1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hasselblad: 200 Megapixel große Fotos mit…

Neu ist das ja nicht-

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neu ist das ja nicht-

    Autor: ~jaja~ 21.08.14 - 08:03

    Die Bezeichnung sagt ja schon dass das mehr Modellpflege als eine neue Kamera ist.
    Die H4D-200MS hatte den selben Mechanismus schon vor ca. drei Jahren.
    Kostenpunkt war ca. $45k, wird bei dieser vermutlich nicht anders sein.

    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  2. Re: Neu ist das ja nicht-

    Autor: Neko-chan 21.08.14 - 09:23

    Tja.. und wer kann sich schon eine Kamera um $45K leisten? Die noch dazu nur für unbewegliche Objekte geeignet ist?
    Um das Geld bekommt man von anderen Herstellern ein ganzes Fotostudio XD

    ----------------------------------
    Kopf -> Tisch -> Bumms

  3. Re: Neu ist das ja nicht-

    Autor: Twoface87 21.08.14 - 09:52

    da stimm ich dir zu.
    Canon 1D kostet knap 12k¤ (ohne Objektiv) und die ist imho scho sehr stark übertieben aber wers braucht.
    bei der Hasselblad kann ich mir irgendwie nicht vorstellen das man sowas wirklich nutzen kann

  4. Re: Neu ist das ja nicht-

    Autor: ichbinsmalwieder 21.08.14 - 09:52

    Neko-chan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja.. und wer kann sich schon eine Kamera um $45K leisten? Die noch dazu
    > nur für unbewegliche Objekte geeignet ist?

    Fotografen!? Die haben die Kosten in Nullkommanix wieder drin.
    Kunden, die tatsächlich 200MPixel brauchen, bezahlen SEHR, SEHR viel Geld für solche Fotos.

    > Um das Geld bekommt man von anderen Herstellern ein ganzes Fotostudio XD

    Ja, aber ohne Kamera. Die kommt dann nochmal mit 45k$ dazu.

  5. Re: Neu ist das ja nicht-

    Autor: ichbinsmalwieder 21.08.14 - 09:58

    Twoface87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da stimm ich dir zu.
    > Canon 1D kostet knap 12k¤ (ohne Objektiv) und die ist imho scho sehr stark
    > übertieben aber wers braucht.

    Hö?
    Die 1Dx kostet rund 6k¤, die 1D MKIV rund 5k¤.
    Die 1Dc kostet rund 11k¤, ist aber keine Foto-, sondern in erster Linie eine Video-Kamera für die Filmindustrie und damit in einem völlig anderen Bereich angesiedelt.

    > bei der Hasselblad kann ich mir irgendwie nicht vorstellen das man sowas
    > wirklich nutzen kann

    Deswegen gehörst du auch nicht zur Zielgruppe.

  6. Re: Neu ist das ja nicht-

    Autor: Neko-chan 21.08.14 - 10:10

    Und wer BRAUCHT 200 MPixel Fotos? Gibts dafür irgendeinen sinnvollen Verwendungszweck?
    45 000 $ für eine Kamera geben wohl auch Profifotografen kaum aus. Außer sie haben sich in dem, mir nicht bekannten Bereich, der Fotografie spezialisiert wo man so ein Gerät braucht.

    ----------------------------------
    Kopf -> Tisch -> Bumms

  7. Re: Neu ist das ja nicht-

    Autor: ggggggggggg 21.08.14 - 10:12

    Twoface87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bei der Hasselblad kann ich mir irgendwie nicht vorstellen das man sowas
    > wirklich nutzen kann

    naja, das Ding nutzen wird wohl fast jeder können. Da wird sicher irgendwo n Knopf zum an machen und ein Auslöser zu finden sein ;-P

    Zur Anwendung würde ich bei der Auflösung mal zB auf große Plakatwerbung oder so Spielchen raten?!
    Und bei ner Werbekampagne sind dann 45k auch nicht mehr soooooo viel



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.08.14 10:13 durch ggggggggggg.

  8. Re: Neu ist das ja nicht-

    Autor: ggggggggggg 21.08.14 - 10:16

    Plakatwerbung?

