Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mesh-Netzwerke: Wenn das Internet…

Politisch nicht erwuenscht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Politisch nicht erwuenscht

    Autor: EWCH 07.08.14 - 13:58

    technisch zwar ein alter Hut und trotzdem sehr interessant.
    Leider ist der Smartphone Besitzer der als Mittler die Daten ins Internet schickt
    voll haftbar (zumindest in Deutschland).
    Politisch ist ein Mesh eh nicht erwuenscht - schwer zu ueberwachen/zensieren, keine Multimilliarden fuer die Frequenzen, keine Grosskonzerne fuer Parteispenden.

  2. Re: Politisch nicht erwuenscht

    Autor: Sander Cohen 07.08.14 - 14:15

    Wurde das nicht vor kurzem abgeschafft, diese Regelung?

  3. Re: Politisch nicht erwuenscht

    Autor: EWCH 07.08.14 - 16:33

    Die Stoererhaftung ? Leider nein. Fuer geschaeftliche Anbieter (Hotel,Gastronomie,Flughaefen/Busse/Bahnhoefe) wird es diskutiert.

  4. Re: Politisch nicht erwuenscht

    Autor: Moe479 08.08.14 - 23:57

    viel zu lang, es besteht höchste rechtsunsicherhet, nur gut, dass daran unsere rechtsvetreter (jahwohl anwälte sind auch das) milliarden verdienen ... tja, 'pro bono publico' scheint schon lange aus der mode ... dafür geht es allen viel zu schlecht ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bureau Veritas Certification Germany GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Technische Universität Dresden, Dresden
  3. JOB AG Industrial Service GmbH, Nürnberg (Home-Office)
  4. Beta Systems Software AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 80,90€ + Versand
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  3. 469€
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

  1. Fernseher: Konsumenten wollen große Bildschirme statt HDR und OLED
    Fernseher
    Konsumenten wollen große Bildschirme statt HDR und OLED

    Eine Umfrage der Gfu sieht große Displaydiagonalen als primären Kaufgrund für neue TV-Geräte. Von HDR und OLED haben viele Leute allerdings kaum eine Ahnung. Und doch sind viele bereit, mehr als 1.000 Euro für einen neuen Fernseher zu bezahlen.

  2. Nissan: Roboter hilft beim giftarmen Reisanbau
    Nissan
    Roboter hilft beim giftarmen Reisanbau

    Aigamo ist ein von Nissan entwickelter Roboter für die Landwirtschaft. Er soll in Reisfelder schwimmen und verhindern, dass sich Unkraut zwischen den Reispflanzen ansiedelt.

  3. Handelskrieg: Trump will kein 5G von Ericsson und Nokia aus China zulassen
    Handelskrieg
    Trump will kein 5G von Ericsson und Nokia aus China zulassen

    Trump setzt seine Kampagne gegen Huawei fort und will nun auch die Europäer zwingen, nicht mehr in China produzieren zu lassen. Die USA haben keinen eigenen 5G-Ausrüster.


  1. 17:03

  2. 16:28

  3. 16:13

  4. 15:47

  5. 15:35

  6. 15:19

  7. 14:54

  8. 14:30