1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesnetzagentur: 11869 wurde…

Telekontor? Kenn ich doch noch woher...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Telekontor? Kenn ich doch noch woher...

    Autor: ©hris 30.01.06 - 16:48

    Das war doch dieser Thomas Hornauer, der den Lokalsender B-TV damals in den "Werbe-Schmuddel-Ruf-Mich-An-Kanal" BTV4-U verwandelt hat bis ihm die Sendelizenz entzogen wurde...

    Jetzt sendet er auf Satellit (übrigens ohne Sendelizenz) "Astro TV" und wirbt (in diesem Moment) immernoch mit der 11869!

    Der verbraucht nur unnötig Bandbreite im "wertvollen" DVB-S !

  2. Re: Telekontor? Kenn ich doch noch woher...

    Autor: 4650 30.01.06 - 18:23

    arg!

    berni & co, hieß doch so? war witzig!!!

    dank diesen deppen konntest dann den sender wirklich vergessen (esotherikquatsch/sektenquatsch)

    ©hris schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das war doch dieser Thomas Hornauer, der den
    > Lokalsender B-TV damals in den
    > "Werbe-Schmuddel-Ruf-Mich-An-Kanal" BTV4-U
    > verwandelt hat bis ihm die Sendelizenz entzogen
    > wurde...
    >
    > Jetzt sendet er auf Satellit (übrigens ohne
    > Sendelizenz) "Astro TV" und wirbt (in diesem
    > Moment) immernoch mit der 11869!
    >
    > Der verbraucht nur unnötig Bandbreite im
    > "wertvollen" DVB-S !


  3. Re: Telekontor? Kenn ich doch noch woher...

    Autor: eda 04.02.06 - 17:55

    4650 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > arg!
    >
    > berni & co, hieß doch so? war witzig!!!
    >
    > dank diesen deppen konntest dann den sender
    > wirklich vergessen
    > (esotherikquatsch/sektenquatsch)
    >
    > ©hris schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das war doch dieser Thomas Hornauer, der
    > den
    > Lokalsender B-TV damals in den
    >
    > "Werbe-Schmuddel-Ruf-Mich-An-Kanal" BTV4-U
    >
    > verwandelt hat bis ihm die Sendelizenz
    > entzogen
    > wurde...
    >
    > Jetzt sendet er
    > auf Satellit (übrigens ohne
    > Sendelizenz)
    > "Astro TV" und wirbt (in diesem
    > Moment)
    > immernoch mit der 11869!
    >
    > Der verbraucht
    > nur unnötig Bandbreite im
    > "wertvollen" DVB-S
    > !
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Ludwigsburg, Fürth
  2. Consultant Automotive SPICE (m/w/d)
    Prozesswerk GmbH, München
  3. Prozessmanager (w/m/d) Digitalisierung
    Stadt Erlangen, Erlangen
  4. Gruppenleitung (m/w/d) IT-Architektur
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€ + 2,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. 7,49€ (Vergleichspreis 13,59€)
  3. (u. a. be quiet! System Power 9 CM 700 W für 59,90€ inkl. Versand, be quiet! Pure Power 11 400 W...
  4. 34,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Der Fall Anne-Elisabeth Hagen: Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion
Der Fall Anne-Elisabeth Hagen
Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion

Der Fall der verschwundenen norwegischen Millionärsgattin Anne-Elisabeth Hagen ist auch ein Krimi um Kryptowährungen und Anonymisierungsdienste.
Von Elke Wittich und Boris Mayer

  1. Breitscheidplatz-Attentat BKA beendet nach Online-Suche offenbar Analyse von Rufnummer
  2. Rechtsextreme Chats Innenminister löst SEK Frankfurt auf
  3. FBI und BKA Mit gefälschtem Messenger gegen das organisierte Verbrechen

Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020