  9. Re: Neu ist das ja nicht-

    Autor: root666 21.08.14 - 10:22

    Neko-chan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wer BRAUCHT 200 MPixel Fotos? Gibts dafür irgendeinen sinnvollen
    > Verwendungszweck?

    Werbung, ist das erste das mir da einfällt. Gerade die Mode bzw. Modelbranche hat das ein oder andere mal Bedarf an solchen Bildern.

  10. Re: Neu ist das ja nicht-

    Autor: theFiend 21.08.14 - 10:27

    Neko-chan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wer BRAUCHT 200 MPixel Fotos? Gibts dafür irgendeinen sinnvollen
    > Verwendungszweck?

    Ja, gibt es...

    > 45 000 $ für eine Kamera geben wohl auch Profifotografen kaum aus. Außer
    > sie haben sich in dem, mir nicht bekannten Bereich, der Fotografie
    > spezialisiert wo man so ein Gerät braucht.

    Reproduktion ist z.B. so ein Betätigungsfeld. Gibt noch einige andere, aber natürlich sind das nicht diejenigen die "Hinz und Kunz" kennen...

  11. Re: Neu ist das ja nicht-

    Autor: theFiend 21.08.14 - 10:53

    Übrigens gibt es für diese, den meisten unbekannten, Tätigkeitsfelder auch Kameras mit der 5-6 fachen Auflösung dieser Hasselblad und das für weniger Geld... insofern braucht das Teil hier wirklich niemand...

  12. Re: Neu ist das ja nicht-

    Autor: xerantox 21.08.14 - 10:58

    Könntest du es ein paar Modelle nennen? Ich frage aus Interesse, nicht aus Skepsis.

  13. Re: Neu ist das ja nicht-

    Autor: ~jaja~ 21.08.14 - 11:04

    root666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Werbung, ist das erste das mir da einfällt. Gerade die Mode bzw.
    > Modelbranche hat das ein oder andere mal Bedarf an solchen Bildern.


    Werbung ja, aber kaum Mode. Die Kamera ist für unbewegte Objekte gemacht, sprich grossformatige Produktfotografie und eventuell Repro, obwohl es dafür andere Lösungen gibt, wie z.B. von Sinar.

    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  14. Re: Neu ist das ja nicht-

    Autor: Gontah 21.08.14 - 11:08

    Neko-chan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wer BRAUCHT 200 MPixel Fotos? Gibts dafür irgendeinen sinnvollen
    > Verwendungszweck?

    Urlaubsfotos im Album.

  15. Re: Neu ist das ja nicht-

    Autor: ~jaja~ 21.08.14 - 11:08

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Übrigens gibt es für diese, den meisten unbekannten, Tätigkeitsfelder auch
    > Kameras mit der 5-6 fachen Auflösung dieser Hasselblad und das für weniger
    > Geld... insofern braucht das Teil hier wirklich niemand...

    Schnäppchen sind diese Scannerkameras aber auch nicht, schon bei "nur" 100MP kosten die schon mal 15k und mehr.
    Dazu kommt dass die ein paar Minuten pro Bild brauchen, die arbeiten nämlich wirklich wie ein Scanner, nicht wie eine Kamera mit üblichem Sensor.

    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  16. Re: Neu ist das ja nicht-

    Autor: bernd71 21.08.14 - 12:09

    Gontah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neko-chan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wer BRAUCHT 200 MPixel Fotos? Gibts dafür irgendeinen sinnvollen
    > > Verwendungszweck?
    >
    > Urlaubsfotos im Album.

    Yepp, z.B. von der A3. Da bewegt sich nichts.

  17. Re: Neu ist das ja nicht-

    Autor: root666 21.08.14 - 12:17

    ~jaja~ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Werbung ja, aber kaum Mode. Die Kamera ist für unbewegte Objekte gemacht,
    > sprich grossformatige Produktfotografie und eventuell Repro, obwohl es
    > dafür andere Lösungen gibt, wie z.B. von Sinar.

    Sag das mal Karl Lagerfeld, der obendrein auch Werbeträger für Hasselblad ist...

