1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USB Typ C: Der neue USB…

Preise den Herren, endlich egal wie rum hineinsteckbar!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preise den Herren, endlich egal wie rum hineinsteckbar!

    Autor: borstel 12.08.14 - 17:07

    Ich dachte immer, die Menschheit lernt von der Natur ;-) ... aber USB-Stecker gehörten nicht dazu ... Ich glaube das Beste an dem neuen Stecker ist wirklich die Tatsache, dass er egal wie herum aufgesteckt werden kann.

    Ich denke die 3-Anläufe-Variante hat hier jeder schon 1000fach erlebt:

    - Versuch 1: eigentlich hält man den Stecker richtig herum und fingert sich an der nicht einsehbaren Seite des Geräts ins Ziel. Der Stecker verkantet und man denkt, man ist falsch rum.

    - Versuch 2: man versucht es jetzt falsch herum und muss schmerzlich einsehen, dass wohl Versuch 1 schon der richtige Ansatz war.

    - Versuch 3: endlich passt er und man wünscht den weitsichtigen Ingeneuren schmerzenden Ausschlag am Rektum.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.08.14 17:09 durch borstel.

  2. Re: Preise den Herren, endlich egal wie rum hineinsteckbar!

    Autor: Anonymer Nutzer 12.08.14 - 17:44

    jap. imo eines der schlimmsten probleme unserer zeit. endlich gelöst, von nun an geht es nur noch bergauf!

    nein wirklich, ich würde gern mal eine statistik sehen, wie oft ich den stecker falsch versucht habe einzustecken. jenseits der 50%, da würde ich meinen arsch drauf verwetten.

  3. Re: Preise den Herren, endlich egal wie rum hineinsteckbar!

    Autor: Ach 12.08.14 - 17:49

    +1

    Jetzt sogar im Blindflug!

  4. Re: Preise den Herren, endlich egal wie rum hineinsteckbar!

    Autor: SirebRaM 12.08.14 - 17:56

    borstel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte immer, die Menschheit lernt von der Natur ;-) ... aber
    > USB-Stecker gehörten nicht dazu ... Ich glaube das Beste an dem neuen
    > Stecker ist wirklich die Tatsache, dass er egal wie herum aufgesteckt
    > werden kann.
    >
    > Ich denke die 3-Anläufe-Variante hat hier jeder schon 1000fach erlebt:
    >
    > - Versuch 1: eigentlich hält man den Stecker richtig herum und fingert
    > sich an der nicht einsehbaren Seite des Geräts ins Ziel. Der Stecker
    > verkantet und man denkt, man ist falsch rum.
    >
    > - Versuch 2: man versucht es jetzt falsch herum und muss schmerzlich
    > einsehen, dass wohl Versuch 1 schon der richtige Ansatz war.
    >
    > - Versuch 3: endlich passt er und man wünscht den weitsichtigen Ingeneuren
    > schmerzenden Ausschlag am Rektum.

    Du sprichst mir aus der Seele! Wtf! Bin ich froh wenn der rotz dann bald vorbei ist :D

    Wobei ich auch mal so vorgehr:

    Versuch 1, Versuch 2 was aber wieder zu Versuch 1 führt. Hab mich Letzens dabei erwischt wo ich wirklich gesagt habe: Fick dich ich hab auch ander USB Ports wenn du kein Bock hast! Musste dann aber auch gleich lachen als meine Freundin mit einem hää?? Ins Zimmer kam.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.08.14 17:59 durch SirebRaM.

  5. Re: Preise den Herren, endlich egal wie rum hineinsteckbar!

    Autor: Nephtys 12.08.14 - 18:06

    Intel hat das mal relativ gut mit der Superpositions-Theorie erklärt. Das ganze hat mit Quanten zu tun.

  6. Re: Preise den Herren, endlich egal wie rum hineinsteckbar!

    Autor: olleIcke 12.08.14 - 18:15

    ja hab ich eben erst nach gesucht:


    Bei facebuch schrieben ein paar Flitzpiepen, dass sie das ja noch nieeeeee erlebt haben!! Weil sie ja so ganz dolle klug sind!!! Oha! *zeigefingerheb*

    Das golem-Forum kann BBCode!

  7. Re: Preise den Herren, endlich egal wie rum hineinsteckbar!

    Autor: igor37 12.08.14 - 18:30

    borstel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke die 3-Anläufe-Variante hat hier jeder schon 1000fach erlebt:

    Ich kenne auch die 5-Anläufe-Variante, wenn auch zum Glück nicht allzu oft. Hauptsächlich wenn ich versuchte beim PC-Tower ohne hinzusehen was reinzustecken.

