drauf, die Energiekosten und dann noch die laufenden Internetkosten, dann bist du schnell bei ueber 1490 Euro (Abo). Wenn du dann noch mobil sein willst (Notebook + Gebuehren fuer mobilen Internetzugang) wird das schnell verdammt teuer und uebersteigt auch die 1850 Euro (Einzelkauf).

    Fakt ist so ein Buch bezahlst du einmal und kannst es ueberall hin mitnehmen und jederzeit reinschauen.

    Ausserdem muessen Schueler und Studenten sich die Buecher nicht kaufen. Vielleicht gehoeren sie ja in 2 oder 3 Jahren zur Standard-Ausstattung jeder Bibliothek, wer weiss...

  11. Re: Ich finds gut

    Autor: MasterMax 26.01.06 - 22:01

    mtx schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Rechne da mal die Kosten fuer eine
    > PC-Grundausstattung drauf, die Energiekosten und
    > dann noch die laufenden Internetkosten, dann bist
    > du schnell bei ueber 1490 Euro (Abo). Wenn du dann
    > noch mobil sein willst (Notebook + Gebuehren fuer
    > mobilen Internetzugang) wird das schnell verdammt
    > teuer und uebersteigt auch die 1850 Euro
    > (Einzelkauf).
    >
    > Fakt ist so ein Buch bezahlst du einmal und kannst
    > es ueberall hin mitnehmen und jederzeit
    > reinschauen.

    Ich nehm Dir ja nur ungern Deine Illusion, aber auch mit einem PC kann man mehr machen, als bei Wikipedia zu Surfen.

    Und ich wette einen Kasten Augustiner, ich kann Dir einen Internet-fähigen PC für deutlich unter 1490 Euro besorgen.

  12. Re: Ich finds gut

    Autor: grundguetiger 26.01.06 - 22:09


    > Und ich wette einen Kasten Augustiner, ich kann


    Der Mann hat Geschmack :-))



    *grundguetiger*!

  13. Re: Ich finds gut

    Autor: sYn 26.01.06 - 22:26

    KeRriM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 02. Schüler und Stundenten die sich keine flatrate
    > leisten können, haben so die möglichkeit von der
    > größten freien Enzyklopädie zu profitieren.

    Das Argument zieht nicht. Ich bin selbst Student und kann mir eher eine Flatrate für 5 Euro im Monat leisten (die ich sowieso für viele andere Dinge benötige. Man kann mit einem Internetanschluss nämlich mehr anfangen, als Wikipedia besuchen) als alle 2 Monate ein Buch für fast 15/19 Euro. Ausserdem kenne ich keinen Kommilitonen von mir, der nicht bereits über eine Flatrate verfügt.
    So gesehen finde ich, dass Studenten eher weniger die Zielgruppe einer solchen gedruckten Ausgabe sein werden. Denn wer möchte seine 14m² freiwillig mit 100 Büchern zustellen?

  14. Re: Ich finds gut

    Autor: bifi 27.01.06 - 00:17

    mtx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn du dann
    > noch mobil sein willst (Notebook + Gebuehren fuer
    > mobilen Internetzugang) wird das schnell verdammt
    > teuer und uebersteigt auch die 1850 Euro
    > (Einzelkauf).

    naja... mit 100 Büchern à 800 Seiten bist du ja auch sehr mobil :)

  15. Re: Ich finds gut

    Autor: sportfreund 27.01.06 - 00:44

    mtx schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Fakt ist so ein Buch bezahlst du einmal und kannst
    > es ueberall hin mitnehmen und jederzeit
    > reinschauen.

    lol? dich möchte ich sehen, wie du mit 100 büchern immer und jederzeit unterwegs bist.

    für 490 € besorg ich dir einen PDA mit einer 2 GB SD-Karte und der mobilen version von wikipedia. dann hast Du immer noch 1000 € gespart und bist WIRKLICH mobil.

  16. Re: Ich finds gut

    Autor: sportfreund 27.01.06 - 00:45

    sportfreund schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > für 490 € besorg ich dir einen PDA mit einer 2 GB
    > SD-Karte und der mobilen version von wikipedia.
    > dann hast Du immer noch 1000 € gespart und bist
    > WIRKLICH mobil.

    ach ja, und das auch lang vor 2010 ...

