Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Online-Lieferdienste: Lieferheld…

Wofür haben wir denn eigentlich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wofür haben wir denn eigentlich...

    Autor: hackCrack 14.08.14 - 16:40

    ..ein Kartellamt?
    Unser Kartellamt sitzt schlafend daneben. Genau so wie beim VW Konzern dem so langsam aber sicher der halbe Automarkt gehört.

    Anscheind kann man mit den richtigen Kontakten oder ein bisschen Lobbyarbeit doch etwas erreichen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.08.14 16:41 durch hackCrack.

  2. Re: Wofür haben wir denn eigentlich...

    Autor: amokk 14.08.14 - 16:50

    Text gelesen?

  3. Re: Wofür haben wir denn eigentlich...

    Autor: TheUnichi 14.08.14 - 16:58

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..ein Kartellamt?
    > Unser Kartellamt sitzt schlafend daneben. Genau so wie beim VW Konzern dem
    > so langsam aber sicher der halbe Automarkt gehört.
    >
    > Anscheind kann man mit den richtigen Kontakten oder ein bisschen
    > Lobbyarbeit doch etwas erreichen...

    Wo siehst du als Kunde nun den Nachteil? Erzähl mal.

  4. Re: Wofür haben wir denn eigentlich...

    Autor: hackCrack 14.08.14 - 17:04

    Ich direkt vielleicht nicht, aber dadurch gibt es jetzt nunmal keinen Wettbewerb mehr, die könnten die Gebühren hochschrauben bis zum maximum und die pizzaria hat das mehr oder weniger auszuhalten weil es ja nur die beiden großen Plattformen gab...

  5. Re: Wofür haben wir denn eigentlich...

    Autor: against 14.08.14 - 17:09

    Naja also von den Gebühren für die Pizzeria ist Pizza.de sogar teurer als lieferheld.
    Es bleibt spannend..

  6. Re: Wofür haben wir denn eigentlich...

    Autor: TheUnichi 14.08.14 - 17:29

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich direkt vielleicht nicht, aber dadurch gibt es jetzt nunmal keinen
    > Wettbewerb mehr, die könnten die Gebühren hochschrauben bis zum maximum und
    > die pizzaria hat das mehr oder weniger auszuhalten weil es ja nur die
    > beiden großen Plattformen gab...

    Wo gibt es denn keinen Wettbewerb?
    Wenn sie Scheiße bauen, kommt einfach eine Plattform, die es besser macht und dann wechseln alle wieder dort hin.

    Können sie uns zwingen, sie zu nutzen?
    Nicht dass ich wüsste.

    Also wo ist das Problem?

  7. Re: Wofür haben wir denn eigentlich...

    Autor: DrWatson 14.08.14 - 17:41

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die könnten die Gebühren hochschrauben bis zum maximum

    Was ist denn das Maximum? 20¤ pro Pizza?

  8. Re: Wofür haben wir denn eigentlich...

    Autor: plutoniumsulfat 14.08.14 - 21:24

    genauso wie keiner mehr WhatsApp benutzt? Oder Alle Leute aus Protest keine VWs mehr kaufen?

  9. Re: Wofür haben wir denn eigentlich...

    Autor: LounyTK 15.08.14 - 10:17

    Ich benutze aus Protest kein Whatsapp mehr... kann da auch kein problem erkennen. Ruf doch einfach bei deiner Pizzeria an wenn du kein bock auf Lieferheld hast. Wie kann den ein Marketplace eine Monopolstellung haben? Als es eig. nur Ebay gab hat ja auch niemand gesagt das ist ein Monopol... geht auch nicht da Ebay selbst ja kaum was macht sondern nur (wie lieferheld etc.) eine Handelsplattform bildet (Ausgenommen was Ebay heute selbst verkauft).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.08.14 10:18 durch LounyTK.

  10. Re: Wofür haben wir denn eigentlich...

    Autor: Dwalinn 15.08.14 - 11:12

    Du meinst wie jetzt jeden mit Bing sucht weil Google Böse ist?

    Mit 75% Marktanteil und einer Generation die keine Ahnung hat was so für Pizzerien in der nähe sind und für alles ne app wollen sind die nun schon Wichtig. (zumindest für die die aufs Liefern angewiesen sind)

  11. Re: Wofür haben wir denn eigentlich...

    Autor: TheUnichi 15.08.14 - 20:00

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > genauso wie keiner mehr WhatsApp benutzt? Oder Alle Leute aus Protest keine
    > VWs mehr kaufen?

    Schonmal darüber nachgedacht, dass WhatsApp einfacher und einfach weiter verbreitet ist?

    Schon EIN EINZIGES mal darüber nachgedacht, dass nur weil ein Messenger nun "ENCRYPTIONZ" kann, er nun nicht gleich auf Anhieb besser als WhatsApp ist?

    Und warum sollten Leute keine VWs mehr kaufen?

  12. Re: Wofür haben wir denn eigentlich...

    Autor: TheUnichi 15.08.14 - 20:01

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst wie jetzt jeden mit Bing sucht weil Google Böse ist?
    >
    > Mit 75% Marktanteil und einer Generation die keine Ahnung hat was so für
    > Pizzerien in der nähe sind und für alles ne app wollen sind die nun schon
    > Wichtig. (zumindest für die die aufs Liefern angewiesen sind)

    Wollen wir jetzt darüber diskutieren, ob Google besser als Bing ist?
    Die beiden kann man nicht mal miteinander vergleichen, das eine ist eine Plattform, das andere ein Produkt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg
  2. Hays AG, Berlin-Tempelhof
  3. JDM Innovation GmbH, Murr
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Hero für 44€ und G903 für 79€ und diverse TV-, Audio-, Computer- und...
  2. (heute u. a. Samsung-TVs der RU8009-Reihe und Gaming-Stühle)
  3. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  4. 79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
    FX Tec Pro 1 im Hands on
    Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

    Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
    2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
    3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

    5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
    5G-Antenne in Berlin ausprobiert
    Zu schnell, um nützlich zu sein

    Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
    Von Achim Sawall und Martin Wolf

    1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
    2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
    3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
      Elektromobilität
      Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

      Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

    2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
      Saudi-Arabien
      Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

      Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

    3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
      Biografie erscheint
      Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

      US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


    1. 14:21

    2. 12:41

    3. 11:39

    4. 15:47

    5. 15:11

    6. 14:49

    7. 13:52

    8. 13:25