1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Motorola-Smartwatch…

Gestern auf theverge heute auf Golem

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gestern auf theverge heute auf Golem

    Autor: LesenderLeser 07.08.14 - 10:19

    News verbreiten sich und sind zeitlich versetzt auf unterschiedlichsten Seiten zu finden. Aber warum is ca. die Hälfte eurer Artikel einfach nur von TheVerge abgeschrieben und dann einen Tag später veröffentlicht? Da fehlt doch das Konzept. Gerade dieser Artikel ist ein gutes Beispiel dafür.
    Ich Hans schon mal geschrieben, aber trotzdem: wer die Golem Artikel von morgen lesen will, geht auf amerikanische Seiten mit guten Redaktionen wie theverge.com, wired.com, ...

  2. Re: Gestern auf theverge heute auf Golem

    Autor: Strongground 07.08.14 - 10:39

    Wired.com? Ha ha ha ... ha ha. Echt?
    Wired ist vom Niveau her meistens viel schlimmer als Golem es je sein könnte, und ich sehe Golem schon als die BILD der IT-Infoseiten (dafür halt mit enormem Unterhaltungswert im Kommentarbereich).

    Für echte neutrale und selten reisserische Kommentare zur Tech- und IT-Welt geht man doch eh zu heise, oder? Da sind die Leser-Kommentare halt unbrauchbar. : )



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.08.14 10:49 durch Strongground.

  3. Leider ist es iVerge...

    Autor: Differenzdiskriminator 07.08.14 - 10:45

    Und damit in gewissen Fragen nicht lesenswert. Leider. Ansonsten ist die Seite eigentlich schon Top, aber bei manchen Texten kann man nur den Kopf schütteln.

  4. Re: Leider ist es iVerge...

    Autor: Rettungsschirm 07.08.14 - 11:32

    Genau auf den Punkt getroffen. Deren Geilheit für Apple Produkte nervt.

  5. Re: Leider ist es iVerge...

    Autor: Strongground 07.08.14 - 11:42

    Ja, wahllos in einen Review reingelesen ("The best tablet you can buy") und natürlich auf Platz 1 das iPad, obwohl es einen Haufen Argumente für mich dagegen gibt. Und das Nexus wird wegen dem Plastikgehäuse auf um 0.9 Punkte abgestuft?! Klar.

  6. Re: Leider ist es iVerge...

    Autor: Differenzdiskriminator 07.08.14 - 11:52

    Hehe lustig in dem Vergleich ist ja auch:

    "battery life was excellent in my tests, the Air routinely plugging away for over 10 hours of use. I used the Air heavily for several days straight without worrying about a charger;"
    (Review iPad Air, Punktzahl für die Batterie: 10/10)

    "Even with all the extra power, battery life is really solid — I used it basically non-stop for an entire day and only used about 75 percent of the battery, so with regular use getting a few days out of a charge shouldn't be hard."
    (Review Nexus 7, Punktzahl für die Batterie: 8/10)

    Kein Wunder, dass man angesichts solcher Faktenverdrehungen lieber keine konkreten Zahlen nennt. Erinnert sehr stark an die dt. Automobilpresse, die verstecken ihre Manipulation auch immer hinter schönen Punkteschemen.

  7. Re: Leider ist es iVerge...

    Autor: Strongground 07.08.14 - 11:57

    Ach du ... wenn ich das so lese bin ich direkt froh dass ich nicht im Detail weitergelesen habe. Ob die bezahlt werden dafür, oder aus Überzeugung handeln? o_O

  8. Re: Leider ist es iVerge...

    Autor: Differenzdiskriminator 07.08.14 - 11:59

    Die bekommen indirekt Geld (frühe Infos, frühe Testgeräte, Hintergrundinfos und damit Clicks = Geld).

  9. Re: Leider ist es iVerge...

    Autor: LesenderLeser 07.08.14 - 13:05

    Zerreist mir hier nicht mein lieblings online Magazin :/

    Ja, die sind etwas positiv für Apple eingestellt, aber auch Windows Phone wird von Ihnen gelobt. Das hängt vielleicht auch von den öfteren "Sponsored Storyes" über Microsoft Skydrive/Outlook/... zusammen, aber dafür gibt es da weniger aufdringliche Werbung.

  10. Re: Leider ist es iVerge...

    Autor: Strongground 07.08.14 - 13:07

    Das Design ist ja auch echt cool und ein anderer Artikel den ich mal testweise gelesen habe, wirkt schon in Ordnung. Trotzdem mag ich keine eindeutigen Lobbyisten - und bevor der Knall kommt: Bei Golem finde ich bisher keine starke Bevorzugung eines Systems. Eher konsistentes Bashing aller System, ob Apple oder Microsoft. ; )

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UX Designer (m/w/d)
    INIT Group, Karlsruhe
  2. Junior Consultant Logistikprozesse E-Commerce (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  3. Sachbearbeitung (w/m/d) für Informationssicherheit und Datenschutz
    Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  4. Innovations-Manager (m/w/d) für digitale Strategie in München
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 28,99€
  2. (u.a. Devil May Cry HD Collection für 14,99€, Lords & Villeins für 14,99€)
  3. 35,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PSD2: Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher
PSD2
Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher

Das Buzzword Open Banking sorgt für Goldgräberstimmung in der Finanzbranche. Doch für die Kunden entstehen dabei etliche Probleme.
Eine Analyse von Erik Bärwaldt


    Klimaschutz: Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister recht hat
    Klimaschutz
    Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister recht hat

    Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) warnt vor dem Kauf neuer Autos mit Verbrennungsmotor, weil fossile Brennstoffe keine Lösung sind - auch nicht als E-Fuels.
    Ein IMHO von Andreas Donath

    1. Elektroauto VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
    2. Elektromobilität Renault will ab 2030 in Europa nur noch E-Autos anbieten
    3. Hengchi 5 Evergrande baut sein erstes Elektroauto

    Terminologie: Der Name der Dose
    Terminologie
    Der Name der Dose

    Uneinheitliche Begriffe: Es sind nur ein paar Wörter, doch sie können in Unternehmen jede Menge Chaos stiften und Kosten verursachen.
    Von Johannes Hauser

    1. Hybrides Arbeiten bei d.velop Training für die Arbeitswelt von morgen
    2. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
    3. In eigener Sache Wo ITler am besten arbeiten