1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cloud-Durchsuchung: US…

Microsoft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft

    Autor: Nugget32 01.08.14 - 12:30

    Microsoft ist immer wieder gut für eine Notiz im IT Bereich.
    Vor nicht allzulanger Zeit Strafzahlungen von über 500 Mio an die EU ,die Pleite mit Windows 8 bzw. 8.1 (Update), Zusammenbruch von Windows Phone ,Nokia aufgekauft,Überlegung 18.000 Leute zu entlassen , etc., etc., etc. .
    Auf das eine Urteil kommt es bei dem Konzern nicht mehr drauf an. Das was längst überfällig ist greift nach und nach. Microsoft muss sich erstmal Gesundschrumpfen damit es sich überhaupt auf oder am Markt wieder neu Orientieren kann. Die fetten Jahre sind vorbei ,das aber scheint noch nicht in allen Köpfen angekommen zu sein.
    Was das US Gericht aber wegen der E-Mail Fordert ist einfach sich über das Recht anderer hinwegzusetzten und der Meinung zu sein sich auch über EU Recht als "höhere Instanz" anzusehen. Dabei ist das Jurstische System gleich mit dem der EU. Auch wenn das US Gericht das nicht so sieht.Es wäre Ok wenn ds US Gericht auf US Boden Microsoft zu einer fetten erneuten Strafzahlung zu verdonnern,gleichzeitig einen Antrag an die EU schickt mit der Aufforderung ( Urteil auf US Boden gegen Microsoft) die E-Mail des Kunden Preiszugeben. Wenn die EU Ihr Ok gibt dann ist das Chaos perfekt. Weigert sich die EU ,gibt es eine kleine Chance auch die Privatspähre generell ein wenig zu Schützen.

  2. Re: Microsoft

    Autor: Michael H. 01.08.14 - 13:33

    Nugget32 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Microsoft ist immer wieder gut für eine Notiz im IT Bereich.
    > Vor nicht allzulanger Zeit Strafzahlungen von über 500 Mio an die EU ,die

    Zahlen se aus der Portokasse

    > Pleite mit Windows 8 bzw. 8.1 (Update),
    Ich sowie alle die ich kenn die es nutzen finden es ist bisher das beste Microsoft betriebssystem aller zeiten...

    > Zusammenbruch von Windows Phone
    Das hat in Westeuropa einen Marktanteil von etwas über 10%... 17% hat Apple mit iOS und der Rest geht an Android... sprich es hat sich besser verkauft als je angenommen hier in Westeuropa... ist zwar nicht die ganze welt... aber das es z.B. in ländern wie Italien fast an die 20% marke geht und mehr leute ein Windows Phone haben als ein iPhone würde ich nicht als "zusammenbruch" bezeichnen... der trend geht vor allem immer weiter nach oben... und wenn man noch bedenkt das nicht jeder sein smartphone wegschmeißt oder verkauft sobald ein anderes rauskommt... sondern 2-3 jahre benutzt... ist da noch viel spielraum da... ich überlege mir auch ein größeres Lumia zu nehmen wenn mein vertrag mit meinem Note 2 ausläuft...


    > ,Nokia aufgekauft,Überlegung 18.000 Leute zu entlassen , etc., etc., etc. .

    logische entwicklung... hier sagst du ja später "gesund" zusammenschrumpfen... nokia hatte viel zu viele mitarbeiter für ihre kapazitäten... deswegen sind sie ja auch pleite gegangen...

    > Auf das eine Urteil kommt es bei dem Konzern nicht mehr drauf an. Das was
    > längst überfällig ist greift nach und nach. Microsoft muss sich erstmal
    > Gesundschrumpfen damit es sich überhaupt auf oder am Markt wieder neu
    > Orientieren kann. Die fetten Jahre sind vorbei ,das aber scheint noch nicht
    > in allen Köpfen angekommen zu sein.

    Microsoft hat die weniger fetten jahre schon wieder hinter sich. Aktuell läuft so gut wie alles was sie haben ins plus... aufgehängt wird sich nur an kleinigkeiten wie das erste Surface RT... das zweite Surface RT sowie die Pro modelle haben sich durchweg sehr gut verkauft.

    Ebenso sieht es in Punkto Windows Server und Officeprodukten sowie OS Lizenzen blendend aus.


    Mich würde es nicht wundern wenn MS die nächsten paar Jahre zu seinen Konkurrenten einen enormen abstand aufbaut... der zwar ohnehin schon da ist und auch real und existent ist... Im Business Bereich gibt es einfach nichts was MS das Wasser reichen könnte... wer das immer noch abstreitet lebt leider ziemlich realitätsfremd...

