Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open-Xchange bindet Samba an

Interesse für Linux lässt nach ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Interesse für Linux lässt nach ...

    Autor: nibbler 30.01.06 - 09:34

    Ich habe das Gefühl, daß das Interesse für Linux in letzter Zeit stark abgenommen hat.

    Kann das jemand anderes bestätigen, oder ist es vielleicht nur so, daß nur die Medien Linux nicht mehr so beachten.

  2. Re: Interesse für Linux lässt nach ...

    Autor: Anonymous Coward 30.01.06 - 09:46

    nibbler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe das Gefühl, daß das Interesse für Linux
    > in letzter Zeit stark abgenommen hat.
    >
    > Kann das jemand anderes bestätigen, oder ist es
    > vielleicht nur so, daß nur die Medien Linux nicht
    > mehr so beachten.


    Ich zähle 4 von 15 Meldungen in 'Letzte Meldungen' die direkt oder indirekt mit Linux zu tun haben. Das ist schon etwas wenig ja - schlappe 26%.

  3. Re: Interesse für Linux lässt nach ...

    Autor: nibbler 30.01.06 - 11:04

    > Ich zähle 4 von 15 Meldungen in 'Letzte Meldungen'
    > die direkt oder indirekt mit Linux zu tun haben.
    > Das ist schon etwas wenig ja - schlappe 26%.

    Ich meine jetzt nicht zwingend Golem.de. Ich dachte vielmehr die "allgemeine Berichterstattung".
    Wenn ich z.B. den aktuellen Heisenewsticker nehme sieht das Bild anders aus: 1 von 25 = 4% bei Linux. Für Windows und Bill Gates 4 von 25 = 16%

    Es geht ja auch nicht nur um die Quantität, denn es sind eine Menge linuxspezifische Seiten vorhanden, sondern auch um die Art wie mit der Thematik in den öffentlich Medien umgegangen wird. Es ist ja außerdem nur ein Gefühl. Vielleicht habe ich ja auch unrecht.



  4. Re: Interesse für Linux lässt nach ...

    Autor: chris109 30.01.06 - 21:39

    Im moment ist es etwa ruhiger. Es giebt keine großen Neuheiten (z.B. Kernel 2.8). Dagegen haut Microsoft mit der X-Box 360 und den ständigen ankündigunen zu Vista kräftig auf die Pauke.

    In einem halben / dreiviertel Jahr wird dann Sony mit der PS3 erst mal im Mittelpunkt stehen. Danach folgt dann wohl Vista Final.

    Die Linux-Gemeinde wächst beständig, ohne Hype aber der kommt sicher wieder mal. Das passiert so alle paar Jahre; plötzlich steht Linux wieder im Mittelpunkt. Das geht übrigends fast allen Themen so, die über Jahre in den Medien mitlaufen.

    MfG

    Chris

    nibbler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Ich zähle 4 von 15 Meldungen in 'Letzte
    > Meldungen'
    > die direkt oder indirekt mit Linux
    > zu tun haben.
    > Das ist schon etwas wenig ja -
    > schlappe 26%.
    >
    > Ich meine jetzt nicht zwingend Golem.de. Ich
    > dachte vielmehr die "allgemeine
    > Berichterstattung".
    > Wenn ich z.B. den aktuellen Heisenewsticker nehme
    > sieht das Bild anders aus: 1 von 25 = 4% bei
    > Linux. Für Windows und Bill Gates 4 von 25 = 16%
    >
    > Es geht ja auch nicht nur um die Quantität, denn
    > es sind eine Menge linuxspezifische Seiten
    > vorhanden, sondern auch um die Art wie mit der
    > Thematik in den öffentlich Medien umgegangen wird.
    > Es ist ja außerdem nur ein Gefühl. Vielleicht habe
    > ich ja auch unrecht.
    >
    >


  5. Re: Interesse für Linux lässt nach ...

    Autor: Mario _ Hana 30.01.06 - 22:21

    nibbler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe das Gefühl, daß das Interesse für Linux
    > in letzter Zeit stark abgenommen hat.
    >
    > Kann das jemand anderes bestätigen, oder ist es
    > vielleicht nur so, daß nur die Medien Linux nicht
    > mehr so beachten.

    Habe vorhin beim Zappen ein "interessantes" Angebot im Fernsehen gesehen. Auf irgend so einem Shoppingsender gabs ein Notebook - und wenn ich mich nicht getäuscht habe, sah das GUI aus wie KDE. Und zwei Handys von e-plus gabs dazu - alles für 0 Euro!
    Also wenns Linux jetzt sogar schon in die Shoppingkanäle im realen TV schafft kann man ja nun nicht sagen, dass das Interesse für Linux nachlässt.

    Aber machen wir uns nix vor, fast jeder IT-Interessierte hats mal ausprobiert findet viele Ansätze auch nett, ärgert sich aber über die Alltagsuntauglichkeit gerade im Homebereich (Spiele, Treiber oder "Banalsoftware" wie Elster etc.).
    Ich selbst habe privat 2 Kisten unter Linux laufen, probier immer mal was Neues, aber naja meine Hauptrechner bleiben die Windowskisten...

  6. Re: Interesse für Linux lässt nach ...

    Autor: Michael - alt 30.01.06 - 22:45

    Nein, das Interesse nimmt bei den entscheidenden Stellen zu. Grund: Jeder muß Erfahrung sammeln. Was dabei herauskommt sehen wir in etwa 5 Jahren. In Deutschland, man verfolge nur diese Diskussionen, ist die Angst vor was Neuem und die Diskussionswut darum beispiellos.

    Allerdings gibt es von MS eindeutige Anzeichen, daß es da in nächster Zeit spannende Köder gibt, etwa ein Mittelstands-SAN etc.

    Mario _ Hana schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nibbler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe das Gefühl, daß das Interesse für
    > Linux
    > in letzter Zeit stark abgenommen
    > hat.
    >
    > Kann das jemand anderes
    > bestätigen, oder ist es
    > vielleicht nur so,
    > daß nur die Medien Linux nicht
    > mehr so
    > beachten.
    >
    > Habe vorhin beim Zappen ein "interessantes"
    > Angebot im Fernsehen gesehen. Auf irgend so einem
    > Shoppingsender gabs ein Notebook - und wenn ich
    > mich nicht getäuscht habe, sah das GUI aus wie
    > KDE. Und zwei Handys von e-plus gabs dazu - alles
    > für 0 Euro!
    > Also wenns Linux jetzt sogar schon in die
    > Shoppingkanäle im realen TV schafft kann man ja
    > nun nicht sagen, dass das Interesse für Linux
    > nachlässt.
    >
    > Aber machen wir uns nix vor, fast jeder
    > IT-Interessierte hats mal ausprobiert findet viele
    > Ansätze auch nett, ärgert sich aber über die
    > Alltagsuntauglichkeit gerade im Homebereich
    > (Spiele, Treiber oder "Banalsoftware" wie Elster
    > etc.).
    > Ich selbst habe privat 2 Kisten unter Linux
    > laufen, probier immer mal was Neues, aber naja
    > meine Hauptrechner bleiben die Windowskisten...


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TeamBank AG, Nürnberg
  2. GK Software SE, Sankt Ingbert, Köln, Schöneck
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

  1. Autonomes Fahren: Tesla-Autopilot soll Ampeln und Kreisverkehre verstehen
    Autonomes Fahren
    Tesla-Autopilot soll Ampeln und Kreisverkehre verstehen

    Tesla-Chef Elon Musk hat neue Funktionen für das Assistenzsystem der Elektroautos angekündigt, die Ampeln, Haltestellen und Kreisverkehre erkennen und darauf reagieren sollen. Am Ende soll das vollständige autonome Fahren stehen.

  2. TLS: IETF beschwert sich über Namensmissbrauch von ETLS
    TLS
    IETF beschwert sich über Namensmissbrauch von ETLS

    Die IETF ist verärgert, dass von der ETSI unter dem Namen ETLS oder Enterprise-TLS ein Protokoll mit Überwachungsschnittstelle veröffentlicht worden ist. Eigentlich hat die ETSI versprochen, auf den Namensbestandteil TLS zu verzichten.

  3. 2nd Life: Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
    2nd Life
    Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie

    Was wird mit den Unmengen von entsorgten Akkus aus Elektroautos und Bussen passieren? Volvo macht in Schweden bei einem Forschungsprojekt mit, bei dem gebrauchte Bus-Akkus in ihrer zweiten Lebenshälfte als Stromspeicher von Photovoltaikanlagen dienen.


  1. 07:42

  2. 07:22

  3. 13:30

  4. 12:24

  5. 11:45

  6. 11:15

  7. 09:00

  8. 13:57