  8. Re: Preise den Herren, endlich egal wie rum hineinsteckbar!

    Autor: SirebRaM 12.08.14 - 18:40

    olleIcke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja hab ich eben erst nach gesucht:
    > i.imgur.com
    >
    > Bei facebuch schrieben ein paar Flitzpiepen, dass sie das ja noch nieeeeee
    > erlebt haben!! Weil sie ja so ganz dolle klug sind!!! Oha! *zeigefingerheb*


    Jaaaaaaaa nicht jeder halt sich leider an den aifdruck oder wie rum der Port am Mainboard normal ist :)

  9. Re: Preise den Herren, endlich egal wie rum hineinsteckbar!

    Autor: Anonymer Nutzer 12.08.14 - 19:00

    olleIcke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei facebuch schrieben ein paar Flitzpiepen, dass sie das ja noch nieeeeee
    > erlebt haben!! Weil sie ja so ganz dolle klug sind!!! Oha! *zeigefingerheb*

    profil -> freunde -> als freundIn entfernen

  10. Re: Preise den Herren, endlich egal wie rum hineinsteckbar!

    Autor: Maximilian_XCV 12.08.14 - 23:20

    Die fast immer klappende Lösung: USB-Logo auf dem Stecker nach oben.

  11. Re: Preise den Herren, endlich egal wie rum hineinsteckbar!

    Autor: plutoniumsulfat 13.08.14 - 00:20

    das hat aber günstigerweise die gleiche Farbe wie der Untergrund^^

  12. Re: Preise den Herren, endlich egal wie rum hineinsteckbar!

    Autor: Icestorm 13.08.14 - 09:49

    Ja ganz genau!
    Ich hab mich auch schon oft geärgert, dass die Grafikkarte nur in einer Richtung steckbar ist, Versorgungsstecker des Mainboards, HDMI, VGA, PS2.
    Und warum darf man USB-Geräte nur in USB-Buchsen stecken?
    Und warum darf ich die 220V-Versorgung nicht in den DVI-Ausgang stecken?
    Und das alles nichtmal verdrehsicher, was das Schlimmst daran ist?
    Und an meinem Handy kann ich auchnicht die SD-Card in den SIM-Card-Slot stecken.

    Nee, manche Probleme werden wirklich aufgebauscht. Ein Blick auf den Stecker, ein Blick auf die Buchse, und das Ding ist drin. Dafür jetzt aber gleich einen neuen Stecker-/Buchsentyp zu gebären, naja ...

    Der Eigentliche Punkt um den es geht ist Lightning vs. USB
    Verdrehsicherheit ist nur der inkompatible Fliegenfänger für Leute wie Dich.
    Wie Langzeittauglich (Abnutzung durch häufiges Umstecken) USB-C mit diesen winzigen Kontakten ist, wird sich noch zeigen müssen - auch, wie sicher nach vielem Stecken 100 W noch kontaktiert werden können.

  13. Re: Preise den Herren, endlich egal wie rum hineinsteckbar!

    Autor: Peter Brülls 13.08.14 - 10:21

    Icestorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja ganz genau!
    > Ich hab mich auch schon oft geärgert, dass die Grafikkarte nur in einer
    > Richtung steckbar ist, Versorgungsstecker des Mainboards, HDMI, VGA, PS2.
    > Und warum darf man USB-Geräte nur in USB-Buchsen stecken?

    Ein unsinniger Vergleich.

    Inkompatible Anschlüsse zu haben ist dann sinnvoll, wenn physisch identische Anschlüsse zu Beschädigungen führen können.

    Asymmetrische Anschlüsse zu haben ist dann sinnvoll, wenn der technische Aufwand um symmetrisches Verhalten zu bekommen unverhältnismässig hoch ist.

    Die Verhältnismässigkeit ergibt sich aus der Häufigkeit der Anschschlussvorgänge und den Verhältnissen, unter denen er er ausgeführt wird.

    SCART oder HDMI wird - Laptops mal ausgenommen - nur alle paar Monate umgesteckt. Die Geräte stehen rum und damit ist es gut. Und bei Laptops geschieht es auch nicht so häufig, sondern auch in ganz spezifischen Situationen, nämlich in Besprechungsräumen, wo es eh eine größere Rüstzeit gibt.

    Ein Lade/Datenkabel wird ungleich häufiger Verwendet und zwar auch unter ungünstigen Bedingungen, etwa nachts im Halbschlaf oder wenn der Verwende eingeschränkte Mobilität oder Sehfähigkeit hat. Daher sind Bequemlichkeit und Barrierefreiheit wichtiger.

    Himmel, eure Stromstecker und Kopfhörerkabel steckt ihr doch auch blind rein und nehmt die Bequemlichkeit nicht mit. Warum nicht auch bei einem Ladekabel? Wieso ist es da plötzlich ein Zeichen edler Gesinnung, wenn man sich abmühen muss, bei einem Fieselstecker rauszufinden, wie er denn nun reingesteckt werden muss?