  18. Re: Neu ist das ja nicht-

    Autor: ~jaja~ 21.08.14 - 13:08

    root666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sag das mal Karl Lagerfeld, der obendrein auch Werbeträger für Hasselblad
    > ist...

    Der stolziert allerdings eher mit so einer durch die Gegend: http://www.hasselblad.de/produkte/h-system/h5d-60-.aspx

    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  19. Re: Neu ist das ja nicht-

    Autor: theFiend 21.08.14 - 13:51

    ~jaja~ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theFiend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Übrigens gibt es für diese, den meisten unbekannten, Tätigkeitsfelder
    > auch
    > > Kameras mit der 5-6 fachen Auflösung dieser Hasselblad und das für
    > weniger
    > > Geld... insofern braucht das Teil hier wirklich niemand...
    >
    > Schnäppchen sind diese Scannerkameras aber auch nicht, schon bei "nur"
    > 100MP kosten die schon mal 15k und mehr.
    > Dazu kommt dass die ein paar Minuten pro Bild brauchen, die arbeiten
    > nämlich wirklich wie ein Scanner, nicht wie eine Kamera mit üblichem
    > Sensor.

    Ich glaub da bist Du einfach nicht mehr auf dem aktuellen Stand. Vor ein paar Jahren stimmte das noch. Aktuell machst Du mit modernen Scannerkameras (www.rencay.de) z.B. +300 Mpixel in 26 sekunden. Das ist deutlich schneller als die hier angesprochene Hasselblad... 1200 Mpixel gehen in unter 2 Minuten...

    Preislich bleiben die auch immer unter den hier mal angesprochenen 45k Euronen... Keine Ahnung wo Hasselblad das Modell hier positionieren will, aber deutlich jenseits der 35k Euronen ist wohl realistisch...

  20. Re: Neu ist das ja nicht-

    Autor: Gast24 21.08.14 - 15:43

    Neu ist es wirklich und auch nur ne Modelpflege aber die Scannerkameras von Rencay und co fallen für viele Anwendungsgebiete leider flach.
    Für die Rencay braucht man z.b. leider dauerlicht und kann nicht mit der Blitzanlage Fotografieren, was den ganzen Spaß gerne Aufwendiger macht.
    Einsatzgebiete sehe ich genug für Auktionshäuser usw. Der Große Vorteil von dem Ding ist auch der relativ große Objektivfuhrpark von Macro Weitwinkel bis Tele und TS Adapter. Die Meisten Fotografen brauchen sich das Ding auch gar nicht kaufen - wenn der Auftrag das erfordert wirds einfach für 500¤ am Tag + Blitzanlage schnell gemietet. Da die Hasselblad weit verbreitet ist, gibts die sogar bei fast jedem Rent.

    Das Produkt zielt auch eher drauf an zwei Kameras in einer zu sein - einmal ne normale Mittelformat mit 60MP und dazu noch die "Scannerkamera" mit 200mp, wenn der Kunde das mal verlangt.

    Ich zieh die Hasselblad auch oft, wenn das Arbeitsumfeld für die Kamera stimmt, einer DSLR von Canon oder Nikon vor. Weil das Ding gibt einem mit der Blitzsynczeit von 1/800 viel mehr kreativen Freiraum und die 16Bit Verarbeitung macht einen riesen Unterscheid bei Farbabstufungen in der Post gegenüber den 8Bit - man hat da einfach viel später stufige Farbverläufe.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter IT-Support (m/w/d)
    BLG Logistics Group AG & Co. KG, Schlüchtern
  2. Infrastrukturkoordinator (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Senior IT Operations Specialist (m/w/d)
    HYFRA Industriekühlanlagen GmbH, Krunkel (nahe Bonn)
  4. Senior Entwickler*in Fullstack oder Backend
    Atruvia AG, Karlsruhe, Münster, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Witcher 3 - Game of the Year Edition (GOG Key) für 12,49€, Rainbow Six Siege - Deluxe...
  2. Asus Chromebook CM3 10,5 Zoll Chromebook inkl. Stylus, Chromebook mit 10,5 Zoll Touchscreen 4GB...
  3. (u. a. Wochenangebote mit Assassin's Creed Odyssey - Gold Edition für 22,99€, Dragon Ball...
  4. 265€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de