1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Shuttle DSA2LS: Minirechner auf…

Ja genau

  1. Beitrag
  1. Thema

Ja genau

Autor: b1n0ry 24.08.14 - 01:42

Dualcore und 1GB RAM.
Danke, aber das können sogar Telefone besser, und die wiegen nicht 700g und haben einen Volumen von einem Liter. Sogar HDMI Sticks haben Quadcore...
So eine Schwachsinnshardware echt...



1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.08.14 01:43 durch b1n0ry.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Ja genau

b1n0ry | 24.08.14 - 01:42
 

Re: Ja genau

Anonymer Nutzer | 24.08.14 - 01:56
 

Re: Ja genau

b1n0ry | 24.08.14 - 06:12
 

Re: Ja genau

Casandro | 24.08.14 - 08:27
 

Re: Ja genau

Anonymer Nutzer | 24.08.14 - 15:52
 

Re: Ja genau

Ovaron | 24.08.14 - 13:55
 

Re: Ja genau

b1n0ry | 24.08.14 - 16:09

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg
  2. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg-Waldmössingen
  3. Konvekta AG, Schwalmstadt
  4. Basler AG, Ahrensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Akkuforschung: Keine Superakkus, sondern einfach bessere Kathoden
Akkuforschung
Keine Superakkus, sondern einfach bessere Kathoden

Die großen Herausforderungen der Forschung an Akkus sind mehr Energiedichte und weniger Abhängigkeit von Rohstoffen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. EU-Kommission Tesla kann von EU-Batterieförderung profitieren
  2. Akkuforschung Wie Lithium-Akkus noch mehr Energie speichern sollen
  3. Akkuforschung 2020 In Zukunft gibt es spottbillige Akkus in riesigen Mengen

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht