1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freescale: Erster MOSFET mit Gallium…

Schön...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schön...

    Autor: SHADOW-KNIGHT 31.01.06 - 13:24

    Wenn sich das durchgesetzt hat, kann das doch etliches bewegen, z.B. Akkulaufzeiten.
    In der Elektronik wird das wohl einiges bringen (Thema Schaltgeschwindigkeit), bin gespannt, was Siemens, Möller und Co. in den nächsten Jahren da bringen.

    Ein hoffentlich zu lösendes Problem sehe ich in der Entsorgung defekter Geräte, wenn man Silizium gegen eine Arsenverbindung eintauscht.

    Gruß, SHADOW-KNIGHT

  2. Siemens?!

    Autor: Siemenskenner 31.01.06 - 14:38

    SHADOW-KNIGHT schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...bin gespannt, was
    > Siemens, Möller und Co. in den nächsten Jahren da
    > bringen.

    Siemens bringt da gar nichts, da die Halbleitersparte als Infineon vor Jah-ren ausgelagert wurde!

    > gegen eine Arsenverbindung eintauscht.

    Eben, du sagst es - eine Arsenverbindung. So fest gebunden, dass man das giftige Arsen nur mit hohem Energieaufwand wieder herauslösen kann.
    Ansonsten macht es halt ein wenig blasser, so wie schon im Barock... :o)

    Siemenskenner

    PS: ich kenne das Siemens nur als Reziprok vom Ohm und als Stadtteil in Berlin x-)

  3. Freescale ist ja wohl eher Motorola als Siemens! *ot*

    Autor: Talla 31.01.06 - 15:01

    *ot*

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG, Düsseldorf
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 142,85€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de