Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Buch über C…

grosses Lob an Galileo

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. grosses Lob an Galileo

    Autor: helloworld 27.01.06 - 16:28

    gefällt mir. Ist ein Grund, von denen auch wieder mal ein Buch zu kaufen.

  2. Re: grosses Lob an Galileo

    Autor: clap(galileo) 27.01.06 - 17:12

    helloworld schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > gefällt mir. Ist ein Grund, von denen auch wieder
    > mal ein Buch zu kaufen.

    Da kann ich nur zustimmen , solche Geschäftsmodelle gehören unterstützt.
    Kennt jemand villeicht auch noch ein downloadbares Lehrbuch über C++ ? eine HTML-Ausgabe stellt ja keinen wirklichen Ersatz zur abgedruckten Version dar.

  3. Re: grosses Lob an Galileo

    Autor: burger 27.01.06 - 19:13

    clap(galileo) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > helloworld schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > gefällt mir. Ist ein Grund, von denen auch
    > wieder
    > mal ein Buch zu kaufen.
    >
    > Da kann ich nur zustimmen , solche
    > Geschäftsmodelle gehören unterstützt.
    > Kennt jemand villeicht auch noch ein downloadbares
    > Lehrbuch über C++ ? eine HTML-Ausgabe stellt ja
    > keinen wirklichen Ersatz zur abgedruckten Version
    > dar.
    >


    Ack.

    Das digitale kann das gedruckte Buch nicht ersetzen, aber wunderbar ergänzen. Mir persönlich ist es am liebsten ein Buch gedruckt zu lesen (digital halte ich das eigentlich nicht durch) und dann in einer digitalen Version nachzuschlagen. Damit komme ich persönlich besser zurecht.

  4. Re: grosses Lob an Galileo

    Autor: Alberto 27.01.06 - 19:46

    Wenn's denn unbedingt C++ sein soll, koenntest du es hiermit versuchen:

    http://www.mindview.net/Books/TICPP/ThinkingInCPP2e.html

    Ich kenne das Buch selbst nicht. Aber Bruce Eckel hat vorher "Thinking in Java" geschrieben, dass sich angeblich (auch das habe ich nie gelesen) einiger Beliebtheit erfreut hat. Allzu schlecht kann es also nicht sein.



    clap(galileo) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > helloworld schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > gefällt mir. Ist ein Grund, von denen auch
    > wieder
    > mal ein Buch zu kaufen.
    >
    > Da kann ich nur zustimmen , solche
    > Geschäftsmodelle gehören unterstützt.
    > Kennt jemand villeicht auch noch ein downloadbares
    > Lehrbuch über C++ ? eine HTML-Ausgabe stellt ja
    > keinen wirklichen Ersatz zur abgedruckten Version
    > dar.
    >


  5. Re: grosses Lob an Galileo

    Autor: Passus 27.01.06 - 21:05

    burger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > clap(galileo) schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > helloworld schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > Kennt jemand villeicht auch noch
    > ein downloadbares
    > Lehrbuch über C++ ?

    Bitteschön: Bruce Eckel's Klassiker (allerdings auf englisch). http://mindview.net/Books/TICPP/ThinkingInCPP2e.html

    Vom selben Autor auch 'Thinking in Java'.

    Gruss
    Passus

  6. Re: grosses Lob an Galileo

    Autor: thx(passus,alberto) 28.01.06 - 18:02

    Danke Euch , ich werde mir das Buch mal zur Brust nehmen :)
    Auch wenn englische Fachsprache für mich eigentlich kein Problem darstellt , würde ich mich trotzdem freuen , falls noch noch jemand eine deutschsprachige und downloadbare HTML-Version eines C++ Lehrbuchs kennt .


    return 0;

  7. Welchen C-Compiler?

    Autor: MadMaxchen 28.01.06 - 19:16

    Hallo!