  3. Re: Microsoft

    Autor: ingo34 01.08.14 - 16:09

    > Das hat in Westeuropa einen Marktanteil von etwas über 10%... 17% hat Apple mit
    > iOS und der Rest geht an Android... sprich es hat sich besser verkauft als je
    > angenommen hier in Westeuropa...
    Wie kommst Du auf diesen Unfug?
    http://www.pcwelt.de/news/iOS_vs._Android_-_die_Marktanteile_im_Februar_2014-Mobile_Betriebssysteme-8839462.html
    Marktanteile im Juli 2014:
    iOs 44,19%
    Android 44,62%
    Windows Phone 2,49%

    Bei den Browsern sieht es dazu passend aus, wobei Android-Nutzer gerne alternative Browser nutzen.
    Nix mit 10% für Windows und 17 für iOs - die Zahlen stammen aus Deinen Träumen...

  4. Re: Microsoft

    Autor: Nugget32 01.08.14 - 16:49

    Danke für die Info mit den Zahlen.

    Es ist immer wieder Interessant das es Leute gibt die mit aller Macht versuchen etwas Schözuschreiben was es nicht ist und windows Phone gehört nun mnal zu den Abteigern auch wenn es andere anders sehen.

  5. Re: Microsoft

    Autor: Nugget32 01.08.14 - 17:03

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich sowie alle die ich kenn die es nutzen finden es ist bisher das beste
    > Microsoft betriebssystem aller zeiten...
    >

    Alle die ich kenne und mit denen ich Beruflich zusammenarbeite nutzen kein Windows 8.1 .Selbst Firmen meiden es weil es einfach zu schlecht ist. Ich selbst nutze es auch nicht weil es aus meiner Sicht und erfahrung einfach schrott ist ( Windows 8/8.1) .Auch schön zu sehen das es immer Leute geben wird die schlechtes schön schreiben wollen.

    > Das hat in Westeuropa einen Marktanteil von etwas über 10%... 17% hat Apple
    > mit iOS und der Rest geht an Android... sprich es hat sich besser verkauft
    > als je angenommen hier in Westeuropa... ist zwar nicht die ganze welt...
    > aber das es z.B. in ländern wie Italien fast an die 20% marke geht und mehr
    > leute ein Windows Phone haben als ein iPhone würde ich nicht als
    > "zusammenbruch" bezeichnen... der trend geht vor allem immer weiter nach
    > oben... und wenn man noch bedenkt das nicht jeder sein smartphone
    > wegschmeißt oder verkauft sobald ein anderes rauskommt... sondern 2-3 jahre
    > benutzt... ist da noch viel spielraum da... ich überlege mir auch ein
    > größeres Lumia zu nehmen wenn mein vertrag mit meinem Note 2 ausläuft...

    Auch wieder schön zu sehen das es trozdem nichts bringt etwas was schlecht ist hervorzuheben. Fakt ist Fakt ,ändern kann man dran nichts. Windows Phone ist und bleibt schrott,Basta !

    > logische entwicklung... hier sagst du ja später "gesund"
    > zusammenschrumpfen... nokia hatte viel zu viele mitarbeiter für ihre
    > kapazitäten... deswegen sind sie ja auch pleite gegangen...

    Alles ausreden alles Falsche Interpretation von Fakten. Microsoft muss mitunter aus eignene reihen nichtn ur aus der sicht von Nokia Mitarbeiter entlassen . weil der verkauf von vielen Sachen schleppend bis gar nicht vorangeht. Wer will schon einen Stab Mitarbeiter weiter Beschäftigen die Finanziell es nicht bringen ?
    Auch "Optimieren " von Prozessen ( wie das meistens irgendwelche wirtschaftsinformatiker das nennen) ändert nichts an der Tatsache. Microsoft muss sich gesundschrumpfen und das ist auch bitter notwendig. ansonsten wird zu viel Geld zum Fenster Rausgeworfen was eigentlich bei Microsoft schon gar nicht mehr aufällt bei dem Mist den die Zur Zeit bauen.


    > Microsoft hat die weniger fetten jahre schon wieder hinter sich. Aktuell
    > läuft so gut wie alles was sie haben ins plus... aufgehängt wird sich nur
    > an kleinigkeiten wie das erste Surface RT... das zweite Surface RT sowie
    > die Pro modelle haben sich durchweg sehr gut verkauft.
    >

    Sorry selten so gelacht. Microsoft kann von Glück behaupten das Sie Ihre copyright rechte noch vermarkten können und aus anderen "Patenten" Geld schöpfen können.
    Keiner meiner kollegen nutzt ein surface oder surface RT und diejenigen die es verwenden haben längst das windoof drauf durch ein Linux bzw. durch Android ersetzt. Es ist wie Nokia .Es bringt nichts gute Hardware zu liefern wenn die softwar die darauf läuft/arbeitet einfach schrott ist.

    > Ebenso sieht es in Punkto Windows Server und Officeprodukten sowie OS
    > Lizenzen blendend aus.
    >

    Sorry muss dopellt Lachen. Kenne keine Frma heute mehr die Office Lizenzen ( aktuelle) verwendet ,auch Server sind mir mittlerweile keine mehr bekannt de mit Windows arbeiten. anstandslos alle laufen auf einer oder Verschiedenen Linux distributionen da sie so oder so besser sind !

