Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Work-Life-Balance: Daimler führt E…

Schon peinlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schon peinlich

    Autor: blizzy 13.08.14 - 18:48

    ... daß Arbeitgeber überhaupt solche Tools bereitstellen. Ich lese im Urlaub grundsätzlich keine betrieblichen Mails, und der Rückstau läßt sich üblicherweise auch recht zügig abarbeiten. Ich sehe da auch keinen Druck, wenn sich so ein Rückstau angesammelt hat.

  2. Re: Schon peinlich

    Autor: ralf.wenzel 13.08.14 - 19:36

    Zumal ich mich frage, wie man Geschäftskorrepondenz einfach löschen kann. Gibt es dafür nicht Aufbewahrungsfristen?

  3. Re: Schon peinlich

    Autor: 4edebd0f81eeffcc9b862fcf1d4fb280 13.08.14 - 19:43

    höhöhö

  4. Re: Schon peinlich

    Autor: Arkatrex 13.08.14 - 20:18

    4edebd0f81eeffcc9b862fcf1d4fb280 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > höhöhö


    Grade Kontrollverlust oder einfach sonst nix sinnvolles zu tun?

    -= Ich bin das Großschreibkleinschreibmonster, erstarrt in Ehrfurcht oder gebt mir Futter! *bwaaaaah* =-

  5. Re: Schon peinlich

    Autor: TheUnichi 13.08.14 - 20:27

    blizzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... daß Arbeitgeber überhaupt solche Tools bereitstellen. Ich lese im
    > Urlaub grundsätzlich keine betrieblichen Mails, und der Rückstau läßt sich
    > üblicherweise auch recht zügig abarbeiten. Ich sehe da auch keinen Druck,
    > wenn sich so ein Rückstau angesammelt hat.

    Keine Ahnung, wie aktiv du so bist und wie viele Kunden du persönlich betreust, aber würde ich meine Mails 2 Wochen lang ignorieren, würde mein Postfach und meine Aufgabenliste explodieren.

  6. Re: Schon peinlich

    Autor: ikso 13.08.14 - 20:35

    "Die Nutzung ist eine individuelle Entscheidung der Mitarbeiter und wird vom Unternehmen nicht registriert oder gemessen"

    Dann fragt der Chef beim nächsten Meeting vor versammelter Mannschaft ob man das Mail von vor 2 Wochen nicht gelesen hat.

    Das sollte automatisch eingestellt sein.

  7. Re: Schon peinlich

    Autor: cableape 14.08.14 - 09:31

    Japp gibt es:
    Wikipedia

    "Normale Geschäftsmails" 6 Jahre, enthalten Sie Steuerrelevante Daten 10 Jahre
    Fristen

  8. Re: Schon peinlich

    Autor: dabbes 14.08.14 - 09:53

    Entweder du bist zu Cool für diese Welt, hast keinen Antrieb voranzukommen, oder du bist schlicht nicht in einer so wichtigen Position.

  9. Re: Schon peinlich

    Autor: g0r3 14.08.14 - 11:17

    Arkatrex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 4edebd0f81eeffcc9b862fcf1d4fb280 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > höhöhö
    >
    > Grade Kontrollverlust oder einfach sonst nix sinnvolles zu tun?

    Ne. Der TE hat nur indirekt klar gemacht, dass man seine Stelle recht einfach einstellen könnte. Und der von dir Zitierte hat es begriffen.

  10. Re: Schon peinlich

    Autor: blizzy 14.08.14 - 15:57

    > Entweder du bist zu Cool für diese Welt, hast keinen Antrieb voranzukommen,
    > oder du bist schlicht nicht in einer so wichtigen Position.

    Was hat Antrieb am Vorankommen damit zu tun, daß man im Urlaub nicht genervt werden will und auch nicht sollte? Wozu sollte man dann überhaupt Urlaub machen? Dann kann man auch gleich dableiben und weiter jeden Tag zur Arbeit gehen. Der Urlaub soll zur Erholung dienen.

  11. Re: Schon peinlich

    Autor: david_rieger 14.08.14 - 16:01

    Das Ziel lautet: frühzeitiger Burn-Out oder anders gesagt: jung kaputt spart Altersheime.
    Ansonsten +1.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  2. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden
  3. Hoyer GmbH Internationale Fachspedition, Hamburg
  4. Z&J Technologies GmbH, Düren

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Assassin's Creed Origins 24,99€)
  3. (-37%) 37,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
    BMW i3s im Test
    Teure Rennpappe à la Karbonara

    Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
    Ein Praxistest von Friedhelm Greis

    1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
    2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
    3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

    Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
    Game Workers Unite
    Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

    Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
    Von Daniel Ziegener

    1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
    2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
    3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

    1. Elektromobiltät: UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
      Elektromobiltät
      UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

      Der US-Paketdienstleister UPS will eine Flotte von 1.000 Elektrofahrzeugen betreiben, die das Unternehmen bereits beim Hersteller Workhorse bestellt hat. Sie sollen im innerstädtischen Lieferverkehr eingesetzt werden.

    2. Low Latency Docsis: Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen
      Low Latency Docsis
      Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen

      Die Latenzzeiten im TV-Kabelnetz sollen minimal werden. Sie sollen laut Huawei noch über Docsis 3.1 hinaus verbessert werden.

    3. Riders' Day: Beschäftigte von Essenslieferdiensten protestieren
      Riders' Day
      Beschäftigte von Essenslieferdiensten protestieren

      Gegen befristete Arbeitsverhältnisse, Solo-Selbstständigkeit, Zahlung pro Auslieferung und Überwachung: In der kommenden Woche protestieren Beschäftigte von Online-Essenslieferdiensten.


    1. 16:18

    2. 14:18

    3. 12:48

    4. 11:43

    5. 19:18

    6. 12:33

    7. 12:19

    8. 11:36