1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pentium 4 600 wird stromsparender

Takten vollautomatisch?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Takten vollautomatisch?

    Autor: andreasm 30.01.06 - 10:43

    Funktioniert das hoch/heruntertakten vollautomatisch je nach Auslastung?
    Oder muss man dafür das noch extra im Bios und OS einstellen?

    Ich denke, die ganzen Stromsparoptionen bringen im Grunde gar nichts, wenn es kompliziert und umständlich ist, diese zuerst einmal zu aktivieren.
    Sie sollten von Grund auf schon eingestellt sein, so dass das direkt läuft und auch Leute die weniger Ahnung von PCs haben, diese nutzen können.

    Ich habe schon mehrmals gelesen, wie sich Leute abmühen, das Cool & Quiet zum laufen zu kriegen. Das ist ja wohl schrecklich, dass das nicht automatisch funktioniert!


    ______________________
    Energieverschwendung ist out - Effizienz in!

  2. Re: Takten vollautomatisch?

    Autor: Chris512 30.01.06 - 10:53

    abhängig vom MB.

    Beim ASUS ist es eine intel SpeedStep Technologie die man aktivieren kann. weiß aber nicht ob die serienmäßig aktiviert ist, glaub fast nicht...

  3. Re: Takten vollautomatisch?

    Autor: andreasm 30.01.06 - 10:55

    Chris512 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > abhängig vom MB.
    >
    > Beim ASUS ist es eine intel SpeedStep Technologie
    > die man aktivieren kann. weiß aber nicht ob die
    > serienmäßig aktiviert ist, glaub fast nicht...

    Hmm da können Intel und AMD noch so tolle Prozessoren mit zig Taktstufen bauen... solange das Zeugs nicht standardmäßig aktiviert ist, bringt das doch alles nix.

    Das ist schade! Die Umwelt würde sich bestimmt drüber freuen - und der Geldbeutel auch :-)


    ______________________
    Energieverschwendung ist out - Effizienz in!

  4. Re: Takten vollautomatisch?

    Autor: PappV 30.01.06 - 12:49

    ... bei ASUS-MBs im Auslieferungszustand meist deaktiviert. Denke auch, dass es besser wäre, dies standardmäßig zu aktivieren.

    Gruß
    Papp

    Chris512 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > abhängig vom MB.
    >
    > Beim ASUS ist es eine intel SpeedStep Technologie
    > die man aktivieren kann. weiß aber nicht ob die
    > serienmäßig aktiviert ist, glaub fast nicht...


  5. Re: Takten vollautomatisch?

    Autor: andreasm 30.01.06 - 15:03

    PappV schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... bei ASUS-MBs im Auslieferungszustand meist
    > deaktiviert. Denke auch, dass es besser wäre, dies
    > standardmäßig zu aktivieren.

    Genau.

    Doch wie kriege ich die Hersteller dazu, dass die das standardmäßig aktivieren?

    Man verschenkt so große Energiesparpotentiale, da bestimmt nur wenige Leute das aktivieren werden.
    Und dabei laufen CPUs ja größtenteils unter 10% Auslastung.
    Ist ist daher sehr sinnvoll, die automatisch runterzutakten.

    Wer hilft mir, hier mal etwas mehr Druck zu machen, damit die Energiesparpotentiale besser genutzt werden können?

    Ich alleine kann nur wenig bewirken.
    Auch Hilfe seitens golem wäre sehr schön.

    ______________________
    Energieverschwendung ist out - Effizienz in!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.06 15:03 durch andreasm.

  6. Re: Takten vollautomatisch?

    Autor: Nico Ernst 30.01.06 - 16:01

    Sofern Enhanced SpeedStep vom BIOS unterstützt wird, taktet Windows XP auch ohne Board-spezifisches Tool den Prozessor automatisch herunter. Dafür muß aber (wie bei Cool´n´Quiet) der Modus "Minimaler Energieverbrauch" in der Systemsteuerung aktiviert werden. Die Abschaltzeiten für HD/Monitor kann man dabei noch beliebig setzen.

    In den Einstellungen "Desktop", "Präsentation" oder "Dauerbetrieb" läuft die CPU bei den Systemen, die ich gesehen habe, stets mit vollem Takt.

    Es wäre IMHO vor allem an den PC-Herstellern, das richtige Energieschema vor Auslieferung zu aktivieren. Performance-Unterschiede ergeben sich dabei nämlich nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Full Stack Developer (m/w/d)
    enote GmbH, Berlin
  2. IT-Systemarchitekt (m/w/d)
    Bayerisches Staatsministerium der Justiz (StMJ), München
  3. Senior IT Architect Storage (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Zuffenhausen
  4. Senior Systemadministrator (m/w/d)
    ENERTRAG Aktiengesellschaft, Dauerthal

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Wochenangebote mit Assassin's Creed Odyssey - Gold Edition für 22,99€, Dragon Ball...
  2. 265€ (Bestpreis)
  3. 184,90€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Cooler Master Pulse MH 752 Gaming-Headset für 59,90€, QNAP TS-431P3-4G NAS für 369€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Halbleiterproduktion: TSMC will klimaneutral werden
Halbleiterproduktion
TSMC will klimaneutral werden

Der Chiphersteller TSMC hat angekündigt, bis 2050 seine Emissionen auf "Netto-Null" zu senken - setzt dabei aber auch auf fragwürdige Kompensationsprojekte.
Von Hanno Böck

  1. Halbleiterfertigung Intel soll mehr 3-nm-Buchungen als Apple haben
  2. Halbleiterfertigung Was TSMC in den nächsten Monaten vorhat
  3. Halbleiterfertigung AMDs Epyc produzieren sich bei TSMC selbst

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Strahlungsresistente Speicher für die Raumfahrt von Infineon
  2. Raumfahrt Esa und finnisches Projekt bauen einen Satelliten aus Holz
  3. Raumfahrt MEV-2 bringt Satellit neue Energie

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"