    Wenn ihr jemandem, der sich mit der Programmierung von C unter Windows befassen möchte, zu einem C-Compiler / Programmier-System raten wolltet - welches würdet ihr empfehlen?
    Gruss,
    Mad Maxchen

  8. Re: Welchen C-Compiler?

    Autor: Nickname 28.01.06 - 20:29

    MadMaxchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo!
    >
    > Wenn ihr jemandem, der sich mit der Programmierung
    > von C unter Windows befassen möchte, zu einem
    > C-Compiler / Programmier-System raten wolltet -
    > welches würdet ihr empfehlen?
    > Gruss,
    > Mad Maxchen

    gcc ist bekannt und frei verfügbar. Die Bekanntheit hilft dir wenn du mal nicht weiter kommst und ausserdem ist die Dokumentation recht ausgiebig. Wenn's hinterher auf Performance ankommt, solltest du dir die Frage dann aber erneut stellen.

  9. Re: Welchen C-Compiler?

    Autor: MfG 28.01.06 - 21:03

    MadMaxchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo!
    >
    > Wenn ihr jemandem, der sich mit der Programmierung
    > von C unter Windows befassen möchte, zu einem
    > C-Compiler / Programmier-System raten wolltet -
    > welches würdet ihr empfehlen?
    > Gruss,
    > Mad Maxchen
    >


    GCC, MinGW Version ist gut: http://www.mingw.org/
    Cygwin geht auch: http://www.cygwin.com/

    Microsoft Visual C++ gibt es auch umsonst bis November 2006. Wenn du wenigstens W2K hast, dann kannst du es auch damit versuchen. Digital Mars bietet C Compiler an. Intel auch. Und Borland.

    Jetzt solltest du aber dazu sagen, ob du pures C lernen willst oder ob du schon programmieren kannst und einen Compiler suchst der die bestmögliche Windows Unterstützung bietet.

    MfG

  10. Re: Welchen C-Compiler?

    Autor: code-block 30.01.06 - 16:13

    also http://www.codeblocks.org/ da kannst du gleich ne ide mit compiler runterladen, erspart am anfang etwas aerger.

  11. Re: Welchen C-Compiler?

    Autor: Interceptor 30.01.06 - 22:18

    code-block schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > also www.codeblocks.org da kannst du gleich ne ide
    > mit compiler runterladen, erspart am anfang etwas
    > aerger.
    >
    >

    Hallo

    Auch nicht uninteressant ist folgendes :

    http://wxdsgn.sourceforge.net -> das Framework wxWidgets wird benutzt um Windows-Anwendungen zu schreiben. Vollständig frei.

    Infos zu wxWidgets unter http://wxwidgets.org/

    cu

    Interceptor

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Newsfactory GmbH, Augsburg
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  3. regiocom SE, Magdeburg
  4. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Rheinbach, Köln, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. GRATIS
  2. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700X für 189,90€, Asus ROG Crosshair VIII Formula Mainboard für 499...
  3. 45,79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

  1. Gerichtsurteil: Polizei darf keine Fotos von Demos veröffentlichen
    Gerichtsurteil
    Polizei darf keine Fotos von Demos veröffentlichen

    Die Essener Polizei hat Fotos einer Demonstration auf Facebook und Twitter veröffentlicht. Dagegen hatten zwei Demonstrationsteilnehmer geklagt, die auf den Bildern zu erkennen waren. Das Oberverwaltungsgericht Münster hat nun zugunsten der Versammlungsfreiheit entschieden.

  2. Klage eingereicht: USA wollen Snowdens Buchhonorar beschlagnahmen
    Klage eingereicht
    USA wollen Snowdens Buchhonorar beschlagnahmen

    Die Autobiografie von Whistleblower Edward Snowden steht schon ganz oben auf der Bestseller-Liste. Doch die US-Regierung will nicht, dass der Ex-Geheimdienstmitarbeiter daran verdient.

  3. HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
    HP Pavilion Gaming 15 im Test
    Günstig gut gamen

    Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.


  1. 12:55

  2. 12:25

  3. 12:02

  4. 11:55

  5. 11:47

  6. 11:37

  7. 11:27

  8. 11:14