  17. Re: nicht gut

    Autor: Kuschelfaktor 27.01.06 - 01:37

    Ihr Name: schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > anderes stehen, so dass Dein
    > Verweis nur noch
    > Müllwert hat. Kommt
    >
    > schlecht bei Doktorarbeiten etc... :)
    >
    > Man kann über die Versionsgeschichte auch gezielt
    > eine Version eines Wikipedia-Artikels verlinken;
    > z.B. de.wikipedia.org im Vergleich zu
    > de.wikipedia.org .

    Diese Version hat aber erst recht "Müllwert":

    "Du Bist Deutschland" ist eine Medien Kampagne die am 26 September Startet und für mehr Selbstverstraun in Deutschland Wirbt"

    Diese Qualität finde ich immer wieder in Artikeln auf Wikipedia und mit solchen Sätzen wäre ich wahrscheinlich von der Schule geflogen...

    Und dann immer wieder diese Grabenkämpfe bei Themen, die eigentlich für mich immer unstrittig waren (Evolution/Intelligent Design usw...)
    Das Ergebnis ("Die Befürworter sagen Bla, die Gegner Blubb...") ist normalerweise ziemlich unschön und nicht das, was ich von einer Enzyklopädie erwarte.

    Aber zum Nachschlagen von math. Definitionen ist Wikipedia ziemlich gut und schnell!

  18. Re: nicht gut

    Autor: Indyaner 27.01.06 - 02:54

    >
    > "Du Bist Deutschland" ist eine Medien Kampagne die
    > am 26 September Startet und für mehr
    > Selbstverstraun in Deutschland Wirbt"
    >
    Dann bist du aber selber in Hannes wenn du diesen Satz als zitat verwendest weil du nicht im stande bist es in deinen eigenen Worten zu erklären. Das war ein Beispiel.

    Du würdest Kants ERklärungsversuch wieso der menschliche Geist ausserhalb des Körpers nicht existieren kann auch niemals mit dem Satz zitieren: "Deswegen ist das so" *rolleyes*

    Was Wikipedia mit diesen Sätzen wie im Beispiel versucht (und schafft) ist jemanden der noch nie diese kampagne gesehen hat, noch nie gehört hat... und warscheinlich noch nie in deutschland war (aber deutsch kann) diese Thematik näher zu bringen.

    ciao




    _________________________________________
    Pakete werden jetzt mit $_DHL geliefert... nichtmehr mit $_POST

    voodoo.css:
    #GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

  19. /edit doppelpost

    Autor: Indyaner 27.01.06 - 02:57

    //edit



    _________________________________________
    Pakete werden jetzt mit $_DHL geliefert... nichtmehr mit $_POST

    voodoo.css:
    #GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.01.06 02:58 durch Indyaner.

  20. Re: Ich finds gut

    Autor: Chaoswind 27.01.06 - 06:22

    sYn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Denn wer möchte seine 14m² freiwillig
    > mit 100 Büchern zustellen?

    Studenten.
    Aber die nehmen dann schon sinnvolle Werke.


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Software-Entwickler_in (w/m/d)
    Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Software Support Specialist (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, München
  3. Data Scientist / Informatiker (m/w/d)
    Deutsche Nationalbibliothek, Leipzig, Frankfurt am Main
  4. Data Warehouse Entwickler/ETL-Entwickler (m/w/d)
    SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 629,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 3080 Ti: Nvidia gießt kannenweise Öl ins Feuer
Geforce RTX 3080 Ti
Nvidia gießt kannenweise Öl ins Feuer

Wenn sich Menschen um ein Exemplar der Geforce RTX 3080 Ti drängeln und schubsen, dann läuft etwas falsch. Nvidia, AMD und Co. müssen handeln.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Nvidia Geforce RTX 3070 Mobile Statt teurer Grafikkarte einen Laptop kaufen?
  2. Geforce RTX 3070 Ti im Test Die grüne Mitte wurde verfehlt
  3. Geforce RTX 3080 Ti im Test Nvidias Ti-tan mit halbem Speicher

TECH TALKS: Kann Europa Chips?
TECH TALKS
Kann Europa Chips?

In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Ãœber dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

  1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
  2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
  3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis

Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
Early Access
Spielerisch wertvolle Baustellen

Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
  2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
  3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020