    >
    > Mich würde es nicht wundern wenn MS die nächsten paar Jahre zu seinen
    > Konkurrenten einen enormen abstand aufbaut... der zwar ohnehin schon da ist
    > und auch real und existent ist... Im Business Bereich gibt es einfach
    > nichts was MS das Wasser reichen könnte... wer das immer noch abstreitet
    > lebt leider ziemlich realitätsfremd...

    Das ist alles eine Traumvorstellung.Die Reaität sieht anders aus !
    Ich kann mir es gut vorstellen das Microsoft erstmal sich neu formiert ,neu Umstrukturiert und erst danach versucht wieder im Makrt Fuß zu fassen. Was aufgrund der Niederlagen ,Mißerfolge und Fehlplanungen auch rein Logisch korrekt wäre. Ballmer ist und war nie eine Person gewesen die mit Geld umgehen konnte. Er konnte nur Klotzen und geld aus dem Fenster Werfen. Sehr zum Leidwesen der "Windoof" Fans. In der heutigen zeit der Linux Distribuions Übermacht die wir aktuell haben ,sehe ich eher das Windows Nach und Nach vom Markt verschwindet oder nur noch ein Nieschendasein fristet. Es war mal gut das ist nicht von der Hand zu weisen aber die Traumvorstellung das es wider gut wird ,bleibt eine Traumvorstellung.

  6. Re: Microsoft

    Autor: MisterZer0 01.08.14 - 17:16

    ingo34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Das hat in Westeuropa einen Marktanteil von etwas über 10%... 17% hat
    > Apple mit
    > > iOS und der Rest geht an Android... sprich es hat sich besser verkauft
    > als je
    > > angenommen hier in Westeuropa...
    > Wie kommst Du auf diesen Unfug?
    > www.pcwelt.de
    > Marktanteile im Juli 2014:
    > iOs 44,19%
    > Android 44,62%
    > Windows Phone 2,49%
    >
    > Bei den Browsern sieht es dazu passend aus, wobei Android-Nutzer gerne
    > alternative Browser nutzen.
    > Nix mit 10% für Windows und 17 für iOs - die Zahlen stammen aus Deinen
    > Träumen...


    Und wie kommst DU auf DIESEN Unfug???
    Lerne lesen und vor allem lerne den Unterschied zwischen Marktanteilen Gesamt und Marktanteilen in Westeuropa!!!
    Selbst wenn die Zahlen nicht ganz stimmen sollten ist dein "toller" Link den du hier gepostet hast, im Bezug auf die Aussage deines Vorredners den du hier zitierst, für die Tonne!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Dortmund
  2. operational services GmbH & Co. KG, München, Ottobrunn
  3. afb Application Services AG, München
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 69,99€ (Vergleichspreis 103,99€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern
Erneuerbare Energien
Windkraft in Luft speichern

In Zukunft wird es mehr Strom aus Windkraft geben. Weil die Anlagen aber nicht kontinuierlich liefern, werden Stromspeicher immer wichtiger. Batterien sind eine Möglichkeit, das britische Startup Highview Power hat jedoch eine andere gefunden: flüssige Luft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Energiewende Norddeutschland wird H
  2. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  3. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
  2. Unterhaltung Plex startet kostenloses Streaming von Filmen und Serien
  3. Generalstaatsanwaltschaft Dresden Zwei mutmaßliche Betreiber von Movie2k.to verhaftet

Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
Indiegames-Rundschau
Abenteuer zwischen Horror und Humor

Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Der letzte Kampf des alten Cops
  2. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  3. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln

  1. Zehntes Jubiläum: Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht
    Zehntes Jubiläum
    Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht

    In einem ausführlichen Bericht blickt der ehemalige Windows-Chef Steven Sinofsky auf das erste iPad zurück. Die Medien und die Branche selbst ahnten vor zehn Jahren nicht, was für ein Produkt es letztlich sein sollte und dass es überhaupt nicht den damaligen Vorstellungen entsprach.

  2. VR-Headsets: Vom virtuellen Ladenhüter zum realen ausverkauft
    VR-Headsets
    Vom virtuellen Ladenhüter zum realen ausverkauft

    Alyx ist schuld: Nach der Ankündigung des nächsten Half-Life waren (und sind) mutmaßlich besonders dafür geeignete Headsets nicht lieferbar. Im wichtigsten Weihnachtsquartal war wohl auch deshalb Playstation VR der Bestseller.

  3. Deutsche Bahn: Träges Betriebssystem des neuen IC2 verzögert Zugfahrten
    Deutsche Bahn
    Träges Betriebssystem des neuen IC2 verzögert Zugfahrten

    Etwa eine Stunde soll es dauern, einen IC2 komplett hochzufahren. Dabei sind die Züge für viel Geld erst neu eingeführt worden. Derzeit sorgt das problematische Betriebssystem an Bord für Frust bei der Deutschen Bahn und den Fahrgästen.


  1. 17:52

  2. 17:07

  3. 14:59

  4. 14:41

  5. 14:22

  6. 14:01

  7. 13:41

  8. 13:17