  14. Re: Preise den Herren, endlich egal wie rum hineinsteckbar!

    Autor: Peter Brülls 13.08.14 - 10:23

    olleIcke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bei facebuch schrieben ein paar Flitzpiepen, dass sie das ja noch nieeeeee
    > erlebt haben!! Weil sie ja so ganz dolle klug sind!!! Oha! *zeigefingerheb*

    Oh je, so jung und schon so vergesslich, kann man da nur noch sagen.

  15. Re: Preise den Herren, endlich egal wie rum hineinsteckbar!

    Autor: Gamma Ray Burst 13.08.14 - 10:58

    borstel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte immer, die Menschheit lernt von der Natur ;-) ... aber
    > USB-Stecker gehörten nicht dazu ... Ich glaube das Beste an dem neuen
    > Stecker ist wirklich die Tatsache, dass er egal wie herum aufgesteckt
    > werden kann.
    >
    > Ich denke die 3-Anläufe-Variante hat hier jeder schon 1000fach erlebt:
    >
    > - Versuch 1: eigentlich hält man den Stecker richtig herum und fingert
    > sich an der nicht einsehbaren Seite des Geräts ins Ziel. Der Stecker
    > verkantet und man denkt, man ist falsch rum.
    >
    > - Versuch 2: man versucht es jetzt falsch herum und muss schmerzlich
    > einsehen, dass wohl Versuch 1 schon der richtige Ansatz war.
    >
    > - Versuch 3: endlich passt er und man wünscht den weitsichtigen Ingeneuren
    > schmerzenden Ausschlag am Rektum.

    Du hast die 90 Grad Variante vergessen, es gibt auch Leute die versuchen die USB Geraetschaften in ähnliche Buchsen zu stecken, zB MacSafe oder HDMI. Zahllose Moeglichkeiten.

    Aber mit einem Gummihammer kriegt man es ueberall hinein.

  16. Re: Preise den Herren, endlich egal wie rum hineinsteckbar!

    Autor: Maximilian_XCV 13.08.14 - 11:08

    Oder die Netzwerkbuchse ;)

  17. Re: Preise den Herren, endlich egal wie rum hineinsteckbar!

    Autor: plutoniumsulfat 13.08.14 - 11:58

    Es geht ebenfalls um die Abschaffung aller Steckervarianten.

  18. Re: Preise den Herren, endlich egal wie rum hineinsteckbar!

    Autor: dreamtide11 13.08.14 - 13:22

    ymmd! sehr nett :)

  19. Re: Preise den Herren, endlich egal wie rum hineinsteckbar!

    Autor: OmegaForce 13.08.14 - 16:12

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Icestorm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Himmel, eure Stromstecker und Kopfhörerkabel steckt ihr doch auch blind
    > rein und nehmt die Bequemlichkeit nicht mit. Warum nicht auch bei einem
    > Ladekabel? Wieso ist es da plötzlich ein Zeichen edler Gesinnung, wenn man
    > sich abmühen muss, bei einem Fieselstecker rauszufinden, wie er denn nun
    > reingesteckt werden muss?

    Kopfhörer Kabel find ich jetzt einen unsinnigen vergleich, da es bei diesem kein Falsch oder richtig gibt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.14 16:13 durch OmegaForce.

  20. Re: Preise den Herren, endlich egal wie rum hineinsteckbar!

    Autor: igor37 13.08.14 - 17:58

    Icestorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja ganz genau!
    > Ich hab mich auch schon oft geärgert, dass die Grafikkarte nur in einer
    > Richtung steckbar ist, Versorgungsstecker des Mainboards, HDMI, VGA, PS2.

    Als normaler Nutzer steckt man die Grafikkarte vielleicht alle paar Monate/Jahre um, genau wie das Monitor-Kabel etc. Und wer weiß was er tut schaut vorher lieber zweimal und gut ist.
    Und dann wären da noch die restlichen ~80% der Computernutzer, die gerade noch USB und micro USB auseinanderhalten, bei eSATA "häh?" sagen und verdammt nochmal nicht dreimal so lange zum Einstecken vom Kabel brauchen wollen als nötig.
    Ein bedeutender(wenn nicht der größte) Teil von USB-Nutzern hat nicht mehr Ahnung von Technik als absolut notwendig, und denen das Leben zu erleichtern ist doch nichts Falsches, auch wenn du dich dann vielleicht gekränkt fühlen magst

    Wenn es dir nicht gefällt mach doch deinen eigenen Standard mit sechseckigen Steckern die man auf 5 Arten falsch einstecken kann und freu dich drüber. Aber nein, stattdessen muss man über eine positive Änderung ablästern nur weil man selbst nicht davon betroffen zu sein scheint.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln
  3. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  4. Hays AG, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. 49,99€
  3. 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht
  2. Entsperren erschwert iPhone 12 Mini macht Probleme mit dem Touchscreen
  3. Kabelloses Laden Magsafe entfaltet beim iPhone 12 Mini sein Potenzial nicht

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
    Radeon RX 6800 (XT) im Test
    Die Rückkehr der Radeon-Ritter

    Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
    2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
    3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein