1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open-Xchange bindet Samba an

Druckdienste?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Druckdienste?

    Autor: Melanchtor 30.01.06 - 09:34

    Wie soll ich das verstehen? Halten die die Windows-Treiber inclusive Registry-Einträge für die Druckerspezifische Konfiguration (Duplexer installiert, Zahl der Fächer, ...) vor?

  2. Re: Druckdienste?

    Autor: Moe 30.01.06 - 10:06

    Melanchtor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie soll ich das verstehen? Halten die die
    > Windows-Treiber inclusive Registry-Einträge für
    > die Druckerspezifische Konfiguration (Duplexer
    > installiert, Zahl der Fächer, ...) vor?

    "Druckdienste" versteh ich eher als Serverdienst, der einen Drucker im Netzwerk bereitstellt. Das kann per Samba a.k.a. Windows-Freigabe oder IPP oder LPR erfolgen, letztere werden auch von Windows unterstützt, wenn die Datei- und Druckdienste für Unix installiert sind.
    Open-Xchange macht das laut Artikel über Samba, und ja, Samba kann Windows-Treiber bereithalten..

    Gruss Moe

  3. Re: Druckdienste?

    Autor: Melanchtor 30.01.06 - 11:28

    Moe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ja, Samba kann Windows-Treiber bereithalten..

    Mit oder ohne Registry für die Konfiguration des Gerätes?

  4. Re: Druckdienste?

    Autor: Moe 30.01.06 - 12:44

    Melanchtor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Moe schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ja, Samba kann Windows-Treiber
    > bereithalten..
    >
    > Mit oder ohne Registry für die Konfiguration des
    > Gerätes?

    Normalerweise wird dort der unveränderte Treiber des Druckerherstellers angeboten. Wenn man in dessen inf-Dateien solche Optionen setzen kann, dann geht es wohl auf diesem Weg, aber das hab ich bis jetzt noch nicht probiert.

    BTW Bei den Druckern mit Duplex die ich bis jetzt installiert habe, hat der Treiber selbst gewusst ob Duplex da ist oder nicht, bzw. der Drucker hats ihm gesagt. Allerdings waren das auch "echte" Netzwerkdrucker..

  5. Re: Druckdienste?

    Autor: Melanchtor 30.01.06 - 13:13

    Moe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Normalerweise wird dort der unveränderte Treiber
    > des Druckerherstellers angeboten. Wenn man in
    > dessen inf-Dateien solche Optionen setzen kann,
    > dann geht es wohl auf diesem Weg, aber das hab ich
    > bis jetzt noch nicht probiert.

    Ich will nich für jeden Drucker eigene .inf-Dateien hinterlegen. Normalerweise wird der Drucker auf dem Server angelegt, die Grundeinstellungen werden vorgenommen, stehen dann in der Registry und werden an den Client übertragen. Besonders bei hunderten Druckern des gleichen Modells aber mit unterschiedlichen Ausstattungen würde das mit .inf-Dateien extrem unhandlich.

    In der Samba3 Doku habe ich dazu nichts gefunden.

    Die Treiberkonfiguration durch Abfrage des Druckers muss auch auf dem Server durchgeführt werden, der Client hat ja nur den Link zum Server, nicht direkt zum Drucker...

  6. Re: Druckdienste?

    Autor: Mario _ Hana 30.01.06 - 22:09

    Moe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > BTW Bei den Druckern mit Duplex die ich bis jetzt
    > installiert habe, hat der Treiber selbst gewusst
    > ob Duplex da ist oder nicht, bzw. der Drucker hats
    > ihm gesagt. Allerdings waren das auch "echte"
    > Netzwerkdrucker..

    Bei Utax oder Kyocera (was ja im Prinzip alles das gleiche ist) ist es definitiv nicht so. Da musst Du bei den Geräteeinstellungen im Treiber die Koniguration angeben: Duplexeinheit, Festplatte, RAM-Disk, Schacht 1 bis x etc.
    Das liegt daran, dass diese Geräte, insbesondere Multifunktionsgeräte (welche sich immer größere Beliebtheit erfreuen) modular aufgebaut sind. Modular im Sinne, dass Du die Duplexeinheit weglassen könntest, oder die HD oder, dass halt entweder 1 Schacht oder 3 oder 4 vorhanden sein können.

  7. Re: Druckdienste?

    Autor: Michael - alt 30.01.06 - 22:40

    Kann. So wie das AFP/PSF auch macht. Aus dem selben Grund: Es gibt Druckertreiber, die keinen Drucker zum Dialog haben......


    Moe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Melanchtor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie soll ich das verstehen? Halten die
    > die
    > Windows-Treiber inclusive
    > Registry-Einträge für
    > die Druckerspezifische
    > Konfiguration (Duplexer
    > installiert, Zahl der
    > Fächer, ...) vor?
    >
    > "Druckdienste" versteh ich eher als Serverdienst,
    > der einen Drucker im Netzwerk bereitstellt. Das
    > kann per Samba a.k.a. Windows-Freigabe oder IPP
    > oder LPR erfolgen, letztere werden auch von
    > Windows unterstützt, wenn die Datei- und
    > Druckdienste für Unix installiert sind.
    > Open-Xchange macht das laut Artikel über Samba,
    > und ja, Samba kann Windows-Treiber bereithalten..
    >
    > Gruss Moe


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektmanager - Produktentwicklung Vermögensverwaltung (m/w/d)
    Flossbach von Storch, Köln
  2. Fachbereichskoordinator*in für Digitalisierung (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  3. Senior IT Projektmanager (w/m/d)
    Bechtle GmbH, Hamburg
  4. Trainer (m/w/d) - Android App Entwickler / Developer
    WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55CX3LA 55 Zoll OLED für 1.019,15€ inkl. Direktabzug, Seagate Expansion+ 5TB ext...
  2. 99,99€
  3. (u. a. Squad für 33,74€, Out of Line für 9,17€, Predator: Hunting Grounds für 20€)
  4. (u. a. Day One Edition PC für 39,99€, PS4/PS5/Xbox Series X für 49,99€, Collector's Edition...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DJI FPV im Test: Adrenalin und Adlerauge
DJI FPV im Test
Adrenalin und Adlerauge

Die DJI FPV verpackt ein spektakuläres Drohnen-Flugerlebnis sehr einsteigerfreundlich. Wir haben ein paar Runden mit 100 km/h gedreht.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Quadcopter DJI Air 2S mit großem Sensor für 5,4K-Videos erschienen
  2. DJI Drohnenhersteller plant offenbar Einstieg ins Autogeschäft
  3. Drohne DJI Air 2s soll mit 20 Megapixeln fliegend fotografieren

Ohne GTA 6: Diese Spiele haben wir auf der E3 vermisst
Ohne GTA 6
Diese Spiele haben wir auf der E3 vermisst

E3 2021 Kein Dragon Age, kein neues Star-Wars-Spiel und Bioshock: Golem.de erklärt, welche Top-Spiele gefehlt haben - und warum.

  1. Xbox Microsoft mit Trailern, Terminen und Top Gun

Rückschau E3 2021: Galaktisch gute Spiele-Aussichten
Rückschau E3 2021
Galaktisch gute Spiele-Aussichten

E3 2021 Es hat sich selten wie eine E3 angefühlt - dennoch haben Spiele- und Hardware-Ankündigungen Spaß gemacht. Meine persönlichen Highlights.
Von Peter Steinlechner